Kirsten Schützhofer

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 102 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(18)
(28)
(14)
(6)
(3)

Bekannteste Bücher

Die Tochter des Advokaten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Konfektmacherin: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kalligraphin: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Konfektmacherin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kalligraphin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kapelle der Glasmaler

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tochter des Advokaten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Farbe der Revolution

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stummes Nebeneinander

    Die Kalligraphin

    Heimfinderin

    31. August 2013 um 20:24 Rezension zu "Die Kalligraphin" von Kirsten Schützhofer

    "Die Kalligraphin" entführt uns in eine Zeit und zu Ereignissen, von denen ich persönlich noch nichts vorher gelesen hatte. 'Beutetürken' ist ein für mich neuer Begriff und so habe ich mit großem Interesse zu diesem Buch gegriffen. Habar und Ibrahim, zwei junge türkische Geschwister, wurden zu solchen Beutetürken. Geraubt und verkauft. Schlimme Szenen haben sich dabei abgespielt, die sehr eindringlich geschildert wurden und für einen heftigen Einstieg in die Geschichte sorgten. Aber gerade diese, wie ich finde, eindringliche ...

    Mehr
  • Eindringlich

    Die Kapelle der Glasmaler

    Heimfinderin

    31. August 2013 um 20:21 Rezension zu "Die Kapelle der Glasmaler" von Kirsten Schützhofer

    In dem Roman "Die Kapelle der Glasmaler" lernen wir auf der einen Seite einen Glasmaler mit Familie kennen auf dem Weg zu einer neuen Baustelle in Paris, der Kapelle Sainte-Chapelle, und auf der anderen Seite einen kleinen Jungen, der auf fürchterliche Weise seine Heimat verliert und jahrelang schon auf der Suche nach seiner Identität ist. Die Wege der beiden kreuzen sich auf schicksalhafte Weise, verlieren sich aber auch wieder. So wie man sich bei mancher Begegnung, die man selber hat, immer mal wieder fragt, was der andere ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Konfektmacherin" von Kirsten Schützhofer

    Die Konfektmacherin

    FraeuleinVogelfrei

    31. January 2013 um 14:54 Rezension zu "Die Konfektmacherin" von Kirsten Schützhofer

    Wer sich mit Frankreich im 17 Jahrhundert auseinander setzten will,wird mit diesem Buch sehr zu frieden sein.Auf der einen Seite ein besonderes Leseerlebnis,wo man das Konfekt wahrlich schmecken kann,auf der anderen Seite ein Buch,was wahrlich überladen,konstruiert und vom Leser viel abverlangt.Gerade bei der Liebesgeschichte.Sicherlich geht sie gut um mit den Problemen der Menschen,gut schafft sie die Vergangenheit mit der Gegenwart und ja auch der Zukunft zu verknüpfen.Aber in diesem Buch geht es aber auch mehr um Katholiken ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kapelle der Glasmaler" von Kirsten Schützhofer

    Die Kapelle der Glasmaler

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. December 2011 um 15:38 Rezension zu "Die Kapelle der Glasmaler" von Kirsten Schützhofer

    Inhalt: Ghislain und Raymond sind auf der Flucht vor dem Halbbruder Donatien. Warum, wurde mir bis zum Schluss nicht ganz deutlich. Ghislain ist noch ein kleines Kind, Raymond erst jugendlich und Donatien gerade erwachsen geworden. Ghislain denkt, dass es ein Versteckspiel ist, doch als Donatien Raymond findet und der nicht preis geben will, wo sich Ghislain versteckt hält, tötet er seinen jüngeren Halbbruder, ohne mit der Wimper zu zucken... Dies ist der eine Erzähl-Hauptstrang des Buches. Der andere: Der Glasmaler Clément und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kalligraphin" von Kirsten Schützhofer

    Die Kalligraphin

    ribanna

    27. January 2011 um 22:22 Rezension zu "Die Kalligraphin" von Kirsten Schützhofer

    1686: Zwei türkische Kinder, die Geschwister Habar und Ibrahim, werden nach dem großen Massaker von Ofen als Kriegsbeute nach Sachsen verschleppt. Der Adelige Georg von Hartleben macht sie seiner Frau Theodora zum Geschenk, was allerdings bei der Beschenkten keine große Freude hervorruft. Der Hauptcharakter ist Habar, daneben gibt es zahlreiche weitere Protagonisten aus der Familie und dem Umfeld der Hartlebens. Der Schreibstil ist ansprechend und das 652 Seiten starke Buch gut lesbar, aber es mangelt an Tiefe. Die Personen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Konfektmacherin" von Kirsten Schützhofer

    Die Konfektmacherin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. October 2010 um 21:18 Rezension zu "Die Konfektmacherin" von Kirsten Schützhofer

    1685 in Frankreich: die junge Catherine kann sich nichts schöneres vorstellen,als den ganzen Tag in der Küche zu stehen und Süßspeisen herzustellen. Doch Catherine und ihre Familie sind sogenannte Reformierte und werden vom König nicht geduldet. Sie sind beinah vogelfrei und so kommt es, dass ihre Familie einies Tages fliehen muss: während ihre ältere Schwester verhaftet wird, kann Catherine mit ihrer jüngeren Schwester und ihrem Verlobten fliehen. Doch sie verlieren sich auf der Flucht und Catherine und ihre Schwester sind ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Konfektmacherin" von Kirsten Schützhofer

    Die Konfektmacherin

    Ani

    29. July 2010 um 18:32 Rezension zu "Die Konfektmacherin" von Kirsten Schützhofer

    Frankreich im Jahre 1685 Die zehnjährige Cathérine eilt mit ihren Schwestern Mariette und Julie an das Krankenbett der Mutter. Diese hat nach ihren Kinder geschickt, um Abschied von ihnen zu nehmen. Ihren wertvollsten Besitz, ein handgeschriebenes Rezeptbuch, das Süßspeisen, Desserts und Konfektrezepte enthält, übergibt sie Cathérine. Vom alten Nougatmacher Pierre, lässt sich Cathérine, nach dem Tod der Mutter, in die Geheimnisse der Süßspeisenherstellung einweihen. Einige Jahre später bringt der Edikt von Fontainebleau ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Konfektmacherin" von Kirsten Schützhofer

    Die Konfektmacherin

    beowulf

    21. July 2010 um 17:33 Rezension zu "Die Konfektmacherin" von Kirsten Schützhofer

    Vor dem Hintergrund der Religionskonflikte der katholischen Staatsreligion im Frankreich Ludwigs des XIV, des Sonnenkönigs, mit der brutalen Unterdrückung und Vernichtung der Andersgläubigen erzählt Kirsten Schützhofer die Geschichte einer jungen Frau, die aus ihrer gewohntemn Umgebung, ihrem gewohnten Leben brutal herausgerissen wird und sich auf die Flucht begeben muß. Sie muß alles zurücklassen bis auf ein von der Mutter geerbtes Kochbuch und ihr Wissen um die Herstellung des Nougats aus Montelimar, als sie mit iher kleinen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter des Advokaten" von Kirsten Schützhofer

    Die Tochter des Advokaten

    dyke

    08. November 2009 um 18:05 Rezension zu "Die Tochter des Advokaten" von Kirsten Schützhofer

    Ein historischer Roman, der dieses Etikett verdient. Keine heutige Geschichte vor einer historischen Tapete, wie es anscheinend immer mehr gewünscht wird. Dieser Roman erlaubt das Eintauchen in eine Phase der Geschichte, die auch unser heutiges Leben maßgeblich geprägt hat: die Französische Revolution. Aber nicht die bekannten Macher stehen hier im Mittelpunkt, sondern ganz normale Menschen wie Du und Ich. Der Roman erlaubt es darüber dem Leser nachzuvollziehen wie er möglicherweise zu dieser Zeit gelebt, wie er die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kapelle der Glasmaler" von Kirsten Schützhofer

    Die Kapelle der Glasmaler

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. December 2008 um 18:00 Rezension zu "Die Kapelle der Glasmaler" von Kirsten Schützhofer

    Kirsten Schützhofers zweiter Roman nimmt uns mit nach Frankreich im 13. Jahrhundert. Entgegen des Klappentextes lernen wir in dieser Geschichte nicht nur den Glasmaler Clement und seine Familie sondern auch noch eine Reihe anderer Personen kennen, deren Lebenswege sich kreuzen, sich verweben und zusammenfügen wie die Teile eines Glasfensters der Saint Chapelle im Paris, deren Entstehen das Herz dieser Geschichte ist. Eine dieser anderen Personen ist Ghislain, dessen Lebenseg den zweiten starken Handlungsstrang bildet und neben ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks