Kit Morgan

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Kit Morgan

Neue Rezensionen zu Kit Morgan

Neu
T

Rezension zu "The Christmas Mail Order Bride (Holiday Mail Order Brides, Book One)" von Kit Morgan

Eine Frau per Versand in den Wilden Westen
takarondevor 5 Jahren

Summer James wurde als Baby vor dem Waisenhaus abgelegt. Jetzt wird sie 18 Jahre alt und muss eben dieses Waisenhaus verlassen. Sie sucht überall nach einer Arbeit und findet nichts.

Die einzige Möglichkeit, die sie sieht, ist eine "Mail Order Bride" zu werden. Also eine "Frau aus dem Katalog" - für Männer im Wilden Westen oft die einzige Möglichkeit eine Ehefrau zu finden, die in die Wildnis zieht. Eine andere Alternative für Summer wäre nur noch das Freudenhaus und dessen Besitzer steht schon bereit um sie abzuholen, falls sich kein Mann für sie findet.

Doch Summer hat Glück. Clayton, der Sheriff in Nowhere (ja, der Ort heißt tatsächlich so) sucht eine Ehefrau. Eigentlich hat sein Bruder gemeinsam mit seiner Mutter die Mail Order Bride bestellt, um Clayton eine nette Weihnachtsüberraschung zu bescheren.

Entsprechend unerwartet fällt das erste Treffen zwischen den beiden aus. Versehentlich schießt Clayton seiner zukünftigen Frau auch noch in den Fuß.

Daneben gibt es natürlich auch in Nowhere eine Frau, die sich Hoffnungen gemacht hat sich Clayton als Ehemann zu angeln. Diese versucht gemeinsam mit ihrer Mutter alles, um Summer schlecht zu machen und die Heirat zu torpedieren.

Normalerweise lese ich keine historischen Romane und schon gar nicht welche, die im Wilden Westen spielen. Doch dieser hat mich gleich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Er liest sich wunderbar, der Schreibstil zieht einen gleich in die Geschichte herein.

Summers Zweifel sind nachvollziehbar und ihre Angst zurückgeschickt zu werden und im Freudenhaus zu landen wohl begründet.

Mir hat gefallen, wie sich die Dinge langsam entwickelt haben und besonders Claytons Mutter ist wunderbar menschlich gezeichnet. Jede der agierenden Personen hat ihren eigenen Charme, einzig Charlotte und ihre Mutter sind so gemein und hinterhältig dargestellt, dass man sie von Anbeginn gleich richtig einschätzen kann- als durchtriebene Luder.

Ein Buch, das man gut lesen kann und das nicht enttäuscht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks