Kirsten Wendt Migräne ist ein doofer Kopfmann - Vom Leben mit dem Gewitter im Kopf

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Migräne ist ein doofer Kopfmann - Vom Leben mit dem Gewitter im Kopf“ von Kirsten Wendt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Wer nicht richtig mitmacht, ist selbst schuld – das weiß jeder Migräniker!"

    Migräne ist ein doofer Kopfmann - Vom Leben mit dem Gewitter im Kopf
    Eisnelke

    Eisnelke

    25. November 2013 um 08:14

    In einer wunderbaren Gruppe bei Facebook wurde meine Aufmerksamkeit auf die beiden Büchlein der Autorin Kirsten Wendt gelenkt. Frau Wendt und ich teilen das gleiche Schicksal: wir beide leiden an Migräne. Fragt ihr euch jetzt wie man über Kopfschmerzen Bücher schreiben kann? Man kann: denn Migräne ist, wie irrtümlich von vielen gedacht, kein normaler Kopfschmerz. Das Krankheitsbild ist komplex und daher kann ich es hier in der Kürze nicht näher beschreiben. Nur soviel sei gesagt: Mit immer wiederkehrenden starken, nervenden und nie enden wollenden Schmerzen zu leben ist nicht leicht. Ich habe auch oft an meinem Leben gezweifelt: Was mache ich falsch, was muss ich ändern etc. Frau Wendt hat vollkommen Recht: Migräne ist ein bisschen Psycho! "Wer nicht richtig mitmacht, ist selbst schuld – das weiß jeder Migräniker!" Die Protagonistin Kalinka Nauer muss sich in Teil 1 mit Vorurteilen, Heilpraktikern, Quaksalbern und jeder Menge Schmerzen quälen. In der Fortsetzung wird sie 6 Wochen Psycho-Reha bewältigen, obwohl ihr eigentliches Ziel eine Schmerzklinik war. Mir gefällt die Art des Schreibens von Kirsten Wendt sehr. Die Autorin schreibt flüssig und verständlich und beide Bücher sind randvoll mit Galgenhumor – wunderbar!

    Mehr