Kjell Ola Dahl , Thorsten Alms Ein letzter Schatten von Zweifel.

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(1)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ein letzter Schatten von Zweifel.“ von Kjell Ola Dahl

John Hammersten saß fast drei Jahre im Knast. Sein Partner Abel hatte ihn ans Messer geliefert und war selbst mit einem Haufen Diamanten abgehauen. Jetzt ist John wieder draußen, und die Zeit der Abrechnung gekommen. Doch Abel ist schon lange spurlos verschwunden. John beginnt Fragen zu stellen und setzt ein tödliches Spiel in Gang, das ihm über den Kopf zu wachsen droht: Was verheimlicht seine Femme Fatale, Abels Ex-Freundin Grethe? Will das Model Vibeke wirklich nur Sex von ihm? Woher hat der Fotograf Arnie plötzlich soviel Geld? Und wo sind die Diamanten? Wenn John dieses Spiel überleben will, muss er alles riskieren ... (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Krimi & Thriller

Zorn - Lodernder Hass

Wieder ein toller Teil dieser Reihe ... mit den gewohnt humorvollen Dialogen, aber auch vieeeel Blut!

angi_stumpf

Das Jesus-Experiment

Sehr spannend und fesselnd

Katja_Brune

Die Rache der Polly McClusky

Sehr spannend, aber leider auch sehr brutal!

RobinBook

Hex

Weshalb verpasst man einem vollend. Werk ein neues Ende ? Ich vermute, dass vorherige war evtl. ganz annehmbar, aber so - Nein, danke.

Lia_Luna

Stille Wasser

Psychische Abgründe tun sich hier auf, die mich manchmal echt angestrengt haben. Fesselnd und sehr authentisch!

angi_stumpf

Böse Schwestern

Solide Fortsetzung des Bestsellers "Glücksmädchen", der leider nicht ganz an den Vorgänger anknüpfen kann.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein letzter Schatten von Zweifeln" von Kjell Ola Dahl

    Ein letzter Schatten von Zweifel.

    Wurmli

    28. December 2009 um 16:02

    Vielleicht tue ich dem Buch unrecht, aber diese Lektüre hat mich einfach nur genervt. Zum Einen der schlechte Schreibstil mit kurzen, abgehackten Sätzen. Dann die Protagonisten, deren Handlungs- und Denkweisen mir vollkommen verschlossen blieben. Selbst der Schluss lässt mehr Fragen offen, als dass er beantwortet. Vielleicht bin ich einfach nur zu begriffsstutzig, um zu kapieren, was der Autor damit sagen wollte? So aber hinterlässt das Buch bei mir nur einen faden Nachgeschmack, der mich nicht mehr als zwei Sterne vergeben lässt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks