Kjetil Johnsen Dark Village - Zurück von den Toten

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 69 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(19)
(26)
(13)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dark Village - Zurück von den Toten“ von Kjetil Johnsen

Nora ist von Selbstzweifeln zerfressen.Benedicte hält einen tödlichen Beweis in den Händen.Trines brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel.Vilde stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben. Einst waren sie unzertrennlich – doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander. Nichts ist, wie es scheint. Die Serie an grausamen Morden in dem idyllischen Bergdorf Dypdal reißt nicht ab. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Aber wer ist Täter? Wer Opfer? Und wie hängen all die schrecklichen Fälle miteinander zusammen? Plötzlich scheint jeder verdächtig. Der wahre Mörder bleibt jedoch weiter im Verborgenen. Eiskalt verfolgt er sein Ziel …

Etwas schwächer als seine Vorgänger.

— monana88
monana88

Es wird jetzt so richtig spannend.

— LubaBo
LubaBo

Kurzweilig und mitreißend wie gewohnt.

— Somaya
Somaya

Fesselnd und mit Thrill Faktor!

— Sarah_Lin
Sarah_Lin

Jetzt wirds mal richtig spannend!

— Lesezirkel
Lesezirkel

ich brauche den nächsten Teil! :O Sooo spannend!

— mrsmalu
mrsmalu

Sehr spannend. Es wird auf das Finale hingearbeitet.

— TigorA
TigorA

Spannender 4. Teil der skandinavischen Krimi-Soap. Erste Rätsel werden aufgelöst & Verbindungen zw. einzelnen Akteuren sichtbar. Lesenswert!

— darkchylde
darkchylde

Vierter Band, Viertes Opfer, aber immer noch kein Mörder. Ich muss unbedingt den finalen fünften Band haben.

— LaDragonia
LaDragonia

Top - nach diesem Buch ist nur noch ein Teil der Reihe übrig, und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen...

— LeseMaus
LeseMaus

Stöbern in Jugendbücher

BookLess - Gesponnen aus Gefühlen

Es beschreibt genau meine liebe zu Büchern.

paulinew

GötterFunke - Liebe mich nicht

Das beste Buch, dass ich je gelesen habe!

paulinew

Und du kommst auch drin vor

Ich hatte mir mehr versprochen.

dowi333

Immer diese Herzscheiße

Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit all ihrer Herzscheiße und trotziger Rebellin inklusive! <3

MiraxD

Tochter der Flut

Spannende, gut geschriebene Geschichte, bei der aber leider einige Fragen offen bleiben. Lösung eventuell im Folgeband?

Tichiro

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Da waren's nur mehr drei

    Dark Village - Zurück von den Toten
    NiWa

    NiWa

    Es handelt sich um den 4. Teil der Dark-Village-Reihe. Es sind nur mehr drei Freundinnen, denn die Vierte ist tot. Sie wurde ermordet, in Plastik gewickelt und auf dem See treibend gefunden. Und jeder könnte der Mörder sein. Die restlichen drei Freundinnen können es nicht fassen. Wer hat sie ermordet und aus welchem Grund? Eine ist von Zweifeln geplagt, die Zweite erträgt kaum den Verlust und die Dritte hat sogar eine handfeste Vermutung, wer der Mörder ist, denn sie hält einen blutigen Beweis in der Hand. Zur Erinnerung, es geht um die vier Freundinnen, Nora, Benedicte, Trine und Vilde, die im idyllischen Dörfchen Dypdal ihre Jugend genießen sollten. Doch der erste Schein trügt und eine der Freundinnen ist tot. Im Vergleich zu den Vorgängerbänden ist der 4. Teil der Dark-Village-Reihe weniger rasant. Es geht sogar nur sehr ruhig voran, die Geschichte plätschert vor sich hin, dafür werden diesmal dem Leser etliche Hintergrundinformationen geboten, wodurch man zumindest einige Zusammenhänge erahnen kann. Wer sich bereits bis hierher durch die Reihe gelesen hat, weiß aber, dass der Autor den Leser gerne hinters Licht führt, nur selten alle Informationen preisgibt und damit einen Spannungsbogen sondergleichen spinnt. Doch gerade diesen Spannungsbogen habe ich bis weit nach der Hälfte stark vermisst. Wahrscheinlich bin ich schon zu sehr von den Vorgängerbänden verwöhnt worden, die mich weitab von jeder Geschwindigkeitsbegrenzung quer durch das idyllische Dörfchen in Norwegen gejagt haben. Allerdings hat dieser Band trotzdem seinen Reiz. Denn es gibt Hintergrundinformationen zu Nicks Vergangenheit, man erlebt wie die Freundschaft der Mädchen am Zerbrechen ist und überlegt sich nach wie vor, wer der Täter ist. Denn an und für sich hat einfach jeder ein Motiv und sogar das Potential zum Mörder oder zur Mörderin. Zum Ende hin geht es im gewohnt rasanten Tempo voran. Rasche Perspektivenwechsel, durchzogen von Geheimnissen, lassen einen erneut im Regen stehen und am Ende des Bandes will man einfach nur wissen, wer der Mörder ist. Zwar hat mir dieser Teil nicht so großen Spaß wie die anderen Bände gemacht, trotzdem war vielleicht ein ruhigerer Zwischenteil notwendig, um an Anhaltspunkte hinter den Ereignissen zu kommen, damit man hoffentlich im letzten Band, den Mörder jagen kann. Die Dark-Village-Reihe: 1) Das Böse vergisst nie 2) Dreht euch nicht um 3) Niemand ist ohne Schuld 4) Zurück von den Toten 5) Zu Erde sollst du werden

    Mehr
    • 7
    Floh

    Floh

    31. December 2015 um 02:02
  • Kurzweilig und mitreißend

    Dark Village - Zurück von den Toten
    Somaya

    Somaya

    03. May 2015 um 08:01

    Eigentlich hatte ich schon wieder viel zu lange gewartet mit dem Weiterlesen dieser Reihe. Denn die Bände gehen so nahtlos ineinander über, dass es eigentlich auch als ein Wälzer gelesen werden könnte. Dennoch war ich ruckzuck wieder im Geschehen angekommen. Praktisch ist dabei natürlich auch das vorangehende "Was bisher geschah".  Durch die kurzen Kapitel, die sich bereits durch die ganze Reihe ziehen, lässt sich das Buch wieder einmal sehr schnell lesen und konnte mich von Anfang bis Ende mitreißen. Es gibt dadurch ein sehr hohes Tempo vor. Spannung wird natürlich auch aufgebaut, was nicht zuletzt an den kurzen Episoden aus ständig wechselnden Perspektiven liegt. Einzig der Schreibstil ließ manchmal zu wünschen übrig, denn die Dialoge wirken zum Teil doch sehr abgehackt und "unecht". Aber ich könnte mir allerdings auch vorstellen, dass dies die Absicht des Autors ist. Mir sagt es aber nicht komplett zu. Was den Inhalt betrifft werden hier natürlich wieder einige Fäden zusammengeführt und die Gesamtgeschichte dadurch weiter gestrickt. Das Ende konnte mich nur bedingt überraschen, es bleibt aber dennoch spannend. Weiterhin bleiben nämlich Fragen offen bzw. tauchen neu auf. Auf deren Beantwortung bin ich nun in einem hoffentlich spektakulären Finale der Reihe gespannt. Denn der 5. Band liegt bereits zum Lesen bereit.

    Mehr
  • Spannung pur!

    Dark Village - Zurück von den Toten
    Birnchen

    Birnchen

    15. October 2014 um 16:32

    InhaltNora ist von Selbstzweifeln zerfressen. Benedicte hält einen tödlichen Beweis in den Händen. Trines brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel. Vilde stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben. Einst waren sie unzertrennlich – doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander. Nichts ist, wie es scheint. Die Serie an grausamen Morden in dem idyllischen Bergdorf Dypdal reißt nicht ab. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Aber wer ist Täter? Wer Opfer? Und wie hängen all die schrecklichen Fälle miteinander zusammen? Plötzlich scheint jeder verdächtig. Der wahre Mörder bleibt jedoch weiter im Verborgenen. Eiskalt verfolgt er sein Ziel … CoverWie immer sehr schön, tolle Farben, düster und passend zur Reihe. SchreibstilDen Schreibstil von Kjietil Johnsen mag ich sehr gerne. Das Buch lies sich wieder locker, leicht und schnell verschlingen. Von Anfang an war es spannend geschrieben und ich war sofort wieder drin in der Story. Charaktere[Nora] ist von Selbstzweifeln zerfressen.[Benedicte] hält einen tödlichen Beweis in den Händen.[Trines] brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel.[Vilde] stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben.Einst waren sie unzertrennlich - doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander.-Klappentext- MeinungDa es sich um den vierten Teil der Reihe handelt, möchte ich nur kurz im allgemeinen erwähnen was mir gefallen hat und was eher nicht.Ich finde es faszinierend, wie spannend die ganze Story ist! Ich glaube SO SPANNEND habe ich selten ein Buch gefunden - und hierbei handelt es sich auch noch um eine Reihe mit 5 Bänden! :-) Nach und nach klärt sich alles ein wenig auf und man denkt nun zu wissen, wer der Täter ist...doch dann geschehen plötzlich ganz unerwartete Dinge, die Alles über den Haufen werfen. Man steht wieder am Anfang und beginnt zu grübeln. Genau so soll es sein!Was ich auch sehr gut fand: Die Charaktere haben sich sehr toll entwickelt, man erfährt mehr über ihre Vergangenheit und Gedankengänge. Auch die einzelnen Beziehungen/Ereignisse zwischen ihnen wurden genial umschrieben und den Charakteren angepasst. Die Charaktere sind meiner Meinung nach sehr Realitätsah - es sind halt bockige, zickige und zum Teil auch zurückhaltende Teenager - sture Eltern die sie nicht verstehen, die ebenso Geheimnisse, Probleme haben und mit Gefühlen umgehen müssen. FazitIch habe einfach nichts zu meckern! Von daher muss es die volle Punktzahl sein! :-) Birnchens Bücherwelt

    Mehr
  • Rezension zu "Dark Village" von Kjetil Johnsen

    Dark Village - Zurück von den Toten
    LaDragonia

    LaDragonia

    27. July 2014 um 14:54

    Klappentext: Nora ist von Selbstzweifeln zerfressen. Benedicte hält einen tödlichen Beweis in den Händen. Trines brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel. Vilde stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben. Einst waren sie unzertrennlich – doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander. Nichts ist, wie es scheint. Die Serie an grausamen Morden in dem idyllischen Bergdorf Dypdal reißt nicht ab. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Aber wer ist Täter? Wer Opfer? Und wie hängen all die schrecklichen Fälle miteinander zusammen? Plötzlich scheint jeder verdächtig. Der wahre Mörder bleibt jedoch weiter im Verborgenen. Eiskalt verfolgt er sein Ziel … Meine Meinung: „Zurück zu den Toten“ ist bereits der vierte Band aus der Dark Village Reihe des norwegischen Autors Kjetil Johnsen. Diese Serie ruft bei mir persönlich eindeutig hochgradiges Suchtpotenzial hervor. Selbst jetzt im vierten Band, wo bereits einige der vorher aufgeworfenen Fragen beantwortet sind, tun sich noch immer wieder Neue auf und wirklich aufgeklärt wird eigentlich noch nichts, so das ich mich wirklich ärgerte nicht gleich den Fünften zur Hand zu haben, damit ich hoffentlich endlich die Auflösung dieser ganzen verworrenen Kriminalgeschichte lesen kann. Auch in diesem Band ist die Spannung wieder gleich bleibend hoch und es gibt einige wirklich überraschende Enthüllungen, was mich natürlich noch neugieriger auf den fünften Teil werden lässt. Als Leser hat man die Protagonisten wirklich ins Herz geschlossen, bzw. hasst sie im Fall der Antagonisten und fiebert so Seite um Seite mit. Vor allem als sich das nächste Opfer herauskristallisiert habe ich bis zum Schluss gehofft, dass es keine der drei Freundinnen ist. Dieser Band bekommt von mir die vollen fünf Sterne und ich persönlich werde mir schnellstmöglich den fünften Band zulegen.

    Mehr