Kirsten Schützhofer

 3,7 Sterne bei 81 Bewertungen
Autorin von Die Konfektmacherin, Die Kalligraphin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kirsten Schützhofer

Kirsten Schützhofer, 1972 geboren, war als Englischlehrerin in der Erwachsenenbildung tätig, bevor sie 1999 in Leipzig den Studiengang Bibliothekswesen begann. Sie verbrachte längere Zeit am Goethe-Institut in Bordeaux sowie in Bibliotheken in Colmar und in den Archives de Paris. "Die Konfektmacherin" ist ihr vierter Roman im Diana Verlag.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Reise mit Emma (ISBN: 9783426525852)

Reise mit Emma

 (1)
Neu erschienen am 02.11.2021 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Kirsten Schützhofer

Cover des Buches Die Konfektmacherin (ISBN: 9783453354401)

Die Konfektmacherin

 (25)
Erschienen am 07.07.2010
Cover des Buches Die Kalligraphin (ISBN: 9783453352698)

Die Kalligraphin

 (18)
Erschienen am 07.11.2008
Cover des Buches Die Tochter des Advokaten (ISBN: 9783955307950)

Die Tochter des Advokaten

 (15)
Erschienen am 11.01.2016
Cover des Buches Die Kapelle der Glasmaler (ISBN: 9783453351523)

Die Kapelle der Glasmaler

 (12)
Erschienen am 01.04.2008
Cover des Buches Die Glasmaler von Paris: Historischer Roman (ISBN: B087WQTV4K)

Die Glasmaler von Paris: Historischer Roman

 (8)
Erschienen am 29.05.2020
Cover des Buches Reise mit Emma (ISBN: 9783426525852)

Reise mit Emma

 (1)
Erschienen am 02.11.2021
Cover des Buches Die Farbe der Revolution (ISBN: B001CK9TJ0)

Die Farbe der Revolution

 (2)
Erschienen am 01.01.2005

Neue Rezensionen zu Kirsten Schützhofer

Cover des Buches Reise mit Emma (ISBN: 9783426525852)K

Rezension zu "Reise mit Emma" von Kirsten Schützhofer

Melodramatisch
katikatharinenhofvor einem Monat

Emma, rüstige Rentnerin und aktiv in den sozialen Medien, möchte noch einmal die Orte bereisen, an denen sie einst mit Paul, ihrer großen Liebe, glücklich gewesen st. Doch ein Oberschenkelbruch setzt sie außer Gefecht. Liv, ihre Enkelin, soll stattdessen diese Reise unternehmen und über Instagram wird Emma die Reiseroute verfolgen. In Irland, dem Land der Elfen und Trolle, scheint für Liv das Glück zum Greifen nah zu sein, denn mit Liam begegnet ihr ein Mann, der ihr Herz schneller schlagen lässt. Sie planen eine gemeinsame Weiterreise, aber Liam lässt Liv einfach im Regen stehen...


Das duftig leichte Blütencover verströmt Romantik pur, lässt auf große Gefühle in Paris hoffen und stellt den Beginn einer wunderschönen Liebesgeschichte dar....so meine ersten Gedanken.

Aber die werden leider eines Besseren belehrt, denn Paris und der Eiffelturm spielen hier im Buch leider nur eine klitzekleine, fast unwichtige Rolle.

Vielmehr sind es schwere Themen, die im Buch vorherrschen und von Trauer, Verlust, Enttäuschung und Schuld erzählen. Das verleiht dem Roman einen negativen Touch, der sich wie ein roter Faden durch die Handlung zieht und sogar Liv mit angezogener Handbremse durch die Erzählung schickt. Sie schafft es leider nicht, die Leser:innen mit ins Boot zu holen. Es ist vielmehr ein Wechselspiel aus versuchter Annäherung und dem immer wieder Abstoßen, das es so schwer macht, sich in sie hinein zu versetzen.Das Gleiche gilt für Liam, der fast bis zum Schluss verschlossen und mysteriös bleibt.

Einzig Emma kann mit ihrer warmherzigen Art sofort überzeugen und teilt mit den Leser:innen ihre Gedanken und Gefühle.

Die Handlung spielt zu 2/3 in Irland, ist schon fast als tragisch zu bezeichnen und von Melancholie umweht. Für eine Liebesgeschichte ist mir das zu düster und schwer - es fehlen die Schmetterlinge im Bauch, das Kribbeln und der Kloß im Hals, wenn man dem jeweils Anderen gegenübersteht.

Ich bin mit ganz anderen Vorstellungen an das Buch herangegangen, auch weil Cover und Klappentext mir etwas suggerieren, das so nicht stattfindet.

Schweren Herzens vergebe ich daher 2,5 Sternchen, da es zwar einige gute Ansätze im Roman zu finden gibt, diese aber nicht ganz so geschickt ausgearbeitet worden sind, um mich zu überzeugen. Schade :-(

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Glasmaler von Paris: Historischer Roman (ISBN: B087WQTV4K)E

Rezension zu "Die Glasmaler von Paris: Historischer Roman" von Kirsten Schützhofer

Dieses Buch katapultiert den Leser in des 13. Jahrhundert
Elchvor einem Jahr

https://www.instagram.com/p/CHV289ShxL6/?igshid=1d58ur4wc4kzf

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Glasmaler von Paris: Historischer Roman (ISBN: B087WQTV4K)K

Rezension zu "Die Glasmaler von Paris: Historischer Roman" von Kirsten Schützhofer

Ein tolles Buch für Mittelalter-Fans
kimono_nerovor einem Jahr

Ich kannte Kirsten schützhofer vorher als Autorin nicht und muss sagen, dass sie mich mit ihrem Buch gefesselt hat und keine Langeweile hat aufleben lassen, sondern ein tolles stimmungsbild des Mittelalters gezaubert hat. 

Frankreich im 13 Jahrhundert: parallel werden zwei Geschichten erzählt, zum einen des jungen Adeligen gishlian, der heimlich als Jongleur lebt und zum anderen um den glasmaler Clement und seine Familie, die auf ihren größten Konkurrenten treffen und berufliche Anerkennung suchen. Später fügt sich die Geschichte zu einer zusammen und so manches Fragezeichen löst sich auf, aber leider nicht jedes. Das kann aber verziehen werden, bei der sonst atmosphärischen dichten Geschichte. Der Sprachstil ist flüssig und die Geschichte ist leicht zu lesen. Die Charaktere, auch die nebencharaktere sind sehr gut ausgearbeitet. 

Perfekt für alle Freunde von mittelalterlichen Geschichten, die zudem noch ihren Horizont in Glasmalerei erweitern möchten.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Leserinnen und Leser,

habt ihr schon einmal das unvergleichliche farbige Lichtspiel gesehen, das entsteht, wenn die Sonne durch die Buntglasscheiben einer Kirche fällt? Ich möchte euch zu einer Reise tief ins Mittelalter einladen, mitten hinein ins Paris des 13. Jahrhunderts.

Bewerbt euch jetzt für eines der 10 eBook-Rezensionsexemplare, die mein Verlag dotbooks zur Verfügung stellt!

Liebe Leserinnen und Leser,

habt ihr schon einmal das unvergleichliche farbige Lichtspiel gesehen, das entsteht, wenn die Sonne durch die Buntglasscheiben einer Kirche fällt? Habt ihr euch manchmal vorgestellt, wer solche Kunstwerke vor so vielen Jahrhunderten geschaffen hat? Ich möchte euch zu einer Reise tief ins Mittelalter einladen, mitten hinein ins Paris des 13. Jahrhunderts und hin zu jenen Handwerkern, ihren Familien und ihren Auftraggebern. Ihr werdet Vertrautem und Fremdem begegnen, denn zu allen Zeiten haben Menschen geliebt und gehasst, haben einander verletzt und waren bedingungslos füreinander da. 

 

„Thomas‘ Blick wanderte über die abgerissene Gestalt seines Gegenübers. (…) Genüsslich begutachtete er jedes Zeichen des Abstiegs, bevor er endlich in Cléments Augen blickte.

„Ich hätte nicht geglaubt, dich so wiederzusehen.“

Clément schwieg.

„Ich habe so viel von dir gehört“, fuhr Thomas fort. „Kein Tag, an dem man nicht über das meisterhafte Können dieses Clément de Chartres sprach.“

 

Frankreich im Jahre 1241. Die königliche Sainte-Chapelle soll der prunkvolle Mittelpunkt von Paris werden. Der Glasmaler Clément will an etwas Bedeutsamen mitarbeiten und erkennt seine einmalige Chance – doch als er mit seiner Familie in der Hauptstadt eintrifft, erwartet ihn dort bereits sein größter Konkurrent: Thomas, der einst in Cléments Frau verliebt war und immer noch danach trachtet, sich für die Zurückweisung zu rächen. Schreckt er nun nicht einmal davor zurück, Cléments Tochter zu verführen und zu entehren? Die Lage zwischen den Glasmalern spitzt sich bald zu – und es scheint, als könne diese Fehde nur tödlich enden.

 

Mein Roman spielt in Frankreich, hauptsächlich in Paris – was verbindest Du damit?

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr euch für meine Leserunde bewerbt und eins von 20 eBook-Rezensionsexemplaren* gewinnt.

 

Herzlich

Kirsten Schützhofer 


*Verlost werden ausschließlich eBooks. Ausgeloste Gewinne können nicht zurückgegeben oder neu vergeben werden. 


****************************************************************

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Hinweis des Verlages: 

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

115 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Kirsten Schützhofer im Netz:

Community-Statistik

in 122 Bibliotheken

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks