Kirsten John

 4.1 Sterne bei 132 Bewertungen
Autor von Verliebt in eine Zeitreisende, Pandora und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Der Duft der Seerosen

Neu erschienen am 09.07.2019 als Taschenbuch bei dotbooks print.

Alle Bücher von Kirsten John

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Verliebt in eine Zeitreisende (ISBN:9783401803494)

Verliebt in eine Zeitreisende

 (44)
Erschienen am 07.01.2014
Cover des Buches Pandora (ISBN:9783401068138)

Pandora

 (13)
Erschienen am 17.07.2012
Cover des Buches Der Duft der Seerosen (ISBN:9783955204228)

Der Duft der Seerosen

 (7)
Erschienen am 29.11.2013
Cover des Buches Apfelsommer (ISBN:9783570159798)

Apfelsommer

 (6)
Erschienen am 25.05.2015
Cover des Buches Gefährliche Kaninchen (ISBN:9783401067353)

Gefährliche Kaninchen

 (6)
Erschienen am 01.05.2012
Cover des Buches Opa Rainer weiß nicht mehr (ISBN:9783957280640)

Opa Rainer weiß nicht mehr

 (5)
Erschienen am 16.08.2018

Neue Rezensionen zu Kirsten John

Neu

Rezension zu "Nixe & Hibbel (2). Echt kuhle Weihnachten" von Kirsten John

Super lustig und sehr unterhaltsam!
saras_bookwonderlandvor einem Monat

INHALT:
Das Weihnachtsfest steht vor der Stalltür! Nixe & Hibbel verbringen die kalten Wintertage eingemummelt ins warme Stroh und lauschen den Geschichten der Kühe. Mit der Heimeligkeit ist es vorbei, als das Schwein Winter im Stall einzieht und alle mit der Geschichte vom rot gekleideten Weidenmann erschreckt, der angeblich Tiere holt, um sie zu fressen. Eines Tages sind die Kälber Marry und Nucke verschwunden. Nixe findet ein Stück roten Stoff im Heu: Das ist der Beweis, der Weidenmann war da! Nixe und Hibbel zögern keine Sekunde und machen sich auf zur Rettung ihrer Freunde…

Quelle: Arena

BUCHINFOS:
Nixe & Hibbel – Echt kuhle Weihnachten* | Autor: Kirsten John | Serien: Nixe & Hibbel #2 | Seiten: 168 | Einband: gebunden | Erschienen am: 21.09.2018 | ISBN: 978-3-401-60452-7 | Preis (D): 12,99€ | Verlag: Arena

MEINE MEINUNG:
Im zweiten Band von Nixe und Hibbel geht es winter-weihnachtlich zu. Doch natürlich dauert es nicht lange, bis es mit dem gemütlichen Beisammensein vorbei ist. Tantchen geht es nicht gut und dann sind auch noch Marry und Nucke plötzlich verschwunden. Dafür hat der Stall einen neuen Mitbewohner – Schwein Winter ist eingezogen und hält mit seinen Geschichten alle auf Trab. Besonders die Erzählungen vom Weidenmann jagen den Kühen Angst ein. Hoffentlich hat dieser nichts mit Tantchens Zustand zu tun.

Was für eine spannende Geschichte. Vom Wintergefühl ist nachher gar nicht mehr viel über, denn die Erzählungen um den Weidenmann verunsichern nicht nur die Kühe. Mit viel Witz, Spannung und Spaß erzählt die Autorin diese fast schon weihnachtliche Geschichte und macht damit Lust auf mehr. Besonders die Wortspiele, die die Autorin hier und da einbaut, haben mir gut gefallen. Durch kleine Versprecher oder Wortverdrehungen entstehen dann nämlich Erzählungen wie die vom Weidenmann, die im Stall für Aufruhr und Action sorgen. Und Nixe und Hibbel sind mittendrin!
Natürlich sehen sie es als ihre Aufgabe an, die anderen auf dem Laufenden zu halten und auch das Verschwinden von Mary und Nucke beschäftig die beiden mehr, als es eigentlich sollte. Schnell wird die Suche nach den beiden Freunden zu einem richtigen Abenteuer bei dem die jungen “Kühe” auch dem Geheimnis des Weidenmanns auf die Spur kommen.

Das Buch ist ebenso wie der Vorgängerband toll illustriert. Die Kapitel sind nicht zu lang und gut zu lesen, sodass die Geschichte jederzeit problemlos unterbrochen werden kann. Laut Aussage des Verlags ist dieses Buch für Leser zwischen 8 und 10 Jahren geeignet. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die Kinder bei den Wortspielen jeden Zusammenhang verstehen, würde aber dennoch diese Altersempfehlung unterschreiben.

BEWERTUNG:
Ein schönes, lustiges und unterhaltsames Buch, das man nicht nur zur Weihnachtszeit lesen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Opa Rainer weiß nicht mehr" von Kirsten John

Sehr empfehlenswert.
WinfriedStanzickvor 5 Monaten


Das vorliegende Bilderbuch von Kirsten Jahn, das Katja Gehrmann sehr warmherzig illustriert hat, erzählt davon, wie die Grundschülerin Mia und ihr kleiner Bruder Paul erleben, wie ihr geliebter Opa immer vergesslicher wird und sich verändert.

 

Früher hat Mia mit ihm Wettläufe gemacht, wenn er sie in die Schule gebracht hat. Aber seit einiger Zeit ist der Opa komisch geworden, er weiß die einfachsten Sachen nicht mehr, wo seine Schuhe sind, warum der Wasserkocher einen Stecker hat, oder wie man ein Unterhemd anziehen soll. Und schließlich erkennt er Mia und Paul nicht mehr…

 

In diesem sehr gut gemachten Buch lernt Mia schrittweise mit der Krankheit des Großvaters umzugehen. Sie lernt ihn zu unterstützen und auch etwas darüber, was die Krankheit für den Opa selbst bedeutet.

 

Auf eine einfühlsame Weise schafft es das Buch in Wort und Bild, Kindern dieses aktuelle und sensible Thema nahezubringen.

 

Sehr empfehlenswert.

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Nixe & Hibbel - Einfach kuhle Freunde" von Kirsten John

Tierischer Spaß garantiert!
saras_bookwonderlandvor 5 Monaten

INHALT:
Wahre Freundschaft geht durch alle vier Mägen!

Als Nixe eines Tages auf der Kuhweide auftaucht, ist die Aufregung groß! Denn obwohl sie selbst glaubt, sie wäre eine Kuh, rätselt die Herde herum: Was ist sie bloß für ein Tier? Doch alle schließen Nixe so schnell in ihr Herz, dass sie bleiben darf. Sofort werden Nixe und Kalb Hibbel unzertrennliche Freunde, die auf der Weide täglich Abenteuer erleben. Den beiden droht jedoch große Gefahr, als Nixe dem gut gehüteten Geheimnis der alten Riesin auf die Spur kommt. Und plötzlich steht nicht nur Nixes Platz in der Herde auf dem Spiel, sondern auch ihre Freundschaft mit Hibbel…

Quelle: Arena

BUCHINFOS:
Nixe & Hibbel – Einfach kuhle Freunde | Autor: Kirsten John | Serie: Nixe & Hibbel #1 | Seiten: 168 | Einband: gebunden | Erschienen am: 02.02.2018 | ISBN: 978-3-401-60396-4 | Preis (D): 12,99€ | Verlag: Arena


MEINE MEINUNG:
Hibbel ist ein kleines, munteres Kalb und hat es faustdick hinter den Ohren. Mit seiner Herde lebt er auf einer Kuhweide und lässt es sich gutgehen. Doch eines Tages findet die Kuh Brause ein kleines dunkles Etwas auf der Weide, das am Vortag noch nicht da gewesen ist. Nixe weiß nicht, wer sie ist oder wo sie hergekommen ist und nach einer endlos langen Diskussion beschließt sie einfach, dass sie eine Kuh sein muss. Schließlich befindet sie sich auf einer Kuhwiese! Die Herde schließt Nixe schnell in ihr Herz und so darf sie bleiben. Einzig und allein die Riesin ist von Nixes Dasein nicht so recht begeistert und als Nixe sich mit Hibbel anfreundet und die beiden ihre täglichen Entdeckertouren abhalten, sieht die Riesin ihr gut gehütetes Geheimnis in Gefahr…

Tiergeschichten sind doch einfach etwas Tolles und da kann mir auch niemand etwas anderes erzählen. Und wenn man dann sogar noch die Gedankengänge der Tiere verfolgen kann, ist das sogar noch besser. So wird die Geschichte von Nixe und Hibbel aus Sicht der Tiere erzählt und man lernt was eine Kuh so denkt, wie eine Kuh so lebt und wie man sich verhält, wenn man denkt, man wäre eine Kuh. Insgesamt ist das ziemlich lustig und unterhaltsam und sorgt natürlich auch für den einen oder anderen Lacher. Im Falle dieser Geschichte war es mir an manchen Stellen aber leider ein klein wenig zu langatmig. Die häufig langen und immer ähnlichen Diskussionen der Kühe wurden mit der Zeit etwas langweilig und die häufigen “Wortwitze” und Wortspiele sind zwar echt süß und kreativ, ich weiß aber nicht, ob jedes Kind diese schon verstehen kann.

Auch wenn der Schreibstil wirklich einfach und unterhaltsam ist, hätte die Geschichte für meinen Geschmack ein klein wenig kürzer und knackiger sein können. Gerade zum Ende hin wird es nämlich richtig spannend und sogar ein wenig gruselig, doch für meinen Geschmack war der Weg dorthin ein wenig zu langwierig.

Gesamt gesehen hat mir die Buchidee aber wirklich gut gefallen. So geht es nämlich nicht nur um eine richtig kuhle Freundschaft, sondern auch darum, wer man ist. Im Fall von Nixe wird natürlich schnell klar, dass sie eigentlich keine Kuh ist. Aber wer sagt denn, wie eine Kuh zu sein hat? Wenn man sich als Kuh fühlt und mit Kühen lebt, reicht das dann nicht aus, um auch eine Kuh zu sein? Die Fragen zur Identität und zur Selbstfindung sind in diesem Buch toll gestellt und süß gelöst worden – alleine dafür lohnt es sich schon, das Buch zu lesen.

Aber auch die tollen Illustrationen sind ein Grund, um zu diesem Buch zu greifen. Die vielen Bilder sind einfach nur zuckersüß und ergänzen die Geschichte ganz wunderbar und ich bin mir sicher, dass das Buch in Etappen gelesen bei Kindern großen Anklang finden wird.

BEWERTUNG:
Ein paar kleine Kritikpunkte hier und da gab es schon, aber die Grundidee des Buches und die Illustrationen haben mir unheimlich gut gefallen. Ich empfehle euch, das Buch in kleinen Etappen zu lesen – dann macht es einfach mehr Spaß!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Abenteurer,
ihr wollt also Krümel kennenlernen. Seid ihr euch sicher? Denn so niedlich der Name auch ist: Der Hund ist doch recht groß. Und zottelig. Riecht nicht sonderlich gut, lässt sich aber auch nicht baden. Und hat sowieso einige Macken, von denen eine besonders merkwürdig ist: Er ist ein Schnüffler.
Hunde sind immer Schnüffler, werdet ihr jetzt sagen, aber Krümel ist ein besonderer Schnüffler. Er schnüffelt nämlich nicht an Jedem. Nur an ausgesuchten Menschen. Entweder man gehört zum Krümel-Club oder eben nicht - in dieser Angelegenheit ist er unbestechlich.
Ihr wollt zum Krümel-Club gehören? Dann viel Glück. Denn eins kann ich euch versprechen: Einen Hund wie Krümel braucht jeder irgendwann einmal. Weil er einfach alles wieder glücklich schnüffeln kann.

Viel Spaß mit Krümel wünscht euch
Kirsten John

Und darum geht‘s:
Juhu, ein Hund! Emma ist ganz aus dem Häuschen, als Krümel bei ihrer Familie einzieht. Doch die Freude hält nicht lange an. Der süße Vierbeiner interessiert sich nämlich nicht die Bohne für sie. Viel spannender findet er Emmas grantige Oma, die für alles und jeden einen fiesen Spruch parat hat, die verrückte Nachbarin, die mit Geschirr um sich schmeißt und Emmas besten Freund Tom. Dabei hat der doch erst eine kleine Schwester bekommen und braucht gar keinen Hund! Ob es einen Grund gibt, weshalb Emma nicht zum Krümel-Club gehört? Als sie Krümels Geheimnis endlich gelüftet hat, ist die Fellnase plötzlich verschwunden …

Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 05. März für dieses Leseabenteuer mit der Antwort auf die Frage:

„Mit wem möchtet ihr gerne am Leseabenteuer teilnehmen und warum?“

Bitte gebt in eurem Bewerbungs-Post an, ob ihr lieber das Hardcover oder das E-Book lesen wollt.

Wir losen am Montag, 06. März die 10 Gewinner eines Leseabenteuer-Exemplars aus und werden sie im Laufe des Tages hier posten und auch per persönliche Nachricht anschreiben. Kirsten John wird das Leseabenteuer begleiten. 

Wir freuen uns schon auf eine spannende Zeit!
Liebe Grüße!
Kirsten John & Arena
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 191 Bibliotheken

auf 29 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks