Kirsty Hartley

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Kirsty Hartley

Neue Rezensionen zu Kirsty Hartley

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Freche Klamotten für coole Kids selbst nähen" von Kirsty Hartley

Ein Nähbuch, das die Fröhlichkeit einziehen lässt. Lauter tolle Modelle, die einfach nur Freude bere
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Mode für Kinder von 6 Monaten bis 6 Jahren

Wer außergewöhnliche, freche, witzige Kleidung für seine Kids selbst nähen möchte, der findet in diesem Buch nicht nur reichlich Inspiration sondern auch gleich die passenden Schnittmuster samt detaillierter Anleitung und Variationsvorschlägen.
Wie bunt und fröhlich diese Kleidung ist erkennen wir gleich beim Öffnen des Buches, denn dort empfängt uns ein richtiger Hingucker. Ein Trägerkleid mit fröhlichen Applikationen. Auch das Inhaltsverzeichnis lässt erkennen wie es weiter geht.
Doch bevor es so richtig los geht nimmt die Autorin uns mit in ihre Nähwerkstatt und erklärt Anfängern die Grundlagen des Nähens. Hierbei geht sie auf die Grundausstattung genauso ein  wie auf das nicht zu unterschätzende Thema des Arbeitsplatzes.
Nur mit der richtigen Vorbereitung kann man vernünftig  und zielführend arbeiten.
Da Kirsty Hartley viel mit Applikationen arbeitet und so ihren Modellen nichtig Leben einhaucht erklärt sie das Applizieren sehr genau in einer ausführlichen Fotostrecke genauso wie das Einfassen eines Schrägstreifens oder auch das Einnähen eines Reißverschlusses. Sie geht auf das Arbeiten eines Knopflochs ein erklärt Begriffe wie Fadenlauf, Schnitt- und Webkante etc. und ganz wichtig das richtige Messen, denn ohne dies gibt es keine guten Ergebnisse und der Frust ist am Ende groß wenn es nicht passt.
Bei allen Erklärungen und Anleitungen wird mit bunten Bildern gearbeitet, die einfach gute Laune machen. Die Modelle sind frech, witzig, fröhlich auch mal verspielt aber nie kitschig.
Zunächst stellt sie uns  Kleider vor und so ist es nicht verwunderlich, dass wir gleich zu Beginn das Kleid bzw. das Modell  vom Anfang des Buches wieder finden.
Ein "einfach ausgestelltes Kleid" , zu dem es verschiedene Varianten gibt. So kann es nicht nur mit oder ohne Tasche genäht werden sondern auch mit unterschiedliche Verschlüssen.
Ein ähnlicher Schnitt aber dieses mal als äußerst praktisches "Wendekleid mit großen Taschen" schließt sich an. Als Mutter zweier Mädchen habe ich immer gerne Wendekleider genäht, da sie nicht nur sehr praktisch sind wenn einmal eine Seite dreckig ist und man noch irgendwo hin muss, wo ein sauberes Kleid angebrachter wäre sondern auch weil es den ständigen Drang der kleinen Prinzessinnen nach Veränderung und Umziehen zu Gute kommt. Wo sonst das eine Kleid in die Ecke oder auf die Wäsche geworfen wird wenn es nicht mehr gebraucht wird muss es nun nur noch umgedreht werden um spontan einen neuen Look zu bekommen.
Ich kann jeder Mutti nur raten viiiiele Wendekleider zu nähen.
Das "Regenbogenkleid" basiert auf dem Grundmodell nur werden hier  ein bunter Regenbogen, eine Wolke und bunte Regentropfen appliziert. So entsteht ein wahrer Hingucker mit Gute Launefaktor.
Durch das Applizieren eines bunten Blumentopfs, der gleichzeitig Tasche ist und aus dem eine große bunte Blume wächst wird aus dem Grundmodell das "Blumentopfkleid".
Bei unseren Kindern wurde gleich die Forderung nach dem  "Kleid mit Blumenkragen"  von Seite 56 gestellt. Ein witziges Modell, das durchaus auch für festliche Anlässe genutzt werden kann vorausgesetzt man nimmt die richtigen Stoffe.
 Der Kragen ist leicht zu arbeiten. Wir haben ihn etwas abgewandelt so kann er auch mal abgenommen werden. Das Modell vom Beginn mit einer applizierten Landschaft folgt und dann gibt es ein fantastisches "Ausgehkleid" mit Kragen. Auf ein, hier dunkel Lila uni Kleid, was durch Stoff und Farbe sehr edel aussieht werden drei bunte große Kreise, die die Optik von großen Knöpfen haben, appliziert dazu der Kragen und es sieht einfach klasse aus genauso wie das Kleid mit applizierter bunter "Perlenkette".
Ein "Harlekinkleid" ist nicht nur zum Spielen witzig sondern ein echtes Wohlfühlmodell genauso wie die "Spielhose mit Blumen" und eine süße "Hummelhose", die den Kleiderreigen für einen Moment unterbrechen bevor es mit einem "Strandkleid", einem "Sommerkleid mit Wimpeln" und einem "Sommer-Set für Babys weiter geht. Ein Highlight auch das "Schürzenkleid mit Haus", das vorne eine riesige Tasche zum Verstauen hat. Was liegt da näher mit diesem Modell zu den "Schürzen" überzuleiten, die durch kleine Variationen sehr individuell gestaltet werden können. Das Modell "Künstlerkittel" ist nicht nur irgend ein Kittelkleid, das zum Arbeiten getragen werden kann. Vielmehr ist es ein kunstvolles, sehr praktisches Kleid, das in robustem Jeansstoff ebenso toll aussieht wie mit Sweatshirtstoff.
Ein Modell von dem man wieder nie genug im Schrank hängen haben kann.
Das 2. Kapitel beinhaltet Röcke und Hosen.
Auch hier gibt es wieder Grundmodelle, die durch das aufsetzten von Applikationen eine völlig neue Wirkung er zielen können.
Den Anfang macht ein "Weiter Rock mit Drachen" gefolgt von einem "Karussellrock", einer "Pumphose" die toll unter den Trägerkleidern zu tragen ist, einer "Wendehose", die nur bei dem Modell auf dem Bild so groß wirkt aber durch den Gummizug nicht nur ungemein praktisch ist sondern auch lange mitwächst wenn man sie etwas größer näht und dann umschlägt. Durch die Wendevariante sieht das Hosenbein dann erst recht richtig pfiffig aus. Das Highlight dieses Modells bzw. in dieser Variante ist das Hinterteil mit großer Applizierter Sonne, die über den ganzen Po Bereich strahlt.
Das Lieblingskapitel vieler Kinder ist das Dritte.
"Tierisch gute Kleidung"
Und hier ist der Titel absolut Programm.
Ein "Frecher Fuchs" erstrahlt über das ganze Kleid. Das Kleid selbst ein Grundmodell, das durch die Applikationen bzw. Motive immer wieder anders wirkt. Weiter geht es mit "Kleines Küken", der "Nachteule" und dem "munteren Mäuschen".
Und dann kommt "Bruno Bär", eine Latzhose, die einfach herzallerliebst, bärenstark ist. Wir haben sie aus Leder genäht und so eine sehr robuste, tolle Hose mit Hinguck -Effekt bekommen, die ideale Hose für den Waldkindergarten, die auch aus Outdoorstoff genäht werden könnte.
"Bello macht blau" heißt das Modell für Hundefans.
das Modell "Latzhose für Sonne und Regen" ist Fröhlichkeit pur und vertreibt selbst trübe Gedanken an Regentagen. Vorne eine Sonne mit bunten Strahlen und Smiley Gesicht hinten mit buntem Regenbogen. Ein wirklich tolles Modell.
Wer ein farblich abgesetztes Latzhosen- Modell nähen möchte findet vielleicht Freude an "Herr und Frau Wolf" das ähnlich wie das Modell Fuchs wirkt.
Ponchos sind gerade groß in Mode. Hier gibt es etwas ähnliches den "Märchenumhang". Was braucht man mit Kindern immer?
Mützen oder Kapuzen. Die "Zipfelkapuze" sieht nicht nur witzig aus sondern ist richtig praktisch.
Witzig aus sieht auch das nächste Modell "Träumender Löwe" heißt es. Hinter diesem verbirgt sich eine Jacke mit Löwenkapuze und Taschentatzen. Wer Löwen nicht mag  findet vielleicht gefallen an der "Bären-Variante".
Putzig und vielleicht auch etwas für Karnevall ist der "Vogel-Kapuzenpulli " mit bunten Flatterfedern.
Lässt man die bunten Flatterfedern weg hat man immer noch einen klasse Pulli mit Vogelkopf Kapuze.
Für Katzenfans gibt es einen "Katzenpulli" der etwas länger geschnitten ist. Verlängert man ihn individuell ein kleines Stück hat man ein tolles Pullikleid. Ganz zum Schluss gibt es dann noch zwei Mützen. Einmal als Maus und einmal als Dachs. Unser Tipp: innen Teddyfutter für den Winter nehmen, das ist nicht nur kuschelig warm und weich sondern sieht klasse aus bei Tiermützen.
Die Schnittmuster liegen in einer praktischen festen Tasche, die mit eingebunden ist bei.  die Applikationsvorlagen sind recht groß aber nicht immer groß genug. Ein Hinweis wie viel sie vergrößert werden müssen findet sich unmittelbar an den Motiven. Häufig muss auf 150% vergrößert werden, was mit einem Drucker all in one ja kein Problem darstellt.
Das Buch endet mit einem recht umfangreichem Glossar, einen Register und Adressen zum Stoffkauf und fürs Zubehör.
*
Ein tolles Buch, da muss man sich einfach sofort an die Maschine setzten und loslegen.
Da alle Modelle soviel Fröhlichkeit ausstrahlen sind es die idealen Frustkiller.
Wer nicht gut drauf ist bekommt beim Nähen dieser Sachen bestimmt wieder ein großes Lächeln ins Gesicht.
Die Anleitungen sind detailreich und sehr genau, so dass auch Anfänger damit zu recht kommen können.
Besonders wichtig, auf die Größenangaben kann man sich gut verlassen. Dennoch unser Tipp immer erst stecken und anprobieren bevor man später lange auftrennen muss wenn es doch mal nicht passt.
So, ich hoffe wir haben mit dieser ausführlichen Vorstellung des Buches eure Lust geweckt sich das Buch ganz schnell zu besorgen.
Aber seit vorsichtig es macht süchtig und bei unseren lieben Kleinen weckt es Begehrlichkeiten.
Ein Problem aber gibt es dann doch noch und mit dem müssen wir euch alleine lassen.
"Was nähe ich als erstes?"

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Kirsty Hartley?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks