Klara Kettridge Rana: Ein Abenteuer

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(10)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rana: Ein Abenteuer“ von Klara Kettridge

Ein brütend heißer Sommer liegt über Calderad... Rana, 17, ist unfreiwilliges Mitglied der Iniesta-Theaterkompanie, einer zusammengewürfelten Truppe von Schaustellern. Sie verdient sich Geld als Wahrsagerin und Trickbetrügerin dazu, doch es ist ihr Traum, es auf eine angesehene Schauspielschule zu schaffen. Ihr Leben wird gehörig aufgemischt, als sich Lennie Van Gelder in ihrem Wohnwagen einfindet, bewaffnet mit goldenem Haar, Zahnlücke und Akkordeon; wegen seines musikalischen Talents vom Fleck weg engagiert. Wie sich bald herausstellt, ist er auf der Flucht vor seiner Familie und seiner Verlobten, und will sich — als Gaukler getarnt — bis zur nächsten Hafenstadt durchmogeln, um als Schiffskoch anzuheuern. Denn dort, in der Kombüse, liegt seine wahre Leidenschaft. Als es zwischen den beiden zu einem handfesten Streit kommt, bei dem Ranas einziges Erinnerungsstück an ihre Familie zu Bruch geht, werden einige seltsame Erbstücke zutage gefördert. Rana beschließt, ihrer Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Gemeinsam mit Lennie führen ihre Ermittlungen sie durch das schillernde Theatermilieu und zum Geheimdienst, bis sich beide schließlich mitten am Königshof wiederfinden, verstrickt in eine skandalöse und mörderische Intrige. Zusammen müssen sie all ihre Talente einsetzen, um ihre Karten richtig zu spielen und das Komplott zu verhindern... Dieses Buch ist ein historisch angehauchtes Roadmovie, ein bisschen Satire, aber vor allem ein rasantes Abenteuer mit einer temperamentvollen, unkonventionellen Heldin. Es ist eine Geschichte über die Suche nach Wahrheit und Identität, über die Entscheidung zwischen Vergangenheit und Zukunft. Über das Überwinden von Verletzlichkeit, alte und neue Wunden, und die Kraft des Vertrauens. Und über die Wirkung, die ein gutes Gemüsegratin auf eine verschrobene Seele haben kann... Auf www.klarakettridge.com gibt es alle Infos zum Buch und zur Autorin, und einen brandneuen Blog rund um's Schreiben und Ranas Geschichte. (Quelle:'E-Buch Text/19.02.2014')

Spannendes Abenteuer !

— RahelHunar

Abenteuer pur

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Mitreißende Abenteuer Geschichte der jungen Rana

— esposa1969

Spannende Abenteuer eines jungen Mädchens

— thora01

Stöbern in Jugendbücher

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ich hab mich in Noel und Yara verliebt. Danke Phil! Herzwärmend und Hoffnungsvoll

Maybeangle

Kiss me in Paris

Süße Lovestory, leider ohne tiefe und sehr vorhersehbar, aber schöner Schreibstil.

Maybeangle

Goldener Käfig

Am Anfang etwas langatmig, aber zum Ende Spannung pur!

buecherliebe

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Gute Idee mit überraschenden Wendungen, aber mittelmäßigen Charakteren. Trotzdem spannend bis zur letzten Seite!

SabrinaSch

THE AMATEURS - Wenn drei sich streiten

Ein spannender 2. Band! Etwas schwächer als der 1., aber absolut lesenswert :)

KleineNeNi

Morgen lieb ich dich für immer

Mitreißend und gefühlvoll... Perfekt für Fans der Autorin

colourful-letters

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Rana: Ein Abenteuer" von Klara Kettridge

    Rana: Ein Abenteuer

    KlaraKettridge

    Lang lebe das Abenteuer.... Hallo liebe LovelyBooks-Community ! Herzlich Willkommen zur ersten Leserunde für meinen neuen Roman, Rana. Es gibt insgesamt 60 Bücher zu gewinnen ! 30 signierte Softcover und 30 eBooks in Eurem Wunschformat (Epub, Mobi oder Pdf) liegen für Euch bereit. Bitte gebt bei Eurer Bewerbung an, welche Ausgabe ihr lieber bekommen würdet. Ich werde versuchen, allen Wünschen gerecht zu werden ;) Über das Buch: Ein brütend heißer Sommer liegt über Calderad. Rana ist unfreiwilliges Mitglied der Iniesta-Theaterkompanie, einer zusammengewürfelten Truppe von Schaustellern. Sie verdient sich Geld als Wahrsagerin dazu, doch es ist ihr Traum, an einer angesehenen Schauspielschule zu studieren. Ihr Leben wird gehörig aufgemischt, als sich Lennie in ihrem Wohnwagen einfindet, bewaffnet mit goldenem Haar, Zahnlücke und Akkordeon; wegen seines musikalischen Talents vom Fleck weg engagiert. Als es zwischen den beiden zu einem handfesten Streit kommt, bei dem Ranas einziges Erinnerungsstück an ihre Familie zu Bruch geht, werden einige seltsame Erbstücke zutage gefördert. Rana beschließt, ihrer Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Ihre Ermittlungen führen sie durch das schillernde Theatermilieu und zum Geheimdienst, bis sie sich schließlich mitten am Königshof wiederfindet, verstrickt in eine skandalöse und mörderische Intrige... Klara's Podcast zur Leserunde: Auf meiner Website gibt es natürlich eine Leseprobe zum Download: die ersten 3 Kapitel von Rana als Pdf-Datei. Unter der Rubrik "Gallery" findet Ihr außerdem Lesungen der ersten beiden Kapitel, gelesen von Klara Kettridge und begleitet von stimmungsvollen Slideshows. Die Lesung des dritten Kapitels ist in Arbeit. Rana ist ein Abenteuerroman, in dem ein passionierter Koch eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Daher richte ich folgende Gewinnfrage an Euch: Was sind, für Euren Geschmack, die Zutaten eines guten Abenteuers ? Ich bin gespannt auf Eure Antworten. Selbstverständlich darf jeder bei der Leserunde mitmachen, der das Buch in die Finger bekommt - egal, ob ihr es hier bei LovelyBooks gewinnt oder nicht ;) Besucht mich auch auf Facebook und meiner Website - dort gibt es alle Infos zum Buch, und natürlich meinen Blog, in dem ich mich über die Entstehung des Romans und verschiedene Aspekte des Schreibens auslasse. Dort werde ich auch diese Leserunde begleiten. Ich freue mich schon sehr auf den Austausch mit allen Bücherwürmern und Leseratten. Ich wünsche Euch viel Glück bei der Auslosung und natürlich viel Spaß beim Lesen !   Bis dahin... Cheers, Klara

    Mehr
    • 279
  • Rana: Ein Abenteuer

    Rana: Ein Abenteuer

    Binsche

    07. December 2014 um 21:11

    Die 17 jährige Rana wächst jahrelang in einer Theatergruppe mit bunt zusammengewürfelten Schaustellern auf, nachdem ihr Vater verschwand und ihre Mutter ermordet aufgefunden wurde. Dort verdient sie sich ihr Geld als Wahrsagerin. Doch Ranas Traum ist es eine Schauspielerin zu werden. Als Lennie ins Ranas Leben auftaucht verändert sich alles. Gemeinsam mit ihm versucht sie herauszufinden, was für ein Geheimnis ihre Vergangenheit verbirgt. Ein großes Abenteuer beginnt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Die  Protagonisten Rana und Lennie waren mir auf Anhieb sehr sympathisch, man fiebert vom Anfang bis zum Ende mit ihnen mit. Auch die restlichen Charaktere sind sehr facettenreich und interessant gestaltet. Die Autorin schafft es mit nicht hervorsehbaren Wandlungen die Geschichte richtig spannend zu gestalten. Dies ist der erste Teil einer Trilogie, aber trotzdem in sich abgeschlossen. Ich freu mich schon sehr auf die weiteren Teile.

    Mehr
  • Schöne Geschichte

    Rana: Ein Abenteuer

    duceda

    15. November 2014 um 19:27

    Inhalt: Ein brütend heißer Sommer liegt über Calderad... Rana, 17, ist unfreiwilliges Mitglied der Iniesta-Theaterkompanie, einer zusammengewürfelten Truppe von Schaustellern. Sie verdient sich Geld als Wahrsagerin und Trickbetrügerin dazu, doch es ist ihr Traum, es auf eine angesehene Schauspielschule zu schaffen. Ihr Leben wird gehörig aufgemischt, als sich Lennie Van Gelder in ihrem Wohnwagen einfindet, bewaffnet mit goldenem Haar, Zahnlücke und Akkordeon; wegen seines musikalischen Talents vom Fleck weg engagiert. Wie sich bald herausstellt, ist er auf der Flucht vor seiner Familie und seiner Verlobten, und will sich — als Gaukler getarnt — bis zur nächsten Hafenstadt durchmogeln, um als Schiffskoch anzuheuern. Denn dort, in der Kombüse, liegt seine wahre Leidenschaft. Als es zwischen den beiden zu einem handfesten Streit kommt, bei dem Ranas einziges Erinnerungsstück an ihre Familie zu Bruch geht, werden einige seltsame Erbstücke zutage gefördert. Rana beschließt, ihrer Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Gemeinsam mit Lennie führen ihre Ermittlungen sie durch das schillernde Theatermilieu und zum Geheimdienst, bis sich beide schließlich mitten am Königshof wiederfinden, verstrickt in eine skandalöse und mörderische Intrige. Zusammen müssen sie all ihre Talente einsetzen, um ihre Karten richtig zu spielen und das Komplott zu verhindern... Meine Meinung: Das Cover finde ich ganz gut, ich persönlich hätte zwar eher ein anderes Motiv gewählt, aber die Zeichnung stellt Rana sehr realistisch und interessant dar, deshalb bin ich relativ zufrieden damit. Den Titel finde ich genauso gut, er ist nicht wirklich spektakulär oder sonderlich einfallsreich, was ich zwar schade finde, aber okay. Der Schreibstil ist echt super, die Autorin hat einen wundervollen Erzählstil, so dass ich dachte, ich befände mich inmitten einer unglaublichen Welt, auch wenn gar nicht viel passierte, aber dadurch, dass die Worte so gekonnt miteinander verbunden waren, war es etwas ganz besonderes, das Buch zu lesen. Teilweise war das Buch total märchenhaft geschrieben, mit großen Worten, die mich richtig ehrfürchtig gemacht haben ;) Also ja, der Schreibstil war wahnsinnig toll! Die Charaktere fand ich auch sehr sympathisch, Rana fand ich auf den ersten Seiten noch nicht ganz so prickelnd, doch je weiter ich gelesen habe, desto mehr mochte ich sie und am Ende fand ich es total schade, sie gehen lassen zu müssen… Lennie fand ich von Anfang an toll. Er war mir von Anfang total sympathisch und daran hat sich während der gesamten Geschichte nicht das Geringste geändert  und deshalb ist er auch mein Lieblingscharakter. Auch alle anderen Personen fand ich sehr interessant und großteils sympathisch (Die bösen natürlich nicht!). Mein einziges Problem bei dem ganzen war, dass ich mich zwar super in die Charaktere hineinversetzen konnte, aber mir in meinen Kopf einfach kein Bild von ihnen machen konnte… Außer Rana, und sie auch nur, weil sie auf dem Cover abgebildet ist) konnte ich mir keinen vorstellen und da haben auch die vielen Beschreibungen irgendwie nicht geholfen. Ich weiß auch nicht, an was das lag, aber ich fand es sehr schade.. Die Geschichte an sich hat mir auch sehr gut gefallen, besonders alles zwischenmenschliche. Mit dem Abenteuer, oder besser gesagt, der Verschwörung an sich konnte ich oft nicht wirklich was anfangen, das war mir irgendwie ein bisschen zu kompliziert und auch nicht wirklich interessant genug, aber alles in allem fand ich das Buch sehr interessant und unterhaltsam und vergebe gute 4 Sterne 

    Mehr
  • Intrige bei Hof

    Rana: Ein Abenteuer

    buecherwurm1310

    02. November 2014 um 13:48

    Eine Schauspielertruppe kümmert sich seit vielen Jahren um die 17jährige Rana, weil der Vater verschwunden ist und die Mutter getötet wurde. Rana verdient ihr Geld, indem sie wahrsagt. Sie will eine große Schauspielerin werden und bewirbt sich immer wieder erfolglos bei Schauspielschulen. Eines Tages stößt Lennie van Geldern zur Truppe und verändert Ranas Leben. Mit ihm zusammen forscht sie über ihre Herkunft nach, Spürt Intrigen auf und gerät in eine Serien von Abenteuern. Diese fiktive Geschichte zeigt sich in einem historischen Ambiente. Rana ist eine sympathische Person, die selbstbewusst und kreativ ihr Leben gestaltet. Die anderen Charaktere in der bunten Truppe sind liebevoll und ein wenig spleenig dargestellt. Lennie kommt aus gutem Haus, dessen er aber überdrüssig ist. Er möchte unbedingt Koch auf einem Schiff werden, aber auch Rana zieht ihn ziemlich an. Durch die kurzen Kapitel wird die Handlung unterhaltsam und spannend. Die bildhafte Sprache führt uns alles gut vor Augen, so dass das Leben am Hofe von König Celestin VII fast wie ein Film vor einem abläuft. Dies ist der erste Band einer geplanten Trilogie, der einem Lust auf die Fortsetzung macht. Eine unterhaltsame Geschichte.

    Mehr
  • ein Mädchen auf der Spur eines Geheimnisses

    Rana: Ein Abenteuer

    irismaria

    26. October 2014 um 09:56

    „Rana“ von Klara Kettridge ist eine Abenteuergeschichte, die in Calderad, einer historisch angelehnten fiktiven Welt spielt. Im Mittelpunkt steht die 17jährige Rana, die nach dem Tod ihrer Mutter bei der Iniesta-Theaterkompanie lebt. Zu dieser Truppe kommt überraschend der junge Lennie, der auf der Flucht vor einer Zwangsheirat seine reiche Familie verlässt. Zusammen mit Lennie kommt Rana einem Geheimnis ihrer Familie auf die Spur und der lebt mit den Theaterleuten und am Hof des Königs allerlei Abenteuer. Dabei entdecken sie auch die Liebe und suchen nach ihrem eigenen Weg im Leben. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und mit zwei jugendlichen Helden, Liebe, Abenteuer und Geheimnissen auch gut für Jugendliche geeignet.

    Mehr
  • Inhalt/Meinung

    Rana: Ein Abenteuer

    RahelHunar

    22. October 2014 um 15:01

    Rana ist unfreiwilliges Mitglied der Iniesta-Theaterkompanie, die aus zusammengewürfelten Schauspielern besteht.Rana selber verdient sich ihr Geld als Trickbetrügerin und Wahrsagerin doch das entspricht überhaupt nicht ihren Traum.Ihr Traum ist es auf eine Schauspielschule zu gehen.Als dann auch noch Lennie Van Gelder in ihrem Leben auftaucht wird ihr Leben erst richtig aufgemischt ! Bald stellt sich heraus Lennie wollte nur weg von seiner Familie und seiner Verlobten,als Gaukler getarnt will er zur nächsten Hafenstadt und dann als Schiffskoch arbeiten. Denn Kochen ist seine Leidenschaft. Als Rana und Lennie  sich Streiten kommt dabei Rana´s einziges Erinnerungsstück zu Bruch.Dabei wird ein seltsame Erbstücke zutage gefördert.Rana beschließt, ihrer Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Gemeinsam mit Lennie führen ihre Ermittlungen sie zu den verschiedensten Plätzen was nicht unbedingt immer sicher ist ! Durch das schillernde Theatermilieu,zum Geheimdienst, zum Königshof  und sie werden in ein skandalöse und mörderische Intrige verstickt und das war nicht alles ! Zusammen müssen sie all ihre Talente einsetzen, um auch alles richtig zu machen einen Fehler können sie sich nicht leisten ! Meine Meinung: Ein echt spannendes Buch.Das Buch ist der erste Teil einer Triologie. Am Anfang ist man gleich mit im Geschehen drinne.Die Schrift ist schön groß das man sehr schnell liest und da es auch ein super Schreibstil ist kommt man ganz schnell zum Ende ! Es blieb die ganze Zeit spannend an manchen Stellen war man geschockt weil man etwas nicht erwartet hatte,was ich aber auch gut finde.Die Geschichte selber ist auch sehr gut was mir besonders gefallen hat war das RAna oft eine Antwort auf die unmöglichsten Antworten  wusste ! Es gibt auch stellen wo man lachen musste (Ich erzäle nicht zu viel) Ich bin jedenfalls gespannt auf den zweiten teil und kann es kaum erwrten zu wissen was Rana und Lenni alles erleben ! Sollte man auf alle Fällle mal lesen wenn man auf Abenteuer und spannung steht !

    Mehr
  • Rezension zu "Rana" von Klara Kettridge

    Rana: Ein Abenteuer

    Rosen-Rot

    22. October 2014 um 14:51

    Die 17-jährige Rana ist nach dem Tod ihrer Mutter unfreiwillig Mitglied einer Schaustellertruppe. Eigentlich möchte sie an einer Schauspielschule studieren. Als Lennie zu der Truppe stößt, ändert sich Ranas Leben. Sie bechließt, Nachforschungen anzustellen über ihre Vergangenheit und den Tod ihrer Mutter Schon zu Beginn der Geschichte wird ein Spannungsbogen aufgebaut, der sich bis zum Ende hin zieht. Die Handlung ist nicht vorhersehbar, es gibt immer wieder einige Überraschungen. Dennoch schafft es das Buch nicht, den Leser bis zum Schluss zu fesseln. Viele Stellen sind auch etwas übertrieben und unrealistisch. Insgesamt ein ganz nettes Buch, das für ein paar unterhaltsame Stunden sorgt.

    Mehr
  • Rana: Ein Abenteuer

    Rana: Ein Abenteuer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. October 2014 um 12:08

    Rana ist unfreiwilliges Mitglied der Iniesta-Theatergruppe, einer zusammengewürfelten Truppe von Schaustellern. Sie verdient sich ihr Geld als Wahrsagerin, doch ihr großer Traum ist es, Schauspielerin zu werden und an einer großen Schauspielschule lernen zu können. Doch nach jedem Vorstellungstermin in einer Schauspielschule wird sie dankend abgelehnt. Dann tritt Lennie in ihr Leben und ihre Absichten ändern sich, als sie mit ihm zusammen der Geschichte ihrer Familie auf den Grund geht  und sie Spuren findet, die zum Mörder ihrer Mutter führen. Ihre Ermittlungen führen sie nicht nur ins Theatermillieu und zum Geheimdienst von Nyandar, sondern sie finden sich schließlich mitten im Königshof wider. Dort gehen die aufregenden Abenteuer der beiden weiter. Rana ist eine wundervolle Abenteuergeschichte, die mit fiktiven Orten bespickt ist, die aber so schön beschrieben werden, dass man sie direkt vor Augen hat. So z.B. der Ort Nyandar, seine Lheyuri-Bäume mit den roten Knospen, der Palast des Königs und noch vieles mehr. Klara Klettridge hat mit diesem Buch eine wunderschöne Abenteuer-geschichte geschrieben, der Schreibstil ist wunderbar klar und flüssig, durch die große Schrift fliegt man nur so über die Seiten, gerade auch weil die Geschichte einen einfängt und man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Ich war von Anfang an mitten in der Geschichte drin, es war nicht eine Minute langweilig oder langatmig und es war ein riesiger Lesespass für mich, dieses Buch zu lesen. Das tolle an dieser Abenteuergeschichte ist, dass es eine Triologie ist, und ich mich nach diesem 1. Band schon sehr auf den 2. Band freue und gespannt bin, was Rana und Lennie in Nyandar alles erleben werden.  

    Mehr
  • Spannender Trilogie-Auftakt

    Rana: Ein Abenteuer

    esposa1969

    18. October 2014 um 18:03

    Hallo meine lieben Leser, wieder einmal durfte ich an einer abenteuerlichen Leserunde teilnehmen: == Rana - Ein Abenteuer == Autorin: Klara Ketteridge == Buchbeschreibung: == Ein brütend heißer Sommer liegt über Calderad. Rana ist unfreiwilliges Mitglied der Iniesta-Theaterkompanie, einer zusammengewürfelten Truppe von Schaustellern. Sie verdient sich Geld als Wahrsagerin dazu, doch es ist ihr Traum, an einer angesehenen Schauspielschule zu studieren. Ihr Leben wird gehörig aufgemischt, als sich Lennie in ihrem Wohnwagen einfindet, bewaffnet mit goldenem Haar, Zahnlücke und Akkordeon; wegen seines musikalischen Talents vom Fleck weg engagiert. Als es zwischen den beiden zu einem handfesten Streit kommt, bei dem Ranas einziges Erinnerungsstück an ihre Familie zu Bruch geht, werden einige seltsame Erbstücke zutage gefördert. Rana beschließt, ihrer Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Ihre Ermittlungen führen sie durch das schillernde Theatermilieu und zum Geheimdienst, bis sie sich schließlich mitten am Königshof wiederfindet, verstrickt in eine skandalöse und mörderische Intrige... == Leseeindrücke: == Dieser Roman ist eine Abenteuergeschichte, die in einer historischen Szenerie spielt, allerdings völlig fiktiv und frei erfunden ist und ohne historische Hintergründe aufgebaut ist. Die 17-jährige Rana ist die Titelhelden dieser Handlung. Sie träumt davon Bühnenschauspielerin zu werden, ist aber lediglich Mitglied der Iniesta-Theatertruppe, was sie weniger glücklich stimmt. Nebenbei schlägt sie sich als Wahrsagerin und Trickbetrügerin durch. Kurz darauf lernt sie den ebenfalls 17-jährigen Lennie kennen. Zufällig stößt sie auf ein altes Familiengeheimnis - ihre Familiengeheimnis. Gemeinsam mit Lennie möchte sie dieses lüften und geraten dabei in höchste Gefahr ... Dieser Roman ist der erste Teil einer geplanten Trilogie. Zuerst lernen wir die Protagonistn Rana kennen, die hier optisch und menschlich sehr gut beschrieben wird. Insgesamt wird jedes Detail sehr nah und gut vorstellbar beschrieben. Ob es die Botschaft von Nyandar ist oder eben die vielen unterschiedlichen Charaktere. Ich war von Beginn der Handlung an tief in die Geschehnisse versunken und konnte dieses Buch - einmal begonnen - kaum mehr aus den Händen legen. Der Spannungsbogen baut sich gleich zu Beginn der Handlung richtig straff auf und spannt sich über den gesamten Roman hinweg durch. Die Kapitel empfinde ich als angenehm kurz und kurzweilig, die Schrift gut leserlich groß. Das ist wirklich sehr augenfreundlich zu lesen ist und die vielen hundert Seiten lesen sich daher - und natürlich auch der Handlung wegen - wie im Flug. Auch prima gewählt die unterschiedlich großen Schrifttypen, sowie auch Schrifttypus analog einer Handschrift. Das macht die in diesem Roman befindlichen Briefe lebendiger. Die insgesamt 28 Kapitel verteilen sich auf 432 Seiten. Das Cover zeigt die junge Rana, die Dank dieser Illustration noch besser für den Leser vorstellbar wird. Das kräftige Rot spricht den potentiellen Leser sofort an und verleitet dazu das Buch in die Hand zu nehmen und darin zu blättern. Ich habe diesen Trilogie-Auftakt sehr genossen, mich bestens unterhalten gefühlt und vergebe voll verdiente 5 von 5 Sternen! Vielen Dank! by esposa1969

    Mehr
  • Ein fantastisches Abenteuer

    Rana: Ein Abenteuer

    Mrs. Dalloway

    15. October 2014 um 10:45

    Die junge Rana lebt ohne ihre Eltern inmitten einer Theatertruppe. Um an Geld zu gelangen, gibt sie sich als Wahrsagerin aus, doch ihr großer Traum ist es, Schauspielerin zu werden. Diesen verfolgt sie auch strebsam, bis sich die Ereignisse überschlagen.Plötzlich findet sie einen jungen Mann namens Lennie in ihrem Wohnwagen vor, mit dem sie sich erst streitet und dann doch recht gut versteht. Zusammen kommen die beiden einer Intrige auf die Schliche, die sie bis an den Königshof führt. Mein Fazit: "Rana" ist ein tolles Abenteuer für alle, die gerne Fantasyromane lesen. Die Autorin kreiert eine liebenswürdige Protagonistin, die genau weiß was sie will und für ihre Rechte kämpft, womit sie die Leser auf ihre Seite ziehen kann. Auch die anderen Charaktere sind rund gestaltet und sehr vielseitig, es ist eine bunte und abwechslungsreiche Truppe. Die Sprache der Autorin gefällt mir sehr gut, immer wieder sind die Seiten von humorvollen Passagen und frechen Antworten durchzogen. Einziges Manko: die Geschichte konnte mich nicht immer absolut fesseln und ich habe viele Bücher gelesen, die mir besser gefielen, aber das ist nun mal alles Geschmackssache. Daher gibt es von mir 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung an eingefleischte Abenteuer-Fans.

    Mehr
  • Ein großes Abenteuer!!

    Rana: Ein Abenteuer

    katze-kitty

    10. October 2014 um 12:07

    Rana wächst nach dem Tod ihrer Mutter und dem Verschwinden des Vaters bei der Iniesta-Schauspieltruppe auf. Nachdem Lenni van Gelder, ein Sohn aus reichem Hause, der von zu Hause abgehauen ist, eine alte Spieluhr zerstört, nehmen die mysteriösen Dinge seinen Lauf, denn in der Spieluhr war etwas versteckt. Rana und Lenni begeben sich auf ein großes Abenteuer , wobei sie versuchen, den Mord an ihrer Mutter zu klären, etwas über ihren Vater zu erfahren und die Intrigen am Königshof aufzudecken. Beide Charaktere, sowohl Rana, als auch Lenni , waren mir sofort sympathisch. Beide haben ihren eigenen Charakter, sind mutig und entscheidungsfreudig. Von Anfang an hofft man, das sich vielleicht etwas zwischen den Beiden entwickelt. Mit "Rana-Ein Abenteuer" schreibt Klara Klettridge den Auftakt einer Trilogie. Mir hat der schöne Schreibstil der Autorin sehr gefallen. Sie schreibt sehr bildhaft und auch oft mit Vergleichen. Man kann sich alles sehr gut vorstellen! Rana ist ein sehr spannender Roman mit ausgeprägten Protagonisten und einer starken Handlung . Ich habe diesen ersten Teil sehr gerne gelesen und warte spannend auf den zweiten. Möge das Abenteuer weitergehen!!!

    Mehr
  • Rana: Ein Abenteuer

    Rana: Ein Abenteuer

    zyrima

    10. October 2014 um 08:36

    Die siebzehnjärige Rana wuchs nach dem gewaltsamen Tod ihrer Mutter bei der Iniesta-Truppe auf.Seit 12 Jahren ist sie jetzt dort,verdient sich ihr Geld mit Wahrsagerei und träumt davon Schauspielerin zu werden.Als Lennie van Geldern sich der Truppe anschliesst und bei einer Rangelei der beiden das einzige Erinnerungsstück an ihre Mutter,ein alte Spieluhr, zerbricht, nimmt Ranas Leben eine Wendung. Gemeinsam mit Lennie beginnt sie mit Nachforschungen über ihre Eltern und ihre Vergangenheit und dabei stossen die beiden auf viele Abenteuer, Intrigen und Rätsel die es zu lösen gilt. * Rana: Ein Abenteuer*Das Buch hält was der Titel verspricht,die Geschichte von Rana ist spannend erzählt und hält immer wieder überraschende Wendungen bereit ,auch die Liebe kommt in dem Roman nicht zu kurz.Ich fühlte mich durch das ganze Buch hindurch gut unterhalten und habe mit grosser Freude vernommen das Rana noch zwei weitere Abenteuer erleben wird. Durch das Bild auf dem Cover bekommt Rana ein Gesicht und man bekommt schon eine Vorstellung von dieser jungen,selbsbewussten Frau. Das Buch bekommt von mir die vollste Empfehlung .

    Mehr
  • Ein spannender Auftakt

    Rana: Ein Abenteuer

    Sabrinaslesetraeume

    09. October 2014 um 23:17

    Rana, eine junge Wahrsagerin bei einer Truppe von Künstlern, hat schon vor langer Zeit ihre Eltern verloren und die Einzige Erinnerung an sie ist eine Spieluhr sowie eine paar Geschichten von ihren Freunden. Eines Tages tritt der junge Lennie in ihr Leben und sie zerstören bei einem Streit diese Spieluhr. Doch darin befindet sich eine mysteriöse Nachricht von Ranas Mutter, welche besagt, dass ihr Vater anscheinend dabei war eine Intrige gegen das Königshaus aufzudecken und sie dies beide nicht überlebt hatten. Rana versucht ihren Wurzeln auf die Spur zu kommen. Ob ihr das wohl gelingt? Das Buch hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Das Cover war zwar nicht so mein Fall, da ich gezeichnete Bilder eigentlich nicht so mag, aber es sticht aus der Masse heraus und hat anziehende Farben. Außerdem ist die Zeichnung wirklich mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. An sich gefällt sie mir auch sehr gut, nur auf Covern mag ich sowas eher weniger. Der Titel verrät nicht wirklich viel außer dem Namen der Protagonistin und das es eine abenteuerliche Geschichte wird. Allerdings ist der Name schon so ungewöhnlich, dass man neugierig wird. Rana ist eine sehr sture Persönlichkeit mit viel Wortgewandheit und schreckt vor nichts zurück. Allerdings hadert sie mit ihrer Vergangenheit und versucht dieser auf die Spur zu kommen. Ich fand sie aly Protagonisten sehr sympathisch und man konnte gut mit ihre mitfühlen, allerdings fand ich die Charakterentwicklung an einigen Stellen etwas zu abgebrüht und kaltschnäuzig. Lennie ist in vielerlei Hinsicht das Gegenteil von Rana, welcher er immer treu zur Seite steht. Er ist mir gut drauf und meistert mit seinen pfiffigen Ideen jede Herausforderung. Auch bei ihm kam ich nicht umhin ihn einfach nur sympathisch zu finden. Die Idee hinter der Geschichte ist sehr interessant. Es handelt sich hier um eine reine fiktonale Geschichte, welche gut gestaltet ist. Es gibt sehr viel Bewegung, superspannende Stellen, aber auch die ganz große Liebe. Eine gelunge Mischung, welche einfach Spaß macht und auch, durch ihre lustigen und teils skurillen Charaktere, Lust auf mehr macht. Von meiner Seite her kann ich das Buch nur empfehlen und finde es schade, dass sowas im Selfpublishing erscheinen muss, denn ein es hätte auf jeden Fall verdient von einem Verlag unter die Fittiche genommen zu werden. Auf jeden Fall ein großartiger Auftakt für die Triologie und ich werde den Rest davon sicher auch lesen. Von mir gibts dafür 4,5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Bühne frei für Rana!

    Rana: Ein Abenteuer

    Chirise

    09. October 2014 um 01:02

    Inhalt: Rana, ein 17-jähriges Mädchen, ist seit dem Tod ihrer Mutter Mitglied der Iniesta-Kompanie. Zusammen mit den Schauspielern zieht sie über das Land, doch eigentlich ist es ihr großer Traum, an einer Schauspielschule aufgenommen zu werden und sie ist dementsprechend unzufrieden mit ihrem Leben. Es kommt ein frischer Wind in Ranas Leben, als die Truppe den jungen Akkordeonspieler Lennie aufnimmt. Bei einem Streit geht ein Erbstück von Ranas Mutter zu Bruch und sie entdeckt durch den Zufall einen rätselhaften Brief der Verstorbenen.  Dies bringt sie dazu, Nachforschungen über ihre Vergangenheit und den Tod ihrer Mutter anzustellen, doch mit ihren Ermittlungen macht sie sich nicht nur Freunde.. Meine Meinung: „Rana“ spielt in einer fiktiven Welt, die jedoch gänzlich ohne Fantasy-Elemente auskommt. Die Handlung ist vorranging im Theatermilieu und im Palast von Vaquennes angesiedelt und bietet somit interessante Handlungsorte, die durch genaue Beschreibungen richtiggehend lebendig werden. Ein dicker Pluspunkt ist die Hauptperson Rana, der Dreh und Angelpunkt der Geschichte. Sie ist ganz und gar nicht auf den Mund gefallen, bietet anderen die Stirn und teilt ihnen zeitweise auch recht schroff ihre Meinung mit. Ihren Traum verfolgt sie zielstrebig, besitzt eine gute Menschenkenntnis, wie sie bei ihren Wahrsagereien als Nebenverdienst beweist, und sie will die Wahrheit kennen, egal welche Konsequenzen es haben könnte.  Dazu ist sie was ihre eigenen Gefühle angeht sehr verschlossen und lässt eigentlich niemanden zu nahe an sich heran, was jedoch in ihrer Vergangenheit begründet liegt. Rana ist einfach eine sehr sympathische, authentische Person, deren persönliche Entwicklung man spüren konnte und die immer wieder für Lacher und lustige Szenen sorgte. Lennie, der männliche „Gegenpart“ von Rana, wirkt am Ende wie ein reicher Schnösel, der keine Ahnung vom Leben hat, aber im Laufe der Geschichte zeigt er, was in ihm steckt und wartet mit ungeahnten Qualitäten auf. Mit seiner Beharrlichkeit schafft er es auch langsam, zu Rana vorzudringen. Es hat mir sehr viel Vergnügen bereitet, die langsame Annäherung der beiden zu beobachten, bis sie schließlich ein Paar werden. Die Liebesgeschichte hält sich dezent und angenehm im Hintergrund, bietet echte, sich entwickelnde Gefühle anstatt der großen Liebe auf einen Blick und sorgt für einige sehr schöne Szenen. Doch auch die Nebenfiguren bieten vielfältige und interessante Persönlichkeiten. Angefangen bei den Mitgliedern der Iniesta-Kompanie (Elsa, die „netteste“, mütterliche Person, oder die theatralische, ehemalige Freundin von Ranas Mutter) über kuriose Gestalten beim Schauspielwettbewerb (Giacomo der Kunstgurgler, der Graf Lucifonti und sein Mops Ludovico) bis hin zu interessanten Bösewichten und Gegenspielern von Rana, deren genauer Plan man erst am Ende voll durchschaut hat. Die Handlung hat mir beste Unterhaltung geboten. Es wurde nie langweilig, durch die zahlreichen witzigen Szenen, Momente im Theater, Verfolgungsjagden oder ein Streit zwischen Rana und Lennie. Zudem hatte ich auch ganz am Ende noch Aha-Momente und konnte nicht vorhersehen in welche Richtung sich die Handlung entwickelt. Fazit: Mit „Rana“ ist Klara Kettridge ein unterhaltsamer, ungewöhnlicher Debütroman gelungen, den ich sehr gerne gelesen habe und nur empfehlen kann! Ich freue mich schon auf Teil 2 und 3.

    Mehr
  • Ein gelungener Auftakt zur Rana-Triologie

    Rana: Ein Abenteuer

    zauberblume

    08. October 2014 um 17:27

    "Rana" von Klara Kettridge ist der gelungene Auftakt zu einer Triologie, die sicher beim Lesen keine Langeweile aufkommen lässt. Die Autorin entführt uns in ferne Länder, wo wir jede Menge Abenteuer erleben werden. Die Geschichte von Rana: Ein brütend heißer Sommer liegt über Calderad. Rana ist unfreiwilliges Mitglied der Iniesta-Theaterkompanie, einer zusammengewürfelten Truppe von Schaustellern. Sie verdient sich Geld als Wahrsagerin dazu, doch es ist ihr Traum, an einer angesehenen Schauspielschule zu studieren. Ihr Leben wird gehörig aufgemischt, als sich Lennie in ihrem Wohnwagen einfindet, bewaffnet mit goldenem Haar, Zahnlücke und Akkordeon; wegen seines musikalischen Talents vom Fleck weg engagiert. Als es zwischen den beiden zu einem handfesten Streit kommt, bei dem Ranas einziges Erinnerungsstück an ihre Familie zu Bruch geht, werden einige seltsame Erbstücke zutage gefördert. Rana beschließt, ihrer Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Ihre Ermittlungen führen sie durch das schillernde Theatermilieu und zum Geheimdienst, bis sie sich schließlich mitten am Königshof wiederfindet, verstrickt in eine skandalöse und mörderische Intrige... Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und ich bin eingetaucht in die Welt von Rana und Lennie. Die eigenwillige Protagonistin ist dem Leser sofort vertraut. Ich bewundere ihre Ausdauer und ihren Mut, habe gehofft, daß ihre Abenteuer gut ausgehen. Der Schreibstil der Autorin ist unterhaltsam, spannend und einfühlsam. Das Leben am Hofe von König Celestin VII kann man sich lebhaft vorstellen. Die Herren mit ihren Perücken (eine kunstvoller als die andere) und die Damen mit ihren prachtvollen Gewändern. Einfach ein anderes Leben. Ich bin und war von der Geschichte begeistert und freue mich auf die Fortsetzung. Bin ja schon neugierig, was Rana und Lennie in Nyandar erleben werden. Das Cover mit der hervorragenden Farbwahl ist äußerst ansprechend. Das ist einfach "Rana". Selbstverständlich bekommt das Buch von mir 5 Sterne, den es hat mir wirklich schöne Lesestunden beschert.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks