Kjell Ola Dahl Blutfeinde

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutfeinde“ von Kjell Ola Dahl

Psychologische Spannung vom Feinsten Ein Polizist wird ermordet. Mitten in Oslo. Bei einer Massenschlägerei hat sich ein Schuss gelöst. Ein heikler Fall für Kommissar Gunnarstranda, denn seinetwegen wurde der Polizist kurz zuvor suspendiert. Die Kollegen arbeiten seitdem mehr gegen ihn als mit ihm. Beweise verschwinden aus dem Polizeipräsidium und aus der Wohnung des Opfers. Die Ermittlungen stocken mehr und mehr, und schließlich wird Gunnarstranda der Fall entzogen: Doch Gunnarstranda lässt sich nicht beirren und ermittelt auf eigene Faust weiter. Bis ein zweiter Mord geschieht. Und Gunnarstranda in Lebensgefahr gerät ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ein gelungener Auftakt zu einer spannenden Trilogie.

twentytwo

Die Attentäterin

Geht einem unter die Haut. Erschreckend realistisch. Die erste Hälfte ist aber schleppend.

jackiherzi

Sie zu strafen und zu richten

Spannender Thriller mit interessantem Plot und überraschendem Ende. Leider jedoch mit ein paar zwischenzeitlichen Längen...

mareike91

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

Unter Fremden

Eine spanedne Geschichte, die mitreißt und zum nachdenken anregt

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blutfeinde" von Kjell Ola Dahl

    Blutfeinde

    Bellexr

    25. May 2009 um 13:13

    Ohne große Vorgeschichte lässt Kjell Ola Dahl seinen Thriller mit dem Mord an dem jungen Polizisten beginnen, sodass der Leser sich sofort mitten im Geschehen befindet. Die Story ist anfangs auf 2 Erzählsträngen aufgebaut, bei denen zum einen die Ermittlungen von Gunnarstranda bei dem Polizistenmord erzählt wird, zum anderen die Arbeit von Kommissar Frank Frolich bei dem Vermisstenfall des Anwalts Arne Welhaven. Jedoch schon nach knapp 1/3 des Buches verknüpfen sich diese beiden Erzählstränge zu einem. Der Thriller ist von Anfang schlüssig, vielschichtig und atmosphärisch dicht umgesetzt und Spannung kommt praktisch von der ersten Seite an auf. Seinen Protagonisten beschreibt der Autor als einen sehr eigenwilligen, dickköpfigen Einzelgänger mittleren Alters, der einem irgendwie sofort sympathisch ist. Sein jüngerer Partner Frolich ist ein ordnungsliebender und gewissenhafter Polizist, der Gunnarstranda nicht sonderlich leiden kann. So sind Schwierigkeiten zwischen den Beiden von Anfang an vorprogrammiert und diese sind vom Autor überzeugend und lebensnah umgesetzt worden. Die anderen Charaktere sind gut beschrieben und man erhält sehr schnell einen guten Eindruck über die mitwirkenden Figuren. Der Thriller kommt ohne reißerische Effekte aus und konzentriert sich auf die Ermittlungsarbeit und das Zwischenmenschliche. Durch seinen sehr flüssigen und schnörkellosen Schreibstil gelingt es Kjell Ola Dahl so mühelos, seine Leser sofort an die Geschichte zu binden und das Interesse an dem Roman zu wecken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks