Kjell Eriksson

 3,4 Sterne bei 64 Bewertungen
Autor von Das Steinbett, Nachtschwalbe und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kjell Eriksson

Kjell Eriksson, geboren 1953, lebt bei Uppsala und arbeitete als Gärtner. Seine Kriminalromane wurden in Schweden mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem »Krimipreis für Debütanten« und 2002 als »Kriminalroman des Jahres«. Mit Ann Lindell hat Eriksson eine außerordentlich sympathische Serienheldin geschaffen. Seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kjell Eriksson

Cover des Buches Der Tote im Schnee (ISBN: 9783746621555)

Der Tote im Schnee

 (13)
Erschienen am 24.08.2005
Cover des Buches Nachtschwalbe (ISBN: 9783423210812)

Nachtschwalbe

 (13)
Erschienen am 01.09.2008
Cover des Buches Die grausamen Sterne der Nacht (ISBN: 9783423211499)

Die grausamen Sterne der Nacht

 (8)
Erschienen am 01.07.2009
Cover des Buches Rot wie Schnee (ISBN: 9783423211802)

Rot wie Schnee

 (6)
Erschienen am 01.11.2009
Cover des Buches Offenes Grab (ISBN: 9783423213394)

Offenes Grab

 (2)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Schwarze Lügen, rotes Blut (ISBN: 9783423212533)

Schwarze Lügen, rotes Blut

 (1)
Erschienen am 01.12.2010

Neue Rezensionen zu Kjell Eriksson

Neu
Cover des Buches Nachtschwalbe (ISBN: 9783423210812)bookdragons avatar

Rezension zu "Nachtschwalbe" von Kjell Eriksson

Ein Krimi der in Uppsala spielt
bookdragonvor 9 Monaten

Samstag der 10. Mai in Uppsala . Für Ann Lindell ist es der erste ernste Zwischenfall seit sie aus ihrer Elternzeit wieder im Polizeipräsidium arbeitet . Eine Horde Einwanderer zieht randalierend durch die Innenstadt , Schaufenster gehen zu Bruch . In einem Kinderbuchladen wird eine Leiche aufgefunden . Einen Tag später steht das Zentrum für Asylbewerber in Flammen . Auch hier gibt es Tote ...


Was mir sofort an diesem Skandinavien - Krimi auffiel , war der Schreibstil . Ruhig , am Anfang fast schon wie eine Erzählung . Für mich war es ein klein wenig gewöhnungsbedürftig . Die Charaktere haben etwas kühles an sich , aber es passt zu dieser Geschichte . Neben den Ermittlungen wird auch vom Privatleben der Kommissare erzählt . Da geht es um Trennung , Sehnsüchte , ihren Verfehlungen . Es hat sich zwischen den Ermittlungen gut eingefügt . 


Fazit : Die einzelnen Kapitel werden durch Datum und Uhrzeit gekennzeichnet . Sie sind relativ kurz , so dass ich recht zügig durch das Buch kam . Ich finde , es ist ein wenig düster geschrieben , es hat auch etwas melancholisches an sich . Das Cover mit dem Haus und dem Meer passt gut zu dieser Story . Die Spannung erhöht sich im Laufe des Buches . Ich brauchte allerdings einige Zeit um hinein zu kommen . Das Ende kam für mich etwas zu schnell , da hätte ich mir noch ein , zwei Sätze dazu gewünscht . Da war ich dann doch etwas enttäuscht . Dieses Buch ist der fünfte Teil von zehn Bänden . Der erste Teil startete 1999 .






















Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Nachtschwalbe (ISBN: 9783423210812)mesus avatar

Rezension zu "Nachtschwalbe" von Kjell Eriksson

Ein Schwedenkrimi der facettenreich eine spannende Geschichte erzählt
mesuvor 2 Jahren

Unruhen in Uppsala, ein Toter und Fremdenhass erwarten die Ermittler um Ann Lindell. Die Geschichte ist spannend, facettenreich und gut erzählt.

Es gibt einige Verdächtige, die aus unterschiedlichen Aspekten in die verbrecherischen Handlungen involviert sind, und die Aufklärung ist eine akribische Spurensuche für die Kripo.

Die Protagonisten sind sympatisch und obwohl es viele schwedische Orte und Namen gibt, behält man als Leser den Überblick.

Ein gelungener schwedischer Krimi der mir gut gefallen hat.

Kommentieren0
20
Teilen
Cover des Buches Nachtschwalbe (ISBN: 9783423210812)christiane_brokates avatar

Rezension zu "Nachtschwalbe" von Kjell Eriksson

Leider anders als erwartet
christiane_brokatevor 2 Jahren

Da muss ich leider total ehrlich sein, ich habe es abgebrochen. Da es mich wirklich genervt hat, die Hauptcharaktere waren sehr schwer einzuschetzten, sie wirkten sehr unrealistisch. Sie waren auch eher fremdenfeindlich eingestellt, wie ich fand.  Die Geschichte wurde  sehr unrealistisch dargestellt, es war schwer ihr zu folgen, die Handlungen und ihre Bedeutungen zu verstehen.  Spannung ist leider auch nicht aufgenommen, es wurde sehr viel angesprochen aber nichts detailliert ausgearbeitet  Ich habe es Dreiviertel gelesen und dann konnte ich nicht mehr.  Das Cover und der klappentext hörte sich sehr gut an, daher war ich sehr enttäuscht und etwas traurig, daß dieses Buch ganz anders wurde.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 109 Bibliotheken

auf 10 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks