Kirsten Winkelmann Zwischen Treue und Verrat

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zwischen Treue und Verrat“ von Kirsten Winkelmann

Rebekka will raus - raus aus den kriminellen Machenschaften, in die ihre Familie verstrickt ist. Doch als ihr Vater und ihr Bruder bedroht werden, weil sie Schulden nicht bezahlen können, beschließt sie nach einigem Zögern, den beiden zu helfen. Im Casino setzt sie ihr ganzes Geld. Und verliert alles. Da kommt ihr der wohlhabende Chris zu Hilfe. Doch bevor die beiden sich näherkommen können, wird Chris entführt - von niemand anderem als Rebekkas Familie.

Ein fesselnder Roman über eine Frau, die sich entscheiden muss: zwischen ihrer Familie und dem Mann ihrer Träume.

Braucht etwas, um Fahrt aufzunehmen, aber hat mich letztlich doch überzeugt. Schöner Roman!

— cho-ice

Stöbern in Romane

Eine bessere Zeit

Sprachlich hervorragend, dafür inhaltlich bisweilen etwas blass

Dajobama

Die letzte Reise der Meerjungfrau

Faszinierende und außergewöhnliche Geschichte. Hätte noch ein wenig Potential nach oben gehabt, macht aber trotzdem viel Spaß zu lesen.

Kaddi

#EGOLAND

aktuelles Thema, aber nicht mein Geschmack

Hexe63

Das Geheimnis der Muse

zwei Handlungen werden miteinader verbunden- sehr poetisch und spannend

katrin297

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Apartheid, Aufstand in Soweto, Liebe, Mitgefühl, Achtung

sterntaucher

Die Lichter unter uns

"Mehr Schein als sein" ist die passende Redewendung zum Buch.

Buecherwurm1973

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Aus heiterem Himmel" von Kirsten Winkelmann

    Aus heiterem Himmel

    Arwen10

    "Aus heiterem Himmel" von Kirsten Winkelmann ist eine Neuerscheinung aus dem Verlag Gerth Medien. 5 Leser haben nun die Gelegenheit, sich über diesen Roman in dieser Leserunde auszutauschen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde. Aus heiterem Himmel von Kirsten Winkelmann Zum Inhalt: Fremdsprachensekretärin Theresa führt eigentlich ein beschauliches Leben – wäre da nicht ihr fieser Chef Max Tanner, der unerfüllte Wunsch nach einer Familie und der nervige Stalker, der sie immer wieder belästigt. Eine Geschäftsreise nach Australien kommt da als Ablenkung gerade recht. Doch dann stürzt die Maschine aus ungeklärten Gründen irgendwo im Nirgendwo zwischen Indonesien und Australien ab. Wie durch ein Wunder überleben Theresa, ihr Chef und noch zwei Dutzend andere Passagiere und können sich auf eine einsame Insel retten. Als die erhofften Rettungsmannschaften ausbleiben, müssen die Überlebenden sich irgendwie organisieren. Wie soll es weitergehen, wer beherrscht die nützlichsten Überlebenstechniken, wer wird der Anführer der Gruppe? Bald stellt sich heraus, dass das begrenzte Nahrungsangebot das geringste Problem ist ... Zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817052 Infos zur Autorin: Kirsten Winkelmann ist gelernte Finanzbeamtin. Sie ist verheiratet und Mutter von vier Kindern. Mit ihrer Familie lebt sie in Norddeutschland. Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 16. September 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Kennt ihr schon Bücher der Autorin ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.

    Mehr
    • 191
  • Leserunde zu "Zwischen Treue und Verrat" von Kirsten Winkelmann

    Zwischen Treue und Verrat

    Arwen10

    Heute möchte ich euch noch zu einer weiteren Leserunde aus dem Gerth Medien Verlag einladen: Ein großes Dankeschön an den Gerth Medien Verlag für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare ! Zwischen Treue und Verrat von Kirsten Winkelmann Zum Inhalt: Rebekka will raus – raus aus den kriminellen Machenschaften, in die ihre Familie verstrickt ist. Doch als ihr Vater und ihr Bruder bedroht werden, weil sie Schulden nicht bezahlen können, beschließt sie nach einigem Zögern, den beiden zu helfen. Im Casino setzt sie ihr ganzes Geld. Und verliert alles. Da kommt ihr der wohlhabende Chris zu Hilfe. Doch bevor die beiden sich näherkommen können, wird Chris entführt – von niemand anderem als Rebekkas Familie ... Ein fesselnder Roman über eine Frau, die sich entscheiden muss: zwischen ihrer Familie und dem Mann ihrer Träume. Zur Leseprobe und Interview mit der Autorin http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816717 Ich suche 2 Leser, die mit mir zusammen das Buch lesen und rezensieren. Wie immer sind zeitnahe Teilnahme an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension Vorraussetzung. Die Rezension soll darüber hinaus noch verbreitet werden bei amazon, buch de oder ähnlichen Verkaufsplattformen. Am Ende brauche ich alle Links, die ich dann an den Verlag weiterleiten werde. Bewerbt euch bitte bis zum 10.Oktober , 12 Uhr, danach erfolgt die Bekanntgabe der Gewinner. Heute möchte ich von euch wissen: Wann habt ihr das letzte Mal jemandem geholfen ? Beginn der Leserunde, sobald die Gewinner ihr Buch haben.

    Mehr
    • 78
  • Rezension zu "Zwischen Treue und Verrat" von Kirsten Winkelmann

    Zwischen Treue und Verrat

    KatharinaJ

    09. November 2012 um 17:42

    Für seine Familie kann man ja bekanntlich nichts. So, oder so ähnlich dürfte wohl auch Rebekka über ihren Vater, Onkel und Bruder denken. Die junge, außergewöhnliche Frau ist engagiert, tierlieb und bestrebt die kriminellen Machenschaften ihrer Familie hinter sich zu lassen. Als Rebekka selber von Kriminellen bedroht wird, beschließt sie noch ein einziges Mal ihrem Vater aus der finanziellen Klemme zu helfen. In einem Casino setzt das Mädchen all ihr Geld und verliert alles. Chris, ein reicher, gutaussehender Mann hilft ihr aus der Patsche. Obwohl Rebekka anfangs nichts von ihm hält da er von Beruf Sohn zu sein scheint und eine hübsche Blondine nach der anderen an der Hand hat entwickelt Rebekka doch Gefühle für Chris. Noch bevor sich mehr daraus entwickeln könnte wird Chris entführt. Als Rebekka entdeckt das ihre Familie hinter der Entführung steckt muss sie sich entscheiden – Zwischen Treue und Verrat. Das Buch ist wirklich super gut geschrieben und hat mich von Anfang bis zum Ende total gefesselt. Kiersten Winkelmann versteht es wirklich eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einem spannenden Kriminalfall zu verknüpfen. Auch wenn das Buch gewisse christliche Aspekte behandelt, fühlt man sich trotzdem nicht erdrückt davon. Für mich ein absolut gelungenes Buch und daher 4 Sterne. Kiersten Winkelmann – Jederzeit gerne wieder.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen Treue und Verrat" von Kirsten Winkelmann

    Zwischen Treue und Verrat

    Arwen10

    05. November 2012 um 08:38

    Ein absolut tolles und außergewöhnliches Buch unter den christlichen Romanen. Die Autorin Kirsten Winkelmann ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ich habe jedes ihrer 5 Bücher verschlungen. Das Besondere an diesem Buch, es spielt weitgehend im kriminellen Milieu bzw. besser gesagt, ein Teil der Protagonisten ist kriminell. Rebekka lebt in einer Familie, in der der Vater keine Arbeit hat, säuft , raucht und nur auf dumme Gedanken kommt. Der Bruder ist zwar breit wie ein Schrank, aber nicht besonders hell im Kopf. Er macht alles , was der Vater sagt. Und dann gibt es noch einen Onkel, der schon mal im Gefängnis saß und vor schwerer Körperverletzung nicht zurückschreckt. Die Familie wird von der Mutter, die mehrere Arbeitsstellen hat und sich für nichts zu schade ist, versorgt. Rebekka trifft Chris, einen wohlhabenden Fabrikantensohn, der nur mit den Frauen spielt. Rebekka wartet lange, bis sie Chris eine Chance gibt. Aber er kommt nicht zur Verabredung und Rebekka erfährt einige Tage später, dass Chris entführt wurde und das von ihrer Familie ! Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Es ist sehr spannend ! Der Autorin fallen immer wieder neue und teils außergewöhnliche Wendungen ein, die dem Roman neue Spannung, neues Prickeln verleihen. Der Leser wird teilweise durch schwere Zeiten geführt und bald wird klar, Rebekka und Chris haben sich geändert. Beide haben Erfahrungen gemacht, die sie stärker gemacht haben. Ganz klar wird aber auch, dass dieser Weg nicht einfach ist. Genauso wie die zarte Liebe, die sich zwischen ihnen entwickelt. Der christliche Aspekt wird eher am Rande erwähnt, ist aber passend in der Geschichte eingewoben und wirkt auf mich sehr realistisch. Auch das Thema Schuld und Vergebung spielt immer wieder eine Rolle. Das Ende des Buches ist einfach wunderbar und ich freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin ! Fazit: Ein rundherum gelungenes Buch, das ich allen Fans von außergewöhnlichen Liebesromanen mit Krimigeschichte nur empfehlen kann !

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen Treue und Verrat" von Kirsten Winkelmann

    Zwischen Treue und Verrat

    conneling

    03. November 2012 um 21:17

    Rebekka studiert und versucht Gutes zu tun, sie möchte Hühner aus ihrer Legebatterie befreien, was richtig schief geht. Die Legebatterie geht in Flammen auf und Rebekka kann sich gerade noch retten. Ihre Mutter ist die Haushälterin von Hr. Roselius, dem die Legebatteie gehört und der deswegen nicht besonders erfreut ist. Rebekka's Vater und Bruder arbeiten nicht, ihr Vater war schon öfters im Gefängnis und ihr Bruder hilft ihrem Vater. Die Mutter ist also völlig auf sich allein gestellt wenn es darum geht für die Familie zu sorgen. Rebekka wird eines Tages überfallen und bedroht, auf diese Weise erfährt sie, dass ihr Vater wieder Spielschulden hat. Sie möchte und muss ihm helfen das Geld zu besorgen und sie hat keine andere Wahl, sie geht ins Casino wo sie ihr Glück versucht und auch Chris Roselius, den Sohn des Hühnerbarons kennenlernt. Er steht auf ihrer Seite und hilft ihr das Geld zu gewinnen, welches sie braucht. Sie kommen sich näher nd genau an dem Tag, als sie endlich zu einem Fate verabredet sind, verschwindet Chris. Zwischen Treue und Verrat hat mich sofort in senen Bann gezogen. Das Cover, die Gestaltung des Buches sind mir gleich aufgefallen, allerdings hatte ich doch sehr großen Respekt vor der Menge der Seiten. Doch kaum angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und dargestellt, man kann sich sehr gut hineinversetzen und mitfiebern. Rebekka tat mir sehr leid und als ihre Mutter auch noch Probleme mit der anderen Schulter bekommt hat mich erschüttert, so schnell kann es gehen, dass man um seine Existenz kämpfen muss. Hut ab vor der Stärke von Rebekka die ihre Zeit zu nutzen weiß und immer weiter kämpft. Ein wunderschönes Buch welches mich sehr begeistert hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen Treue und Verrat" von Kirsten Winkelmann

    Zwischen Treue und Verrat

    mabuerele

    30. October 2012 um 20:25

    Rebekka, Studentin der Tiermedizin, hat es nicht einfach mit ihrer Familie. Ihre Mutter verdient das Geld durch Putzen bei Herrn Roselius. Der Vater geht geregelter Arbeit aus dem Weg. Dafür kann er die Hand nicht vom Spielen lassen. Diebstähle haben ihn schon zu manchem Gefängnisaufenthalt verholfen. Ihr Bruder Vincent ist der Erfüllungsgehilfe des Vaters. Eines Abends wird Rebekka auf dem Nachhauseweg überfallen und bedroht. Dadurch erfährt sie von den Spielschulden des Vaters. Um ihm zu helfen und die Familie vor weiteren Repressalien zu schützen, geht sie ins Casino. Dort trifft sie auf Chris Roselius. Mit seiner Hilfe gewinnt sie das benötigte Geld. Doch seine Annäherungsversuche blockt sie ab. Als sie sich doch zu einem Abendessen überreden lässt, erscheint Chris nicht. Der Roman hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Die Autorin hat die Protagonisten ausgezeichnet charakterisiert. Rebekka ist eine selbstbewusste junge Frau, die weiß, was sie will. Nur die Loyalität zu ihrer Familie bringt sie immer wieder in Gewissenkonflikte. Chris soll die Fabrik seines Vaters übernehmen. Aber er hat andere Träume. Seine kurzfristigen Liebesverhältnisse wirken außerdem negativ auf das Vater – Sohn –Verhältnis. Der Roman lebt nicht in erster Linie von der Krimihandlung, sondern von dem Spannungsverhältnis der handelnden Personen. Viele der Gespräche zwischen Rebekka und Chris sind vom Feinsten. Hier treffen zwei starke Charaktere aufeinander. Wie weit darf die Loyalität gegenüber der Familie gehen? Ihre Zerrissenheit ist für mich als Leser mit den Händen greifbar.Wo beginnt Schuld? Vor diesen Fragen steht Rebekka mehrmals. Ihre Zerrissenheit ist für mich als Leser mit den Händen greifbar.Als sie die Folgen ihres Handelns tragen muss, fühlt sie sich ungerecht behandelt und verraten. Dabei lastet sie den Verrat nicht dem eigenen Vater an, sondern Chris. Erst die Gespräche mit dem katholischen Pfarrer, die in die Tiefe gehen, bringen sie zum Nachdenken. Hinderlich dabei ist ihr das Vaterbild, welches sie hat. Sie hat Männer nie als Vorbilder erlebt. Der Autorin ist es ausgezeichnet gelungen, die Wandlung von Rebekka in die Romanhandlung zu integrieren. Auch Chris habe ich als Leser nach und nach von einer anderen Seite kennengelernt. Es bedurfte der Beseitigung vieler Missverständnisse bis sich Chris und Rebekka endlich aussprachen. Die Familien von beiden waren dabei nicht hilfreich. Eine Ausnahme bildete der Onkel von Chris. Er nahm den jungen Mann, so wie er sich gab und unterstützte ihn. Das Buch ist spannend geschrieben. Aspekte des Glaubens werden behutsam und sparsam behandelt. Rebekkas Auseinandersetzungen damit gehören für mich zu den besonderen Stellen des Romans. Vertrauen und Verrat – ein schwieriges Thema wurde auf überzeugende Weise umgesetzt.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen Treue und Verrat" von Kirsten Winkelmann

    Zwischen Treue und Verrat

    heaven4u

    01. October 2012 um 21:56

    Familie Petrell hat immer Geldsorgen, Mutter Louise ist die einzige, die Geld verdient. Rebekka studiert Tiermedizin, was Vater Jürgen macht, weiß keiner so recht und Bruder Vincent dackelt nur dem Vater hinterher. Louise arbeitet bei dem reichen Adalbert Roselius als Haushaltshilfe. Rebekka will nichts mehr zu tun haben mit den Machenschaften ihrer Familie, dennoch hilft sie ihrem Vater, seine Spielschulden zu begleichen, indem sie versucht im Casino das Geld zu erspielen. Dort trifft sie Chris wieder, den Sohn von Adalbert Roselius, der ihr hilft, ihr Vorhaben zu verwirklichen. Am nächsten Tag verschwindet Chris spurlos. Als Rebekka erfährt, dass ihre Familie hinter der Entführung steckt, steht sie zwischen zwei Stühlen: Soll sie Chris befreien oder zu ihrer Familie halten? Wie wird sie sich entscheiden? Als ich den 540-Seiten-Wälzer zuklappte, dachte ich wow, ein Buch mit so viel Handlung habe ich selten gelesen. Die Autorin hetzt den Leser von Seite zu Seite, weil es so spannend ist und man nicht aufhören kann zu lesen. Beinahe atemlos verfolgt man ein Szenario nach dem anderen. Es gibt immer wieder neue Wendungen, mit denen man nicht rechnet. Obwohl das Buch so dick ist konnte ich es erst mitten in der Nacht weglegen, als ich die letzte Seite beendet hatte. Die Figuren sind nicht immer sympathisch, der Schreibstil dafür umso mehr. Bei dieser Geschichte kann man schmunzeln, lachen, weinen und mitfiebern. Gut gefallen hat mir auch, dass die Handlung in Düsseldorf spielt und nicht im Ausland. Der Glaube spielt anfangs keine zentrale Rolle, wird aber einfach in die Geschichte mit eingefügt ohne dass es störend oder belehrend ist, sondern eher dezent. Es geht um Themen wie Vertrauen, Vergangenheit, Loslassen und um eine zarte Liebesgeschichte. Wer lebensnahe Romane mag, wird hier nicht enttäuscht werden. Auf weitere Geschichten der Autorin bin ich sehr gespannt!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bank unter der Linde: Roman" von Dorothea Morgenroth

    Die Bank unter der Linde

    Arwen10

    Zusammen mit dem Gerth Medien Verlag möchte ich euch heute zu folgender Leserunde einladen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Gerth Medien Verlag, der mir die Bücher für eine Leserunde zur Verfügung gestellt hat: Dorothea Morgenroth Die Bank unter der Linde Hierbei handelt es sich um einen christlichen, historischen Roman. zum Inhalt: Dorothea und ihre Familie verwirklichen sich einen Lebenstraum: Sie erwerben ein 200 Jahre altes malerisches Bauernhaus, das sie mit viel Herzblut restaurieren. Eines Tages findet Dorothea auf dem Dachboden das Tagebuch einer früheren Bewohnerin – Marie, die im Jahre 1815 in diesem Haus geboren wurde. Fasziniert taucht Dorothea immer weiter in Maries Lebensgeschichte ein ... Und stellt bald verblüffende Parallelen zu ihren eigenen Gedanken, Sehnsüchten und Erlebnissen fest. Bei ihren Nachforschungen steht ihr auch ein älterer Herr zur Seite, Benedikt Rathenberger, der sich als Urenkel von Marie entpuppt und zu dem sie eine ganz besondere Beziehung entwickelt. Eine leuchtende Erzählung um das Leben zweier Frauen in verschiedenen Zeitaltern. Zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816715 Ich suche 3 Testleser, die das Buch zeitnah lesen, sich hier in der Leserunde beteiligen und mir die Rezensionen zukommen lassen, die ich dann an den Verlag weiterleiten kann. Auch wäre es wichtig , die Rezension bei amazon und/oder anderen Verkaufsplattformen zu verbreiten. Bewerbt euch bitte bis zum 16. Juli 2012, 12 Uhr. Danach verkünde ich die Gewinner. Und ich hätte diesmal gerne gewußt, welche Bücher des Verlages euch für eine Leserunde gefallen würden ? Hier könnt ihr stöbern im Verlagsprogramm: http://www.gerth.de/ Start der Leserunde: Wenn das Buch bei euch eintrifft. Ca 23. Juli

    Mehr
    • 96
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks