Kitty French Verbotene Versuchung

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(15)
(20)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verbotene Versuchung“ von Kitty French

Verheiratet mit einem Mann, der sie betrügt, und unglücklich in ihrem Job, bewirbt sich Sophie Black bei Lucien Knight als Assistentin. Vom ersten Augenblick an spürt Sophie eine verbotene Anziehung zu dem attraktiven CEO, und auch Lucien kann der jungen Frau nicht widerstehen. Die beiden beginnen eine heiße Affäre, die Sophie zum ersten Mal in ihrem Leben zeigt, was wahre Lust, echte Leidenschaft - und tiefempfundene Liebe - bedeuten.

Heiß, heisser, Lucien Knight, veruchte Erotik schnell weggelesen, bin gespannt wies weitergeht

— sabrinchen

Hat mich gut unterhalten- witzige Szenen, obwohl es ein Erotik Roman ist

— anni_05

Dieses Buch macht süchtig.

— MaryKate

Zu viel Sex. Alles too much. Diese Storys sind auch einfach voellig ausgelutscht mittlerweile. Habe ab Seite 200 bis zum Ende übersprungen.

— Hope92

spannend bis zum schluss

— Lilly17

Wenn man jetzt nicht besondere Literatur erwartet..werden die Erwartungen voll erfüllt..

— Aki_Dark

Leider sprang der Funke nicht so explosiv wie erwartet auf mich über. Vielleicht der falsche Tag am falschen Ort...

— Floh

Der Hammer :-) muß man echt Lesen

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Die letzten Kapitel haben das Buch erst richtig interessant für mich gemacht. Davor war einfach zuviel Erotik

— Silence24

„Verbotene Versuchung“ ist der Auftakt einer Erotik-Trilogie und konnte mich gut unterhalten. Die Geschichte an sich ist nicht neu...

— michasbuechertraeume

Stöbern in Erotische Literatur

Deadly Ever After

Ganz großes Kino

Journeythroughbooks

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Schön, aber ein bisschen unnötig..

Haihappen_Uhaha

Mit allem, was ich habe

Lovestory mit einigen Längen

DianaE

Before us

Leider hat mich Bevor us nur wenig überzeugt. Für mich kann der letzte Teil kaum an die After-Reihe anknüpfen....

DaLi

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

War überrascht, wie gut mir das Buch gefallen hat, da mich bisher der Hype um die neuen Erotik-Bücher bisher nicht gereizt hat.

Linker_Mops

Als dein Blick mich traf

Eine emotionale Geschichte

HanniinnaH

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wenn Sex das Natürlichste der Welt ist

    Verbotene Versuchung

    abschuetze

    07. October 2017 um 21:43

    "Verbotene Versuchung" und "Verbotene Erfüllung"  lassen den Leser in eine andere Welt der Sexualität eintauchen.  Sie wird als eine wundervolle, verführerische und natürliche Selbstverständlichkeit der körperlichen Lust, die jedem inne wohnt, beschrieben. Nichts Anstößiges, nicht Schmutziges ... nur die Verehrung eines jeden Teils des menschlichen Körpers. Und dafür sollte sich keiner schämen müssen.Das ist das, was Sophie bei Lucien zu erkennen und fühlen lernt. Lucien Knigth ... attraktiv, geheimnisvoll, leidenschaftlich. Er hat seine eigene Lebensphilisophie "Leben und genießen im Hier und Jetzt".  Problematisch wird's, wenn einem die richtige Frau über den Weg läuft und sich die Liebe zu Wort meldet.Fazit:Zwei äußerst erotische Romane, die nahtlos ineinander übergehen. Erotisch auf eine schöne und romantische Art, die unter die Haut geht und den Leser vielleicht seine eigene Sexualität in ein ganz anderes Licht rücken lässt. Vielleicht ;-)"Verbotenes Spiel" ... im Prinzip brauchten die ersten beiden Teile keine Fortsetzung. Sie waren perfekt und abgeschlossen. Dieser Teil handelt weniger von Lucien und Sophie als vielmehr von Kara (Sophies Freundin) und Dylan (geheimnisvoller Geschäftsführer eines von Luciens Clubs). Die eher derbere Erotik sowohl in Wort als auch Tat will in meinen Augen nicht so recht passen und hinterlässt einen Bruch in der "sanften Erotik" der Triliogie entstehen.  "Verbotene Versuchung" und "Verbotene Erfüllung" bekommen meine uneingeschränkte Empfehlung ... und wem es um die Vollständigkeit geht, der sollte dann halt auch "Verbotenes Spiel" lesen.

    Mehr
  • Trotz der Ähnlichkeit zu Shades of Grey durchaus lesenswert!

    Verbotene Versuchung

    Bookilicious

    27. February 2015 um 23:04

    Inhalt Sophie Black ist nicht nur unglücklich in ihrem Job, sie vermutet auch noch, dass ihr Mann Dan sie betrügt - und trotzdem verschließt sie davor die Augen. Als sie die Anzeige der Firma Knight Inc. entdeckt - einem Unternehmen der Unterhaltungsindustrie für Erwachsene - beschließt sie, dass sich an ihrem Leben etwas ändern muss und bewirbt sich kurzerhand auf die Stelle der Chefassistentin. Schon vom ersten Moment an fühlt sie sich zu ihrem Chef Lucien hingezogen und auch er kann ihr nicht widerstehen. So beginnen die beiden eine heiße Affäre und Sophie erfährt bei ihm das erste Mal, was es bedeutet, wahre Lust und wahre Leidenschaft zu empfinden... Info's zum Buch: Seitenzahl: 320 Seiten Verlag: Egmont-Lyx Preis: 9,99€ (Taschenbuch) / 8,99€ (E-Book) Erster Satz des Buches ">Was kann ich bloß tun, damit mein Lebenslauf interessanter klingt, Kara? Ich würde mich auch nicht einstellen, wenn dies hier auf meinem Schreibtisch landen würde.<" Fazit "Verbotene Versuchung" ist der erste Band der Reihe um Sophie und Lucien von Kitty French. Aufmerksam geworden bin ich auf diese Reihe mehr durch Zufall, da der Verlag kurz vor Valentinstag Werbung für Band 3 dieser Reihe gemacht hatte. Band 1 sprach mich also sofort an und ich fragte beim Verlag nach, ob es denn möglich sei, ein Rezensionsexemplar zu erhalten - was es auch war :) Auf der ersten Seite begegnen wir Sophie, die gerade dabei ist, mit ihrer besten Freundin Kara an ihrem Lebenslauf zu feilen. Die beiden überlegen, wie sie etwas mehr Pepp in die ganze Sache bringen können und so basteln sie eine Zeit lang daran herum. Eigentlich wenig davon überzeugt etwas erreicht zu haben, bringt Sophie den Umschlag mit ihrer Bewerbung also zur Post - nicht aber, ohne einen Kuss auf den Umschlag zu drücken! Kurze Zeit darauf wird sie tatsächlich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und ist völlig aus dem Häuschen. Nach einigen Stylingtipps ihrer Freundin, einem misslungenen Abendessen mit ihrem Mann (der sich danach für 10 Tage auf Geschäftsreise verkrümelt), dem Kleid ihrer Freundin Kara und mit einer Menge Aufregung, findet sich Sophie schließlich zu  ihrem Vorstellungsgespräch ein, jedoch zwei Stunden zu früh. Aus lauter Aufregung tingelt sie die verbleibende Zeit umher, bis es endlich soweit ist, das Gebäude zu betreten. Dort wird sie recht schnell zu einem attraktiven jungen Mann vorgelassen, der sich als Lucien Knight herausstellt. Das Vorstellungsgespräch entpuppt sich als schwierige Angelegenheit, denn Lucien ist nicht die Art Chef, wie Sophie sie kennt: er ist nicht distanziert oder zurückhaltend, sondern offen, direkt und fordernd. Sophie sieht sich schon an ihren Grenzen, reißt sich aber dann doch noch am Riemen und bekommt tatsächlich die Assistentenstelle an Lucien Knight's Seite. Vom ersten Moment an knistert es zwischen den beiden und schon nach kurzer Zeit beginnen die beiden eine heiße Affäre. Doch auch wenn Sophie ziemlich sicher weiß, dass ihr Mann sie betrügt, so ist sie immer noch verheiratet und steht vor der Entscheidung, wie sie sich nun weiter verhalten soll... Sophie Black ist eine gelangweilte, frustrierte Ehefrau und Arbeitnehmerin, die weder mit ihrem Job, noch ihrer Ehe noch besonders glücklich ist. Auch wenn sie schon länger die Vermutung hat, dass ihr Mann sie betrügt, so verschließt sie doch lieber die Augen davor und nimmt es, wie es ist. Sophie ist eine Frau, die mit ihrem Leben unglücklich ist und deswegen versucht, zumindest an ihrer Arbeitswelt etwas zu ändern. Aus diesem Grund bewirbt sie sich bei der Firma Knight Inc., einem Unternehmen der Unterhaltungsindustrie für Erwachsene und hofft, so etwas aus ihrem tristen und langweiligen Leben ausbrechen zu können. Ihrem Mann erzählt sie vorerst nichts davon, denn eigentlich glaubt sie selbst nicht, dass sie eine Chance hat, den Chef von sich zu überzeugen. Als sie schließlich doch zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, versucht sie, es sich am letzten gemeinsamen Abend mit ihrem Mann (der dann auf Geschäftsreise geht) noch etwas gemütlich mit ihm zu machen und ihm von ihren Karriereplänen zu erzählen, doch weder ihre Kommunikations- noch ihre Annäherungsversuche werden von ihm wahrgenommen oder gar gewürdigt. So reist er also am nächsten Tag ohne ein Wort des Abschiedes ab... und lässt eine frustrierte und niedergeschlagene Ehefrau zurück. Als Leser erscheint einem das Verhältnis zwischen Sophie und Dan mehr als gesplittet, weswegen man für ihn auch keine großartige Sympathie entwickeln kann. Auch in der kurzen Szene, in der wir ihn kennenlernen wirkt er abgelenkt, distanziert, desinteressiert und ist in Gedanken eigentlich schon unterwegs. Sophie hingegen kann einem eher leid tun, denn ihre verzweifelten Versuche, wieder etwas Schwung in ihre eingeschlafene Beziehung zu bringen, scheitern kläglich. Später lernen wir sie etwas genauer kennen und auch da begegnet sie uns eher als verschlossene, prüde, junge Frau, die bereits errötet, wenn sie nur den Produktkatalog der Erotikbranche durchblättert. Dass sie damit als persönliche Assistentin des Chefs eines solchen Konzerns nicht gerade punkten kann, wird ihr schnell klar, doch der Wille, aus sich herauszugehen, ist größer als die Scham: und so gibt Sophie ihr bestes, um sich den Job zu angeln, was ihr schließlich auch gelingt. Im Laufe des Romanes entwickelt sie sich weiter, auch wenn sie selbst die ein oder andere Entwicklung eher mit Schamgefühlen und Selbstzweifeln verfolgt... Sophie ist eine interessante Persönlichkeit, die viele Facetten aufzeigt und ich bin sehr gespannt, was sie in den Folgeromanen noch von sich preisgeben wird.  Lucien Knight ist das Paradebeispiel dessen, was sich der gemeine Leser unter dem CEO einer großen Erotikfirma vorstellt: Sexy, geheimnisvoll, wahnsinnig Leidenschaftlich und angezogen von dem, was er selbst nicht ist: der Unschuld. Als Lucien Sophie das erste Mal begegnet ist er überzeugt davon, dass mehr in ihr steckt, als sie auf den ersten Blick preisgibt, oder gar selbst von sich weiß. Laut Lucien ist sie ist eine überaus leidenschaftliche Frau, gefangen im Körper eines prüden Püppchens, doch was wäre unser männlicher Hauptprotagonist für einer, wenn er daran nichts ändern wollen würde? So gibt sich Lucien alle Mühe, Sophie aus der Reserve zu locken, auch, wenn er sie dafür ein ums andere Mal nicht nur ziemlich in Verlegenheit bringt, sondern sie auch in die Enge treibt. Lucien Knight ist ein Mann, der überaus Leidenschaftlich ist, von der Liebe an sich jedoch scheinbar nicht viel hält. Trotz dieser Tatsache und einigen Verhaltensweisen, die ihn unnahbar erscheinen lassen, so fällt uns gegen Ende des Buches dann doch auf, dass auch ein Lucien Knight nicht dafür gefeit ist, Gefühle zu haben, auch wenn man es anfangs vielleicht nicht vermuten würde. Auch sind sie nicht unbedingt romantischer Natur, aber irgendetwas fühlt auch ein Lucien Knight - zum Glück! Ich persönlich fand Mr. Knight gleichzeitig sympathisch, wie auch etwas suspekt, denn er neigt etwas dazu, sehr von sich überzeugt zu sein, wenn auch auf sehr charmante Art und Weise.  Insgesamt muss ich sagen, dass sich die Ähnlichkeit zu Shades of Grey nicht leugnen lässt, nur, dass Sophie im Gegensatz zu Ana Steele nicht gerade von ihrer "inneren Göttin" spricht. Trotzdem fand ich dieses Buch durchaus interessant und auch wenn es die Handlung vermuten lässt, ist es nicht komplett an Shades of Grey angelehnt - lediglich die Ähnlichkeit fällt auf. Was mir im späteren Teil des Buches sehr missfiel war die Tatsache, dass die Handlung etwas zu Wünschen übrig ließ, ganz zu Gunsten der sexuellen Tätigkeit. An sich waren sie Sex-Szenen sehr ansprechend formuliert und in keinster Weise anstößig, jedoch kamen sie gegen Ende deutlich zu oft vor. Stellenweise fehlte die Handlung komplett und um es etwas überspitzt darzustellen, hatte da dann jeder gute Porno noch mehr Story. Zum Glück gab sich das ganze nach einer Zeit wieder und gegen Ende erwartet uns ein ziemlich mieser Cliffhanger, der uns nach Band 2 hungern lässt. Abschließend muss ich nun aber noch erwähnen, dass mich Sophies prüde Art am Anfang doch ziemlich die Augen rollen ließ und ich vor Verzweiflung stellenweise schon an meiner jeweiligen Sitzunterlage kratzte, wenn ihr das Wort "Klitoris" mal wieder nicht über die Lippen kam oder sie bei einer pikanten Szene mit Lucien besonders geschickt um anstößige Worte herum formuliert. WAAH! Alles in allem kann ich dieses Buch aber trotzdem empfehlen, denn es ist trotz allem lesenswert.

    Mehr
  • ein alter Hut neu aufgewärmt und prickelnd verfeinert! Für Genre-Einsteiger eine sehr heiße Trilogie

    Verbotene Versuchung

    Floh

    Die Autorin Kitty French bietet mit ihrem Auftakt zur Trilogie "Verbotene Versuchung" ein prickelndes Spiel mit der Lust und der Liebe. Die große Marktüberflutung in diesem Bereich und Genre ist enorm. Für mich war es daher leider nichts Innovatives oder Neues mehr. Für Leser, die zum ersten, zweiten oder dritten Mal Fuß in diesem Genre fassen, wird dieses Buch ein Highlight werden... da bin ich mir absolut sicher! Die Handlung ist zwar inzwischen sehr "ausgelutscht", aber die Umsetzung ist der Autorin sehr gut gelungen! Also keine Angst, zu diesem Buch zu greifen. Der Kauf lohnt sich trotzdem sehr! Erschienen im Egmont-Lyx Verlag (http://www.egmont-lyx.de/) Zum Inhalt: "Verheiratet mit einem Mann, der sie betrügt, und unglücklich in ihrem Job, bewirbt sich Sophie Black bei Lucien Knight als Assistentin. Vom ersten Augenblick an spürt Sophie eine verbotene Anziehung zu dem attraktiven CEO, und auch Lucien kann der jungen Frau nicht widerstehen. Die beiden beginnen eine heiße Affäre, die Sophie zum ersten Mal in ihrem Leben zeigt, was wahre Lust, echte Leidenschaft - und tiefempfundene Liebe - bedeuten ..." Schreibstil: Die Autorin Kitty French besitzt einen sagenhaft bildhaften, nahen und gefühlvollen Schreibstil, sie lässt es an vielen Stellen enorm prickeln und spielt sagenhaft gekonnt mit dem Feuer und schafft eine Atmosphäre aus Spannung und Entspannung. Sie reisst den Leser mit in einen Pool aus Emotionen, Phantasie, Lust und starken Gefühlen, aber auch Angst vor dem eigenen Verstand und Angst vor der Abhängigkeit und bedingungsloser Hingabe...Mit Liebe gespickt und mit unerträglicher Spannung durch eindeutige Signale, die erst zögerlich in Schach gehalten werden wollen und dann doch zu explodieren beginnen. Wir nähern uns nur Häppchenweise an Hauptcharakter Sophie und Lucien heran, stolpern immer wieder über ihre Gefühle und mahnende Vernunft, eine Achterbahnfahrt der Anziehung....Wir Leser müssen mit ansehen, wie sich diese Annäherung immer wieder entfernt und neu beginnt, ohne aktiv eingreifen zu können. Die Autorin Kitty French spielt hier mit gekonnten Perspektivenwechsel, um einzelne Handlungsstränge zu erschaffen und auch mal einen Blick zurück zu wagen. Eine sehr kurzweilige Art des Lesens. Jedoch sind die schreiberischen Werkzeuge, die die Autorin nutzt nicht neu erfunden und man stößt hier immer wieder über typische Klischees, die die Handlung etwas vorhersehbar und durchschaubar machen. Dennoch kommt keinerlei Langeweile auf und die Autorin French nutzt geschickt und pfiffig das Spiel aus Spannung und Endspannung um den bereits verzauberten und infizierten Leser an die Seiten zu fesseln. Ein geschickter Schachzug der Autorin. Die Autorin begibt sich zunächst in die alltägliche Welt der Hauptprotagonistin Sophie, die von ihrem Partner betrogen wird und auch im Job das Handtuch wefen will. Sie ist unglücklich und will neues wagen, das Schicksal spielt ihr gut zu. Denn nach einer kurzen Einleitung tritt Lucien in Sophias Leben, oder Sophia eher in seines. Kitty French beginnt in ihrem Erotik-Roman ein sagenhaft leidenschaftliches Spiel mit den Gefühlen und Anziehungskräften der beiden Stars in dem Buch. Eine unmögliche und von Schicksal geprägte Liebe mit Lust gewürzt und mit Raum für Phantasien... Die Autorin schreibt unheimlich nah, erweckt lebhafte Bilder, konzentriert sich auf Detail, formt wunderbare Dialoge und klischeegesättigte Fakten. Sie trifft den Nerv der Zeit, der Erotikromanleser. Charaktere: Die Auswahl der Charaktere, bzw. der Hauptprotagonisten ist das Herzstück des Romans. Wir erleben die zunächst resignierte und gebeutelte Sophia Black. Aus Ihrer Sicht wird der Roman überwiegend dargestellt. Schnell tritt Lucien Knight in Sophias Gedanken. Lucien ist unheimlich erfolgreich, sexy und hat eine sehr prickelnde und geheimnisvolle Aura. Sollten Sophia und Lucien sich vereinen und einmal heiraten, dann wäre ich für einen Doppelnamen: Black-Knight (Schwarzer Edelmann, Schwarzer Ritter...) Sophia Black ist jemand, der die Emotionen und Gefühle oder ihr Vorhaben einfach nicht ausspricht oder auf den Punkt bringt. Dann tritt sexy Lucien in ihr Leben. Lucien, mit den bezaubernden Augen, diesem Blick und Charme..., der fast nicht von dieser Welt zu sein scheint. Atemberaubend sexy und vollkommen. WOW, ein Roman, bzw. Protagonisten, die endlich mal wieder das Herz und alle Emotionen bedienen. Zusätzlich treffen wir viele Persönlichkeiten und Nebenrollen. Gerade die Ex-Partner der beiden bilden eine zentrale Rolle im Geschehen. Eine verspielte Welt aus Haupt- und Nebenrollen, die eine Achterbahnfahrt der Gefühle garantieren. Jedoch bilden hier wirklich Sophia und Lucien den prickelnden Kern im Geschehen, alles andere ist nur nebensächlich und kaum von belang. Autorin Kitty French hat einen Pool aus Figuren erschaffen, die mit viel Sympathie bewegen, aber auch mit Antipathie aufwarten können. Auch die Gedankenwelt um Lucien Knight und Assistentin Sophia Black und deren Beziehung und Anziehung lässt den Leser unerwartetes erkennen und erleben und treibt das Spiel auf den Gipfel der Spannung und Lust. Ein Verlangen mit Gefahren und Verbot. Meinung: Die Autorin hat mich gleich anfangs sehr begeistert, mit ihrem offenen und sympathischen Schreibstil, die Charaktere sind wunderbar gewählt und auch die Schauplätze bieten hervorragendes Kopfkino. Leider ist die Story und der Verlauf etwas abgenutzt und schon zu oft auf dem Büchermarkt zu finden. Wenn man wie ich, schon öfters in diesem Genre zu der ein oder anderen Erotikromanreihe gegriffen hat, der wird viele Parallelen zu großen Namen und Autoren feststellen. Somit war für mich einfach zu viel Klischee und zu viel Vorhersehbares zu finden. Kaum Innovationen oder eigene Ideen. Das hat mich etwas gestört und 1,5 Sterne gekostet. Aber die Autorin hat gewiss auch ihre einmaligen Stärken und großes Geschick. Denn sie schreibt sehr bildhaft, erzeugt prickelndes Kopfkino und bringt die Protagonisten sehr sehr nahe an die Leser. Für Neueinsteiger in dem Genre wird dieser Roman bleibende Erinnerungen bieten und absolut verzaubern. Nur Mut! Auch wenn vieles für mich schon einmal da gewesen ist, ich freue mich trotzdem sehr auf die Fortsetzung und fiebere Teil 2 schon entgegen....Mich hat die Autorin als Leserin gewonnen! Die Autorin: "Kitty French lebt mit ihrem Ehemann und ihren zwei Söhnen in England. Mit ihrer Serie um Sophie Black und Lucien Knight landete sie sofort einen Bestseller." Cover: Das Cover gibt einen Vorgeschmack auf die prickelnde Leidenschaft, farblich schön harmonisch, für meinen Geschmack genau die richtige Wahl, absolut rundum gelungen. Von diesem Cover habe ich mich zum Buch verleiten lassen. Wenn man sich die weiteren Teile aus der Reihe ansieht, dann erkennt man, dass alle Teile fein aufeinander abgestimmt sind. Fazit: Dieser Roman verdient von mir 3,5 Sterne, da er berührt, nah ist und sehr viel Lust und Emotionen bietet. Gerade für Genre-Einsteiger eine heiße Story mit sexy Charakteren!

    Mehr
    • 5

    parden

    22. August 2014 um 21:55
    Sabine17 schreibt Das ist nicht mein Genre.

    Meins auch nicht! ;)

  • Nichts neues, aber trotzdem gut

    Verbotene Versuchung

    michasbuechertraeume

    Cover: Mit dem Titel und dem „Spitzenbesatz“ weißt das Cover ja schon darauf hin in welche Richtung es gehen wird. Die Gesichter gefallen mir nicht so gut, weil sie so dunkel und grau sind. Normale Belichtung hätte ich besser gefunden. Erster Satz: Was kann ich bloß tun, damit mein Lebenslauf interessanter klingt, Kara? Meine Meinung: Sophie Black ist mit ihrem Job und ihrer Ehe unzufrieden. Ersteres möchte sie unbedingt ändern und mit der Hilfe ihrer besten Freundin bewirbt sie sich als Sekretärin des Firmenchefs eines großen Erotikkonzerns. Sophies Mann weiß davon nichts, ist aber auch mit seinem Leben schwer beschäftigt und Sophie will sich selbst und ihrem neuen Chef beweisen, dass sie diesen Job trotz des „heiklen“ Themas bewältigen kann. Doch dann ist da noch der heiße Chef Lucien Knight, der von Sophie mehr will, als nur eine neue Arbeitskraft die für ihn Briefe schreibt. Sophie lässt direkt von Anfang an keinen Zweifel, dass sie mit ihrem Leben unzufrieden ist. Ihr Ehemann beachtet sie nicht wirklich, Routine ist eingekehrt und Sex gibt es schon länger keinen mehr. Auf ihrem Arbeitsplatz wird sie von ihrem Chef bedrängt und der Job langweilt sie.  Um nach einem neuen Kick zu suchen bewirbt sie sich als Sekretärin bei Lucien Knight. Das löst aber nur eine Seite ihres Problems und bringt viele weitreichende, neue Probleme und Komplikationen mit sich. Denn Sophie findet in dem gutaussehenden Lucien einen Mann, der ihr weit mehr geben kann als ihr Ehemann. Doch Lucien will nur „spielen“, Sophie beginnt aber sich zu verlieben und dann sind da noch die erdrückenden Schuldgefühle ihrem Mann gegenüber. Als sie mehr über die angebliche Geschäftsreise von ihm herausfindet, zieht ihr das endgültig den Boden unter den Füßen weg. Lucien Knight ist von der ersten Sekunde an von Sophie entzückt und fühlt sich von ihr wie magisch angezogen. Doch der „große blonde“ kann mit Gefühlen nicht umgehen und will keinen an sich ranlassen. Er will unverfänglichen Sex und bietet dafür Sophie die Woche ihres Lebens. Sobald sie aber anfängt in seiner Vergangenheit zu graben, macht er dicht und beendet das ganze. Trotzdem kann er Sophie nicht vergessen, denn sie hat etwas tief in ihm berührt. Kitty Frenchs Schreibstil ist schön zu lesen, auch wenn die Autorin kein Blatt vor den Mund nimmt. Auch wenn das Thema an sich nicht neu ist, konnte mich die Geschichte für sich einnehmen und vor allem Lucien hat es mir angetan. Ich möchte unbedingt seine Geheimnisse erfahren. Fazit: „Verbotene Versuchung“ ist der Auftakt einer Erotik-Trilogie und konnte mich gut unterhalten. Die Geschichte an sich ist nicht neu, konnte mich mit den beiden Hauptprotagonisten aber doch für sich einnehmen. Wer also auf der Suche nach einem Shades of Grey oder Crosssfire Ersatz ist, der könnte hier fündig werden und sollte unbedingt einmal reinlesen.      Reihe: Verbotene Versuchung Verbotene Erfüllung (erscheint am 15. Januar 2015) Verbotenes Spiel (erscheint am 05. März 2015) Ⓒmichasbuechertraeume.blogspot.de

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Verbotene Versuchung" von Kitty French

    Verbotene Versuchung

    Silence24

    Dieses Buch war ein auf und ab. Die ersten paar Kapitel waren ganz okay, aber dann hat die Erotik die Oberhand übernommen. Erst in den letzten Kapiteln hat man mehr über den Charakter Lucien erfahren. Aber der Schluss macht micht schon ein wenig neugierig auf den nächsten Teil. 3 Sterne von mir. Sophie und ihr Mann Dan leben sich langsam aber sicher auseinander. Sophie vermutet, dass ihr Mann eine andere Frau hat. Doch ganz sicher ist sie sich nicht. In ihrem Job ist sie auch nicht glücklich, da sie den Belästigungen ihres Chefs ausgesetzt ist. Als sie dann liest, dass Knight Inc. eine Assistentin sucht, ist Sophie zuerst unschlüssig. Schließlich handelt es sich hier um die Erotikbranche und die hat wenig mit ihrem jetzigen Beruf gemein. Doch sie versucht ihr Glück und wird prompt zu einem Vostellungsgespräch eingeladen. Als sie ihren zukünftigen Chef sieht, stockt ihr aber einmal der Atem. Der Mann sieht heiß aus. Lucien ist sehr erfolgreich in seinem Job und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Doch irgendetwas fesselt ihn an Sophie. Er stellt sie ein und die beiden beginnen eine heiße Affäre. Doch Sophie ist verheiratet und die Schuldgefühle nagen an ihr.........

    Mehr
    • 2
  • Verbotene Versuchung

    Verbotene Versuchung

    Line1984

    30. June 2014 um 10:53

    Klappentext: Verheiratet mit einem Mann, der sie betrügt, und unglücklich in ihrem Job, bewirbt sich Sophie Black bei Lucien Knight als Assistentin. Vom ersten Augenblick an spürt Sophie eine verbotene Anziehung zu dem attraktiven CEO, und auch Lucien kann der jungen Frau nicht widerstehen. Die beiden beginnen eine heiße Affäre, die Sophie zum ersten Mal in ihrem Leben zeigt, was wahre Lust, echte Leidenschaft - und tiefempfundene Liebe - bedeuten ... Meine Meinung: Sophie ist frustriert, ihre Ehe ist alles andere als glücklich, außerdem weiß sie das ihr Mann sie Betrügt und eine Affäre hat. Das selbe gilt für ihrem Job, dieser langweilt sie zusehends, als sie das verlockende Jobangebot von Lucien Knight in der Zeitung sieht, kann sie nicht anders und bewirbt sich um diesen Job. Vom ersten Augenblick an spürt sie Luciens Anziehungskraft und es bedeutet ihr große Mühe dieser zu widerstehen. Auch Lucien fällt es immer schwerer sich Sophie zu entziehen, beide beginnen eine heiße und prickelnde Affäre in der Lusien Sophie zeigt was wirklich Lust bedeuten kann! Doch Sophie plagen schwer Schuldgefühle, wie wird sie sich entscheiden? Für ihren untreuen Ehemann oder doch für den überaus charismatischen Lucien? Ich war zu beginn sehr gespannt auf dieses Buch und hatte einige Erwartungen. Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Ich habe dieses Buch verschlungen und konnte einfach nicht mehr auf hören, leider war das Buch viel zu schnell aus gelesen. Der Schreibstil der Autorin sorgt dafür das der Leser innerhalb kurzer Zeit in die Geschichte gezogen wird. Sophie ist eine sympatische Protagonistin die der Leser sofort in sein Herz schließt, man leidet regelrecht mit ihr, auf der einen Seite hat sie schwere Schuldgefühle gegenüber ihren untreuen Mann auf der anderen Seite kann und will sie sich auch nicht von Lucien fern halten. Dieses Buch ist eine Achterbahn der Gefühle und besticht durch Liebe, Trauer und Leidenschaftlichen Sex. Der beschriebene Sex ist etwas völlig anderes als ich es bisher in erotischen Büchern gelesen habe. Erotisch sinnlich und prickelnd erleben wir wie Sophie zum ersten mal in ihren Leben wirkliche Leidenschaft und Lust verspürt. Das Cover: Das Cover sieht einfach ziemlich heiß aus und verspricht eine prickelnde Geschichte. Mein Fazit: Ein Erotikroman der mit viel Gefühl und sinnlichen Sex besticht und so jedes Leserherz höher schlagen lässt! Wer gerne Bücher wie "Shades of Grey" liest, der muss unbedingt "Verbotene Versuchung" lesen. Daher bekommt dieses Buch von mir 5 von 5 Sternen! Ich kann es schon jetzt kaum erwarten bis der zweite Teil im Januar 2015 erscheint! Ein großes Dankeschön geht an den Egmont LYX Verlag für die Bereitstellung des Buches.

    Mehr
  • Eine Geschichte mit Potential und jeder Menge Erotik!

    Verbotene Versuchung

    Brina

    25. June 2014 um 18:02

    Der Roman hat mich von Anfang an angesprochen, da mir das Cover wirklich gut gefällt. Natürlich ist das alles keine komplett neue Geschichte, aber trotzdem hat mich auch die Story interessiert. An sich fand ich alles auch wirklich gut umgesetzt. Sophies Überwindung sich in Luciens Unternehmen zu bewerben und sich ihrer Schüchternheit zu stellen fand ich nachvollziehbar, denn die meisten haben ja irgendwann mal das Bedürfnis etwas zu verändern. Die Geschichte wird aus Sicht beider Hauptfiguren erzählt und so bekommt man Einblick in die Gefühlswelt der Figuren, allerdings bleibt es bei Lucien manchmal noch etwas oberflächlich, wobei ich denke da könnte in den Nachfolgebänden noch etwas kommen. Neugierig auf seine genauere Vergangenheit bin ich auf jeden Fall geworden!Die Entdeckungsreise die Sophie mit dem Start des neuen Jobs beginnt fand ich gut geschrieben, vor allem ihre neuen Erfahrungen in Sachen Sex waren sehr heiß beschrieben ;) Was mich allerdings etwas gestört hat, war das Sophie nach jeder neuen Erfahrung mit Lucien an ihren sie betrügenden Ehemann. Anfangs war das sicher nachvollziehbar, aber während des Weiterlesens wurde ihr Verhalten etwas nervig. Was mir ansonsten etwas gefehlt hat waren die Nebenfiguren. Klar es gab Sophies beste Freundin Kara, aber auch von ihr hätte ich mir etwas mehr Präsenz gewünscht. An sich war sie mir aber sympathisch. Fazit: Nette Geschichte für Zwischendurch, mit einer Menge guter Erotik. Potential ist auf jeden Fall vorhanden und ich bin auch neugierig auf die Fortsetzung!

    Mehr
  • Eine Geschichte die Prickelt!!! :D

    Verbotene Versuchung

    Solara300

    22. June 2014 um 07:21

    Kurzbeschreibung Lucien Black such eine neue Assistentin und daraufhin trifft er auf Sophie Black, allerdings ist Sie verheiratet und auch Sophie kann sich dem Charme und der Ausstarhlung ihres Chefs nur schwer widersetzten. Aber was kann aus dem ganzen werden, den Sophie ist verheiratet....... Cover Das Cover besticht durch das Bild das zwei Personen Frau und Mann zeigt das in der Mitte noch durchtrennt ist und dazwischen die Form von ''Verbotene Versuchung'' steht. Die Schrift in Rot und schwarzem Hintergrund passt perfekt und auch zum Inhalt. Charaktere Sophie Black ist unglücklich mit Ihrem Leben. Ihr Ehemann betrügt Sie nach Strich und Faden und Sophie beschliesst sich als Assistentin zu bewerben. Lucien Knight weiß was er will und hat nicht nur ein Charismatisches Äußeres, sondern eine Ausstrahlung die auch Sophie in ihren Bann zieht. Schreibstil Die Autorin Kitty French  hat mich mit der Geschichte und den Charakteren begeistert. Sei es wegen der Konflikte die in Sophie toben oder den Gefühlen die sich entwickeln. Denn auf der einen Seite verheiratet mit einem Fremdgeher und auf der anderen ein Mann der Sie entführt in eine Welt die Sophie nicht kannte. Meinung Sophie steckt in einer Zwickmühle, auf der einen Seite ist sie sehr unzufrieden mit Ihrem Leben und Ihrem Mann dem Sie mal ewige Treue geschworen hat. Allerdings hält er sich daran gar nicht und geht Ihr fremd. Sophie bewirbt sich daraufhin bei Lucien Knight dessen Namen schon neugierig macht und auch als sie ihn trifft fliegen die Funken. Denn Lucien ist nicht nur Ceo, sondern auch noch sehr verführerisch und er zeigt Sophie das Sie begehrt wird. Kann allerdings Sophie Ihre Ehe so einfach hinter sich lassen und gibt es ein Ritter in schimmernder Rüstung wo Sie befreit.... Fazit Ich würde sagen einen Geschichte die ich so noch nicht gelesen habe und die mich überrascht. Denn Sophie ist ein Charakter den ich persönlich sympatisch finde. Sehr empfehlneswert für alle die gerne eine Gefühlvolle Geschichte lesen, in der die Erotik nicht zu kurz kommt. 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Nur Leidenschaft oder große Liebe?

    Verbotene Versuchung

    SusiSorglos

    12. June 2014 um 15:33

    Sophie Black ist eine frustrierte Frau. Ihre Ehe ist festgefahren ohne das sie es gemerkt hat, da ihr Mann ständig geschäftlich unterwegs ist und allmählich blüht ihr das da nicht mehr alles mit rechten Dingen zu geht. Ihr alter Job,mit Lustmolch von einem Chef,nervt sie. Da kommt es ihr gerade recht das der sexy sympathische Lucien Knight eine neue Assistentin in seiner Firma für Sexspielzeuge sucht. In einem Bewerbungsgespräch muss die arme Sophie Black über ihren Schatten springen um den Job zu bekommen und sie schafft es den verruchten Lucien zu überzeugen. Er entführt sie in eine aufregende, leidenschaftliche Affäre... Ich habe das Buch förmlich verschlungen. Es ist so fließend geschrieben und mit so vielen Gefühlen verbunden, mit Sex, Leidenschaft, Traurigkeit. Um ehrlich zu sein, war es eine Achterbahn der Gefühle und es floss sogar mal die ein oder andere Träne. Der Sex in diesem Buch ist mal wieder was ganz anderes, als in anderen erotischen Romanen. Impulsiv, herausfordernd. Man verschmolz gerade zu mit der Sophie Black, die diese Erfahrungen zum ersten Mal in ihrem Leben wahrnahm. Auch die Geschichte um diese Affäre ließ einem das Herz höher schlagen. Eine Frau die sich selber neu entdeckt. Mein Fazit für dieses Buch, ich freue mich auf die Fortsetzung. Ich kann diesen Roman um Sophie und Lucien euch nur ans Herz legen, wenn ihr ein Fan von Shades of Grey und anderen erotischen Romanen seid und mal wieder was erfrischend heißes lesen wollt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks