Klaas Kroon

 4.6 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Totenwald, Der Isemarkt-Anschlag und weiteren Büchern.
Klaas Kroon

Lebenslauf von Klaas Kroon

Klaas Kroon ist das Pseudonym eines Hamburger Journalisten und Marketingmanagers.

Mit TOTENWALD veröffentlichte er im Herbst 2017 seinen ersten Thriller. Die düstere Geschichte ist inspiriert vom so genannten Göhrde-Mörder, der in den 70er und 80er Jahren zu trauriger Berühmtheit gelangte. Hier zeigt sich Kroons Leidenschaft für düstere Killer, schräge Ermittler und überraschend mäandrierende Plots. Als zweites Werk einer Reihe um zwei Lüneburger Kommissare erschien im Februar BRANDOPFER.

Mit DER ISEMARKT-ANSCHLAG eröffnete Kroon im Sommer 2018 eine weitere Reihe um den pensionierten Hamburger Kommissar Hauke Siebold. Es geht um einen Terror-Anschlag auf einem beliebten Hamburger Wochenmarkt. Im Herbst 2018 erschien mit DIE TOTE VON DER STRANDPERLE ein weiterer Fall mit Hauke Siebold.

1960 geboren, hat Klaas Kroon unter seinem Klarnamen Trainingsbücher über Skilanglauf und Triathlon mit prominenten Sportler veröffentlicht, ein Reisebuch über Mallorca und einen satirischen Roman, in dem es um Radsport und Marketing geht.

Klaas Kroon hört Jazz von Miles Davis bis Robert Glasper, verbringt zu viel Zeit auf Netflix und Amazon mit Serien wie True Detective und Fargo. Wenn er nicht selbst schreibt, liest er Jussi Adler-Olsen, Jens Peter Jensen, T.C. Boyle, Jonathan Frantzen und vieles, vieles mehr.

http://www.klaaskroon.de


Neue Bücher

Die Tote von der Strandperle

 (1)
Neu erschienen am 21.11.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Klaas Kroon

Totenwald

Totenwald

 (7)
Erschienen am 05.12.2017
Der Isemarkt-Anschlag

Der Isemarkt-Anschlag

 (5)
Erschienen am 20.08.2018
Brandopfer

Brandopfer

 (3)
Erschienen am 11.06.2018
Die Tote von der Strandperle

Die Tote von der Strandperle

 (1)
Erschienen am 21.11.2018

Neue Rezensionen zu Klaas Kroon

Neu
Tinkens avatar

Rezension zu "Die Tote von der Strandperle" von Klaas Kroon

Hauke muss wieder ran
Tinkenvor 7 Tagen

"Die Tote von der Strandperle" von Klaas Kroon, erschienen am 21.11.2018 im Books on Demant Verlag, ist der zweite Krimi, der von dem frühpensionierten, wohnungslosen und ständig in Geldnöten steckenden Ex-Polizisten Hauke Siebold handelt.


Dieser wird von dem Reeder Dethleffsen beauftragt, dessen Tochter Jule zu suchen, die scheinbar entführt wurde. Dethleffsen glaubt, dass die Entführung nur fingiert ist und der neue Freund von Jule dahintersteckt. Ein lukrativer Job für Hauke, eigentlich ganz einfach. Eigentlich...? Seine ehemalige Kollegin Johanna wird mit einer angespülten Leiche im Elbkiosk "Strandperle" konfrontiert. Ist es Jule? Der Fall nimmt für Hauke und Johanna immer größere Ausmaße an.

Angenehm flüssig zu lesen startet der Autor leise seinen Krimi. Wir begleiten hauptsächlich Hauke, wie er sich anfangs um eine doch recht verwöhnt wirkende Göre kümmern muss und dann feststellt, dass es noch einige Geheimnisse zu lüften und Rätsel zu lösen gibt. Die Spannung steigt stetig, je mehr man in das rätselhafte Geschehen eintaucht. Ich war so gefesselt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen mochte. Ich konnte erste Zusammenhänge erkennen, aber das Ende war doch überraschend für mich, aber logisch.

Gewürzt wurde das Ganze mit einzelnen Kapitel, in denen der Leser "Filme" aus dem Kopfkino eines Seemannes zu sehen bekommt. Nicht immer zur Geschichte passend erscheinend, aber sehr wohl dazu gehörend. Diese Kapitel hatten eine große Sogwirkung auf mich, zogen mich in ein dunkles Leben.

Klaas Kroon weiß seine Leser in den Bann zu ziehen, weiß sie mitzunehmen in eine Welt, die nicht nur fiktiv ist, sondern auch realistische Machenschaften aufzeigt, vor denen man nicht die Augen verschließen sollte.

Ich bin begeistert, ein kurzweiliges Lesevergnügen, was ich gerne weiterempfehle.

Kommentieren0
9
Teilen
Tinkens avatar

Rezension zu "Der Isemarkt-Anschlag" von Klaas Kroon

Hauke kann es noch
Tinkenvor 4 Monaten

"Der Isemarkt-Anschlag" ist ein Thriller von Klaas Kroon, der mit aktuellen gesellschaftlichen Ängsten spielt. Erschienen am 07.06.18 im BoD Verlag.


Ein LKW rast einmal quer durch einen belebten Wochenmarkt - den Isemarkt. Es gibt Tote und Verletzte. Der Täter flüchtet nach dem Anschlag. Schnell schaltet sich das BKA ein, weil alles auf einen terroristischen Hintergrund weist. Hauke Siebold, Expolizist und Frühpensionär, der in seinem Berufsleben schon nicht immer den geraden Weg gegangen ist, vermutet bald ein anderes Motiv und holt nebenbei noch ein paar Dämonen aus seiner Vergangenheit hervor.

Mit Datum und Uhrzeit versehen, widmet Herr Kroon seine Kapitel den verschiedensten Protagonisten. Chronologisch verfolgt der Leser die Ereignisse vor dem Anschlag bis zu dessen Aufklärung. Konstant die Spannung haltend weiß der Autor den Leser zu fesseln, schnörkellos und angenehm zu lesen. Ich fand den Thriller packend und flog nur so durch die Seiten.

Die Charaktere sind mit Ecken und Kanten gezeichnet. Durch die ihnen zugewiesenen Kapitel kam man ihnen sehr nahe. Gerade Hauke und ein wichtiger Zeuge sind mir sehr ans Herz gewachsen. Sie wirken alle lebensecht.

Dem wendungsreichen Geschehen konnte ich gut folgen. Mir erschien nichts unrealistisch und die Aufklärung erfolgte lückenlos.

Ich bin einfach begeistert. Unterhaltsame und spannende Lesestunden wurden mir beschert. Nur weiterzuempfehlen.

Kommentieren0
41
Teilen
Kyogres avatar

Rezension zu "Der Isemarkt-Anschlag" von Klaas Kroon

Spannender Thriller mit aktuellem Bezug
Kyogrevor 5 Monaten

Hamburg, Herbst 2017. Ganz Deutschland ist geschockt, als plötzlich ohne Androhung und Vorwarnung ein vollgetankter LKW bewusst in einen beliebten Wochenmarkt rast und dabei mehrere Menschen tötet und verletzt. Schnell sammeln sich Indizien dafür, dass es sich um einen erneuten islamistischen Anschlag handelt. Doch genauso schnell verdichten sich die Hinweise, dass etwas ganz anderes dahinter steckt. 

Klass Kroom gelingt mit seinem Werk "Der Isemarkt Anschlag" nicht nur ein rasanter und spannender Thriller, den man nur schwer aus der Hand legen kann, er schaft es zudem eine Geschichte zu präsentieren, die genauso gut in der Realität hätte passieren können. Ein Umstand, der die Geschichte noch spannender macht. 

Auch der Umgang der Gesellschaft mit diesem Anschlag hat mir sehr gefallen. 
Ein LKW rast auf einem Markt zu? Das KANN ja nur ein islamistischer Anschlag sein ....
Und auch der typischer Missbrauch einer solche Katastrophe von Seiten der Medien und Extremisten fand ich sehr passend. 

Durch den stetigen Perspektivwechsel erhält der Leser zudem die unterschiedlichsten Eindrücke, die solch ein Anschlagt mit sich bringt. Wir erleben die Geschichte dadurch nicht nur aus der Sicht der Ermittler, sondern auch aus der der Opfer und Zeugen. 

Zusammengefast lässt sich sagen, dass "Der Isemarkt-Anschlag" ein kurzweiliger und spannender Thriller ist, den man in einem Rutsch durchliest und der definitiv weiter zu empfehlen ist

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
C
Liebe Krimifreundinnen und -freunde,
ein neuer Klaas Kroon, spielt in Hamburg und erzählt eine ziemlich irre Geschichte. Ist dabei bei der Leserunde.
Verlost werden drei Paperbacks, alle anderen Teilnehmer erhalten ein eBook. Bitte Format angeben (mobi oder ePub)
Zur Leserunde
C
Unter einer Eisenbahnbrücke an der Ilmenau in Lüneburg verbrennt ein Obdachloser. Für die schockierende Tat gibt es zunächst weder Motiv noch Verdächtige. Da verbrennt am Bahnhof der nächste Obdachlose. Ist es eine Serie? Kommissarin Marie Gläser und ihr vergesslicher Chef Stephan Weide untersuchen in ihrem zweiten gemeinsamen Fall zwei Morde, die so gar nichts miteinander zu tun haben. Oder doch? Ihre Ermittlungen führen sie von obskuren Neo-Nazis bis in die feine Lüneburger Gesellschaft und werfen ständig neue Fragen auf.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Klaas Kroon wurde am 12. Juni 1960 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Klaas Kroon im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks