Kirsti Paltto Zeichen der Zerstörung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeichen der Zerstörung“ von Kirsti Paltto

Am Nordrand Europas, auf vier Länder verteilt, leben die Samen. Kirsti Paltto schildert das Leben der finnischen Samen am Ende des zweiten Weltkriegs und in der Nachkriegszeit. Der Alltag zwischen samischer Tradition und technischer Zivilisation ist spannungsreich, aber auch voll Zauber. Das Geflügelte Ren ist unterwegs, wir hören seine Kupferglocke. "Zeichen der Zerstörung" ist der erste samische Roman, der ins Deutsche übersetzt wurde. Grundlage der Übersetzung ins Deutsche ist die von Eino Kuokkanen, dem Mann der Autorin, erstellte und von der zweisprachigen Verfasserin autorisierte finnische Version.

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen