Neuer Beitrag

katja78

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Lust auf einen unterhaltsamen Kinderkrimi vor exotischer Kulisse? Dann lernt in einer gemeinsamen Leserunde mit Euren Kindern das neue Buch von Kirsten Boie kennen.

“Thabo, Detektiv und Gentleman – Der Nashornfall


Ein Online-Special zum Buch findet Ihr unter: www.oetinger.de/thabo

Ab 10 Jahren

Der wahre Gentleman ist immer ein Junge der Tat: Thabo will eines Tages ein echter Gentleman werden. Oder noch besser: ein Privatdetektiv wie im Film. Dumm nur, dass es im afrikanischen Örtchen Hlatikulu noch nie einen Kriminalfall gab. Doch dann wird im angrenzenden Safaripark ein Nashorn wegen seines kostbaren Horns ermordet. Und ausgerechnet Vusi, Thabos Onkel, gerät in Verdacht. Und weil Onkel Vusi nicht gerade ein schnelles Gehirn besitzt, liegt es an Thabo und seinen Freunden, den wahren Nashorn-Mörder aufzuspüren.

Link zur Homepage

Leseprobe

Alle, die an der Leserunde teilnehmen, bekommen auch ein Exemplar von „Thabos Extra-Blatt“ mit Detektiv-Rätsel, einem tollen Gewinnspiel und spannenden Hintergrundinfos.

Kirsten Boie ist eine der renommiertesten, erfolgreichsten und vielseitigsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie wurde 1950 in Hamburg geboren, studierte dort Germanistik und Anglistik. Zwei Semester besuchte sie, gefördert durch ein Auslandsstipendium der Hamburger Universität, die Universität Southampton/Großbritannien. Nach dem ersten Staatsexamen in den Fächern Deutsch und Englisch promovierte sie im Fach Literaturwissenschaft über die frühe Prosa Bertolt Brechts. Sie arbeitete als Lehrerin in einem Gymnasium, wechselte auf eigenen Wunsch später an eine Gesamtschule. 1983 adoptierte sie mit ihrem Mann ihr erstes Kind. Auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes musste sie ihre Berufstätigkeit aufgeben - so waren die Zeiten damals - , um sich ganz dem Kind widmen zu können. Inspiriert durch die eigene Situation schrieb sie so ihr erstes Kinderbuch »Paule ist ein Glücksgriff«. Ihr Debüt wurde ein beispielloser Erfolg (Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis, Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach; Ehrenliste des Österreichischen Staatspreises für Kinder- und Jugendliteratur). Und Kirsten Boie selbst erwies sich als Glücksfall für die deutsche Kinder- und Jugendliteratur.

Mehr über die Autorin erfahrt ihr hier und auf www.kirsten-boie.de

Ich suche für diese Leserunde Leser mit Kindern ab 10 Jahren. Wer hat Lust das Buch mit seinen Kindern gemeinsam zu entdecken?

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse.

Bewerbungfrage: Warum hat Euch die Leseprobe gefallen?

Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Autor: Kirsten Boie
Buch: Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall

Manja82

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Huhu,
hier, wir würden gerne mitlesen. Mein Sohn ist total begeistert und meint er hat total Lust auf dieses Buch (das will bei ihm wirklich was heißen). Also soll ich uns bewerben :).

Was uns an der Leseprobe gefallen hat?
Also mein Sohnemann findet ganz klar die Illustrationen zu Beginn toll. Die machen Lust auf Urlaub. Überhaupt scheint die gesamte Aufmachung total klasse zu sein.

Thabo scheint ein sehr aufgeweckter Junge zu sein, er gefällt uns gut. Und er hat alles im Griff wie es scheint. Miss Agatha und Thabos Onkel sind aber auch interessante Charaktere, soweit wie man es nach der LP beurteilen kann.
Es scheint eine richtig tolle Geschichte zu sein. Und der Stil von Kirsten Boie ist eh unverwechselbar. Sie schreibt ausführlich und es macht Spaß die Zeilen zu lesen.

Wir würden nun dieses Buch sehr gerne komplett hier in der Leserunde mitlesen.
Die Rezension würde dann unter auf meinem Blog www.manjasbuchregal.de online gehen.

Wäre toll wenn wir Glück hätten ...

black_horse

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wir sind hier große Kirsten-Boie-Fans. Ein Krimi aus ihrer Feder, das klingt sehr verlockend. Dass das Buch in Afrika spielt ist auch etwas besonderes, alle Bücher, die wir von ihr bisher gelesen haben, spielten hier in Deutschland.
Wir würden uns also gerne für diese neue Mischung Afrika-Krimi und Kirsten Boies besondere Art zu schreiben bewerben.
In der Leseprobe merkt man gleich wieder die typische Art, wie Kirsten Boie aus Sicht des Kindes schreibt. Schön auch, dass der Protagonist ein Junge ist und damit Jungs mit dem Buch direkt angesprochen werden. Es kommt aber auch schon in der Leseprobe ein Mädchen dazu, so dass auch Leserinnen mit dem Buch angesprochen werden.
Das Cover ist ebenfalls schön neutral.
Gut gefällt mir auch die Karte auf dem Innenumschlag.
Die Geschichte geht auch zügig los, schon in der Leseprobe wird das tote Tier gefunden. Wir sind sehr neugierig, wie es dazu gekommen ist.
Lustig fand ich auch die Anspielung auf Agatha Christi. Die kennen meine Kinder allerdings noch nicht.

Toll finde ich übrigens auch, dass die Autorin mit ihrer Möwenwegstiftung Kinder in Swasiland unterstützt. Da gibt es auch einen direkten Bezug zu diesem Buch.

Ich würde das Buch gerne zusammen mit meinem 11-jährigen Sohn lesen.

Beiträge danach
201 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

leniks

vor 2 Jahren

Anfang - Kapitel 13

Wir sind nun auch mit demBuch gestartet, leider etwa verspätet. Ich hoffe das ist nicht schlimm. Wir haben nun die ersten Kapitel gelesen. Die Personen wurden uns vorgestellt. Toll finde ich die Tante von Thabo und ihr Problem mit der Technik.

leniks

vor 2 Jahren

Wie kann man nur die Tiere so behandeln, das arme Nashornbaby ist jetzt ohne Mutter und die verdächtigen doch glatt den Farmchef Vusi. Hoffe das er es nicht war. Und der Sifiso muss seine Geschwister versorgen, als ob er deren Eltern ist. Der Arme.

leniks

vor 2 Jahren

Kapitel 14 - 24

Wir sind jetzt da wo Thabo seinen Onkel Vusi im Gefängnis der Polizeistation besucht hatte. Und nun überlegen die Kinder wie sie beweisen könne, wer die Schuhe von Vusi anhatte und das Nashorn getötet hat. Ja das ist schon nicht schön wie es Sifiso geht, da hat es Thabo schon etwas besser.

leniks

vor 2 Jahren

Kapitel 25 - 34

In diesem Abschnitte fand ich die Suche im Müll nach den Schuhen sehr schön beschrieben und wie Thabo es geschafft hat Sifisos Bruder zu überreden, ihm diese zu geben.

leniks

vor 2 Jahren

Kapitel 35 - Ende

Nun haben wir nur noch ein Kapitel zu lesen. Gut das die Geschwister von Sifiso die Reifen aufgeschlitzt haben, obwohl man das eigentlich nicht machen soll. Meine Tochter ist schon ganz traurig das das Buch nur noch ein Kapitel hat. Dann lesen wir noch die LP von Band 2 als kleinen Trost.

Ergänzung am 03.05.2016: Nun haben wir das Buch fertig gelesen. Meiner Tochter gefiel die Geschichte sehr. Mir auch.

leniks

vor 2 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks

Danke das wir mitlesen durften, auch wenn es etwas gedauert hat. Hier unsere Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Kirsten-Boie/Thabo-Detektiv-und-Gentleman-Der-Nashorn-Fall-1208341897-w/rezension/123

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks