Kirsten Miller

 4,3 Sterne bei 752 Bewertungen
Autorin von Nichts ist endlich, Alles ist ewig und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kirsten Miller (© Kirsten Miller)

Lebenslauf

Kirsten Miller wurde 1973 geboren und glaubt, in einem früheren Leben schon einmal Katharina die Große gewesen zu sein, meint das aber mit einem Augenzwinkern. In einem Interview auf ihrer Webseite antwortete sie auf die Frage, was sie denn getrunken habe, als sie dieses Statement abgab: Espresso. Womit zugleich die Frage nach ihrem Lieblingsgetränk beantwortet ist. Kirsten Miller lebt in New York, genauer im Stadtteil Brooklyn und ist fasziniert von der Möglichkeit der Reinkarnation. Die Vorstellung, dass wir alle schon einmal gelebt haben könnten, beflügelt ihre Fantasie. Ihr Debütbuch „The Eternal Ones“, der deutsche Titel lautet „Nichts ist endlich“, stieg auf Platz 10 der New York Times Best Seller list ein. Im November 2012 erscheint ihr aktueller Roman unter dem deutschen Titel "Alles ist ewig".

Alle Bücher von Kirsten Miller

Cover des Buches Nightmares! 1. Die Schrecken der Nacht (ISBN: 9783841504852)

Nightmares! 1. Die Schrecken der Nacht

 (299)
Erschienen am 01.01.2018
Cover des Buches Nightmares! 2. Die Stadt der Schlafwandler (ISBN: 9783841505187)

Nightmares! 2. Die Stadt der Schlafwandler

 (135)
Erschienen am 01.07.2018
Cover des Buches Nichts ist endlich (ISBN: 9783833900402)

Nichts ist endlich

 (128)
Erschienen am 16.09.2011
Cover des Buches Nightmares! 3. Die Stunde der Ungeheuer (ISBN: 9783841505255)

Nightmares! 3. Die Stunde der Ungeheuer

 (81)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Alles ist ewig (ISBN: 9783833901638)

Alles ist ewig

 (40)
Erschienen am 16.11.2012
Cover des Buches Der Gläserne Sarg (ISBN: 9783827053480)

Der Gläserne Sarg

 (9)
Erschienen am 04.03.2009
Cover des Buches Die Schattenstadt (ISBN: 9783833350207)

Die Schattenstadt

 (0)
Erschienen am 30.01.2008
Cover des Buches Hörst du, wie der Himmel singt? (ISBN: 9783907277102)

Hörst du, wie der Himmel singt?

 (0)
Erschienen am 30.08.2021

Videos

Neue Rezensionen zu Kirsten Miller

Cover des Buches Don't Tell a Soul (ISBN: 9780525581208)
B

Rezension zu "Don't Tell a Soul" von Kirsten Miller

Spannender Twist und atmosphärisches Setting
beereadytoreadvor einem Jahr

»That was when I knew there was something wrong with the story. It sounded like a million old tales I'd been told - simple and tragic with a clear villain and victim. But in the real world, girls don't just lose their minds […], they tend to have reasons.«

Bram zieht aufgrund eines Vorfalls vorübergehend zu ihrem Onkel, der in einem alten Anwesen lebt, das von den Einheimischen skeptisch beäugt wird. Und das aus gutem Grund, denn die Lebensdauer der Frauen, die dort gewohnt haben, war stets erstaunlich kurz. So auch von ihrer Tante, die kurz vor Brams Ankunft ums Leben gekommen ist. Während sie versucht die Geschichte der Dead Girls zu ergründen, verstrickt sie sich jedoch immer tiefer in der dunklen Vergangenheit der Stadt und der abweisenden Bewohner. Wird sie die Liste der junger Frauen um ein weiteres tragisches Schicksal erweitern? 

Selten wollte ich euch so gerne spoilern wie jetzt, damit wir über den Twist der Geschichte sprechen können. Mir hat das Buch unfassbar gut gefallen – vor allem weil sich die Idee dahinter erst nach und nach zusammengesetzt hat. Auch die Schicksale der Frauen, ob nun unter den Lebenden wandelnd oder nicht, und die geschilderten Emotionen wie Unbehagen, Wut und Verzweiflung haben mich direkt gepackt und dafür gesorgt, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. 

Außerdem gefällt mir der Ansatz sich schweren aufwühlenden Themen über einen anderen Zugang – hier eine Geistergeschichte – zu nähern. Der Mix aus Schuld, Moral, Unrecht und menschlichen Abgründen hat dem ruhigen Erzähltempo zudem die gewisse Note gegeben. (Letztendlich ist und bleibt es YA Horror – was an einigen Stellen fast ein Jammer ist – sollte es für euch jedoch Themen geben, denen ihr in Büchern nicht begegnen möchtet, kann ich ich empfehlen bei Goodreads nach CN zu schauen.)

Ein Punkt, der sich nicht immer ganz rund angefühlt hat, war Brams Trauma bzw. der Einbezug der Lesenden. Ein Großteil des Buches wissen wir nicht, was Bram erlebt hat, gleichzeitig wird dieses Erlebnis immer wieder schwammig adressiert. Durch ihre Reaktionen auf ihre Mitmenschen und Situationen lassen sich zwar einige Schlüsse ziehen, für mich hätte der Elefant im Raum aber schon deutlich früher benannt werden können. Das hätte einige Wiederholungen gespart, allerdings auch die Ebene genommen, dass sich Bram stellvertretend für ihr Problem lieber mit denen anderer auseinandersetzt. Zudem beobachten wir ihre Entwicklung so ggf. auch etwas weniger aus Perspektive dessen, was ihr zugestoßen ist. Vermutlich gibt es wie so oft für beide Seiten gute Gründe.

»An atmospheric ghost story with a feminist soul« – genau so würde ich die Geschichte ebenfalls zusammenfassen. Mein Mai-Highlight gespickt mit Female Empowerment. 

Cover des Buches Nichts ist endlich (ISBN: 9783833900402)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Nichts ist endlich" von Kirsten Miller

es ist Liebe
Tilman_Schneidervor einem Jahr

Haven ist verliebt und hat immer wieder Visionen. In einem früheren Leben liebte die jetzt siebzehn jährige Haven einen wunderschönen Jungen. Jetzt sieht sie einen Fernsehbericht über einen der größten Stars der jetzigen Zeit. Sie ist wie vom Donner gerührt und meint in ihm ihre große Liebe wieder zu erkennen. Ihre Großmutter hält nichts von all dem, aber Haven macht sich auf den Weg nach New York. Nach einigem hin und her trifft sie wirklich Iain, aber kann sie ihm trauen?

Eine spannende Liebesgeschichte mit vielen fantastischen und großartigen Elementen. Ab 14.

Cover des Buches Nightmares! 3. Die Stunde der Ungeheuer (ISBN: 9783841505255)
tobi101996s avatar

Rezension zu "Nightmares! 3. Die Stunde der Ungeheuer" von Jason Segel

Abschluss der Albträume
tobi101996vor 2 Jahren

In dem Buch Die Stunde der Ungeheuer (Nightmares 3) von Jason Segel & Kirsten Miller, geht es um Charlie und um seine Freunde, sowie Familie. Die Schwester INK besucht Charlies neue achte Klasse und sorgt so viel Aufsehen. Charlie und seine Freunde wissen nämlich das INK und ICK das Schalf gut Elexier an die Leute verkauft haben. Gleichzeitig landet Charlie immer wieder in dem Albtraum von ICK und weiß nicht warum auch INK benimmt sich seltsam und Jack vertraut ihr, liegt er damit richtig oder hat wr einfach zu viel Vertrauen in INK ?


Meine Meinung:

Was für ein schöner Abschluss der Trilogie mit allen beantworteten Fragen, die ich noch hatte. Der Abschlussband war wieder spannend geschrieben und flüssig zu lesen. Es gab neue Erkenntnisse und neue Personen und wieder viel zum Rätseln und entdecken. Charlie und seine Freunde, sowie Bruder und Stiefmutter haben wieder viel zutun. 


Fazit:

Ein guter Abschluss für die Trilogie mit Charlie und seinen Freunden. Eine Empfehlung für Gruselfans und welche die es werden wollen mit Albträumen, die doch eigentlich gar nicht so schlimm sind wie sie erscheinen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 1.023 Bibliotheken

auf 223 Merkzettel

von 15 Leser*innen aktuell gelesen

von 7 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks