Kirstin Warschau

 3,8 Sterne bei 54 Bewertungen
Autorin von Fördewasser, Was im Moor geschah und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kirstin Warschau

Autorin, Zeichnerin und Diplomarchivarin: Kirstin Warschau wurde 1965 in Kiel geboren. Sie studierte Archivwissenschaften und arbeitete viele Jahre in verschiedenen norddeutschen Archiven. Dann entschloss sie sich nach Berlin zu gehen und studierte dort Pädagogik und Psychologie. Sie schrieb zahlreiche Kurzgeschichten, die in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht wurden. Auch unter ihrem Pseudonym Kwarsi Glücklich" erfand sie im Jahre 1999 die Käseesser, welche spezielle kleine Lebewesen sind. Am meisten bekannt ist ihre Kriminalroman-Reihe über die Ermittlerin Olga Island. Kirstin Warschau lebt mit ihrer Familie in Kiel.

Alle Bücher von Kirstin Warschau

Cover des Buches Fördewasser (ISBN: 9783492957366)

Fördewasser

 (19)
Erschienen am 17.07.2012
Cover des Buches Kanalfeuer (ISBN: 9783492264464)

Kanalfeuer

 (11)
Erschienen am 16.07.2012
Cover des Buches Was im Moor geschah (ISBN: 9783492957373)

Was im Moor geschah

 (11)
Erschienen am 17.07.2012
Cover des Buches Ostseewut (ISBN: 9783492303873)

Ostseewut

 (8)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Nebelgrab (ISBN: 9783492310413)

Nebelgrab

 (5)
Erschienen am 04.09.2018

Neue Rezensionen zu Kirstin Warschau

Cover des Buches Nebelgrab (ISBN: 9783492310413)Lesewuermchens avatar

Rezension zu "Nebelgrab" von Kirstin Warschau

Spannende Unterhaltung
Lesewuermchenvor einem Jahr

Kommissarin Olga Island ist von der Mordkommission in den Innendienst gewechselt. Was dafür die Vorgeschichte ist, ist wohl in einem der Vorgänger beschrieben, von denen ich aber nur einen vor sehr langer Zeit gelesen habe. Mir fehlten somit Vorkenntnisse, die aber für den Fall nicht wichtig waren. Ich kam auch so durch den flüssigen bildlichen Schreibstil gut in die Geschichte hinein. 

Olga macht mit ihrer Freundin Lotte aus Berlin Urlaub. Bei einer Wanderung, bei der Nebel aufzieht, hören sie Schreie und Schüsse. Lotte ist das alles einfach zu gruselig und sie reist überstürzt ab. Olga jedoch bleibt, wird neugierig auf den Fall, zumal am nächsten Tag ein ermordetes Paar aufgefunden wird. Sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln und trifft dabei auf verschiedene sympathische, nicht ganz so sympathische und seltsame Personen. Auch ein verlassenes Anwesen, in dem früher eine Gemeinschaft/Sekte gelebt hat, weckt ihr Interesse. Was hat es mit dieser Gemeinschaft auf sich? Und dem damaligen Verschwinden eines Mädchens und eines Jugendlichen? Wer ist die seltsame Frau, die Olga immer wieder über den Weg läuft? Dann passiert ein weiterer Mord, ein anderes Ehepaar wird vermisst. 

Mir hat es viel Spaß gemacht, bei der Suche nach dem Mörder lesenderweise mitzuhelfen. Das Buch war spannend und ich empfehle es für Krimi-Fans gerne weiter.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nebelgrab (ISBN: 9783492310413)twentytwos avatar

Rezension zu "Nebelgrab" von Kirstin Warschau

Nebelgrab
twentytwovor 4 Jahren

Auch wenn Olga Island ihren Entschluss von der Kieler Mordkommission, in den Innendienst zu wechseln nicht wirklich bereut, nervt sie die oft langweilige Arbeit zunehmend. Um mal wieder auf andere Gedanken zu kommen, beschließt sie gemeinsam mit ihrer alten Freundin Lotte ein paar Tage in der abgelegenen Waldwelt der Hüttener Berge zu verbringen. Doch bereits ihr erster Ausflug endet im Desaster. Erst der undurchdringliche Nebel in dem sie sich verlaufen und dann die unheimlichen Schreie, die das Schlimmste befürchten lassen. Für Lotte ist der Urlaub damit gelaufen und im Gegensatz zu Olga, die unbedingt herausfinden möchte was sich in der Nacht zugetragen hat, verläßt sie fluchtartig das Hotel. Als Olga am nächsten Tag tatsächlich ein brutal ermordetes Paar im Wald findet befürchtet sie, anders als ihre ehemaligen Kollegen die von einer Beziehungstat ausgehen, dass es sich dabei um eine Mordserie handeln könnte. Doch erst als sie durch Zufall auf ein altes Geheimnis stößt, offenbaren sich die unglaublich erscheinenden Zusammenhänge, die sie auf die Spur des wahren Täters führt.

Fazit
Ein kurzweilig, unterhaltsamer Krimi, der trotz mäßiger Spannung und der vorhersehbaren Lösung für beste Unterhaltung sorgt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ostseewut (ISBN: 9783492303873)lisa1997s avatar

Rezension zu "Ostseewut" von Kirstin Warschau

Ostseewut- der 4. Teil der Olga Island Reihe
lisa1997vor 7 Jahren

Meine Meinung:
Eine verschwundene Urlauberin, ein ungeklärter Todesfall aus der Vergangenheit und ein etwas komischer Maler. Dies sind die Ereignisse, die Leser in Bann ziehen soll.

Ein Familienvater meldet seine Frau als vermisst. Aus einem unerklärlichen Grund wimmelt ihn der Beamte ab. Dann kann nur mehr Olga Island helfen. Mit Kind, Sack und Pack fährt sie zum aufgebrachten Ehemann. Sie nimmt sich deren Sache an. Wenig später findet sie das Fahrrad der Frau. Doch keine Leiche. Ist sie doch abgehauen?

Das witzige meiner Meinung nach ist, dass die Kommissarin mit Kind ermittelt. Sie fährt auch zu Befragungen mit Kind. Was zwar unprofessionell ist, aber was soll sie machen?

Das einzige was mich stört ist, dass das Ende offen war. Da das Buch der 4. Teil einer Reihe ist, bin ich mir sicher, dass es so beabsichtigt wurde.

Was mir noch gefallen hat, dass das Buch zum Schluss sehr herzergreifend war. Mehr möchte ich aber nicht verraten.

Es war ein unblutiger Krimi aber ein spannender. Kann ihn echt empfehlen.



There is a missing holidaymaker, a cold case of death from the past and a crazy painter. These are the happenings, which will attract the readers.

A family man reported his wife missing. The police man doesn’t investigate this case. Only Olga Island can help. She drives with her kid to the applied husband. She takes on the matter. Later she finds the bike of the woman. But she doesn’t find her corpse. Did she leave her husband?

One thing is funny. The commissar investigates with her kid. She takes her child to the interviews. It is unprofessional but what should she do?

It was stupid, that the book ends open. There is no end. This book is the fourth part of a series and I am sure that is intended.

I also like, that the book is heart rending at the end. But I don’t tell more.

It is a bloodless novel but it has tension. I really recommend this book.


Fazit:
Ein guter Krimi den ich schon empfehlen kann. Jeder der die Reihe kennt und diese liebt wird auch diesen Band gut finden. Jede Person die gerne mal an der Ostsee ermitteln möchte wird dieses Buch lieben.
Mir hat es gut gefallen.

Ich gebe 4 von 5 Herzen.



A good crime novel which I can recommend. Everybody who likes this series will also like this book. Everybody who wants to investigate in Baltic Sea will like this book.
I like it.

I give this book 4 of 5 hearts. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Kirstin Warschau im Netz:

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

von 12 Lesern aktuell gelesen

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks