Kirsten Raab

 4.1 Sterne bei 16 Bewertungen
Autorin von Bernsteinblut und Rindsmord.
Kirsten Raab

Lebenslauf von Kirsten Raab

Kirsten Raab, Jahrgang 1970, wuchs in der Nähe von Bremerhaven an der Weser- und Nordseeküste auf dem Land auf. Bücher und Geschichten fesseln sie seit ihrer Kindheit, sodass sie schon früh begann, eigene kleine Erzählungen zu verfassen. Die gelernte Bürokauffrau lebt mit ihrem Mann in Eschborn, doch obwohl sie seit beinahe zwanzig Jahren in der Nähe von Frankfurt am Main lebt und arbeitet, hat sie die Liebe zu der Region, in der sie aufwuchs, mit dem bisweilen unwirtlichen Klima, dem rauen Charme der Menschen und dem ewigen Spiel von Wind und Gezeiten nie losgelassen.

Alle Bücher von Kirsten Raab

Bernsteinblut

Bernsteinblut

 (9)
Erschienen am 13.04.2017
Rindsmord

Rindsmord

 (7)
Erschienen am 30.11.2017

Neue Rezensionen zu Kirsten Raab

Neu
wampys avatar

Rezension zu "Rindsmord" von Kirsten Raab

Unvollständiges Ende
wampyvor 9 Monaten

Buchmeinung zu Kirsten Raab – Rindsmord

„Rindsmord“ ist ein Kriminalroman von Kirsten Raab, der 2017 bei bookshouse erschienen ist.

Zum Autor:
Kirsten Raab, Jahrgang 1970, wuchs in der Nähe von Bremerhaven an der Weser- und Nordseeküste auf dem Land auf. Bücher und Geschichten fesseln sie seit ihrer Kindheit, sodass sie schon früh begann, eigene kleine Erzählungen zu verfassen. Die gelernte Bürokauffrau lebt mit ihrem Mann in Eschborn, doch obwohl sie seit beinahe zwanzig Jahren in der Nähe von Frankfurt am Main lebt und arbeitet, hat sie die Liebe zu der Region, in der sie aufwuchs, mit dem bisweilen unwirtlichen Klima, dem rauen Charme der Menschen und dem ewigen Spiel von Wind und Gezeiten nie losgelassen.

Klappentext:
Auf einer Bullen-Weide bei Söderbrock wird die zertrampelte Leiche des Bankdirektors Kurt Westermann gefunden. Was zunächst nach einem tragischen Unglück aussieht, entpuppt sich schnell als Mord. Kommissar Piet Petersen und sein Kollege Hauke Hansen nehmen die Ermittlungen auf und schnell wird klar: Der honorige Bankdirektor führte offenbar ein Doppelleben. So blicken Petersen und Hansen immer tiefer in einen Abgrund aus Macht, Gier, und Gewalt.


Meine Meinung:
Der Einstieg ist gelungen und die Hauptfiguren wirken sympathisch, obwohl sie Ecken und Kanten haben, auch wenn die Charakterzeichnung nicht sehr tief ist. Die Kommissare haben auch ein Privatleben und dieses findet sich wieder. Der ältere Kommissar hat den Tod seiner Frau noch nicht überwunden und leidet an Depressionen, während der jüngere Kollege noch immer nach der Liebe seines Lebens sucht. Die Erzählperspektive wechselt und es baut sich auch Spannung auf. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Doch dann kommt ziemlich überraschend das Ende, das mich weitgehend ratlos zurück gelassen hat. Der Fall wird abgeschlossen, weil es zu einer Anklage kommt. Die Polizisten sind es zufrieden, obwohl es für Verletzungen des Opfers und des Bullen keine vernünftige Erklärung gibt.

Fazit:
Der ruhige Erzählstil ist eine Stärke des Krimis, der auch Atmosphäre und Spannung ausstrahlt. Aber das Ende hat mich tief enttäuscht und führt zur Abwertung dieses durchaus lesenswerten Buches. So gibt es nur zwei von fünf Sternen (50 von 100 Punkten).

Kommentieren0
2
Teilen
janakas avatar

Rezension zu "Rindsmord" von Kirsten Raab

interessanter Fall, sympathische Ermittler
janakavor 9 Monaten

*Inhalt*
Wilder Westen in Schleswig-Holstein? Wie kann ein sonst sanfter Zuchtbulle einen Menschen töten? In Söderbrock wird auf einer Weide der Bankdirektor Kurt Westermann tot aufgefunden. Unglücksfall oder eiskalter Mord? Das müssen die beiden sympathischen Kommissare Piet Petersen und Hauke Hansen herausfinden. Bei ihren Ermittlungen finden sie schnell heraus, dass Westermann nicht der Saubermann war, den er nach außen darstellte. Aber sind hier auch Mordmotive zu finden?

*Meine Meinung*
"Rindsmord" von Kirsten Raab ist der zweite Fall mit dem sympathischen Ermittlerduo Piet Petersen und Hauke Hansen. Die Spannung wird langsam aufgebaut und die Autorin schafft es, mich in eine falsche Richtung zu lenken. Mir gefällt es, wenn ich nicht sofort den Mörder erkenne und das war hier der Fall.
Der Schreibstil ist fesselnd und flüssig, man mochte das Buch kaum aus der Hand legen.

Das Wiedersehen mit den beiden hat mir sehr gut gefallen. Piet kämpft immer noch mit der Trauer um seine Frau. Und auch Hauke schleicht sich wieder in mein Herz, er ist ein herzensguter Mann. Die Zusammenarbeit der beiden klappt richtig gut.

Einziger Manko für mich, war das zu schnelle Ende. Es lässt mich etwas konfus zurück.

*Fazit*
Wieder ein spannender Fall mit sympathischen Protagonisten, von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung. Über einen weiteren Fall mit den beiden würde ich mich sehr freuen.

Kommentieren0
47
Teilen
mabuereles avatar

Rezension zu "Rindsmord" von Kirsten Raab

Mord durch einen Bullen?
mabuerelevor 9 Monaten

„...Westermann konnte bloß mit Geld umgehen und gut quatschen. Der hätte auch Kühlschränke an Eskimos verkaufen können...“


Kommisssar Piet Petersen ist in Gedanken bei seiner Frau Mara. Ihr Mörder wurde bisher nicht gefunden. Da erreicht ihn ein Anruf von Hauke Hansen. Auf einer Weide in Söderbrock wurde ein Toter gefunden. Der Mann wurde von einem Bullen angegriffen. Piet aber sieht sofort, dass der Mann niederschlagen wurde. Ob die Verletzungen durch den Bullen zuvor oder danach geschahen, ist Sache der Gerichtsmedizin. Der zu Hilfe gerufene Tierarzt erkennt in dem Toten den Bankdirektor Kurt Westermann.

Die Autorin hat einen spannenden Krimi geschrieben.

Schnell stellt sich heraus, dass der Tote kein unbeschriebenes Blatt ist. Er hat sich eine Menge Feinde gemacht. Nicht nur, dass er eine Stiftung für aufstrebende Künstler sehr selbstherrlich leitet, mit fiktiven Anlagen mehreren Leuten das Geld aus der Tasche gezogen hat und von Frauen kaum die Hand lassen kann, auch in seiner Vergangenheit gibt es dunkle Flecken.

Der Schriftstil lässt sich gut lesen. Akribisch arbeiten Piet und Hansen die verschiedenen Verdachtsmomente ab. Das führt dazu, dass ich immer auf dem gleichen Wissensstand wie die Kriminalisten bin und logischerweise jeden Um- und Irrweg mitgehe. Gut ausgearbeitete Dialoge sorgen für einen raschen Fortgang der Handlung.

Obiges Zitat ist das Urteil einer der Verdächtigen. Es ging um die Frage, wie viel Ahnung Westermann als Förderer von Künstlern selbst von dem Metier hatte.

Ab und an kommuniziert Piet gedanklich mit seiner Frau. Dabei kommen ihn neue Ideen und Lösungsansätze.

Trotz er Kürze der Geschichte ermöglicht mir die Autor während der Ermittlungen Einblick in unterschiedliche gesellschaftliche Verhältnisse. Das sorgt für Abwechslung.

Erstaunlich fand ich, wie wenig Schuldbewusstsein der eine oder andere für seine Verfehlungen hatte.

Der Autorin ist es gelungen, den eigentlichen Täter fast bis zum Schluss unter der Decke zu halten. Allerdings ist es gerade der Schluss, der mich bewog, nur vier Sterne zu geben. Dem nämlich hätten ein paar Sätze mehr gut getan.

Kommentare: 5
79
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
bookshouse Verlags avatar

Bookshouse Leserunde

Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Rindsmord" von Kirsten Raab ein!

Auf einer Bullen-Weide bei Söderbrock wird die zertrampelte Leiche des Bankdirektors Kurt Westermann gefunden. Was zunächst nach einem tragischen Unglück aussieht, entpuppt sich schnell als Mord. Kommissar Piet Petersen und sein Kollege Hauke Hansen nehmen die Ermittlungen auf und schnell wird klar: Der honorige Bankdirektor führte offenbar ein Doppelleben. So blicken Petersen und Hansen immer tiefer in einen Abgrund aus Macht, Gier, und Gewalt.



Flippingbook-Leseprobe
PDF-Leseprobe

Zum Autor:

Kirsten Raab, Jahrgang 1970, wuchs in der Nähe von Bremerhaven an der Weser- und Nordseeküste auf dem Land auf. Bücher und Geschichten fesseln sie seit ihrer Kindheit, sodass sie schon früh begann, eigene kleine Erzählungen zu verfassen. Die gelernte Bürokauffrau lebt mit ihrem Mann in Eschborn, doch obwohl sie seit beinahe zwanzig Jahren in der Nähe von Frankfurt am Main lebt und arbeitet, hat sie die Liebe zu der Region, in der sie aufwuchs, mit dem bisweilen unwirtlichen Klima, dem rauen Charme der Menschen und dem ewigen Spiel von Wind und Gezeiten nie losgelassen.

Bei dieser Leserunde gibt es mindestens fünf E-Books von "Rindsmord" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub). Zusätzlich steuert Kirsten noch zwei Taschenbücher bei. 

Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein.

* Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 15 Anfragen 6 E-Books, bei 20 Interessierten 7 E-Books, … 

Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.


Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen.
Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Euer bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches.

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

Zur Leserunde
bookshouse Verlags avatar

Ein Kommissar der Angst vor Leichen hat? Ein Mörder der Bernsteine hinterlässt ... Was das wohl auf sich hat?


Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Bernsteinblut" von Kirsten Raab ein!


Zwei brutale Morde und ein Mordversuch erschüttern den Landkreis Cuxhaven. Und jedes Mal hinterlässt der Mörder am Tatort einen Bernstein. Kommissar Piet Petersen, geplagt von seinen ganz persönlichen Dämonen, findet unter der idyllischen Oberfläche des kleinen Dorfes Söderbrock einen Sumpf aus Streit, Habgier und Betrug. Eine heiße Spur führt schließlich in die Vergangenheit. 




                                
 

PDF-Leseprobe

Zum Autor:

Kirsten Raab, Jahrgang 1970, wuchs in der Nähe von Bremerhaven an der Weser- und Nordseeküste auf dem Land auf. Bücher und Geschichten fesseln sie seit ihrer Kindheit, sodass sie schon früh begann, eigene kleine Erzählungen zu verfassen. Die gelernte Bürokauffrau lebt mit ihrem Mann in Eschborn, doch obwohl sie seit beinahe zwanzig Jahren in der Nähe von Frankfurt am Main lebt und arbeitet, hat sie die Liebe zu der Region, in der sie aufwuchs, mit dem bisweilen unwirtlichen Klima, dem rauen Charme der Menschen und dem ewigen Spiel von Wind und Gezeiten nie losgelassen.                                          

Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Bernsteinblut" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub)


Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein.

* Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, … 

Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.


Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Euer 

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches.

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Kirsten Raab im Netz:

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks