Kjell Eriksson

 3.5 Sterne bei 59 Bewertungen
Autor von Das Steinbett, Der Tote im Schnee und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Kjell Eriksson

Sortieren:
Buchformat:
Kjell ErikssonDas Steinbett
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Steinbett
Kjell ErikssonDer Tote im Schnee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Tote im Schnee
Der Tote im Schnee
 (13)
Erschienen am 24.08.2005
Kjell ErikssonDie grausamen Sterne der Nacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die grausamen Sterne der Nacht
Die grausamen Sterne der Nacht
 (8)
Erschienen am 01.07.2009
Kjell ErikssonNachtschwalbe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nachtschwalbe
Nachtschwalbe
 (9)
Erschienen am 01.09.2008
Kjell ErikssonRot wie Schnee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rot wie Schnee
Rot wie Schnee
 (6)
Erschienen am 01.11.2009
Kjell ErikssonOffenes Grab
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Offenes Grab
Offenes Grab
 (2)
Erschienen am 01.01.2012
Kjell ErikssonSchwarze Lügen, rotes Blut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schwarze Lügen, rotes Blut
Schwarze Lügen, rotes Blut
 (1)
Erschienen am 01.12.2010
Kjell ErikssonDas Steinbett
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Steinbett
Das Steinbett
 (4)
Erschienen am 01.07.2005

Neue Rezensionen zu Kjell Eriksson

Neu
Barbara62s avatar

Rezension zu "Das Steinbett" von Kjell Eriksson

Ann Lindell ermittelt in Uppsala
Barbara62vor 3 Jahren

Bei einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht kommen eine junge Frau und ihre sechsjährige Tochter ums Leben.

Ann Lindell, Mitte 30 und Kommissarin bei der Kriminalpolizei Uppsala, vermutet schnell einen inszenierten Mord. Hauptverdächtiger ist der Ehemann und Vater der Toten, Sven-Erik Cederén, Forschungsdirektor eines Pharmaunternehmens. Kurz darauf ist er tot: Selbstmord? Familientragödie? Warum hat Cederén kurz vor seinem Tod Land in der Dominikanischen Republik gekauft? Was ist dran an den Vorwürfen militanter Tierschützer gegen die Firma? Und welche Rolle spielt die spanische Tochterfirma in Malaga? Obwohl die Tat aufgeklärt scheint, möchte Ann Lindell aufgrund der offenen Fragen den Fall nicht zu den Akten legen. Ihre privaten Probleme bleiben dabei wieder einmal auf der Strecke...

Ein typisch schwedischer Krimi, intelligent und spannend, und mit einer sympathischen, tatkräftigen Kommissarin.

Kommentieren0
99
Teilen
SchmoekerJules avatar

Rezension zu "Nachtschwalbe" von Kjell Eriksson

Etwas trocken, aber in Ordnung
SchmoekerJulevor 5 Jahren

Die "Nachtschwalbe" war mein erstes Buch von Eriksson und ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht, weil ich schon so viel Gutes von der Ermittlerin Ann Lindell gehört habe.
Die Story ist schon stimmig angeordnet, das kann Eriksson, aber dem Ganzen fehlt so ein bisschen die Leidenschaft. Ich fand es einfach zu routiniert. Es kam mir so vor, als habe man sich die Geschichte im Team zurechtgelegt so a la: Was sollen wir diesmal schreiben?

Kommentieren0
0
Teilen
claudiaausgrones avatar

Rezension zu "Nachtschwalbe" von Kjell Eriksson

Rezension zu "Nachtschwalbe" von Kjell Eriksson
claudiaausgronevor 7 Jahren

Der vierte Ann Lindell Krimi, aber ihr dritter Fall. Leider werden die skandinavischen Krimis nicht immer in der richtigen Reihenfolge übersetzt...
Worum gehts? Anfang Mai, der Frühling lässt sich gerade erst blicken, wird die Fußgängerzone von Uppsala verwüstet. Während die Polizei das Chaos besichtigt, wird in der zerstörten Buchhandlung die Leiche eines jungen Schweden gefunden.
Die LeserINNEN können nun das weitere Geschehen aus der Sicht der Polizei und der des jungen iranischen Schülers Ali verfolgen.
Sehr gut werden hier die vielen unterschiedlich nuancierten Formen des Rassismus geschildert. Einige Einblicke in Alis Leben und Gemütsverfassung finde ich außerordentlich gut beschrieben. Ein äußerst vielschichtiger Krimi, in dem an mehreren Enden ermittelt werden muss, Knoten entwirrt und Fäden vernünftig zusammen gefügt werden müssen. Und trotzdem will diesmal die Spannung erst sehr spät aufkommen. Daher ein Stern Einbuße.
Außerdem finde ich die seltenen Einblendungen von Ann Lindells Privatleben wenig bereichernd, zumal sie auch zu nix führen.
Ansonsten aber wieder ein empfehlenswerter Krimi.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 97 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks