Kirsten Winkelmann Schwesterherz

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwesterherz“ von Kirsten Winkelmann

Esther hat eigentlich alles, worum andere Frauen sie beneiden: Sie ist groß, schlank, hat ein hübsches Gesicht und massenweise feuerrote Locken. Doch hinter dieser Fassade führt sie ein einsames und, gelinde gesagt, langweiliges Leben, das zu allem Überfluss auch noch von ihren zahllosen Ängsten und Komplexen geprägt ist. §Ganz im Gegensatz zur ihrer lebenslustigen Zwillingsschwester. Ellen strotzt nur so vor Selbstbewusstsein, geizt nicht mit ihren Reizen und nimmt sich, was sie will - notfalls ohne Rücksicht auf Verluste. Seit Esther das am eigenen Leib erfahren musste, meidet sie Ellen, wo es geht.§Doch dann taucht ein geheimnisvoller Fremder auf, der Esther überallhin zu verfolgen scheint. Nach und nach beginnt sie, den Verdacht zu hegen, dass Ellen etwas damit zu tun haben könnte. Noch kann sie nicht ahnen, welchen unerwarteten Verlauf ihr Leben von da an nehmen wird ...

Noch nie so ein spannendes Buch gelesen, und das will etwas heissen, ich verschlinge 70-100 Bücher im Jahr!

— ramylu
ramylu

Sehr spannend, man will es nicht aus der Hand legen!

— YvetteH
YvetteH

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Dieser Roman ist ein Mahnmal gegen das Vergessen, das Porträt einer ungewissen Reise und ein nachhaltiges Lesevergnügen.

jenvo82

Und es schmilzt

Grausam, hart und dann noch zäh. Für mich war es gar nichts.

Gwenliest

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Noch nie so ein spannendes Buch gelesen, und das will etwas heissen, ich verschlinge 70-100 Bücher i

    Schwesterherz
    ramylu

    ramylu

    09. May 2016 um 19:29

    Noch nie so ein spannendes Buch gelesen, und das will etwas heissen, ich verschlinge 70-100 Bücher im Jahr! Hier mehr über dieses Buch: https://lesemausblog.wordpress.com/2016/03/15/schwesterherz/

  • Genetisches Doppel und doch so verschieden!

    Schwesterherz
    YvetteH

    YvetteH

    11. August 2015 um 13:36

    Klappentext: Esther hat eigentlich alles, worum andere Frauen sie beneiden: Sie ist groß, schlank, hat ein hübsches Gesicht und massenweise feuerrote Locken. Doch hinter dieser Fassade führt sie ein einsames und, gelinde gesagt, langweiliges Leben, das zu allem Überfluss auch noch von ihren zahllosen Ängsten und Komplexen geprägt ist. §Ganz im Gegensatz zur ihrer lebenslustigen Zwillingsschwester. Ellen strotzt nur so vor Selbstbewusstsein, geizt nicht mit ihren Reizen und nimmt sich, was sie will - notfalls ohne Rücksicht auf Verluste. Seit Esther das am eigenen Leib erfahren musste, meidet sie Ellen, wo es geht.§Doch dann taucht ein geheimnisvoller Fremder auf, der Esther überallhin zu verfolgen scheint. Nach und nach beginnt sie, den Verdacht zu hegen, dass Ellen etwas damit zu tun haben könnte. Noch kann sie nicht ahnen, welchen unerwarteten Verlauf ihr Leben von da an nehmen wird ... Meine Meinung: Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefessellt und bis zum Schluss nicht losgelassen. Ein so spannendes Buch hatte ich lange nicht mehr und habe es tatsächlich an nur einem Tag gelesen (über 500 Seiten). Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und spannend. Auch die Protagonisten sind sehr authentisch beschrieben und die Handlungsorte wirkten sehr lebendig. Geschichten über Zwillinge kannte ich schon einige, aber Kirsten Winkelmann wirft ein neues Licht auf sogenannte genetische Doppelgänger. Ihre Beschreibungen der so unterschiedlichen, aber eineiigen Zwillinge Ellen und Esther waren einfach genial. Die Geschichte ist ein wahrer Pageturner, die Seiten flogen nur so dahin und der Spannungsbogen hält bis zum Schluss. Die Entwicklung der Protagonisten hat mir sehr gut gefallen und auch, dass Gott eine Rolle spielt fand ich toll. Mein Fazit: Eine sehr spannende und fesselnde Geschichte von Anfang bis Ende. Von mir eine ausdrückliche Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Schwesterherz" von Kirsten Winkelmann

    Schwesterherz
    Janatchka

    Janatchka

    27. November 2012 um 10:00

    Natürlich durfte auch dieses Buch meiner Lieblingsautorin nicht fehlen,ich fand es nicht ganz so gut wie ihrer anderen Bücher,es war an manchen Stellen etwas langatmig aber trotzdem allles in allem spannend und sie es überzeugt durch seine einzigartige Geschichte.
    Böser/Guter Zwilling und die große Liebe

  • Leserunde zu "Die Bank unter der Linde: Roman" von Dorothea Morgenroth

    Die Bank unter der Linde
    Arwen10

    Arwen10

    Zusammen mit dem Gerth Medien Verlag möchte ich euch heute zu folgender Leserunde einladen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Gerth Medien Verlag, der mir die Bücher für eine Leserunde zur Verfügung gestellt hat: Dorothea Morgenroth Die Bank unter der Linde Hierbei handelt es sich um einen christlichen, historischen Roman. zum Inhalt: Dorothea und ihre Familie verwirklichen sich einen Lebenstraum: Sie erwerben ein 200 Jahre altes malerisches Bauernhaus, das sie mit viel Herzblut restaurieren. Eines Tages findet Dorothea auf dem Dachboden das Tagebuch einer früheren Bewohnerin – Marie, die im Jahre 1815 in diesem Haus geboren wurde. Fasziniert taucht Dorothea immer weiter in Maries Lebensgeschichte ein ... Und stellt bald verblüffende Parallelen zu ihren eigenen Gedanken, Sehnsüchten und Erlebnissen fest. Bei ihren Nachforschungen steht ihr auch ein älterer Herr zur Seite, Benedikt Rathenberger, der sich als Urenkel von Marie entpuppt und zu dem sie eine ganz besondere Beziehung entwickelt. Eine leuchtende Erzählung um das Leben zweier Frauen in verschiedenen Zeitaltern. Zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816715 Ich suche 3 Testleser, die das Buch zeitnah lesen, sich hier in der Leserunde beteiligen und mir die Rezensionen zukommen lassen, die ich dann an den Verlag weiterleiten kann. Auch wäre es wichtig , die Rezension bei amazon und/oder anderen Verkaufsplattformen zu verbreiten. Bewerbt euch bitte bis zum 16. Juli 2012, 12 Uhr. Danach verkünde ich die Gewinner. Und ich hätte diesmal gerne gewußt, welche Bücher des Verlages euch für eine Leserunde gefallen würden ? Hier könnt ihr stöbern im Verlagsprogramm: http://www.gerth.de/ Start der Leserunde: Wenn das Buch bei euch eintrifft. Ca 23. Juli

    Mehr
    • 96
  • Leserunde zu "Der Klang des Pianos" von Elisabeth Büchle

    Der Klang des Pianos
    Arwen10

    Arwen10

    Ich freue mich, euch heute wieder zu einer Leserunde mit Elisabeth Büchle einladen zu können. Diesmal lesen wir das Buch "Der Klang des Pianos" Freundlicherweise stellt der Verlag wieder 5 Freieexemplare zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag Gerth Medien. Nun habt ihr Zeit, euch bis zum 07. Mai 12 Uhr zu bewerben. Danach lose ich die Gewinner aus. Vorraussetzung ist wie immer die Teilnahme an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension möglichst auch bei amazon und /oder bei einer anderen Verkaufsplattform. Leserundenstart: ca.15.Mai Bitte beantwortet mir auch die Frage, ob ihr andere Autoren von Gerth Medien kennt bzw. welche Autoren/Bücher ihr gerne mal in einer Leserunde lesen möchtet ? Dann könnte ich die evtl. in kommenden Leserunden anbieten. Hier die Homepage zum Stöbern: http://www.gerth.de/ Und darum geht es in dem Buch: Freiburg, 1912: Richard darf einen lukrativen Auftrag ausführen. Als Klavierbauer für die Firma Welte soll der junge Mann ein selbstspielendes Piano auf einem Luxusliner einbauen: der Titanic. In Irland trifft er auch die bezaubernde Norah wieder, die sein Leben gehörig auf den Kopf stellt. Die Stewardess soll sich um das Wohl der reichen Gäste auf dem Schiff kümmern. Doch mit einer gewagten Rettungsaktion im irischen Hafenviertel schafft sich Norah mächtige Feinde. Als finstere Ganoven hinter ihr her sind, versucht Richard, sie zu beschützen. Und als die Titanic schließlich aus Southampton ausläuft, blicken beide in eine ungewisse Zukunft ... Hier die Leseprobe und der Trailer zum Buch: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816663 Und Trailer Extra: https://www.youtube.com/watch?v=XLu9EE73s9c Wie gefällt euch der Trailer ?

    Mehr
    • 369