Kirsten John Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:“ von Kirsten John

Juhu, Emma bekommt einen Hund! Doch Krümel interessiert sich leider gar nicht für sie. Viel interessanter findet er ihre grantige Oma, die verrückte Nachbarin, den traurigen Postboten und Emmas besten Freund Tom. Gerade, als Emma sich eingeschnappt zurückziehen will, bemerkt sie, dass Krümel eine ganz besondere Gabe hat: Er kann Einsamkeit riechen. Und Emma beschließt, dass sie ihm dabei helfen will, alle mit einsamem Herzen glücklicher zu machen. Doch dann ist Krümel plötzlich verschwunden …

Ein Buch über einen Hund mit besonderer Begabung, über Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt und noch viel viel mehr

— Angelika123

Tolles Buch über Freundschaft und Glück

— Naturchind

Für Hundefans ein schönes Buch!

— hi-speedsoul
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krümel und seine besondere Fähigkeit

    Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:

    Angelika123

    09. April 2017 um 13:53

    Ein wunderbares Buch, das sich „ratz-fatz“ weglesen lässt.Es ist so spannend geschrieben und am Anfang tun sich Fragen auf, die man einfach beantwortet haben will und darum das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.Ein flüssiger und eingängiger Schreibstil kommt hinzu und lässt einen am Ball bleiben.Mit Krümel lernen wir einen ganz besonderen und liebenswerten Hund kennen - er kann Einsamkeit riechen und Menschen mit seiner Anwesenheit beschenken und aus ihrer Einsamkeit herausholen.Anfangs ist Emma traurig und denkt Krümel mag sie nicht weil er sich nur um andere kümmert. Bis sie merkt welche Fähigkeit in ihm steckt und diese dann nutzen möchte um einen toll durchdachten Plan in die Tat umzusetzen.Ein wundervolles Buch, in dem es um Freundschaft, gegenseitige Hilfestellung, um Zusammenhalt und um Zurückstecken können geht. Es ist sehr plastisch und einfühlsam geschrieben und mit schönen, aussagekräftigen Bildern untermalt, die aber noch jede Menge Freiheit zur Eigeninterpretation lassen.Ein Buch das nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene anspricht.

    Mehr
  • Krümel auf Glücksmisson

    Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:

    Naturchind

    29. March 2017 um 15:58

    Das Krümel Buch hat mich von Anfang an begeistert. Emma, will Wissenschaftlerin werden und macht verschiedene Verhalten und Beobachtungsprotokolle. Ihr Vorbild ist Jane Goodall die Schimpansen Forscherin. Anfangs hat Emma nur die Gekos von den ZwillingsBrüdern, dann die Schildkröte von ihrem besten Freund Tom. Das es da nicht so interessant ist zum Beobachten merken die beiden Freunde schnell. Es muss ein richtig tolles Tier hin um zu Beobachten. Glücklicherweise verreist ein Arbeitskollege von Emmas Vater und hinterlässt einen Hund zum Hüten. Wer könnte das anders sein als Krümel.Emma ist total aus dem Häuschen. Bald beschleicht sie aber ein merkwürdiges Gefühl, dass sie nicht im "Krümel-Club" ist. Der Hund mag die Oma von Emma mehr. Mag die fiese Nachbarin Frau Finkelstein und auch Tom mag Krümel mehr.Für Emma irgendwie traurig. Weshalb sitzt Krümel mehr bei der Oma? Was hat Tom was Emma nicht hat? Sogar Frau Finkelstein mag Krümel, dabei wirft diese doch mit Tassen und Geschirr! Doch Emma wäre nicht Emma, wenn sie nicht einen genial Plan hätte. Ich habe das Buch meinen Kindern vorgelesen. Schnell hatten sie Krümel in ihr Herz geschlossen. Auch unsere kleinste, die 4 jährige. Bald wurde über das Buch so viele Fragen während dem lesen gestellt, dass ich kaum mehr zum lesen kam. So oft musste ich immer wieder alles von neu erklären und ihr erzählen. Auch meine Grosse (11) hatte Spass am Buch. Bei den letzten 2-3 Kapiteln mussten wir regelrecht lachen, über die spassigen Gegebenheiten!Tja und als wir neulich in der Buchhandlung standen, was wollte unsere Kleinste mit nach Hause nehmen. Natürlich die Hörspiel CD von Krümel!Das Buch hat mir gefallen, wir haben Beobachtungsprotokolle ausgedruckt aus dem Internet und beobachten nun unser Hasen im Garten!Von uns gibt 5 Sterne für Das Krümel-Projekt. 

    Mehr
  • Leseabenteuer zu "Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:" von Kirsten John

    Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:

    Arena_Verlag

    Liebe Abenteurer, ihr wollt also Krümel kennenlernen. Seid ihr euch sicher? Denn so niedlich der Name auch ist: Der Hund ist doch recht groß. Und zottelig. Riecht nicht sonderlich gut, lässt sich aber auch nicht baden. Und hat sowieso einige Macken, von denen eine besonders merkwürdig ist: Er ist ein Schnüffler. Hunde sind immer Schnüffler, werdet ihr jetzt sagen, aber Krümel ist ein besonderer Schnüffler. Er schnüffelt nämlich nicht an Jedem. Nur an ausgesuchten Menschen. Entweder man gehört zum Krümel-Club oder eben nicht - in dieser Angelegenheit ist er unbestechlich. Ihr wollt zum Krümel-Club gehören? Dann viel Glück. Denn eins kann ich euch versprechen: Einen Hund wie Krümel braucht jeder irgendwann einmal. Weil er einfach alles wieder glücklich schnüffeln kann. Viel Spaß mit Krümel wünscht euch Kirsten John Und darum geht‘s: Juhu, ein Hund! Emma ist ganz aus dem Häuschen, als Krümel bei ihrer Familie einzieht. Doch die Freude hält nicht lange an. Der süße Vierbeiner interessiert sich nämlich nicht die Bohne für sie. Viel spannender findet er Emmas grantige Oma, die für alles und jeden einen fiesen Spruch parat hat, die verrückte Nachbarin, die mit Geschirr um sich schmeißt und Emmas besten Freund Tom. Dabei hat der doch erst eine kleine Schwester bekommen und braucht gar keinen Hund! Ob es einen Grund gibt, weshalb Emma nicht zum Krümel-Club gehört? Als sie Krümels Geheimnis endlich gelüftet hat, ist die Fellnase plötzlich verschwunden … Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 05. März für dieses Leseabenteuer mit der Antwort auf die Frage: „Mit wem möchtet ihr gerne am Leseabenteuer teilnehmen und warum?“ Bitte gebt in eurem Bewerbungs-Post an, ob ihr lieber das Hardcover oder das E-Book lesen wollt. Wir losen am Montag, 06. März die 10 Gewinner eines Leseabenteuer-Exemplars aus und werden sie im Laufe des Tages hier posten und auch per persönliche Nachricht anschreiben. Kirsten John wird das Leseabenteuer begleiten.  Wir freuen uns schon auf eine spannende Zeit! Liebe Grüße! Kirsten John & Arena

    Mehr
    • 168
  • Hier kommt Krümel!

    Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:

    hi-speedsoul

    21. March 2017 um 19:05

    Zum Inhalt: Emma und ihre Familie sollen auf einen Hund, namens Krümel aufpassen. Für Emma eine willkommene Abwechslung, da sie gerade ein Tier professionell beobachten möchte und sich die Schildkröte bzw die Geckos nicht wirklich dafür eignen.Doch leider ist Krümel an Emma nicht interessiert...er bevorzugt bestimmte Menschen, da er einen bestimmten Gefühlszustand erschnuppern kann...Meine Meinung:Ich habe das Buch im schulischen Leseclub gelesen mit 7-8 jährigen Kindern. Zu Beginn durften auch die Kinder lesen, allerdings verstecken sich in dem Buch einige knifflige/schwierige Wörter, sodass ich zum Vorlesen übergegangen bin.Der Schreibstil ist abwechslungsreich, in die Hauptcharaktere kann man sich gut hineinversetzen und es gibt viele aufregende, spannende Momente. Der Text wird durch die schwarz/weiß Abbildungen gut belebt, es hätten aber gerne mehr Bilder sein dürfen.Krümels Talent finde ich sehr toll - es ist eine schöne Idee und noch viel schöner, dass Emma ihre Eifersucht/ ihren Ärger zur Seite stecken kann und gemeinsam mit Krümels Talent die Glücksmission starten kann.Emma und ihre Familie sind chaotisch, lustig und liebenswert. Man möchte gerne einmal einen Tag bei ihnen verbringen.Einen Stern Abzug gibt es für die rauchende Oma, das muss in einem Kinderbuch nicht sein und tut für die Geschichte ja auch nichts zur Sache, ebenso fand ich manche Worte/Begriffe ein wenig schwierig zu lesen für die Altersgruppe. 

    Mehr
  • Ein spannendes und witziges Kinderbuch über einen ganz besonderen Hund

    Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:

    CorniHolmes

    19. March 2017 um 11:59

    Diese Buch ist mir durch sein niedliches und farbenfrohes Cover aufgefallen. Als ich dann den Titel und den Klappentext las, wusste ich, „Das Krümel-Projekt“ ist ein Buch, welches mir sicher sehr gut gefallen wird! Und darum geht es: Juhu, ein Hund! Emma ist ganz aus dem Häuschen, als Krümel bei ihrer Familie einzieht. Doch die Freude hält nicht lange an. Der süße Vierbeiner interessiert sich nämlich nicht die Bohne für sie. Viel spannender findet er Emmas grantige Oma, die für alles und jeden einen fiesen Spruch parat hat, die verrückte Nachbarin, die mit Geschirr um sich schmeißt und Emmas besten Freund Tom. Dabei hat der doch erst eine kleine Schwester bekommen und braucht gar keinen Hund! Ob es einen Grund gibt, weshalb Emma nicht zum Krümel-Club gehört? Als sie Krümels Geheimnis endlich gelüftet hat, ist dieser plötzlich verschwunden… Ich war schon gleich von den ersten Seiten an ganz begeistert von dem Buch. Emma und Tom habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Die beiden erforschen das Verhalten von Tieren und am Anfang dieser Geschichte sind sie gerade dabei, Toms Schildkröte zu beobachten. Nur ist diese ziemlich langweilig. Die Freude der beiden ist also groß, als der Hund Krümel bei Emmas Familie einzieht. Dieser sorgt dann auch schnell für allerhand Chaos und viele der Szenen brachten mich sehr zum Schmunzeln. Das Buch ist sehr liebevoll und unterhaltsam geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und genau richtig für jüngere Leser. Ich habe das Buch innerhalb kurzer Zeit durchgelesen und mich dabei bestens amüsiert. Spannend ist das Buch zudem auch, sodass sogar Lesemuffel vom Lesefieber gepackt werden. Zu der tollen Story kommen dann noch die schönen Illustrationen von Catharina Westphal. Diese sind eher skizzenhaft und mir haben sie sehr gut gefallen. Besonders lustig fand ich immer die Hundepfoten, die auf manchen Seiten einmal quer über das Papier verliefen. Aber natürlich so, dass man den Text noch problemlos lesen kann. Mich hat „Das Krümel-Projekt“ auch als Erwachsene bestens unterhalten. Es behandelt viele wichtige Themen, die für mich ein gutes Kinderbuch ausmachen: Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft. So haben Kinder ihren Spaß beim Lesen dieses Buches und lernen gleichzeitig noch etwas Sinnvolles dabei. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen! Es lädt ein zum Mitfiebern und erzählt eine spannende und witzige Geschichte über einen ganz besonderen Hund, den man einfach gern haben muss. Nicht nur für Kinder ist das Buch lesenswert, auch älteren Lesern kann ich „Das Krümel-Projekt – Ein Hund auf Glücksmission“ nur wärmstens ans Herz legen. Von mir erhält das Buch volle 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Tolles Kinderbuch

    Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:

    SunshineSaar

    09. March 2017 um 21:52

    Da meine Tochter und ich zurzeit sehr viel miteinander lesen, war ich auf der Suche nach einem neuen, schönen Kinderbuch. Das Buch „Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission“ ist mir positiv ins Auge gesprungen – und ich bin ziemlich zufrieden damit.Die Story dreht sich um Emma, die einen Hund bekommt. Doch Krümel interessiert sich leider gar nicht für sie. Viel interessanter findet er ihre grantige Oma, die verrückte Nachbarin, den traurigen Postboten und Emmas besten Freund Tom. Gerade, als Emma sich eingeschnappt zurückziehen will, bemerkt sie, dass Krümel eine ganz besondere Gabe hat: Er kann Einsamkeit riechen. Und Emma beschließt, dass sie ihm dabei helfen will, alle mit einsamem Herzen glücklicher zu machen. Doch dann ist Krümel plötzlich verschwunden..Zu allererst: Das Cover ist wirklich schön anzusehen. Vor allem die Abstufung - Krümel fühlt sich glatt an, ansonsten ist das Buch matt gehalten - macht zusätzlich etwas her. Zudem sieht man, dass sich die Illustratoren sehr viel Mühe gegeben haben. Alles wurde richtig liebevoll gezeichnet. Das finde ich positiv, denn heutzutage kommt mir zu viel in Comic-Form aus dem Computer. Das Buch macht somit bereits mit dem Cover Lust auf mehr. Von der Story her bin ich sehr begeistert. Es geht recht spannend zu und der Schreibstil ist auf die Zielgruppe ausgerichtet. Ab und zu gibt es auch ein paar Zeichnungen, um die Geschichte etwas aufzulockern – jedoch in schwarz-weiß. Mir hat etwas Farbe für ein reines Kinderbuch gefehlt, aber das ist nicht wirklich schlimm. Ich würde das Buch einfach für ältere Kinder empfehlen, aber meine Kleine war mit fast 5 Jahren noch etwas zu jung dafür, denn ihr haben mehr Bilder gefehlt.Für Kinder, die jedoch dem Lesen schon mächtig sind, dürfte diese liebevolle Geschichte sehr gut gefallen. Es gibt in der Story ganz viel Witz und Spaß, aber auch lehrreiche Passagen. Sogar ich als Erwachsene habe richtig mitgefiebert und kann das Buch voll und ganz weiterempfehlen!

    Mehr
  • "Das Krümel-Projekt" - ein wundervolles Kinderbuch

    Das Krümel-Projekt: Ein Hund auf Glücksmission:

    grit0707

    09. March 2017 um 11:13

    Klappentext:Juhu, Emma bekommt einen Hund! Doch Krümel interessiert sich leider gar nicht für sie. Viel interessanter findet er ihre grantige Oma, die verrückte Nachbarin, den traurigen Postboten und Emmas besten Freund Tom. Gerade, als Emma sich eingeschnappt zurückziehen will, bemerkt sie, dass Krümel eine ganz besondere Gabe hat: Er kann Einsamkeit riechen. Und Emma beschließt, dass sie ihm dabei helfen will, alle mit einsamem Herzen glücklicher zu machen. Doch dann ist Krümel plötzlich verschwunden …Meine Meinung:Wir haben das Buch in rasender Geschwindigkeit gelesen, weil es einfach eine tolle Geschichte ist und wir gerne wissen wollten wie diese ausgeht. Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich, was das Lesen für Kinder einfach macht. Emma und Tom haben wir gleich in unser Herz geschlossen. Die beiden erforschen die Verhaltensweisen von Tieren und als Krümel einzieht, hoffen sie, dass dieser sich besser erforschen lässt als Reptilien. Krümel ist natürlich ein Hund, der nicht immer das macht, was er soll und es zu der einen oder anderen Situation kommt, die wir von unseren eigenen Hunden kennen und wo wir dann auch herzhaft gelacht haben. Schnell merkt Emma, dass Krümel sich seine Bezugspersonen gezielt aussucht. Leider gehört sie da nicht dazu. Doch dann kommt sie dahinter warum das so ist. Krümel riecht die Einsamkeit von Menschen und denen möchte er dann mit seiner Anwesenheit helfen. Und dann hat Emma einen tollen Plan, den sie mit Hilfe ihrer etwas schrulligen Oma umsetzt. Mein Fazit:„Das Krümel-Projekt“ ist ein wunderbares Kinderbuch, dass auch Erwachsenen Spaß macht. Die Geschichte ist gut durchdacht und hat neben lustigen Stellen auch viel Lehrreiches zu bieten. Es handelt von Freundschaft, Zusammenhalt und gegenseitiger Hilfe. Für Kinder und auch für Eltern können wir das Buch auf jeden Fall empfehlen. Von uns gibt es volle 5 Punkte und eine klare Leseempfehlung. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks