Kirsten Holst

 3.6 Sterne bei 24 Bewertungen
Autorin von In den Sand gesetzt, Ganz nah und doch so fern und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kirsten Holst

† 23. September 2008 in Vejle.

Alle Bücher von Kirsten Holst

Sortieren:
Buchformat:
In den Sand gesetzt

In den Sand gesetzt

 (6)
Erschienen am 01.07.2002
Volles Haus

Volles Haus

 (2)
Erschienen am 01.09.2004
Der Prinz ist tot

Der Prinz ist tot

 (2)
Erschienen am 01.09.2006
Der Tod steht auf der Schwelle

Der Tod steht auf der Schwelle

 (1)
Erschienen am 01.10.2005
Zu lebendig zum Sterben

Zu lebendig zum Sterben

 (1)
Erschienen am 14.08.2003
Wege des Todes

Wege des Todes

 (0)
Erschienen am 01.08.2001
Ganz nah und doch so fern

Ganz nah und doch so fern

 (5)
Erschienen am 01.05.1996

Neue Rezensionen zu Kirsten Holst

Neu
Lilith79s avatar

Rezension zu "Volles Haus" von Kirsten Holst

Zeitloser klassischer Kriminalroman
Lilith79vor 4 Jahren

In dem Krimi "Volles Haus" werden die dänischen Kommissare Hoyer und Therkelsen gleich zu Beginn mit mehreren schlimmen Gewalttaten konfrontiert. Die 12-jährige Bettina ist schon seit einiger Zeit verschwunden und niemand glaubt mehr daran, dass sie noch lebendig aufgefunden wird. Dann findet ein Dorfpolizist bei einer Rundfahrt einen Selbstmörder, als er dessen Familie informieren will, findet er die Frau schwer verletzt vor, die gemeinsamen Kinder des Paares wurden brutal ermordet, offenbar von dem Vater. Und dann wird auch die Leiche eines Obdachlosen in einem besetzten heruntergekommenen Haus aufgefunden als die Polizei dieses räumen lässt. Schnell wird dem Leser klar, dass alle diese Ereignisse zusammenhängen, aber wie und warum?

Die beiden Polizisten ermitteln im Umfeld der jugendlichen Hausbesetzer und versuchen die letzten Tage des Leben des ermordeten Obdachlosen zu rekonstruieren. Das Buch präsentiert sich dabei als klassischer Ermittlungskrimi mit zwei sympathischen Kommissaren. Der Kriminalfall ist interessant und das Buch liest sich flüssig und unterhaltsam. Der Krimi ist erstmalig schon 1982 erschienen, man merkt der Geschichte aber eigentlich überhaupt nicht an (weder sprachlich noch inhaltlich), dass sie schon über 30 Jahre alt ist,  abgesehen davon, dass es noch keine Handys gibt, könnte sie genauso gut heute spielen.

 

 

 

 

 

Kommentieren0
2
Teilen
herzles avatar

Rezension zu "In den Sand gesetzt (Sammleredition midsommer TODE)" von Kirsten Holst

Rezension zu "In den Sand gesetzt (Sammleredition midsommer TODE)" von Kirsten Holst
herzlevor 8 Jahren

Kaum ist Kriminalkommissar Høyer nach einem zweiwöchigen Mallorca-Urlaub wieder zu Hause angekommen, muss er in gleich zwei Fällen ermitteln. Der Pyromane, der seit Wochen die jütländische Kleinstadt in Angst und Schrecken versetzt, hat wieder zugeschlagen, und dann wird in den Dünen am Strand auch noch die Leiche eines Mannes gefunden. Erst Tage später gelingt es Høyer und seinem Kollegen Therkelsen, die Identität des Toten zu ermitteln – nach und nach rollen sie die Geschichte einer zwielichtigen Persönlichkeit auf.

Es war spannend zu lesen, wie sich der Fall des Toten in der Sandgrube denn so entwickelt. Da vergißt man schnell mal den Pyromanen, der Haus um Haus abfackelt. Das Buch war gut und schnell zu lesen, hat aber nicht sehr viele Höhepunkte gehabt. Trotzdem lesenswert!

Kommentieren0
12
Teilen
blueknights avatar

Rezension zu "In den Sand gesetzt (Sammleredition midsommer TODE)" von Kirsten Holst

Rezension zu "In den Sand gesetzt (Sammleredition midsommer TODE)" von Kirsten Holst
blueknightvor 8 Jahren

Ein Toter, nur mit einer Badehose bekleidet, wird erschlagen in den Dünen aufgefunden. Zuerst gestaltet sich die Ermittlung der Personalien des Toter schwierig. Als dann die Personalien feststehen, zeigt es sich, daß der Tote ein höchst unliebsamer Zeitgenosse war, der mit Vorliebe Leute mit ihren kleinen Geheimnissen unter Druck setzte und sich sein Schweigen dann auch bezahlen ließ. Nähere Ermittlungen in der Vergangenheit des Toten führt dann auch zu einem Tatverdächtigen, der dann letztendlich auch überführt werden konnte.
Am Rande wird auch der Fall eines Serienbrandstifters gestreift und durch einen genialen Einfall des Kommissars kann auch der Pyromane gefasst werden.

Ein einfach gehaltener Krimi, solide aufgebaut und sehr flüssig zu lesen. Große Höhepunkte sucht man vergebens, ist aber meiner Ansicht nach auch gar nicht so wichtig. Nette 218 Seiten die ich gerne gelesen habe.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Kirsten Holst wurde am 18. März 1938 in Lemvig (Dänemark) geboren.

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks