Kirsty Moseley Nothing Left to Lose (Guarded Hearts Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nothing Left to Lose (Guarded Hearts Book 1)“ von Kirsty Moseley

***Due to heavy subject matter and sexual content, this book is recommended for ages 18+*** Nothing Left to Lose is a sexy New Adult romance dealing with love, lust, loss and grief. First uploaded on Wattpad, it surpassed 25 million reads before publication. Annabelle Spencer’s life is every girl’s dream. She has wonderful parents, great friends, and of course the perfect boyfriend, Jack Roberts. That all changes on her sixteenth birthday when her life comes crashing down around her. Her dream night turns into a nightmare when Jack is murdered right in front of her, and she’s kidnapped by his murderer, Carter Thomas, a big time drug and arms dealer. After ten months of being with Carter, she’s found, but the experience has totally changed her. She’s no longer the happy-go-lucky girl that everyone used to know and love; she’s now cold, hard and suffers from night terrors. It appears that Carter broke not only her body, but her spirit too. A shadow of her former self, her slogan for life is now: ‘If you don’t care about anything, then you have nothing to lose’. Carter is currently serving time for the murder of Jack, a conviction that Anna helped secure. But his retrial is coming up because some key evidence appears to have been tampered with. Unbeknown to Anna, death threats are being received by her father, the Senator. It appears that Carter is still interested in Anna and will stop at nothing to get her back. Ashton Taylor is brought in to protect her. He’s a newly qualified SWAT agent, a bright spark, the agency’s new golden boy. He is assigned undercover, posing as her boyfriend. His job is to help her through college and keep her safe until the end of the trial in eight months’ time. For three years she has been the broken, damaged girl, refusing to feel emotion or pain, but can Ashton help her rebuild her life and finally deal with the grief of losing her childhood sweetheart? Will he be the one to make her see that life is, in fact, worth living and that not all men will hurt her? All the while, the shadow of the trial looms over the both of them, taunting them, reminding them that it isn’t over yet. After all, Carter Thomas will stop at nothing to be reunited with his ‘Princess’.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie kann man eine vielversprechende Idee nur so in den Sand setzen?

    Nothing Left to Lose (Guarded Hearts Book 1)

    ColourfulMind

    Bevor ich genaustens erörtere, was mich an dem Buch so gestört hat, eines vorweg: Ich hab das Buch nicht beendet, konnte einfach nicht mehr weiterlesen,weil ich mich die ganze Zeit eigentlich nur aufgeregt habe. Nun aber zum Wesentlichen. Das Buch war für mich ein absoluter Flop. Einige kennen die Autorin wohl von ihrem Debütroman 'the boy who sneaks in my bedroom window'. Schon dort gab es einige Schwächen, aber alles in allem konnte man die Geschichte gut lesen. Die Grundidee hier fand ich wirklich viel versprechend. Und auch die Anfangsszene war wirklich gut geschrieben, grausam, mitreißend und sehr intensiv. aber dann ging es steil bergab. Wir haben Anna, welche sich nach einer grauenvollen Entführung seit Jahren von niemandem berühren lässt und schwer unter einem Trauma leidet. Vorsicht Spoiler: Kaum erscheint Ashton auf der Bildfläche, ist alles wie weggepufft.Nach gerade einmal 2 Tagen, schläft sie sogar mit ihm, ohne auch nur einmal von den schrecklichen Ereignissen eingeholt zu werden. Es gibt bei ihr quasi 0 Charakterentwicklung. Nur weil Ashton heiß ist, ist ihr Trauma plötzlich weg. Das ganze hätte wirklich schön werden können, die langsame Annäherung der beiden, wie sie langsam wieder Vertrauen den Menschen gegenüber aufbaut.... so finde ich es fast schon respektlos anderen Missbrauchopfern  gegenüber, was die Autorin hier schreibt. Als wäre so ein Trauma ja eigetliche gar nichts, sch*iß auf Therapie, es müsste nur ein heißer Kerl vorbei kommen, und alles ist wieder gut.  Bei Ashton ist es leider auch nicht grad besser. Für einen Ausgebildeten SWAT-Agenten, benimmt er sich eher wie ein 16-jähriger Pubertierender. Schon von Anfang an kennt er keine Grenzen Anna Gegenüber und wirkt total unauthentisch. Leider hatte ich das Gefühl, die Autorin pfeift auf Charakterentwicklung, Authentizität und Tiefe, zugunsten von unglaubwürdiger Insta-Love und möglichst frühem Sex. Dann hätte sie sich nicht für so ein heikles Ausgangsthema wie Entführung,Trauma und Vergewaltigung entscheiden sollen. Denn so scheitert das Buch für mich auf ganzer Länge. 1 Stern für schwache Charaktere und den respektlosen Umgang mit dem Thema.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks