Kjell Askildsen Ein schöner Ort

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein schöner Ort“ von Kjell Askildsen

Luchterhand-Verlag ist immer einen Blcik wert!

Der Carver Norwegens.

— JimmySalaryman

Stöbern in Romane

Das schönste Mädchen der Welt

typisch nostalgisch und lebensecht. Figuren, die nicht das Leben manifestieren, sondern das Leben sind. Klassisch - Fantastisch!

Literatur-Universum

Das Eis

Ein Ökothriller mit dem Thema Arktis, der sich um das Thema Umweltschutz und Machtinteressen dreht

johanna21

Der Letzte von uns

Gute Story-mehr Dialoge hätten diesem Buch gut getan. So bleibt man als Leser zu distanziert. Auch die Charaktere sind zu undifferenziert.

Gwendolyn22

Die Ermordung des Commendatore Band 1

Gewohnt gut! Wunderbares Buch - kann man nicht in Worte fassen, selber lesen!

Herzensbuecher

Hummersommer

Seichter berührender Familienroman vor schöner Kulisse, aber mit einigen Schwächen in der Handlung!

MeSa_90

Die Geschichte des Wassers

Für mich war der Roman nach dem starken Vorgänger "Geschichte der Bienen" eher eine Enttäuschung..

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Minimalistisch, lakonisch, karg. Gut.

    Ein schöner Ort

    JimmySalaryman

    10. October 2016 um 11:42

    Ein Journalist hat mal ausgerechnet, dass Askildsen nur 30 Seiten pro Jahr schreibt. Aber was für welche! Es ist ein eigener Sound, auf den man sich einlassen muss. Knapp, reduziert, nicht so sehr minimalistisch, wie man vielleicht denkt oder wie es propagiert wird. Es sind gute Geschichten, unsentimental, ehrlich, ein Querschnitt aus dem Schaffen, vom Autor ausgesucht. Groß ist Askildsen deshalb, weil er auf die Innenansicht seiner Figuren fast gänzlich verzichtet; im Gegensatz zur geschwätzigen, alles reflektierenden Gegenwartsliteratur ist das alleine schon eine Leistung. Aber Askildsen kann mehr als nur emotionale Kargheit und Lakonie. Durch die sprachliche Stringenz ist eine Transferleistung vom Leser erforderlich, und dadurch, dass man eben nicht alles erzählt und totgeredet wird, erhöht sich die Bindung zu den Protagonisten.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks