Kirsten Jacobsen

 5 Sterne bei 5 Bewertungen

Alle Bücher von Kirsten Jacobsen

Kirsten JacobsenMankell über Mankell
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mankell über Mankell
Mankell über Mankell
 (5)
Erschienen am 24.07.2015

Neue Rezensionen zu Kirsten Jacobsen

Neu
Buecherwurm1973s avatar

Rezension zu "Mankell über Mankell" von Kirsten Jacobsen

Ein beeindruckender Einblick in Henning Mankells Leben
Buecherwurm1973vor 5 Jahren

Ein Jahr lang traf sich Kirsten Jacobs an diversen Orten mit Henning Mankell. Er gewährte ihr damit einen einmaligen Einblick in sein Leben. Sie begleitete  nach Indien, wo er zu Studenten sprach, nach Afrika und an seine verschiedenen Wohnsitze. Sie sprechen über seine Kindheit, sein Afrika-Engagement, ship to Gaza, seine Bücher und Menschen, die für ihn wichtig sind. Gegen Ende des Buches ist der Tod und der Glaube ein Thema.


Ich glaube jeder, der sich schon mit Henning Mankell befasst hat, kennt seine Präsenz. Er ist sich seiner Ausstrahlung gegenüber anderen auch bewusst. Er erwähnt es einmal. Kaum hat man mit lesen begonnen, strahlt einem diese aus dem Buch entgegen. Wahrscheinlich sind es seine Aussagen. Ein Mann, der in sich gefestigt ist. Er weiss, was ihm gut tut und was nicht. Er weiss woher stammt und  das  hat er nicht vergessen. Er ist nicht abgehoben. Ganz im Gegenteil. Er gehört zu den wenigen Menschen, die mit offenen Augen durch Welt gehen. Er befasst sich mit seiner Umwelt und versucht sie zu verstehen. Mit seinen Engagements versucht er sie zu verändern.


Ich bin tiefbeeindruckt von seiner Einstellung zum Leben, zur Umwelt und zur Politik. Es schwierig das zu Beschreiben ohne ihn zu zitieren. Das möchte ich nicht. Es würde zuviel verraten. Jeder soll sich sein eigenes Bild  von Henning Mankell machen. Ich bin der Meinung, wenn jeder Mensch nur ein bisschen von Mankells Einstellung und Glaube gegenüber seiner Umwelt und Mitmenschen hätte. Dann sähe unsere Welt anders aus.  

Ein grosses Kompliment auch an Kirsten Jacobs. Sie hat wunderbare Gespräche mit dem schwedischen Autor geführt. Er selbst erwähnt am Schluss, dass sie ihn zum Nachdenken angespornt hat und die Treffen ihn vor Herausforderungen der angenehmen Art gestellt haben. Sie hat die Zwiegespräch sehr gut zu Papier gebracht. Ihr Schreibstil passt gut zu Henning Mankell.

Kommentare: 1
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks