Kirsty Wark Der Gesang der Wellen nach dem Sturm

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Gesang der Wellen nach dem Sturm“ von Kirsty Wark

Diese Insel hat ihr Geheimnis

Martha kann es kaum glauben: Ihre Mutter Anna hat ein Haus geerbt, von einer ihr wildfremden Frau namens Elizabeth Pringle. Doch Anna ist krank und kann ihr Erbe nicht antreten. So beschließt Martha, sich selbst auf den Weg zu machen. Sie fährt nach Arran – auf die stürmisch schöne Insel, auf der sie früher mit ihrer Mutter so glückliche Tage verbracht hat. Martha verliebt sich sofort in das Haus, das voller Geheimnisse um die vorherige Besitzerin ist. Wer war Elizabeth Pringle, und warum hat sie ihr Haus Anna vermacht?

Tanja Geke synchronisiert u.a. Eva Green und Maggie Gyllenhaal. Sie entdeckt als Martha die Isle of Arran und das Geheimnis einer ihr unbekannten Frau.

Regina Lemnitz, Synchronsprecherin von u.a. Whoopi Goldberg und Kathy Bates, leiht ihre Stimme den bewegenden Tagebucheinträgen von Elizabeth Pringle.

Ein schönes kurzweiliges Hörbuch über ein Erbe, die Liebe und einen schmerzlichen Verlust.

— lydi_marie_kem

Stöbern in Romane

Der Klang der verborgenen Räume

Tolles Setting, leider war mir die Geschichte zu vorhersehbar.

AmyJBrown

Kleine Stadt der großen Träume

Ein bisschen viel Eishockey zu Beginn, aber durchhalten lohnt sich ;)

Schwarzkirsche

Drei Tage und ein Leben

Eine tragische Geschichte die mich sehr mitgenommen hat und unglaublich spannend zu lesen war!

MissRichardParker

Sieh mich an

ein ehrliches Buch, was auf ganzer Linie überzeugt. Sprachlich wie inhaltlich.

Phiinchen

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

War leider absolut nicht mein Fall. Fand den Schreibstil ganz schrecklich.

Edition_S

Der Junge auf dem Berg

Ein aufwühlendes Buch, das zum Nachdenken anregt und das man lange nicht vergessen kann.

corbie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein unerwartetes Erbe, die Liebe und ein schmerzlicher Verlust

    Der Gesang der Wellen nach dem Sturm

    lydi_marie_kem

    26. September 2017 um 18:04

    Das Hörbuch ist sehr gut synchronisiert und wird von zwei bekannten Synchronsprecherinnen Tanja Geke und Regina Lemnitz gesprochen (u.a. aus Gute Geister) . Anna lebt im Altenheim und ist an Demenz erkrankt. Als sie ein Haus erbt und sich nicht mehr selbst darum kümmern kann, fährt ihre Tochter Martha los, um sich das Haus einmal genauer anzusehen. Sie verliebt sich in das alte Haus und ist gespannt zu erfahren, was die vorherige Besitzerin Elisabeth Pringle für ein Leben führte und in welchem Verhältnis sie zur ihrer Mutter Anna steht. Es folgt eine leichte, kurzweilige Geschichte über die Liebe und einen herben Verlust. Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen, sie wird aus zwei Perspektiven erzählt, das macht sie spannender und ist auch abwechslungsreicher. Ich war Anfangs auch sehr gespannt, was es mit dem Haus auf sich hat. Es war sehr angenehm, wenn auch nicht immer sehr leicht dem Geschichtsverlauf des Hörbuchs zu folgen. Ich höre sehr gerne beim Hausputz oder Unterwegs, da ich bei der ein oder anderen Ablenkung schon mal den Faden verloren habe, musste ich hier und da ein paar Kapitel zurückspringen. Die Erzählung der Geschichte ist aber auch zeitweise etwas umständlich beschrieben. Dennoch kann ich das Hörbuch weiterempfehlen. * Ein schönes kurzweiliges Hörbuch über ein Erbe, die Liebe und einen schmerzlichen Verlust. *

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks