Kiss The Best of Kiss for Bass Guitar

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Best of Kiss for Bass Guitar“ von Kiss

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Best of Kiss for Bass Guitar" von Kiss

    The Best of Kiss for Bass Guitar
    Steppenwolf

    Steppenwolf

    15. November 2010 um 11:41

    Das Beste für den 4-Saiter von KISS Die Titelauswahl ist in Ordnung, wird aber von jedem KISS-Fan sicherlich anders gesehen. Insgesamt sind es 26 Klassiker: Black Diamond C'mon And Love Me Calling Dr. Love Christine Sixteen Cold Gin Creatures Of The Night Detroit Rock City Deuce Firehouse God Of Thunder Hard Luck Woman Heaven's On Fire Hotter Than Hell I Love It Loud I Stole Your Love I Was Made For Lovin' You Lick It Up Love Gun Parasite Rip It Out Rock And Roll All Nite She Shock Me Shout It Out Loud Strutter Tears Are Falling Alle Songs sind sehr gut notiert und passen zu den jeweiligen Studioaufnahmen. Bei "I Was Made For Lovin' You" und "Love Gun" passt das Tuning nicht hunderprozentig und hört sich beim Mitspielen etwas schräg an. Liegt aber einfach daran, dass bei den Originalaufnahmen weder Standard-Tuning noch um 1/2 Ton vermindertes Tuning angewandt wurde. Es liegt etwas dazwischen. Beide Songs lassen sich aber mit etlichen Live-Aufnahmen einwandfrei mitspielen. Fazit: Sehr gut notierte Bass-Noten und -Tabulatur, die zwar mittlerweile eine recht kleine Bandbreite der KISS-Schaffensphase abdecken (von 1973 bis 1985), aber das Heft beinhaltet dafür auch die wichtigsten Klassiker. Anzumerken ist zudem, dass dieses Heft exakt der "Kiss Bass Anthology" von Alfred Publishing Company entspricht, welche 7 Jahre später (2002) erschien.

    Mehr