Alle Bücher von Klarissa Klein

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Klarissa Klein

Neu

Rezension zu "Was war denn schon Liebe (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Klarissa Klein

Nicht zu spät für einen Neuanfang
buecherwurm1310vor 8 Monaten

Am Grab ihres Mannes denkt Sonja über ihre Ehe nach. Sie hatte andere Erwartungen als sie heirateten. Ihr Mann Heinz-Georg hat sie mehrmals betrogen und dann hat er sie wegen einer anderen verlassen. Ihr fällt ein Mann auf, der das Grab seiner Frau liebevoll pflegt. Sonja geht davon aus, dass das dem Mann ein Bedürfnis ist, weil er seine Frau sehr geliebt hat. Sie kommen ins Gespräch und sie erfährt, warum er das Grab so hingebungsvoll pflegt.

Mir hat diese Geschichte gut gefallen. Sonja empfindet die Grabpflege als Plackerei, denn sie ist nicht gut auf ihren Mann zu sprechen. Zu oft hat er sie enttäuscht. Selbst wenn er ihr eine Freude machen wollte, griff er daneben, weil er sich nicht viele Gedanken gemacht hatte. Nein, Sonja war nicht glücklich in ihrer Ehe. Sie hatte es hingenommen, aber verzeihen konnte sie ihm nicht. Der Mann auf dem Friedhof verspürt eine Schuld, die er begleichen muss. Doch mit der Zeit spüren Bernd und Sonja, dass sie etwas verbindet.

Eine Geschichte über das Leben und über die Liebe, die zeigt, dass es nie zu spät ist für einen Neuanfang.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Was war denn schon Liebe (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Klarissa Klein

Die Liebe geht oft seltsame Wege
claudi-1963vor 10 Monaten

"Mit Kummer kann man allein fertig werden, aber um sich aus vollem Herzen freuen zu können, muss man die Freude teilen." (Mark Twain)
Bei der Pflege vom Grab ihres Mannes denkt Sonja über ihre Ehe nach. Heinz-Georg war der Mann gewesen, den sie geheiratet hatte, doch ihre Ehe war nicht immer so wie sie gehofft hatte. Mehrfach hat er sie betrogen und zuletzt hat er sie sogar verlassen wegen einer anderen Frau. Doch bei der Pflege des Grabes sieht sie wie ein Mann das Grab seiner Frau liebevoll bepflanzt. Was muss, das doch für eine große Liebe gewesen sein denkt sich Sonja. Doch was sie nicht ahnt, hinter allem steckt eine ganz tragische und traurige Geschichte. Als sich die beiden dadurch näher kommen, scheint in Sonja ein neues Stück Leben zu erwachen.

Meine Meinung:
Der Autorin ist in dieser Geschichte wunderbar gelungen, was für wunderbare Wege oft die Liebe haben kann. Das nach Schicksalen, Ehe, Tod und Trauer auch die Liebe im Herzen noch Platz haben kann. In der Kürze dieser Geschichte hat die Autorin wirklich viel hineingepackt, so das man von den Geschehnissen genug erfährt damit keine Fragen offen bleiben. Genauso wünsche ich mir Kurzgeschichten die einem mitnehmen und bei denen man am Ende sich entspannt zurücklehnen kann, weil alles gesagt wurde. Für den einen Leser mag sie vielleicht sentimental sein, aber ich fand sie wunderschön. Dass sie dabei sogar noch die beiden Pflanzen Trauerweide und Vergissmeinnicht beschrieben und was sie für Sonja bedeutet hatten, hat mir sehr gut gefallen. Klarissa Klein hat uns ein Stück in Sonjas Leben mitgenommen, dafür von mir 5 von 5 Sterne.

Kommentieren0
78
Teilen

Klappentext:

Eine Witwe denkt über ihr Leben nach, als sie einen älteren Herrn dabei beobachtet, wie dieser immer wieder Blumen auf das Grab einer Frau - seiner Frau? - stellt. Sie kommen sich näher und er beantwortet ihr eine ihrer dringendsten Fragen an das Leben.


Rezension:

Bei ihren regelmäßigen Besuchen am Grab ihres Mannes, den sie schon lange vor seinem Tod nicht mehr wirklich liebte, beobachtet die Witwe einen Mann, der ebenfalls regelmäßig das nahegelegene Grab einer Frau besucht. Als beide endlich zu einem Gespräch finden, stellen sie fest, dass sie einiges verbindet. Mit diesem Mann kann die Witwe über Sachen sprechen, die mit ihrem nie Gesprächsthemen waren.

In ihrer Kurzgeschichte aus der booksnacks-Reihe beleuchtet Klarissa Klein die Gefühlswelt von Menschen, die den Höhepunkt ihres Lebens bereits überschritten haben. Das Büchlein ist angenehm zu lesen, doch fehlt ihm leider das gewisse Etwas, ein Höhepunkt der Handlung, um es wirklich ‚rund‘ zu machen.


Fazit:

Eine sentimentale Kurzgeschichte, der durchaus dem ‚kurzen Abschalten‘ zwischendurch dienen kann.


Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Leserunde Kurzgeschichte

Liebe Fans von Liebes-Kurzgeschichten,

wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einer unserer neuen Liebesgeschichten von Klarissa Klein:


Eine Witwe denkt über ihr Leben nach, als sie einen älteren Herrn dabei beobachtet, wie dieser immer wieder Blumen auf das Grab einer Frau – seiner Frau? – stellt. Sie kommen sich näher und er beantwortet ihr eine ihrer dringendsten Fragen an das Leben.

Neugierig? Dann macht mit!

Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 29. März 2017.

Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!
Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

Die Autorin: Klarissa Klein wurde 1966 in Herne, Nordrhein-Westfalen geboren. Verheiratet, zwei Kinder, vier Hunde, Haus und Hof bestimmen ihr Privatleben. Neuerdings darf sie dem Sauerland und dessen sonderlichen Eigenarten entfliehen und einen Großteil des Jahres in der Normandie verbringen. Die Inspiration, die sie dort erfährt, findet Einzug in ihre Liebesromane.


Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
Zur Leserunde
Die attraktive Maud arbeitet in Brüssel als EU-Expertin für Fischerei und maritime Angelegenheiten, sie entdeckt kriminelle Machenschaften zu Lasten der Fischer ihres französischen Heimatortes. Maud nimmt eine Auszeit, kehrt nach Port en Bessin zurück, lernt hier den faszinierenden und charmanten Kylian kennen, zudem sie sich spontan hingezogen fühlt. Beide spüren eine tiefe Verbundenheit, doch sein Leben gerät in Gefahr durch sein Engagement für die Belange der Fischer vor Ort. Kylian und Maud kämpfen für die Lebensgrundlage der Fischer und erkennen die tiefe Liebe zueinander. Wird Maud in Port en Bessin bei Kylian bleiben oder kehrt sie allein nach Brüssel zurück?

Ein mitreißender Liebesroman!

Das ist mein neuer Liebesroman, der vor ein paar Tagen im  Verlag Klarant erschienen ist. Ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch ein wenig Zeit nehmt, diesen zu lesen und hier zu besprechen.

Als kleines Bonbon für Eure Mühe spendiert der Verlag für die beste Rezension ein kleines Goodie für die Seele. 
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks