Fighting to Be Free - Nie so begehrt

von Kirsty Moseley 
4,4 Sterne bei53 Bewertungen
Fighting to Be Free - Nie so begehrt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

rachaelcatherine_s avatar

Tolle Fortsetzung mit Tiefgang

divergents avatar

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle geht hier weiter! Packend, dramatisch, spannend geht's weiter mit Jamie und Ellie! 4/5*

Alle 53 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fighting to Be Free - Nie so begehrt"

Seit Jamie Cole die Liebe seines Lebens von sich gestoßen hat, ist er ein anderer Mann geworden. Ohne Hoffnung auf eine bessere Zukunft verstrickt er sich tiefer in die Bandenkriege der New Yorker Unterwelt. Doch plötzlich ist Ellie zurück. Obwohl es Jamie zu zerreißen droht, versucht er sich, von ihr fernzuhalten, um sie zu schützen. Jamie würde alles für sie tun. Aber seine Feinde haben nur darauf gewartet, dass er endlich eine Schwachstelle offenbart.

"Wer Bad Boys liebt, muss Fighting to be free - Nie so begehrt einfach lesen (…) Fantastisch!"
Romantic Times Book Reviews

"Packend, herzzerreißend und ein umwerfender Held, der einen dahinschmelzen lässt."
Sophie Jackson, Bestsellerautorin über "Fighting to be free - Nie so geliebt"

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956497346
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:464 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:13.11.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 13.11.2017 bei Lübbe Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne24
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    divergents avatar
    divergentvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Achterbahnfahrt der Gefühle geht hier weiter! Packend, dramatisch, spannend geht's weiter mit Jamie und Ellie! 4/5*
    fighting to be free #2

    Titel: Fighting to Be Free - Nie so begehrt
    Originaltitel: Worth Fighting for
    Autor: Kirsty Moseley 
    Seitenanzahl: 458
    Genre: Liebesroman | Contemporary
    Teil: 2/2
    Verlag: Mira Taschenbuch

    Vor drei Jahren hat Jamie Cole seine große Liebe Ellie Pearce von sich gestoßen! Seit drei Jahren denkt er jeden Tag an Ellie und sein sehnlichster Wunsch ist es, sie wieder zurückzubekommen! Doch Ellie lebt nach der schmerzhaften Trennung von Jamie ein neues Leben in London mit einem neuen Mann! 

    Als eine Tragödie Ellie in ihre alte Heimatstadt zurückverschlägt. ist sie sich sicher, dass sie über Jamie hinweggekommen ist! Doch bei der ersten, zufälligen Begegnung mit ihm, sind die alten Gefühle gleich  wieder da. Auch Jamie lässt die Begegnung mit Ellie nicht kalt - doch auch jetzt scheint eine Beziehung zwischen den beiden nicht möglich zu sein, da sie mit einem anderen Mann liiert ist und er viel zu tief in illegale Geschäften verstrickt ist!  Jamies neue Welt ist nichts für Ellie aber seine Konkurrenten haben nur darauf gewartet, eine Schwachstelle bei Jamie zu finden ....


    Nachdem der erste Band ziemlich böse geendet hat, war klar, dass ich auch den zweiten Band lesen muss und hier geht eine Achterbahnfahrt der Gefühle weiter. 

    Seit der harten Trennung von Jamie und Ellie sind drei Jahre vergangen. Beide führen ein neues Leben ohne einander. Wirklich glücklich sind und wirken beide nicht - auch wenn Ellie eine scheinbar glückliche Beziehung mit ihrem Verlobten führt!

    Jamie fand ich hier auch wieder soo toll! Man merkt bei ihm sehr klar, wie sehr er Ellie vermisst und wie sehr ihn diese ganze Trennung auch nach drei Jahren noch immer mitnimmt! Gleichzeit hat er seine alten Prinzipien, ein bodenständiges Leben, nun völlig aufgegeben. Er ist der neue Boss der Unterwelt, besitzt nun viel Geld und viel Macht. Er führt ein Leben, welches ihm, ohne Ellie, nicht viel bedeutet! Jamie ist hier ein anderer Mann, als noch der Jamie vor drei Jahren. Er ist abgebrühter, die Leute fürchten ihn und er hat viele Feinde! Es gibt stellenweise aber doch auch noch den anderen Jamie. Den Jamie, der sich um Ellie so lieb kümmert, wenn sie jemanden braucht. Jamie ist einfach ein toller Mann, der zwar nicht immer besonders klug gehandelt hat - aber tief in seinem inneren ist er ein herzensguter Mensch!Er vermisst Ellie schmerzlich - doch er denkt noch immer, dass, er Richtige getan hat und es nach wie vor das Richtige ist! 

    Was mir am meisten an der Geschichte von Jamie und Ellie gefallen hat war, dass sie einfach schön flüssig erzählt wird. Alles passt hier perfekt zusammen. Die Geschichte nimmt sich die Zeit, die sie braucht. Alles wird schön langsam, step by step, erzählt. Es gibt zwar kleinere Schwächen in der Geschichte - aber im Große und Ganzen hat sie mich richtig gepackt! Das Ende ist nochmals sehr sehr spannend und gleichzeitig auch sehr schön!


    "Nie so begehrt" ist ein würdiger Abschluss der Fighting to Be Free-Reihe um Jamie und Ellie.
    Die Geschichte ist spannend, dramatisch und süß!
    Gute vier von fünf Sternchen!

    Kommentieren0
    57
    Teilen
    Kristjas avatar
    Kristjavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach nur ein Wahnsinn Buch😍
    Verdienst du eine 2. Chance?

    "Fighting to be free - Nie so begehrt" - Kirsty Moseley

    Inhalt:

    Seit Jamie Cole die Liebe seines Lebens von sich gestoßen hat, ist er ein anderer Mann geworden. Ohne Hoffnung auf eine bessere Zukunft verstrickt er sich tiefer in die Bandenkriege der New Yorker Unterwelt. Doch plötzlich ist Ellie zurück. Obwohl es Jamie zu zerreißen droht, versucht er sich, von ihr fernzuhalten, um sie zu schützen. Jamie würde alles für sie tun. Aber seine Feinde haben nur darauf gewartet, dass er endlich eine Schwachstelle offenbart.

    "Wer Bad Boys liebt, muss Fighting to be free - Nie so begehrt einfach lesen (…) Fantastisch!"
    Romantic Times Book Reviews

    "Packend, herzzerreißend und ein umwerfender Held, der einen dahinschmelzen lässt."
    Sophie Jackson, Bestsellerautorin über "Fighting to be free - Nie so geliebt"

    Meinung:

    Jamie und Ellie sind getrennt. Während beide also leiden, Ellie in Italien und Jamie zu Hause, versuchen sie sich zu vergessen, aber klappt das?
    Jamie war lange Zeit im Gefängnis und als er dann endlich draußen war, widmete er sich seinem alten Geschäft, dieses mal aber als Boss. Er wurde härter und härter und besaß keine Schwachstellen, hat Ellie aber nie vergessen, bis sie plötzlich in seinem Club stand..
    Ellie versuchte Jamie in Italien zu vergessen, aber leichter gesagt als getan.. Als ihre Eltern plötzlich ein Unfall hatten, musste sie zurück und prompt begegnete sie Jamie. Zwischen den beiden funkte es sofort wieder und Jamie setzte alles daran, Ellie zurück zu erobern..
    Aber hat er wirklich eine 2. Chance verdient, nachdem er sie so verlassen hat...?
    Wird sie ihm glauben? Oder landet er wieder im Gefängnis?

    Fazit:

    Ein absolutes Gefühlschaos. Die beiden sind ein super Pärchen, aber es gibt so viele Hindernisse zu überwinden...
    Ich LIEBE es! :D ... und auch Jamie :D *-*

    5/5 Sterne

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    NinaGreys avatar
    NinaGreyvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut spannend , dramatisch , actionreich und so gefühlvoll zwischen zwei jungen Menschen, die wissen, was wahre Liebe ist <3
    Ellie & Jamie zeigen uns , was wahre Liebe ist !

    Lange habe ich den Fortgang von Ellie´s & Jamie´s Geschichte aufgeschoben und jetzt wo ich fertig bin, würde ich sagen , ich bereue es so lange gewartet zu haben !

    Das Cover ist schlicht , aber durch die herausstechenden Farben ein absoluter Eyecatcher , der Klappentext sprach mich ohne Umschweife augenblicklich an !

    Der Schreibstil von Kirsty Moseley ist modern , locker , ließ sich so flüssig lesen, das die Seiten nur so an mir vorbeiflogen .

    Die Fortsetzung von Ellie & Jamie ging hochemotional , dramatisch , mit sehr viel Action und herzzereißenden Gefühlen dem Ende entgegen .
    Ich habe häufig Tränen vergoßen und die beiden haben sich auf ewig in mein Herz geschlichen mit ihrer coolen , witzigen und charmanten Art und Stärke <3

    Von mir eine ganz klare Empfehlung !

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Blausterns avatar
    Blausternvor 7 Monaten
    Fighting to be free - Nie so begehrt

    Drei Jahre sind vergangen. Ellie hat ihre Reise nach Europa ohne Jamie angetreten und ist seitdem nicht wieder nach New York zurückgekehrt. Jamie hat sie verlassen, und nur schwer kam sie damit zurecht, zumal sie nicht einmal einen triftigen Grund erhielt. Sie richtet sich ihr Leben in London ein, lernt Tobi kennen und verlobt sich mit ihm, während Jamie immer tiefer in die kriminelle Laufbahn einsteigt. Es lohnt sich für ihn nicht mehr, noch für irgendetwas zu leben, da er das Beste verloren hat. Als Ellies Eltern einen schweren Verkehrsunfall erleiden, kehrt sie zum ersten Mal seitdem wieder zurück nach New York. Ihr Vater ist tot, ihre Mutter liegt schwerverletzt im Koma, die Oma leidet schrecklich wegen des Verlust ihres Sohnes, und ihre Schwester will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Ellie ist am Boden zerstört, und dann trifft sie wieder auf Jamie.
    “Fighting to be free – Nie so begehrt” ist der 2. Band der Diologie. Wieder wechseln hier die Perspektiven, denn einmal wird aus Jamies, einmal aus Ellies Sicht erzählt, und so erhält man einen tiefen Einblick in beider Seelen, was sehr abwechslungsreich ist, und man versteht beide, wenn auch so einiges von Jamie nicht nachvollziehbar ist. Aber er kennt bisher eben nur diese Art zu leben. Doch sie sind beide reifer geworden, und machen in ihrer Entwicklung in diesem Band einen großen Schritt. Ellie ist voller Trauer, alles verändert sich in ihrer Familie. Kann sie jetzt überhaupt noch wieder nach London zurück? Was wird aus Tobi? Den sie zwar sehr schätzt und auch liebt, aber eben auf eine ganz andere Art als Jamie. Es bleibt spannend bis zur letzten Seite, und es steigert sich bis dorthin immer mehr. Der Schreibstil liest sich flüssig, man fliegt nur so durch die Seiten und nimmt alle Emotionen mit.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    N
    Ninexvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine absolute Leseempfehlung! Es werden wichtige Themen angesprochen, die meine Denkweise beeinflusst haben.
    Ein Buch über die Liebe, das Leben und die richtigen Entscheidungen


    Rezension zu Fighting to be free – Nie so begehrt von Kirsty Moseley


    Danke an den MIRA Taschenbuch Verlag und Netgalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dieser Umstand hat sich aber in keinster Weise auf meine Meinung ausgewirkt.
     
    Der Klappentext:
    Seit Jamie Cole die Liebe seines Lebens von sich gestoßen hat, ist er ein anderer Mann geworden. Ohne Hoffnung auf eine bessere Zukunft verstrickt er sich tiefer in die Bandenkriege der New Yorker Unterwelt. Doch plötzlich ist Ellie zurück. Obwohl es Jamie zu zerreißen droht, versucht er sich, von ihr fernzuhalten, um sie zu schützen. Jamie würde alles für sie tun. Aber seine Feinde haben nur darauf gewartet, dass er endlich eine Schwachstelle offenbart.


    Meine Meinung:
    Nachdem Band 1 mit so einem schlimmen Cliffhanger geendet hat, musste ich selbstverständlich sofort wissen, wie es weitergeht. Natürlich war ich nicht darauf gefasst, dass die Autorin so einen großen Sprung gemacht hat und sich die beiden Protagonisten so sehr verändert haben. Auf die kommende Geschichte war ich auf keinen Fall vorbereitet. Doch ich mochte Teil 1 und habe mich am Anfang ein wenig durchgekämpft, weil ich nicht sofort in die Geschichte reingekommen bin. Aber das hat sich eigentlich ganz schnell gelegt, denn kurze Zeit später ging die Story los und das Drama begann. Eigentlich habe ich wieder gedacht, dass ich das Ende vorhersehen kann, aber ich wurde wieder überrascht. Natürlich kann jeder, der sich in diesem Genre bewegt, sich das endgültige Ende ein kleines bisschen denken, aber was anderes würde mir auch gar nicht gefallen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch gewesen und kann es wirklich nur empfehlen.


    Der Aufbau des Buches:

    Das Buch wurde wieder aus den Sichten von Jamie und Ellie geschrieben, wie schon bei Band 1. Doch es wechselt nicht andauernd oder nach jedem Kapitel, sondern ein längerer Teil wird oft von einem der beiden Protagonisten erzählt. Das hat zur Folge, dass man nicht immer wieder umdenken muss und das ist wirklich ein toller Pluspunkt. Man hat beide Perspektiven, muss aber nicht immer wieder umdenken und hin und her switchen. Der Schreibstil ist wirklich flüssig und fesselnd und ich konnte das Buch mit fortlaufender Geschichte gar nicht mehr aus der Hand legen. Man wollte einfach wissen, wie es weiter geht. Obwohl ich leider sagen muss, dass ich das Thema der Trauer ein wenig langgezogen fand. Ich habe natürlich genauso mitgelitten, aber irgendwann dachte ich mir, dass es auch mal um etwas anderes gehen könnte. Und prompt änderte sich die Geschichte. Also es war zwar grenzwertig, aber gerade noch so das richtige Maß. Trotzdem wurden immer weitere Geheimnisse und unerwartete Dinge eingebaut, die den ganzen Lesefluss nicht abreißen lassen konnte. Ich hätte mir zwar ein wenig mehr Beziehung/Interaktion zwischen Jamie und Ellie gewünscht, aber ich war wohl auch ein wenig verwöhnt von Band 1.


    Das Cover:
    Das Cover von Band 2 ähnelt dem sehr von Band 1, was natürlich an sich erstmal gut ist. Doch mich hat schon Band 1 vom Cover her nicht total begeistern können, da macht auch Teil 2 keine Ausnahme. An sich ist es ja wirklich ganz hübsch, aber eben nichts Besonderes. Im Gegensatz zu Band 1 wurden die Blumen geändert und die Farbe des gesamten Einbandes. Die Schrift des Titels ist wieder dieselbe, die mir schon bei Band 1 ganz gut gefallen hat. Die beiden Bücher sehen ganz schön nebeneinander aus und können sich an sich schon sehen lassen. Das Schlichte an dem Cover ist wiederum etwas Besonderes, welches nichts von der Geschichte erzählt. Alles in allem ist auch dieses Titelbild ganz hübsch, aber ein bisschen simpel.


    Die Charaktere:
    Inzwischen sind 3 Jahre ins Land gezogen, Jamie und Ellie sind immer noch getrennt. Ellie hat sich entschieden, nach ihrer Weltreise erstmal nicht mehr nach Amerika zurückzukehren. Sie war am Ende von Band 1 so zutiefst verletzt, dass ich erstaunt war, sie wieder so glücklich zu erleben. Sie hat sich charakterlich etwas verändert, ist vor allem vorsichtiger geworden und vertraut den Menschen nicht mehr so schnell. Auch Jamie hat eigentlich eine komplette 380 Grad Wendung durchgemacht. Er hat seinen Wunsch nach einem besseren Leben komplett aufgegeben und steckt tiefer in der illegalen Szene, als er je erwartet hätte. Die Beiden leben also an 2 verschiedenen Enden der Welt, doch ein Schicksalsschlag zwingt Ellie dazu, wieder nach Hause zu kommen. Und dann merkt man wieder, dass noch etwas von dem alten Jamie in ihm steckt. Er ist immer noch ein gescheiter Junge, der eigentlich nur wirklich glücklich werden will. Durch manche Aktionen fand ich ihn ein bisschen verrückt, aber irgendwie auch niedlich. Also bringt mich dieser Kerl auch immer noch zur Weißglut, daran hat sich nichts geändert. Mit Ellie hingehen konnte ich einfach nur mitfühlen. Es hat irgendwie auch mich innerlich zerrissen, wie sie gelitten hat. Doch irgendwie wirkt es, als würde jeder Schicksalsschlag sie nur stärker machen und sie lässt sich immer noch nicht unterkriegen. Ellie ist ein wahnsinnig lieber und toller Mensch, der einem einfach ans Herz wachsen muss. Ich persönlich wusste auch nie ob sie mit Jamie besser oder schlechter dran ist. Verdirbt er sie oder ist er doch das Beste, was ihr in ihrem Leben je passiert ist? Am Ende habe ich aber eine eindeutige Entscheidung getroffen.


    Mein Fazit:
    Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen. Die Geschichte ist wieder tiefgründig, wie auch bei Band 1 und man wird wieder auf eine Gefühlsachterbahn mitgenommen, die man nicht erwartet hat. Es ist gut durchdacht und voller Spannung. Ich glaube, entweder liebt man Jamie, oder man hasst ihn. Aber ich habe mich eindeutig für die positive Variante entschieden und konnte so voll und ganz in dieser Geschichte abtauchen. Und auch dieses Buch hat mir etwas gelehrt: Lebe jeden Tag so, als ob es dein letzter wäre und verbringe die Zeit, die du hast mit deinen Liebsten. Schätze auch die unbedeutenden Momente, denn sie können so schnell vorbei sein. Halte deine Gefühle nicht zurück, denn irgendwann wirst du sie der Person nicht mehr sagen können.


    4,5 Sternchen von 5 Sternchen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Athenes avatar
    Athenevor 7 Monaten
    Bonnie und Clyde Romantik

    INHALT:Jamie hat sein Leben nach seiner Haftstrafe auf eine kriminelle Laufbahn ausgerichtet. Er sieht keinen Sinn in einem ehrlichen Leben. Doch eines Tages ist Ellie wieder da. Seine Feinde sehen eine Chance, um die Herrschaft an sich zu reißen. Haben Jamie und Ellie eine Chance?
    FAZIT:3 Jahre sind seit "Fighting to Be Free - Nie so geliebt" (https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/08/kirsty-moseley-fighting-to-be-free-nie.html) vergangen. Jamie und Ellie sind jeder für sich mit den Geschehnissen der Vergangenheit fertig und erwachsen geworden. Die von mir anfänglich kritisierte Diskrepanz zwischen Alter und Handlung sind nicht mehr existent.
    Der spannende Schreibstil fesselt den Leser und man trauert und bangt mit den beiden mit. Die erste Liebe ist etwas besonderes und so kann diese tatsächlich Freud und Leid überstehen.
    Ein bisschen Kritik möchte ich vielleicht an der etwas überzogenen "Bonnie und Clyde Romantik" des Buches üben: Ellie findet zwar die kriminellen Machenschaften von Jamie nicht toll, will sie aber lediglich nicht tolerieren, weil ihm etwas durch seine Feinde oder durch eine erneute Inhaftierung passieren könnte. Ethische Bedanken scheint sie nicht wirklich zu haben. 
    Jamie scheint unbesiegbar und hat ein extremes Ego diesbezüglich. Der Hochmut ist unglaublich und seine Feinde sind zum Teil echte Luschen (auch wenn es den ein oder anderen Herzschlagmoment gibt).
    Da ich diesen Band aber besser als den Vorgänger fand, vergebe ich 4,5 von 5 Punkten!
    https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2018/02/rezension-kirsty-moseley-fighting-to-be.html

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Geballte Ladung Gefühle.
    Jellie is back

    Dies ist Band 2 der Reihe um Ellie und Jamie. Band 1 endete mit der dramatischen Trennung der beiden. Den waren Grund dafür erfährt Ellie in diesem Teil und das stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf.

    Als ihre Eltern einen schlimmen Unfall haben, kehrt sie aus England in ihre Heimat zurück. Sie lässt ihren Verlobten zurück und kehrt an den Ort heim, an dem ihr Herz gebrochen wurde. Dem Ort, an den sie eigentlich nicht zurückkehren wollte. Doch ihre Mutter liegt schwerverletzt in der Klinik und ihr Vater verlor sein Leben. Wieder steckt Ellie voller Schmerz, die Trauer ist grenzenlos.

    Der Unfall führt sie auch zurück zu Jamie, der sie die ganze Zeit nie aus den Augen verloren und sie schmerzlich vermisst hat. Jamie bittet sie um ein Gespräch und erklärt ihr endlich, warum er sie verlassen musste. Und Ellie stellt fest, dass sie diese Trennung nie verwundene hat. Die Gefühle für Jamie sind da, stark wie nie zuvor. Sie weiß, sie muss sich entscheiden. Für ein Leben an Jamies Seite, ein Leben das nicht ungefährlich ist. Oder sie entscheidet sich für Toby, ihren Verlobten, der für Sicherheit und Geborgenheit steht.

    Ellie muss sich in dieser Geschichte ziemlich vielen, harten Schicksalsschlägen stellen. Es ist erstaunlich, wie sie das immer wieder schafft. In Jamie findet sie einen Beschützer, der bereit ist, ihre Sicherheit über sein eigenes Leben zu stellen. Er kämpft um Ellie und nimmt ihr Stück für Stück ihre Unsicherheit. Er hilft ihr in der Zeit der Trauer, ist immer für sie da. Seine Vergangenheit bringt sie wiederholt in Gefahr, trotzdem sieht Ellie immer nur das Gute in ihm. Sie ist eine bewundernswerte Person.

    Jamie trägt viele Narben an sich und die auf seiner Seele sind tiefer als die offensichtlichen. Er ist sich sicher, Ellie verdient etwas besseres als ihn, doch er wünscht sich nichts mehr, als sein Leben an ihrer Seite zu verbringen. Für sie ändert er einfach alles, die Vergangenheit holt ihn aber ein und plötzlich steht nicht nur sein Leben auf dem Spiel, sondern auch das von Ellie.

    Jamie trifft eine Entscheidung und damit beginnt für ihn ein ganz anderes, neues und besseres Leben.

    Diese beiden jungen Menschen meistern schwere Zeiten und verlieren sich und ihre Ziele nicht aus den Augen. Selbst aus dem schlimmsten Ereignis nehmen sie etwas positives für sich mit. Eine erstaunliche Eigenschaft. Ihren Weg mitzuerleben, war spannungsgeladen und sehr emotional. Manchmal standen mit Tränen der Wut in den Augen, manchmal vor Rührung.

    Eine tolle Geschichte, mit einem wunderschönen Ausgang.

    Kommentieren0
    165
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Emotionsgeladen,spannend und Romantik. Besser konnte der zweite Teil der "Fighting to be free" Reihe nicht sein.
    3 Jahre später und noch immer die selben Gefühle - Zeit heilt nun mal nicht alle Wunden

    Endlich konnte ich auch den zweiten Teil der "Fighting to be free" Reihe lesen,auf den ich schon so sehr gespannt war.

    Der erste Teil endete,mit einer großer Lüge von Jamie und ich fragte mich nur,wie kann er das nur tun?! Jetzt,3 Jahre später,ist Jamie genau da,wo er vorher war und sogar noch schlimmer...Clubbesitzer,Autos stehlen,Drogen und Waffen.Ellie hat es nach London getrieben,wo sie in einer "anscheinend" glücklichen Beziehung lebt...aber der Schein trügt und als Ellies Eltern einen schlimmen Unfall haben,sehen sich Jamie und Ellie nach 3 Jahren wieder.Neben der Wut und der Enttäuschung von damals,schleichen sich auch die Gefühle wieder an die Oberfläche.


    Die Geschichte ist richtig emotionsgeladen,es wurden nicht nur einmal meine Augen feucht.Der Verlust von Ellie und ihrer Familie ist groß und dies wurde sehr authentisch rüber gebracht.Das Buch liest sich sehr flüssig und man kann es kaum aus den Händen legen.Eine gewisse Spannung wurde auch mit eingebaut,die sich gerade zum Ende hin nochmal verdoppelt,wenn nicht sogar verdreifacht hat.Der Perspektivenwechsel zwischen Ellie und Jamie hat mir auch sehr gut gefallen,das brachte Abwechslung und man konnte die Gedanken und Beweggründe erfahren.

    Das Cover ist genau so schlicht wie beim ersten Teil,nur die Blumen und die Farbe haben sich geändert,dadurch gibt es einen Wiedererkennungswert.

    Ellie und Jamie haben sich natürlich weiterentwickelt und verändert,aber trotzdem gab es Dinge,die sich nicht geändert haben.Jamie seine kitschige Art ist geblieben und seine Andeutungen sind immer sehr süß und romantisch.Er brauchte nur die richtige Person,für die es sich lohnt.Bei Ellie hab ich es bewundert,das sie sich mit Tobi nichts mehr vorgemacht hat und ehrlich zu ihm und sich selbst war,nicht jeder ist so.Ich habe beide wieder in mein Herz geschlossen und finde die beiden einfach großartig miteinander.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    -Lunas avatar
    -Lunavor 8 Monaten
    Viel besser als Teil 1!

    4,5 von 5 Sterne!

    Nachdem Cliffhanger im ersten Band, konnte ich das Erscheinen dieses Buches kaum erwarten.
    Seit Ellie von Jamie verlassen wurde und ihr Herz in tausend Splitter zersprungen ist, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Sie ist um die Welt gezogen und hat sich in London ein neues Leben aufgebaut. Alles läuft eigentlich gut, bis sie einen Anruf erhält der ihr Leben aus den Angeln hebt und sie zurück New York führt…

    Innerhalb der 3 Jahre haben sich die Charaktere sehr weiterentwickelt, sie wurden erwachsen. Ellie hat sich in London niedergelassen und ist sogar verlobt. Sie wurde zu einer starken, jungen Frau die alles für ihre Liebsten tun würde. Sie schreckt auch nicht davor zurück Verantwortung zu übernehmen.
    Auch Jamie hat Verantwortung übernommen, aber nicht so wie Elli. Er leitet seit ungefähr 1 1/2 Jahren die Organisation von seinem früheren Boss. Seit dem Ende ihrer Beziehung ist Jamie immer tiefer in die kriminelle Szene reingeraten. Er hat kein Ziel mehr in seinem Leben und nichts wofür es sich lohnen würde ein besserer Mensch zu werden.

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und liest sich sehr angenehm. Sie hat ein sehr ernstes Thema aufgegriffen und die Emotionen sehr gut rübergebracht. Man fühlt und leidet mit den Charakteren. Durch die abwechselnden Sichten bekommt man zudem einen guten Einblick in die Gefühlswelt beider.

    Auch wenn Ellie nun verlobt ist, konnte sie Jamie nie ganz vergessen. Dementsprechend funkt es zwischen ihnen, als sie sich zum ersten Mal wiedersehen. Die pure Anziehungskraft ist beinahe greifbar.

    Was mir besonders gut gefallen hat, war die Spannung im Buch. Vor allem zum Ende hin, nimmt die Geschichte nochmal richtig fahrt an und lässt einen mitfiebern.
    Ich finde die Autorin hat beim zweiten Teil nochmal richtig was draufgepackt. Angefangen bei den Charakteren die viel symphytischer und authentischer sind, als in Teil eins, bis hin zur perfekten Mischung aus Emotionen und Spannung.

    Fazit
    Sehr gelungene Fortsetzung und gleichzeitiger toller Abschluss des Zweiteilers. Die Charaktere haben sich weiterentwickelt und wurden reifer. Zudem darf man sich auf viel Gefühl und eine große Portion Spannung freuen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    BookW0nderlands avatar
    BookW0nderlandvor 8 Monaten
    Trotz kleiner Schäwchen konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen

    Ich warne jetzt direkt vor Spoilermöglichkeiten für alle, die den ersten Teil nicht kennen.
    Ich war schon ganz gespannt, wie es denn jetzt weitergehen würde, vorallem nach dem Ende des ersten Bandes und dem Cliffhanger.
    Drei Jahre sind vergangen und sowohl Jamie, als auch Ellie haben sich sehr verändert. Ellie ist nun verlobt und hat sich nach ihrer Europareise ein Leben in London aufgebaut. Jamie ist nach seiner Zeit im Gefängnis nun der Boss seiner eigenen Organisation und ist mehr denn je ein Teil der New Yorker Unterwelt. Er hatte nie eine Schwachstelle, doch dann taucht Ellie wieder auf und seine Feinde sehen in ihr eine Möglichkeit Jamie und seine Organisation zu schwächen.
    Ellie ist ein andere Mensch, denn seit der Trennung von Jamie hat sie es nicht über sich gebracht nach Hause zurück zu kehren. Sie ist nicht mehr das Mädchen von der Highschool und die beliebte Cheerleaderin, sondern eine Frau, die etwas mehr in sich gekehrt ist. Sie ist erwachsen geworden, was auch an der Trennung von Jamie lag, da sie immer noch annimmt, dass er sie betrogen hat. Sie ist geschockt, was man ziemlich gut nachvollziehen kann, da Jamie nicht mehr der Gleiche ist. Ihre zwiespältigen Gefühle habe ich sehr gut verstehen könnne, denn auf der einen Seite liebt sie Jamie immer noch, aber auf der anderen Seite kennt sie ihn nicht mehr und kann ihm nicht vertrauen.
    Jamie war wieder im Gefängnis und während er letztes Mal noch weit weg von allem wollte, was illegal ist, ist er jetzt der Boss in seiner eigenen Organisation und ein großer Fisch in der New Yorker Unterwelt. Er ist sehr verschlossen und lässt niemanden an sich heran. Nur Ellie hat ihm etwas bedeutet und als sie wieder auftaucht, will er sie unbedingt schützen. Für Ellie würde er alles tun, auch wenn das bedeutet seine Feinde endgültig auszuschalten. Er hat einen großen Beschützerinstinkt und ich fand ihn trotz seiner Schwächen sehr sympathisch, da er einfach nicht der typische Bad Boy ist. Zwischendurch fand ich seinen Charaktere aber auch sehr kitschig, was ich aber nicht schlimm fand und mich eher zum Lächeln gebracht hat.
    Im ersten Teil hatte ich Probleme mit dem Alter der Protagonisten, da ich jemanden erwartet hatte, der älter als 18 ist. Obwohl drei Jahre vergangen sind und beide schon 21 sind, hatte ich vorallem bei Jamie ein paar Probleme mit dem Alter. Durch seine Stellung und seine Entscheidungen hatte ich manchmal das Gefühl er wäre älter. Was aber auch an seinem Leben liegen könnte, denn er ist nicht nur reifer geworden, sondern auch gefährlicher.
    Ich fand den Schreibstil absolut fesselnd und konnte das Buch einfach nicht weglegen. Ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Und obwohl es ein paar kleinere Schwächen hatte, war es eine tolle Fortsetzung und ich freue mich definitiv auf weitere Bücher der Autorin.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MIRA-Taschenbuchs avatar

    "Wer Bad Boys liebt, muss Fighting to be free - Nie so begehrt einfach lesen (…) Fantastisch!" (Romantic Times Book Reviews)


    Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans


    "Fighting to Be Free - Nie so begehrt" von Kristy Moseley


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 13.11.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Achtung: Es handelt sich um einen zweiten Teil und wir empfehlen unbedingt den ersten Teil „Fighting to be free – Nie so geliebt“ gelesen zu haben.


    Über den Inhalt:

    Seit Jamie Cole die Liebe seines Lebens von sich gestoßen hat, ist er ein anderer Mann geworden. Ohne Hoffnung auf eine bessere Zukunft verstrickt er sich tiefer in die Bandenkriege der New Yorker Unterwelt. Doch plötzlich ist Ellie zurück. Obwohl es Jamie zu zerreißen droht, versucht er sich, von ihr fernzuhalten, um sie zu schützen. Jamie würde alles für sie tun. Aber seine Feinde haben nur darauf gewartet, dass er endlich eine Schwachstelle offenbart.


    "Fighting to Be Free - Nie so begehrt" lesen?

    Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

    Blausterns avatar
    Letzter Beitrag von  Blausternvor 7 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks