Schattensamt

von Klara Chilla 
4,3 Sterne bei9 Bewertungen
Schattensamt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Meine_Magische_Buchwelts avatar

Tolle Grundidee, doch leider fehlte mir hier die Spannung und die Charaktere blieben leider eher oberflächlich

Selina-rhein1s avatar

Tolles Buch ! Nicht nur das Cover ist vielversprechend, nein auch der Inhalt! Wirklich klasse! Würde es immer und immer wieder lesen <3

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schattensamt"

Kein Urlaub im sonnigen Süden? Kein Baden in türkisfarbenen Wasser und Faulenzen an schneeweißen Stränden! Stattdessen wartet das kalte und neblige Schottland auf die sechzehnjährige Klara, die so gar keine Lust auf diese Ferien verspürt. Doch nicht nur das sonnige Wetter lässt Klara ihre Meinung schnell ändern. Da ist noch der etwas ältere Fearghas, der behauptet bei Gewitter eine Strecke durch das Loch geschwommen zu sein, die jedem gesunden Menschenverstand widerspricht...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783742796370
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:264 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:19.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lesemama1970s avatar
    Lesemama1970vor 21 Tagen
    Überraschung in Schottland

    Schattensamt: Der Clan der Selkies ist im März 2018 von Klara Chilla bei Books on Demand erschienen.

     

    Inhalt:

    Klara muss mit ihrer Familie Ferien in Schottland machen, und das auch noch durch ihre eigene Schuld. Hätte sie sich doch nur für eines der zahlreichen Jugendreisen entscheiden können, deren Prospekte ihre Freundin Julia zahlreich angeschleppt hatte. Auf der Farm von Adam und Mairee haben Klaras Eltern ein Ferienhaus gemietet. Im Garten, der zur Farm gehört, steht ein Pavillon, der geradezu zum lesen einlädt. Deshalb nimmt Klara ihr Buch um dort zu lesen. Ob hinter ihrer Lektüre mehr steckt als nur ein Roman?

     

    Meine Meinung:

    Das Cover zog mich magisch an und da blau eh meine Lieblingsfarbe ist, musste ich die Geschichte unbedingt lesen. Gekauft hatte ich es mir zuerst als Kindle E-Book, da mir das Buch aber so gut gefällt, habe ich mir das Print bei der Autorin signiert gekauft. Die Autorin hat einen flüssigen, spannenden und bildlichen Schreibstil. Das Buch startet relativ schnell und fesselte mich damit sofort. Ich bin direkt durch die Seiten geflogen. Man merkt, dass die Autorin Schottland liebt, diese beeindruckenden Landschaftsbeschreibungen kann man sich einfach nicht ausdenken, das muss man selbst gesehen haben um es so zu beschreiben. Dramatische Ereignisse und Wendungen dürfen in dieser Geschichte natürlich auch nicht fehlen. Die Charaktere gefallen mir sehr gut. Fearghas, der Sohn von Adam und Mairee, der alle Tiere irgendwie magisch anzieht und der scheinbar ein Geheimnis hat. Klaras Mutter, die genau so gerne liest wie ihre Tochter und sich zusammen mit ihrem Mann nicht zu schade ist im Dunkeln mit den Kindern verstecken zu spielen. Finn, der kleine Bruder, mit dem sich Klara meistens gut versteht. Geheimnisvolle, Sagenumwobene Charaktere sowie einen Bösewicht, gibt es auch. Die Legende um die Selkies hat die Autorin Prima in Szene gesetzt. Seltsame Vorkommnisse, romantische Gefühle, Kampf, Intrigen bis hin zum unfassbaren dramatischen Ende haben mich in eine mystische Welt entführt. Es fiel mir sehr leicht mich in die Charaktere hineinzuversetzen. Zum Glück weiß man bei diesem Buch schon von Beginn an, dass es noch weitere Bände geben wird. Ich kann jetzt nur für mich hoffen, dass die Autorin bald den zweiten Teil veröffentlicht.

     

    Fazit:

    Cover und Klappentext halten was sie versprechen. Eine Fantasy Geschichte mit Legenden aus Schottland verwoben machen dieses Buch zu einem absoluten Lesehighlight für mich. Ich kann dieses Buch auf alle Fälle ohne Bedenken weiterempfehlen. Diese Autorin werde ich im Auge behalten.

     

    Produktinformation

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 2202 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 234 Seiten

    Verlag: neobooks (19. Februar 2017)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B06VYH9K7C

    Preis: 1.99 Euro

    Taschenbuch: 232 Seiten

    Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (23. März 2018)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3746037565

    ISBN-13: 978-3746037561

    Preis: 7.99 Euro


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lina94s avatar
    Lina94vor einem Jahr
    Nicht so spannende Geschichte über Unterwasserbewohner

    „Schattensamt“ erzählt die Geschichte der Jugendlichen Klara, die ihre Ferien gezwungenermaßen mit ihren Eltern und ihrem Bruder in Schottland verbringen muss. Ihre anfängliche Abneigung schlägt schnell um, als sie Fearghas, den Sohn der Ferienhausbesitzer kennenlernt. Schon bald muss sie feststellen, dass es viele Geheimnisse in Bezug auf Fearghas gibt. Während sie immer tiefer in seine Geschichte hineindrängt, gerät sie in große Gefahr.

    Das Buch hat mich vor allem wegen seines Covers, aber auch wegen der kurzen inhaltlichen Beschreibung angesprochen. Der Schreibstil ist einfach, sodass man leicht in die Geschichte findet, aber die Handlung bleibt auch relativ oberflächlich. Unwichtige Handlungen werden teilweise in die Länge gezogen, sodass ich einige Male Stellen überspringen musste. Der Titel sagt zwar schon, dass es um Selkies geht, aber da ich mit dem Begriff nichts anfangen konnte, bin ich unwissend in die Geschichte rein und wurde dann erst nach einer Weile überrascht, was das damit auf sich hat. Obwohl ich schon ein paar Fantasy-Bücher gelesen habe, kam ich mit den Selkies leider nicht klar, da ich sie eher lächerlich finde, und die Geschichte verlor dann für mich leider an Spannung. An der Stelle hatte ich dann aber schon zu viel gelesen, um das Buch wegzulegen und wollte dann doch wissen, wie es ausgeht.

    Insgesamt war die Geschichte zwar schon relativ interessant, aber auf die Folgebände kann ich wahrscheinlich eher verzichten.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    gizem0602s avatar
    gizem0602vor 2 Jahren
    Eine Geschichte zum Träumen!

    Eine schöne und traumhafte Geschichte!

    Die Geschichte war genau wie ich erwartet habe. Ein normales Mädchen erlebt an einem unspektakulärem Urlaubsort etwas Magisches! Am Anfang war es für mich schon sehr offensichtlich, was sich abspielen würde. Aber ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe die Geschichte in einem Rutsch durchgelesen. Und jedes Kapitel hat mich wieder aufs Neue verschlungen. Die Schreibweise war gut lesbar und ich konnte mich der Hauptdarstellerin gut hineinfühlen.


    Jedoch was mich geärgert hat war, dass es manchmal nicht zur Sache kam und ich viele Fragen offen hatte. Vielleicht wäre es cooler gewesen die Erzählperspektive aus Fearghas´s Sicht mitzuschreiben, damit wir mehr über sein Verhalten bescheid wissen, weil er mich manchmal verwirrt oder aufgeregt hat. Aber vielleicht erfahren wir beim zweiten Band mehr über seine Heimat und Familie.


    Das Ende hat mich aber sehr beeindruckt! Ich habe das zuerst nicht erwartet, aber habe nach einer Weile festgestellt dass es einfach eine sehr gut Idee gewesen war. :D Eine super Idee, dass mich noch mehr auf den zweiten Band heiß gemacht hat!


    Die Hauptdarstellerin hat mir schon sehr gefallen, weil sie weiß was sie will und es umsetzten wird, egal was geschieht. Auch wenn dadurch Katastrophen entstehen können. Sie ist aber auch die Ernste aus der Familie und haltet sich meistens aus peinlichen Sachen raus. Also, typisch Teenager!
    Die Nebendarsteller hatten keine eigene Geschichte und kamen mir oft wie im Hintergrund vor. Ich wollte lieber mehr über deren Geschichte erfahren, aber vielleicht kommen mehr Informationen im nächsten Band.


    Aber ein super empfehlenswertes Buch bzw. E-Book!

    Kommentare: 1
    11
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Grundidee, doch leider fehlte mir hier die Spannung und die Charaktere blieben leider eher oberflächlich
    Leider konnte mich die Geschichte nicht so recht fesseln

    Die 16-jährige Klara ist frustriert. Statt einem Urlaub in sonnigen Süden, mit türkisfarbenem Wasser und Faulenzen an schneeweißen Stränden, wartet das kalte und neblige Schottland auf sie. Und darauf hat sie so überhaupt gar keine Lust. Doch nicht nur das unerwartet sonnige Wetter in Schottland lässt Klara ihre Meinung schnell ändern. Da ist auch noch der etwas ältere Fearghas, der nicht nur atemberaubend aussieht, sondern auch behauptet, bei Gewitter eine Strecke durch das Loch geschwommen zu sein, die jedem gesunden Menschenverstand widerspricht. 

    Meine Meinung: 

    Der Schreibstil ist einfach und gut zu lesen. Ich bin schnell in das Buch reingekommen, jedoch konnte mich die Geschichte nicht so recht fesseln, da die Handlung durchweg seicht dahinfließt. Die Charaktere blieben leider auch bis zum Ende hin etwas zu oberflächlich. 

    Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Klara, jedoch brachte mich das ihr auch nicht näher. Für ihre 16 Jahre wirkte sie auf mich viel zu kindisch und unglaublich naiv. Ich konnte auch ihre „Verliebtheit“ zu Fearghas nicht wirklich nachvollziehen, zeigt er ihr doch fast nur die kalte Schulter.

    Fearghas blieb einem die ganze Zeit über fremd. Man erfährt zwar ein wenig über seine Hintergrundgeschichte, jedoch nichts über seine eigenen Gefühle oder ihn als Person. Er war kühl und distanziert. Ich konnte mich absolut nicht mit ihm anfreunden.

    Wie bereits oben erwähnt, blieb die Handlung seicht und Spannung kam kaum auf. Die wenigen vorhandenen Spannungsbögen konnten mich auch leider nicht mitreißen, da fehlte einfach das gewisse etwas, dass mich fesselt. Die Ereignisse waren irgendwie vorhersehbar und mir fehlte es deutlich an Tiefe, besonders bei den Charakteren.
     
    Fazit:

    Da es sich bei diesem Band um den Auftakt einer Reihe handelt, kann man bestimmt davon ausgehen, dass der nächste Teil noch an Fahrt aufnimmt. Die Grundidee ist jedenfalls gut und das Potenzial vorhanden. 
     

    Kommentare: 1
    104
    Teilen
    Selina-rhein1s avatar
    Selina-rhein1vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch ! Nicht nur das Cover ist vielversprechend, nein auch der Inhalt! Wirklich klasse! Würde es immer und immer wieder lesen <3
    Selkie Love

    Ich bin wirklich überrascht ,anfangs war ich etwas verunsichert ob ,dass Buch auch mein Herz berührt und das hat es auf jedenfall. In nicht mal einer Woche war ich schon fertig damit und kann es einfach nur an jeden weiterempfehlen. Es steckt so viel Spannung in dem Buch das es nie langweilig geworden ist ! 

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Angelass avatar
    Angelasvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Absolutes Lesevergnügen über eine junge Liebe und geheimnisvolle Legenden im magischen Schottland
    Fantasievolles Lesevergnügen

    Wer das magische Schottland mit seinen geheimnisvollen Legenden liebt, für den ist der Fantasy-Roman „Schattensamt“ von Klara Chilla ein absolutes Lesevergnügen. Die Geschichte von Klara, die mit ihrer Familie den Urlaub in der Nähe vom Loch Linnhe verbringen muss, ist eine fantasievolle Story für Jung und Alt. Sie erzählt die holprige Entwicklung der zaghaft beginnenden Liebe zwischen Klara und Fearghas, dem Sohn der Ferienhausbesitzer. Klara erkennt jedoch sehr schnell, dass Fearghas ein gut gehütetes Geheimnis besitzt, welches sie unbedingt entschlüsseln will, auch wenn sie sich durch ihre ungebremste Neugier in große Gefahr begibt.
    Die Autorin versteht es wunderbar, die vorsichtige Entwicklung dieser heiklen Liebesgeschichte mit Schottlands geheimnisvoller Landschaft und deren Mythen zu verbinden. Ihre liebevollen Beschreibungen lassen beim Lesen der Geschichte lebendige Bilder im Kopf des Lesers entstehen.
    „Schattensamt“ ist ein wunderschöner Fantasy-Roman der fünf Sterne verdient und mich ziemlich neugierig auf die Fortsetzung der Geschichte gemacht hat.

    Kommentare: 1
    21
    Teilen
    blauerose1s avatar
    blauerose1vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne, spannende Geschichte!
    Schattensamt

    Schattensamt ist eine wunderschöne Geschichte, die in Schottland spielt und von Selkies handelt. Selkies sind Wesen, die ihm Meer leben und als Menschen oder Seehunde auftreten. Die Hauptfigur, die sechzehnjährige Klara, macht Urlaub mit ihren Eltern und ihrem Bruder in Schottland, obwohl sie lieber mit ihrer besten Freundin in den Süden gefahren wäre. Doch als sie den Sohn ihrer Ferienhausvermieter , Fearghas, kennenlernt, findet sie doch Gefallen an dem diesem Urlaub. Bald stellt sich heraus, dass der adoptierte Fearghas ein Selkie ist und dass er fort muss, obwohl er gar nicht will. Klara will die Geheimnisse um seine richtige  Familie lüften, wird dabei auch angegriffen und angefeindet. Fearghas will sie beschützen und stößt sie deshalb von sich, jedoch gibt Klara nicht so schnell auf. Leider ist der Urlaub bald vorbei und Klara muss wieder nach Hause….

    Ich habe das Ebook regelrecht verschlungen, war sofort von der flüssigen Schreibweise gefesselt und war auch von den Beschreibungen über die Gegend in Schottland fasziniert. Auch finde ich die Mutter von Klara klasse, die sehr viel Verständnis für ihre Tochter und ihre Verliebtheit aufbringt.  Ich freue  mich schon wahnsinnig auf die Fortsetzung und hoffe auch, dass es die Geschichte bald in Printformat gibt.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Magisch
    Schattensamt

    Kein Urlaub im sonnigen Süden? Kein Baden in türkisfarbenen Wasser und Faulenzen an schneeweißen Stränden! Stattdessen wartet das kalte und neblige Schottland auf die sechzehnjährige Klara, die so gar keine Lust auf diese Ferien verspürt. Doch als sie Fearghas kennenlernt, ändert sich ihre Meinung schnell.

    Sie macht Entdeckungen, die sie in eine Welt magischer Wesen entführt, sie gerät in Gefahr und erlebt den Zauber der ersten Liebe. Doch sie gerät auch in Gefahr, zusammen mit ihrem Bruder muss sie um das Überleben kämpfen. Sie schaffen es, mit Unterstützung zweier ganz besonderer Freunde.

    Klara Chilla hat hier ein ganz großartiges Werk erschaffen. Sie nimmt den Leser mit auf eine fantastische Reise in die Welt der Selkies. Die Geschichte ist unheimlich spannend und macht Lust noch mehr über diese Welt zu lesen. Sie schreibt leicht und flüssig, es lässt sich sehr gut lesen. Die Hauptfiguren, Klara und Fearghas,  mochte ich sehr. Sie sind natürlich, manchmal frech und dann wieder witzig. Es hat großen Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen und ich würde mich freuen, Band 2 bald in den Händen zu halten.

     

    Kommentare: 1
    183
    Teilen
    L
    leseratte_lovelybooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannender erster Band einer Fantasygeschichte um Selkies, Fabelwesen in Seehundsgestalt, die sich in Menschen verwandeln können!
    Gelungener Auftakt einer Fantasygeschichte!

    Die Geschichte um Klara und Fearghas entführt uns vor der malerischen Kulisse Schottlands in die Welt der Selkies, Fabelwesen in Seehundsgestalt, die sich in Menschen verwandeln können. Ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht!

    Kommentare: 1
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    KlaraChillas avatar
    Heute möchte ich euch gerne den ersten Band der Fantasy-Reihe "Schattensamt" vorstellen, in dem die sechzehnjährige Klara durch die Bekanntschaft mit dem etwas älteren Fearghas in ein magisches Abenteuer stürzt.  Da es ganz frisch im Handel ist, verlose ich 10 Ebooks als Epub oder PDF-Datei (Print ist leider noch nicht verfügbar).
    Wer Interesse hat, schreibt einfach eine kurze Nachricht und landet im Lostopf.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn die Gewinner vielleicht eine Rezension hier bei Lovelybooks und / oder Amazon etc. schreiben würden.
    Auch für jede Kritik und jeden Hinweis bin ich dankbar. Gerne können wir uns in der Plauderecke über das Buch austauschen.

    Viele Grüße

    Klara Chilla


     Hier ein bisschen mehr zum Buch:

    Nur widerwillig fährt die sechzehnjährige Klara mit ihrer Familie in den Schottlandurlaub. Viel lieber wäre sie mit ihrer besten Freundin in den Süden gefahren. Da sie sich aber mal wieder nicht entscheiden konnte, fährt sie in die Kälte und den Nebel.

    Doch das Wetter ist gar nicht so übel, und die Begegnung mit dem etwas älteren Fearghas macht den Urlaub trotz des nervigen Bruders sehr viel attraktiver.

    Als Klara Zeugin wird, wie Fearghas eine Strecke durchs Loch schwimmt, die dem gesunden Menschenverstand widerspricht und sie in seine wahre Abstammung einweiht, beginnt ein mystisches Abenteuer.

    Schottland, Legenden, Abenteuer, Freundschaft und Liebe würzen den ersten Teil von „Schattensamt“ („Der Clan der Selkies“).

    Leseprobe

    "Prolog" aus "Schattensamt ", aber Achtung: alle anderen Kapitel sind in der Ich-Form und aus Sicht von Klara geschrieben):

    Adam duckte sich unter einer plötzlichen Sturmbö und warf einen skeptischen Blick auf das Wasser des Loch Linnhe. Die Wellen wurden immer rauer und hatten längst die Farbe von flüssigem Blei angenommen. Das Ufer der kleinen Insel von gegenüber verschwand bereits nahezu vollständig hinter einem Vorhang aus schwerem Regen. Es wurde Zeit, dass er nach Hause kam.

    Ein letztes Mal beugte er sich vor und nahm Katja, seiner Setter Hündin, den Stock aus ihrem triefenden Maul. Begeistert kläffte das Tier, völlig unbeeindruckt von der Wetterlage und der Tatsache, dass ihr Fell bereits in dicken roten und weißen Strähnen am schlanken Körper klebte. Adam holte aus und schleuderte den Ast, soweit es bei dem Wind möglich war. In riesigen Sätzen sprang sie hinterher und stürzte sich in das Wasser, während Adam die Jacke fester um seinen Hals zog und sich auf den Weg zu seinem Auto machte. Katja würde schon von alleine nachkommen. Doch als er gerade den Schlüssel in das Türschloss steckte, hielt er inne. Der Klang ihres Kläffens hatte sich verändert. Aus dem fordernden Bellen, das sie von sich gab, wenn sie spielen wollte, war ein aufgeregter Laut geworden. Besorgt sah er auf und kniff die Augen zusammen. Katja stand mit den Pfoten im seichten Wasser des Uferbereichs, das aufgebracht gegen das Land stürmte, und bellte etwas an, das unmittelbar vor ihr lag. Seufzend steckte Adam den Schlüssel wieder in seine Jackentasche und ging neugierig zu dem Hund, der mit seinem völlig durchnässten Körper das Fundstück verdeckte.

    »Na, meine Kleine, was …« Seine Stimme erstarb. Dann fluchte er laut und stürzte vor, als er sah, was Katja aus dem Wasser gezogen hatte. Ein nacktes Baby lag wimmernd auf dem von harten Kieselsteinen bedeckten und Wasser umspülten Boden.

    Adam riss sich die Jacke vom Körper und schlug das Baby in den dicken Stoff ein wie in eine Decke. Dann presste er es behutsam gegen seinen Oberkörper und rannte so schnell er konnte zum Auto.




    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks