Klaudia Wick Ein Herz und eine Seele

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Herz und eine Seele“ von Klaudia Wick

Die Unverbesserlichen, Ekel Alfred, Unser Walter, die Beimers, die Drombuschs, die Fußbroichs - Familienserien gibt es, seit es Fernsehen gibt. Klaudia Wick erinnert in ihrem neuen Buch an die bedeutendsten Fernsehfamilien der vergangenen 50 Jahre. Und sie zeigt, dass das Fernsehen vielleicht mehr zur Auflösung traditioneller Familienbande beigetragen hat als die Pille oder die Studentenrevolte. Ein kluges, brillant geschriebenes Buch über Fernsehen, Familien und uns.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Herz und eine Seele" von Klaudia Wick

    Ein Herz und eine Seele
    Clarisse

    Clarisse

    17. November 2009 um 03:21

    Waren die Fußbroichs wirklich so wie in der Serie? Wie werden Familien im Fernsehen dargestellt? Wie fing es an? Wie hat sich das Familienleben verändert, seit es das Fernsehen gibt? Und das Fernsehen, seit es das Privatfernsehen gibt? Wie reagierte man auf Veränderungen in der Gesellschaft? In diesem kleinen Büchlein gibt es Antworten auf diese Fragen..Man erfährt wie die Lindenstraße entstand, warum "Tod eines Schülers" vielleicht nie mehr wiederholt werden kann, wie die DDR Familien darstellte.. Auch wie sich das Fernsehen verändert hat im Gegensatz zu früher, wo man noch wirklich Ambitionen hatte und Menschen wie Faßbinder Fernsehen machten und intelligentes,anspruchsvolles Programm noch große Zuschauerzahlen hatte...

    Mehr