Kirsten Heisig

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 130 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 19 Rezensionen
(31)
(40)
(10)
(3)
(1)

Lebenslauf von Kirsten Heisig

Kirsten Heisig war eine deutsche Juristin. 1961 in Krefeld geboren, wuchs sie in Berlin und Krefeld auf. Nach ihrem Abitur 1961 studierte sie an der FU Berlin. 1990 trat sie in den Berliner Justizdienst und heiratete ihren Kollegen. Sie war zuerst Staatsanwältin für Betäubungsmittelkriminalität, dann Richterin für Jugendkriminalität. Heisig initiierte sie das sogenannte Neuköllner Modell, das vor allem auf vereinfachte Jugendstrafverfahren setzt, in denen sich junge Täter bei kleineren Delikten möglichst schnell nach der Tat vor Gericht verantworten müssen. Kirsten Heisig verstarb am 3.7.2010. Es wird stark von Suizid ausgegangen.

Bekannteste Bücher

Das Ende der Geduld

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Ende der Geduld

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lange überfällig!

    Das Ende der Geduld
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    26. December 2015 um 18:44 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Manuskript dieses Buches lag vor, die Bearbeitung war abgeschlossen, als die Autorin, Jugendrichterin Kirsten Heisig, ermordet wurde. Man kann da einen Zusammenhang vermuten, aber nachdem die Ermittlungen boykottiert wurden, kann man nichts beweisen. Das ist allerdings auch ein deutliches Zeichen dafür, daß die Autorin etwas zu sagen hatte. Was kristallklar wird, wenn man es selbst liest: Kirsten Heisig kannte nicht nur die Probleme aus ihrem Berufsalltag, sie hat sich auch ihrer Verantwortung gestellt und Problemlösungen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. February 2013 um 18:41 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Schockierendes Tatsachenbuch. Sie beschönigt hier nichts und nennt die Probleme ( Kriminalität bei Migrantenkindern) beim Namen. Schade, daß Frau Heising selbstmord begangen hat nach Veröffentlichung. Aber nach diesem Buch hätte Sie bestimmt in Berlin auch kein sehr schönes Leben mehr haben können.

  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    Vane

    Vane

    Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Frau Heisig beschreibt kein neues Phänomen der Jugend- und Familienkriminalität. Seit Jahrzehnten wird in der Sozialarbeit darüber diskutiert, wie Heranwachsenden zu helfen ist, die in einer Familiendynastie heranwachsen, in der bereits die Großeltern von Staatshilfe leben und das Lebensgefühl lautet: Anstrengen lohnt sich nicht und der Ehrliche ist immer der Dumme. Neu aber ist die verständliche, populärwissenschaftliche Darstellung des Themas mit einem engen örtlichen Bezug, der die Probleme konkret werden lässt. Was empfindet ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    Kathi69

    Kathi69

    29. March 2012 um 20:30 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Informativ erschreckend

  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    palegreeneyes

    palegreeneyes

    26. February 2012 um 20:50 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das macht Angst. Angst vor der Entwicklung unserer Gesellschaft. Und die Frage bleibt: kann man die momentane Entwicklung überhaupt noch rumreissen?

  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    Sokrates

    Sokrates

    23. September 2011 um 10:49 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Erschreckend, befremdlich und Angst schürend: die Realität in manchen Familien und Stadtbezirken ist extrem destruktiv und eine Möglichkeit der positiven Beeinflussung erscheint aussichtslos. Hinzu kommen der Einfluss von Medien und Internet, die eine immer mehr nur noch vor dem Computer hockende Jugend scheinbar ohne Gegenmittel immer weiter negativ beeinflussen (Counter-Strike, Hass schürende Musik, entsprechende Filme u.ä.). Hinzu kommt der hohe Anteil an nicht integrierbaren Familien ausländischer Herkunft, in denen sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    bogi

    bogi

    05. April 2011 um 14:43 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Als Anti-Sarrazin Werk habe ich mich für das Buch entschieden. Wirklich direkt vergleichen kann man die beiden natürlich nicht, wenngleich es gewisse Berührungspunkte gibt. Für mich zusätzlich entscheidend war, dass mit Kirsten Heisig eine Autorin antrat, die nun wirklich etwas von der Sache über die sie schrieb verstand. Bei Sarrazin hab ich da ganz gewaltige Zweifel (gelesen hab ich und werde ich sein Pamphlet allerdings nicht). Frau Heisig beschreibt einerseits ihren Alltag als Jugendrichterin, andererseits Ihre Vorstellungen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    04. January 2011 um 17:53 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Ich hatte gedacht, ich gestalte mir das Lesen dieses Buches ein wenig einfacher, in dem ich es eben nicht lese, sondern höre. Im Nachhinein betrachtet, war diese Entscheidung nicht ganz so gelungen. Denn, was ich bei dieser Entscheidung nicht bedacht habe, ist daß ich mir bei einem Hörbuch, Zahlen und Statistiken wesentlich schlechter visualisieren kann, als dies bei einem Textwerk der Fall ist. Außerdem hatte ich hier und da das Gefühl, daß etwas unglücklich gekürzt wurde. Dies kann jedoch auch der seltsamen Leseweise von Dunja ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    verena83

    verena83

    23. November 2010 um 11:01 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    kirsten heisig, die bis zu ihrem tod ende juni 2010 jugendrichterin am amtsgericht berlin-tiergarten war, schildert in ihrem buch diejenigen ursachen, die ihrer meinung nach für die entstehung von jugendkriminalität maßgeblich sind… sie geht dabei vor allem auf das soziale umfeld der jungen täter ein und zeigt den zusammenhang zwischen fehlender erziehung, bildung und straftaten auf (ein problem das nicht nur, aber zu einem erschreckend großen teil vor allem menschen mit migrationsgrund betrifft). darüber hinaus werden von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Das Ende der Geduld
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    15. November 2010 um 08:34 Rezension zu "Das Ende der Geduld" von Kirsten Heisig

    Kirsten Heisig erklärt in ihrem Buch, wie es soweit kommen konnte, dass die Jugendgewalt zu einem riesigen Problem wurde. Jugendgewalt gab es schon immer. Das Problem ist, dass die Täter immer jünger, ihre Taten immer brutaler werden und immer mehr Intensivtäter (mehr als 10 Taten in einem Jahr). Wie konnte das soweit kommen? Die Autorin erklärt, dass viele Faktoren, wie z.B. Erziehung, Schule, die lange Zeitdistanz zwischen Tat, Verurteilung und Strafe, eine Rolle spielen. Sie zeigt auch auf, wie man die Probleme nach ihrer ...

    Mehr
  • weitere