Neue Rezensionen zu Klara Bellis

Neu
Silvermoonnights avatar

Rezension zu "Trywwidt - Der Verdacht: Ein Prequel zum Roman "Trywwidt - Die Kaiserin der ewigen Nacht (German Edition)" von Klara Bellis

Tolle Vorgeschichte mit großen Einblick auf die Hauptgeschichte
Silvermoonnightvor 2 Jahren


Meine Meinung:

Ich bin auf die Autorin aufmerksam geworden durch eine Anthologie und habe dort eine ihrer Protagonisten aus Trywwidt – Die Kaiserin der ewigen Nacht kennengelernt. Im Anschluss an die Leserunde erzählte mir die Autorin, dass es eine Vorgeschichte zum Buch geben würde und wenn mir die Kurzgeschichte der Anthologie gefallen hat, könnte die Vorgeschichte evtl. auch etwas für mich sein. Also hab ich sie mir kurzer Hand einfach geholt. 

Es war eine kleine aber dennoch feine Geschichte, die auf jeden Fall Lust auf mehr macht. 
Der Schreibstil von Klara Bellis ist etwas eigenen, aber dennoch flüssig zu lesen. Da die Geschichte doch weit vor unserer Zeit spielt, merkt man dies natürlich auch an dem Schreibstil. Wer allerdings wie ich mehr in den neuen Jugendbüchern unterwegs ist, braucht evtl. eine kurze Weile um sich an die Ausdrucksweise zu gewöhnen. Mich persönlich hat es nicht gestört und ich kam schnell rein. 

Die Kurzgeschichte fesselte mich von Anfang an, da man sofort mitten im Geschehen beginnt, ohne viel Einleitung oder großes Erklären. Durch die Ereignisse und die Gedanken der Protagonisten, bekommt der Leser alle wichtigen Informationen. 

Es gab einige Dinge, die besonders herausgestochen haben in der Kurzgeschichte, welche ich gerne mal erwähnen will. Zum einen wahnsinnig faszinierende Protagonisten, welche vor allem durch ihre lustigen Schimpfworte herausstachen. Zum anderen durch eine wahnsinnig tolle Kombination aus dunklen, düsteren Ereignissen in Verbindung mit märchenhaften Fabelwesen. Denn wo gibt es schon zu sehen wo zobmbieähnliche Wesen auf Feen treffen ;-) 

Fazit: 

Eine tolle und spannende Fantasy-Kurzgeschichte, welche mich neugierig auf die Hauptgeschichte gemacht hat und wohl definitiv bei der nächstbesten Gelegenheit bei mir Einzug erhalten wird. 
Jeder der gerne wissen will, ob die Geschichte Trywwidt – Die Kaiserin der ewigen Nacht den eigenen Geschmack trifft, sollte diese Vorgeschichte lesen, denn diese gibt einen tollen Einblick in die Geschichte und vor allem auch einen Vorgeschmack auf die Protagonisten.  

Kommentieren0
17
Teilen
J

Rezension zu "Trywwidt - Der Verdacht: Ein Prequel zum Roman "Trywwidt - Die Kaiserin der ewigen Nacht (German Edition)" von Klara Bellis

Knapp und bündig mit viel Informationen
Jasmin49597vor 3 Jahren

Das Prequel ist wirklich ein kleiner Vorgeschmack auf das "eigentliche" Buch. 

Hier hat man die Möglichkeit den ein oder anderen Charakter schon vorab kennenzulernen und wird zudem sanft in die Geschichte eingeführt. Hinzu kommt, dass man schon mal erfährt, worum es in dem gleichnamigen Buch geht - zumindest bekommt man einen Anhaltspunkt mit auf den Weg.

Das Cover passt perfekt. Es sagt aus: Lest mich, da kommt noch mehr. Ausserdem zeigt es so seine Verbindung zum Haupt-Buch.


Fazit:
Man muss das Prequel zwar nicht lesen, aber ich denke schon, dass es dem Leser den Einstieg in die Geschichte erleichtert. 


5/5 🌟 🌟 🌟 🌟  und eine absolute Leseempfehlung .

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Trywwidt - Der Verdacht: Ein Prequel zum Roman "Trywwidt - Die Kaiserin der ewigen Nacht (German Edition)" von Klara Bellis

gelungene Fantasy-Kurzgeschichte - Prolog zu "Trywwidt - Die Kaiserin der ewigen Nacht"
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Der Prolog zu "Trywwidt - Die Kaiserin der ewigen Nacht" erzählt die Vorgeschichte zu den Abenteuern der Elfe Trywwidt in der Menschenwelt. Während der Roman in unserer Welt heute spielt, ist der Prolog in den Zeiten des 30-jährigen Krieges angesiedelt. Wir lernen die Protagonisten kennen in ihrem Versuch sich und die Menschenwelt vor Vampiren und so gefährlichen Pflanzen wie "Die Kaiserin der ewigen Nacht" zu schützen.
Es empfiehlt sich, den Prolog vor dem Roman zu lesen, weil im Roman (zu) wenig eingeführt wird.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
KlaraBelliss avatar

Zur Leserunde:


Liebe Lovelybooks-Gemeinde!


Nachdem ich seit Monaten von verschiedenen Seiten immer wieder höre: „Mach endlich eine Leserunde bei Lovelybooks!“, will ich es jetzt angehen und genau das machen: Eine Leserunde zu meinem Urban-Fantasy-Roman „Trywwidt“ hier bei Lovelybooks. Zu der Leserunde lade ich euch herzlich ein. 

Aus diesem Anlass möchte ich zwei Vorabversionen der Druckausgabe und bis zu acht E-Books verlosen.


Danke für euer Interesse. :-)


Klara Bellis


Zum Inhalt


„Trywwidt“ ist ein Urban-Fantasy-Roman mit Elfen, Vampiren und Botanikern. 

Hier ein Auszug aus dem Klappentext: 

Käferkacke! - Die Elfe Trywwidt hat es vermasselt. Ausgerechnet während ihrer Wache ist die gefährlichste aller Pflanzen aus dem Gewächshaus verschwunden: die »Kaiserin der ewigen Nacht«. Die gesamte Menschheit ist in Gefahr. Schnell weiß Trywwidt, wo die blutsaugende Pflanze steckt: ausgerechnet bei Klaus, dem wohl vertrotteltsten Botaniker der Welt!

Die Zeit wird knapp. Gestrandet in der Menschenwelt, sucht die Elfe einen Verbündeten für ihre Jagd auf die Blutsaugerin. Am besten einen, der sich ebenfalls mit dem Saugen von Blut auskennt. Aber kann sie ihrem Helfer wirklich vertrauen? 

Achtung! Die eine oder andere kleine Warnung vorab: Auch wenn das Buch im Grunde klassische Urban-Fantasy ist, hält sich die Romantik in engen Grenzen. Es knistert zwar ab und zu. Wer jedoch zartschmelzende Romantasy und klassische Männer-Frauen-Rollenverteilungen erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden.


Zur Autorin


Mein Autorenname ist Klara Bellis. Geboren wurde ich 1973 in Halle (Saale). Ich veröffentliche schon seit Anfang 2013 E-Books als Indie-Autorin. Mehr über mich könnt ihr unter http://klarabellis.de erfahren. „Trywwidt“ ist mein erster Roman. Es ist der erste, in sich abgeschlossene Teil einer Urban-Fantasy-Trilogie um die grünhaarige Elfe Trywwidt.


Infos zur Bewerbung und Teilnahme


Für die Leserunde suche ich Leserinnen und Leser, die gemeinsam das Buch besprechen und im Anschluss daran rezensieren. Ich hoffe, dass ich durch eure Beiträgen viele neue Impulse erhalte, um den schon im Rohentwurf existierenden zweiten Teil mit neuem Schwung angehen zu können.

Das Buch ist für Leserinnen und Leser ab 17 Jahren geeignet. Es ist zwar nicht besonders grausam und auch nicht voller knisternder Erotik, dennoch denke ich, dass es sich an eine etwas erwachsenere Leserschaft richtet.

Ich stelle für die Leserunde zwei Taschenbücher (die allererste Vorab-Druckversion, noch nicht im Handel erhältlich) und acht E-Books zur Verfügung. Sollten sich auf meinen Aufruf Bücherblogger melden, so würde ich mich vorab über einen Link zum Blog freuen.


Bewerbungsfrage: Schreibt mir in zwei oder drei ganz knappen Sätzen, warum ihr gerne „Trywwidt“ lesen möchtet. Falls ihr euch noch nicht ganz sicher seid, ob es was für euch ist, ein paar Infos zum Buch gibt es auf meiner Webseite.


+++ Achtung! Wichtig! +++

Der Deckel meines Lostopfs – in Wirklichkeit meine allergrößte Kaffeetasse, in die ich während der Verlosung natürlich keinen Kaffee einfülle ;-) – öffnet sich, wenn ihr mindestens zwei bis drei aussagefähige, halbwegs aktuelle Rezensionen in euerm Lovelybooks-Profil habt. Sollte ich auf den einen oder die andere erwiesene(n) Nicht-Leser(in) aufmerksam werden, klappt der Lostopfdeckel leider zu – vollautomatisch gesteuert selbstverständlich. Ich kann da praktisch nichts machen. ;-)


Das war jetzt ganz schön viel. Danke an alle, die bis hier unten durchgehalten haben. Jetzt bin ich mal gespannt auf eure Bewerbungen. :-)


Zur Leserunde

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks