Neuer Beitrag

kirsten_brox

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Steampunk Romandebüt Matamba 

Action wie bei Indiana Jones, gepaart mit der Optik der Liga der außergewöhnlichen Gentleman. Euch erwartet Popcorn-Kino zum Blättern!

Hintergrund

Im Buch kommen historische Personen und Ereignisse vor, wie Henry Morton Stanleys Suche nach Livingston am Nil oder der Bau der Tower Bridge in London. Mit fauchenden Dampfmaschinen und mystischen Elementen wird daraus allerdings eine völlig neue Geschichte:

Handlung

1870: Von einer intriganten Politikerin angeheuert begibt sich der Kriegsveteran Morton Stanley auf eine Reise von England nach Afrika, um die Quelle des Nils zu entdecken. Zwar hat er nur ein Bein und hasst die Wilden, doch ein hohes Preisgeld und sein unbändiger Ehrgeiz locken ihn dennoch auf das größte Schiff der Welt. Den Schwarzen Kontinent will er sich mit dampfbetriebenen Fluggeräten, Sklaven und einer zünftigen Großwildjagd versüßen.
Schon auf der Überfahrt mit der Great Eastern wirft allerdings ein Sturm seine Pläne über den Haufen. Zudem hat Morton einen Konkurrenten im schwarzen Psychologie-Professor Jack Lambert, der in Afrika neben der Quelle des Nils das Erbe seiner Väter sucht.
Morton sieht sich lebensbedrohlichen Abenteuern ausgesetzt und stößt auf ein verborgenes Mysterium. Welchen dunklen Plan verfolgt die englische Regierung wirklich, und was hat er mit dem geheimnisvollen Tempel mitten im Dschungel zu tun?

Wie kann ich mitmachen?

Feder&Schwert veröffentlicht seit 1989 in allen Bereichen der Phantastik. In ihren Büchern geht es meist um die Begegnung mit uralten Mythen, die mit modernen Stilmitteln neu beleuchtet werden. Der Verlag stellt für diese Leserunde 10 Printbücher und 20 Ebooks (.pdf, .mobi oder .epub) zur Verfügung! Zusätzlich spende ich selbst ein Wanderbuch.
Schickt mir eure Antwort auf folgende Bewerbungsaufgabe bis zum 15.03.2015:
Ich selbst schaue gern Bilder an, während ich Geschichten ausdenke und schreibe. Hier lasse ich euch in einen Teil der Inspirationsbilder von Matamba spicken.
Welches gefällt euch? Warum? Vielleicht habt ihr auch Lust zu raten, wie euer Lieblingsbild mit dem Roman in Verbindung stehen könnte.

Ich bin gespannt auf euch, eure Fragen und Leseeindrücke und würde mich freuen, wenn ihr eure Rezension auch auf Amazon teilt.


Herzliche Grüße
Eure Kirsten

Autor: Kirsten Brox
Buch: Matamba

Nefertari35

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Danke für die Einladung! Das Buch klingt klasse. Steampunk ist keines meiner Hauptgenres, aber ich lese es zwischendurch ganz gerne.
Die Bilder sind alle sehr interessant, aber mich würden da die Bilder der Prothese und die der metro Station inspirieren. Ich kann mir vorstellen, das sowas in der Richtung auch im Buch vorkommt :)
Hiermit bewerbe ich mich für eines der Printexemplare, kann aber auch E-books im E-pub Format lesen. :)

Corbi

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde das Buch sehr gerne lesen und dann natürlich auch rezensieren.

Beiträge danach
546 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Primrose24

vor 2 Jahren

Euer Fazit / Rezensionen

Hier dann auch noch meine Rezi

http://www.lovelybooks.de/autor/Kirsten-Brox/Matamba-1141642814-w/rezension/1158847167/

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Wenn es einen Folgeband geben sollte, bin ich gerne wieder dabei^^

ChrischiD

vor 2 Jahren

3 Afrika: Seite 85-160
Beitrag einblenden

Dass Morton und Jack sich in unterschiedliche Richtungen bewegen und entwickeln, dachte ich mir schon. Allein, wenn man sie einzeln betrachtet, finde ich, dass man spürt, dass sie einfach nicht zusammen passen würden. Entsprechend sinnvoll ist es, sie auf ihre eigenen Wege zu schicken. Es ist in jedem Fall spannend zu sehen wie unterschiedlich die Reisen sich entwickeln.
Sicherlich will ich weder etwas gut heißen noch beschönigen, wie Morton und Wesley mit ihrem Scout und den Trägern ist wirklich alles andere als die feine Art, dabei muss man aber vermutlich bedenken, dass wir uns weder in unserer Zeit noch in unserer Welt bewegen...

ChrischiD

vor 2 Jahren

4 Nashörner und Gorillas: Seite 161-200
Beitrag einblenden

ValkyrieTina schreibt:
Mit Jack dagegen werd ich nicht so richtig warm. Irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass der jemals nach der Quelle suchen wollte.

Ich glaube schon, dass er zu Anfang irgendwie vorhatte, den Auftrag auszuführen. Doch schon bald wurde ihm klar, dass er eigentlich schon lange etwas ganz anderes sucht und er sich nun auf dem richtigen, auf seinem Weg befindet..

ChrischiD

vor 2 Jahren

5 Tempel: Seite 201-264
Beitrag einblenden

Adora schreibt:
Ich finde es traurig, dass Wesley gestorben ist. Auch wenn sie sich im Dschungel wie die Axt im Walde benommen haben, so hat niemand den Tod verdient und ich trauer schon ein bisschen.

Das stimmt, damit hatte ich auch überhaupt nicht gerechnet, dass er das Abenteuer nich überleben wird. Aber je länger ich darüber nachdenke, desto passender empfinde ich diese Wendung im Gesamtkontext.

ChrischiD

vor 2 Jahren

6 Finale: ab Seite 265
Beitrag einblenden

Auch wenn Morton wahrlich nicht der sympathischste Zeitgenosse ist, glaube ich doch, dass er echte Gefühle für Cathrin gehegt hat und deswegen gönne ich es ihm nicht, dass sie ihn verlassen hat. Er war in seinem Brief absolut ehrlich zu ihr und hat alles raus gelassen was er ihr jahrelang verheimlicht hat, da wäre es nur fair gewesen, hätte sie auf seine Rückkehr gewartet und hätte ihm ihre Entscheidung persönlich mitgeteilt.
Ansonsten finde ich es gut, dass er noch mitbekommt, dass eigentlich alles von Anfang an geplant war mit der Reise und das Foto nicht übergibt. Sollen doch andere nach den richtigen Koordinaten suchen..

Primrose24

vor 2 Jahren

6 Finale: ab Seite 265
Beitrag einblenden

ChrischiD schreibt:
Auch wenn Morton wahrlich nicht der sympathischste Zeitgenosse ist, glaube ich doch, dass er echte Gefühle für Cathrin gehegt hat und deswegen gönne ich es ihm nicht, dass sie ihn verlassen hat. Er war in seinem Brief absolut ehrlich zu ihr und hat alles raus gelassen was er ihr jahrelang verheimlicht hat, da wäre es nur fair gewesen, hätte sie auf seine Rückkehr gewartet und hätte ihm ihre Entscheidung persönlich mitgeteilt.

Ich finde Cathrin ist mit Abstand, die unsympathischste Figur im Buch. Erst brockt sie den Beiden die Schulden ein, weil sie sich so viel Geld leiht unter unmöglichen Konditionen und dann heiratet sie noch jemand Anderen während Morton versucht ihre Fehler wieder auszugleichen...

ChrischiD

vor 2 Jahren

Euer Fazit / Rezensionen

Hier auch meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Kirsten-Brox/Matamba-1141642814-w/rezension/1159054221/

http://wasliestdu.de/rezension/zwei-ungleiche-rivalen

http://www.amazon.de/review/RSXD8UUMZTNEA/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3867622272

EDIT 07.06.: http://www.katzemitbuch.de/2015/06/rezension-matamba.html

Neuer Beitrag