Kitty Stone

 4.9 Sterne bei 19 Bewertungen
Kitty Stone

Lebenslauf von Kitty Stone

Unter dem Pseudonym Kitty Stone werden fantastische Geschichten, die keiner Norm entsprechen, veröffentlicht. Die hier beschriebenen sexuellen Handlungen mögen nicht jedem gefallen. Sollen und müssen sie auch nicht. Wer so etwas nicht lesen möchte: Überhaupt kein Problem! Der schaut sich auf der anderen Seite der Autorin um. Denn hinter Kitty versteckt sich niemand anderes, als Melanie Weber-Tilse.

Alle Bücher von Kitty Stone

Neue Rezensionen zu Kitty Stone

Neu
Kueken13s avatar

Endlich.. Teil 2. Ich war so neugierig, wie es mit Tam und ihren Gefährten weiter geht. Der Schreibstil ist auch wie in Teil 1 flüssig und leicht zu lesen. Wobei ich in diesem Teil doch mehr erkennen konnte, wer von den beiden Autoren gerade geschrieben hat (bzw. ich denke es zu wissen ;-) Ich frag mich immer, wie kann man so viel Fantasie im Kopf haben. Die Handlung werde ich euch hier nicht verraten, dazu müsst ihr das Buch selber lesen. Ich muss gestehen, der erste Teil konnte mich mehr "packen" als jetzt Teil 2. Doch sind die Informationen die man in diesem Buch erhält nicht unwichtig, tragen sie doch zum "Ende" herbei. Manche Abschnitte waren für mich etwas langatmig, deshalb auch nur 4 von 5 Sternen. Im Gesamtpaket hat mich eiskalte Vergeltung aber im Bann und ich bin gespannt, wie es mit Teil 3 endet.

Kommentieren0
3
Teilen
Assis avatar

Auch bei diesem zweiten Teil ist das Cover wieder genial. Es zeigt die drei Hauptprotas Tam, Beast und Sylene.
Die beiden Autoren haben hier eine großartige Fortsetzung geschrieben, die noch spannender ist als die erste. Die Entwicklung von Sylene ist in diesem Teil sehr groß und auch ihre Stellung und ihre Aufgaben wachsen mit ihr. 
Aber auch diesmal ist es mega heiß, die Sexszenen sind einfach wow, aber auch sehr grenzwertig, da Beast ja doch kein Mensch ist und das ja einige sicher abstößt. Wenn man da allerdings nicht zartbesaitet ist, dann sind vor allem die Dreier sehr anregend und auch erotisch. Mein Kopfkino lief zumindest heiß. Aber die Vereinigung der dreien ist nicht nur Sex, sondern dient auch dem Zweck sich gegenseitig zu stärken und zu heilen. Eine Verbindung, die auch nach dem Akt bestehen bleibt, wodurch sie immer die Gedanken der anderen lesen können und sich so blind verstehen und auch so sich unterstützen. Dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen und vor allem, die sich daraus ergebenden Eindrücke, die auch mich ihnen näher gebracht hat. 

Fazit:
Toller zweiter Teil, der die Geschichte weiterführt, aber noch nicht zu Ende erzählt hat. Freue mich schon auf Band drei und hoffe, dass der genauso heiß und spannend wird.

Kommentieren0
3
Teilen
MoMes avatar


Die Dorfbewohner fürchteten sich immer irgendwie vor Tamyra. Als beschloss sie in der Stadt ihr Glück zu versuchen. Doch leider kommt es anders als gedacht und sie kehrt zurück in ihr Dorf. Statt einem lebendigen Dorfleben findet sie nur noch verbrannte Erde wieder. Von Rachegelüsten getrieben geht sie einen Pakt mit einem Dämon ein. Und dieser ist nahezu simpel, wie auch gefährlich. Der Höllenhund gesteht ihr seine uneingeschränkte Macht und seine Kampfkraft zu, Tamyra ist im Gegenzug bereit ihn aus seinem magischen Gefängnis zu befreien. Doch das ist noch nicht alles. Damit seine Gestalt sich wieder in der Welt manifestieren kann, gibt sie sich ihm immer wieder freiwillig hin. Doch niemand kann abschätzen, was dieser Pakt auslösen wird.

Normalerweise fällt mir das Schreiben einer Rezension nicht so schwer. Aber bei dieser Geschichte weiß ich gar nicht richtig wo ich anfangen soll. Denn die ist alles andere als gewöhnlich. Gut, man möchte meinen, dass eine dunkele Fantasy Geschichte alles andere als normal zu sein hat. Aber dieses Buch sprengt wirklich alles. Ich kann noch nicht einmal sagen ob meine Erwartungen erfüllt, übertroffen oder nicht erreicht worden sind. Denn diese Story hat einfach alles weggefegt. Mit heiß kaltem Höllenfeuer weggebrannt. Atemlos bin ich durch diese Geschichte gejagt und habe mich innerlich gefragt, wo dies alles hinführen mag.
Geschrieben, im Wechsel der Kapitel, aus der ich-Perspektive der Protagonisten Tamyra und der Bestie, war ich sofort Mitten im gesehen. Der flüssige und absolut fesselnde Schreibstil legte seine Ketten um meinen Verstand und zwang mich förmlich Seite um Seite zu inhalieren. Dabei wurde ich immer tiefer in diese noch nie dagewesene Geschichte hinabgezogen. Hier ist rein gar nichts so passiert, wie ich es je vermutet hätte und das fand ich einfach nur genial. Als Leser bin ich zum Spielball zweier Autoren geworden, die ihr Handwerk meisterhaft verstehen.
Ja, wer die Autoren kennt, der weiß, wer welchen Part geschrieben hatte. Dies spiegelte sich vor allem im Erzählstil der Protagonisten wider. Aber es war absolut stimmig und passte haargenau auf die Charaktere.
Während Tamyra einen angenehmen und bildlichen Erzählstil hatte, der zudem auch noch durch und durch menschlich war, kam die Bestie ganz anders daher. Sein Erzählstil würde ich schon beinahe als geschwollen bezeichnen, was zu einem Dämon, der die Jahrhunderte überdauert hatte, durchaus auch passt. Auch seine Beschreibung der vor ihm liegenden Szenerie war gänzlich anders als die von Tamyra. Aber das war auch der Reiz dieser Konstellation. Das erzeugte einen wahren Film in meinem Kopf, sodass ich das auch als Hollywood Blog Buster im Fernsehen hätte gesehen haben können.
Was sich auf keinen Fall verschweigen lässt, sind die zahlreichen (oder sollte ich lieber schon von zahllosen sprechen?!) erotischen Szenen. Und nein, die waren alles andere als harmlos. Nicht gewalttätig. Aber sehr dämonisch. Von der Detailfülle mal ganz zu schweigen, waren sie aber absolut notwendig für die Geschichte. Sie waren essenziell für die Weiterentwicklung der Geschichte. Denn in dieser Story erwacht ein Sukkubus. Das ist ein weiblicher Lustdämon. Damit sich aber alle Fähigkeiten voll Entfalten können, bedarf es Energie. Viel Energie. Und was wird ein Lustdämon wohl für Energie benötigen? Richtig. Erotik. In rauen Mengen. Und die gab es hier wirklich reichlich. Aber sie war dennoch ästhetisch beschrieben worden und trotz der ungewöhnlichen Konstellation niemals vulgär. Aber der Leser muss sowas schon mögen. Hier muss man sich eindeutig auf die Fantasy Geschichte einlassen, ja, sich sogar über seine Grenzen tragen lassen. Wer sich davor scheut, und ich kann das gut verstehen, dem rate ich dringend von dem Buch ab. Denn er kann das Buch am Ende nicht genießen. Und das würde der Geschichte einfach nicht gerecht werden, denn sie wurde klug durchdacht. Zudem war sie logisch und chronologisch aufgebaut und hatte ein Ziel. Der rote Faden wand sich auf dieses Ziel zu und rundete den ersten Teil der „Eiskalte Vergeltung Reihe“ gekonnt ab. Hier gab es auch schlagfertige Dialoge, die mich sehr oft zum Schmunzeln gebracht haben. Auch die Rahmenhandlungen waren spannend erzählt und die düstere Atmosphäre drang förmlich aus dem Buch hervor.
Mir hat das Buch Freude bereitet und ich bin gespannt auf den zweiten Teil. Denn der dürfte von einem ganz anderen Kaliber werden, als dieser hier.

Fazit: Das Vorwort gibt es nicht ohne Grund und sollte wirklich dringend beachtet werden. Wer schon beim Gedanken an einen Lustdämon Angstschweiß bekommt, sollte die Finger von dem Buch lassen. Wer mit einem War Beast nichts anfangen kann und auch sonst lieber in der Realität verweilen mag, auch der lebt ohne diese Geschichte besser.
ABER, wer auch gerne mal außergewöhnliche Storys mag und sich nicht nur von fleischigen Gelüsten und blutigen Szenen abschrecken lässt, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Es ist wirklich verdammt unerwartet gut.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks