Kirsten Brodde Protest!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Protest!“ von Kirsten Brodde

Proben Sie den Aufstand! Der öffentliche Nahverkehr erhöht die Preise. Die Bäume im Viertel sollen abgeholzt werden. Die Nazis marschieren mitten durch die Stadt. Geschieht so etwas auch in Ihrer Gegend? – »Was kann ich schon dagegen tun?«, fragen sich viele. Eine ganze Menge, weiß Kirsten Brodde. Die streitbare Journalistin präsentiert moderne, fantasievolle Formen des Protests und zeigt anhand praktischer Beispiele, wie man große und kleine Ziele durchsetzt – auf ökologischem, sozialem oder kulturellem Gebiet. Allen Unkenrufen zum Trotz: Engagement ist nicht out. Parteienverdruss: ja, Politikverdrossenheit: nein. Viele Menschen wollen die Welt verbessern, setzen sich mit Leidenschaft für Schwächere ein oder kämpfen um ihr ureigenes Recht. Sie nutzen das Internet genauso wie ihren Verstand, ihren Unmut verwandeln sie in Kreativität, und die Ernsthaftigkeit ihrer Anliegen kombinieren sie mit Lust am Spiel. Kirsten Brodde präsentiert Kampagnen und stellt Persönlichkeiten vor, die sich auf einzigartige und mutige Weise starkmachen für Umwelt-, Verbraucher- oder Klimaschutz, für Menschenrechte, für soziale und kulturelle Belange. Sie macht damit allen Mut, die endlich einmal selbst aktiv werden wollen. Weil Protest spürbar, sichtbar und originell sein muss, um Erfolg zu haben, enthält das Buch ganz konkrete Anleitungen und Tipps: Wie organisiere ich einen Flashmob, was ist Guerilla Gardening, wie lassen sich Straßentheater oder Internetaktionen organisieren? Kirsten Brodde beweist: Politik ist gar nicht grau und langweilig, sie ist aufregend – manchmal aufreibend – und kann viel bewegen. Mit vielen Fakten, Interviews, Übersichten und praktischen Tipps.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Protest!" von Kirsten Brodde

    Protest!
    Collaroy

    Collaroy

    26. October 2010 um 08:39

    Originell, innovativ, witzig und unglaublich motivierend, all das sind Adjektive, die auf dieses Buch zutreffen. Und es ist dabei überhaupt nicht annähernd so anti, wie sein Titel es vermuten läßt. Im Gegenteil: Kirsten Brodde klagt nicht an, was alles nicht in Ordnung ist, sondern zeigt auf, welche Möglichkeiten man hat, wenn einem etwas mal so richtig nicht in den Kram passt. Sich im stillen Kämmerchen oder in der Kneipe zu ärgern war mal: denn Protest ist viel einfacher, witziger, spannender und auch effektiver als man denkt. Zum Beispiel die Polit-Putze, die mit Eimer, Lappen und Küchenschaber loszieht und im Alleingang die Stadt von Neonazi-Aufklebern und -Parolen säubert. Oder die Schüler der Ganztagsschule mit einem viel zu kleinen Bistro, die zur Mittagszeit die Kantine der Schulbehörde füllen, um der Behörde zu zeigen, wie sich ein Platzproblem in der Kantine anfühlt. Oder oder oder. Protest ist heutzutage kreativ, leicht zugänglich und macht Spaß. Für Neulinge in der Protestkultur zeigt Kirsten Brodde in jedem Kapitel auch, wie man klein anfangen kann, und nimmt dem unsicheren Leser so die Bedenken, sich eventuell zu übernehmen. Und aus eigener Erfahrung weiß ich, daß sich aus der ersten unterzeichneten Petition mehr entwickeln kann- das Informieren von Freunden und Bekannten, der Beitritt in eine Umweltorganisation oder die Teilnahme an einer Demo. Das Gefühl, daß man sich nicht mehr alles still gefallen läßt, sondern wenigstens den Hintern von der Couch hochbekommen und seinem Ärger Luft gemacht hat, ist einfach durch und durch befriedigend. Ich hatte unheimlich Spaß bei diesem Buch, und es stimmt mich optimistisch, denn es zeigt, wie jeder, aber auch wirklich jeder einen Schritt tun kann, seinen Unmut zu äußern. Ich hatte jedenfalls direkt Lust, loszumarschieren und etwas zu tun- ganz egal ob unerlaubterweise auf dem Gehweg eine Sonnenblume zu pflanzen oder via Campact innerhalb von 1 Minute einen sachlichen aber gepfefferten Brief an meinen Abgeordneten zu schreiben. Zwei Daumen hoch für dieses tolle positive Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Protest!" von Kirsten Brodde

    Protest!
    Leela

    Leela

    24. October 2010 um 23:56

    "Wahlkampf ist, wenn Politiker das sagen, was sie immer sagen - nur häufiger." Wer immer schon mal eine Möglichkeit gesucht hat, sich für die eigene Sache einzusetzen, findet in diesem Buch möglicherweise einige Anregungen. Dabei geht es nicht darum, nur "dagegen" zu sein oder laut grölend auf Demonstrationen mitzuziehen, weil es andere eben auch machen. Dieses Buch gibt eher Anregungen, wie man selbst ein Projekt aufziehen kann und orientiert sich dabei an prominenten und auch weniger bekannten Beispielen. Wer hätte damals z.B. gedacht, dass die (wohl-überlegte) Entscheidung einer schwarzen Frau, im Bus nicht für einen Weißen aufzustehen, letztendlich dazu führen würde, dass die Rassen-Diskriminierung in den USA abgeschafft wurde? Oder in kleineren Dimensionen: Bringt es etwas, die Kantine der Schulbehörde zu füllen, wen man in der eigenen Schule keinen Platz zum Essen hat? Solche Beispiele stecken haufenweise in diesem Buch und beleuchten alle möglichen Arten, wie man auch selbst seinem Protest gegenüber einer Sache Audruck verleihen könnte. Dazu stehen am Ende jedes Kapitels weitere Tips, Erklärungen und Anregungen, wie man ein Projekt aufziehen oder wie man Mitstreiter finden könnte. Die Autorin Kirsten Brodde hat dank ihrer Mitarbeit bei Greenpeace selbst in dieser Hinsicht einige Erfahrungen sammeln können und lässt foglich auch allerhand Persönliches in ihr Buch einfließen. Besonders überzeugt hat mich das Buch aber auch durch seinen Humor (siehe Zitat oben) und seine guten Ideen, die selbst für eher politikverdrossene Leute unheimlich motivierend sein sollten. Wer sich politisch engagieren möchte, für den wird sich dieses Buch mit definitiv lohnen, aber auch Leute, die nur etwas an der Sache interessiert sind (keine Sorge, man muss nicht zu 100% "anti" sein), können hiermit ihren Spaß haben.

    Mehr