Klaus-Dieter Becker

Alle Bücher von Klaus-Dieter Becker

Cover des Buches Effie Briest (ISBN: 9783883720791)

Effie Briest

 (14)
Erschienen am 18.06.2017
Cover des Buches Grete Minde (ISBN: 9783883721613)

Grete Minde

 (1)
Erschienen am 24.02.2018
Cover des Buches Adreß-Buch für Frankfurt an der Oder 1912 (ISBN: 9783883721095)

Adreß-Buch für Frankfurt an der Oder 1912

 (0)
Erschienen am 29.10.2014
Cover des Buches Das Zugpferd und seine Leistungen (ISBN: 9783883721385)

Das Zugpferd und seine Leistungen

 (0)
Erschienen am 21.02.2017
Cover des Buches Der Huf- und Beschlagschmied (ISBN: 9783883721415)

Der Huf- und Beschlagschmied

 (0)
Erschienen am 16.02.2016
Cover des Buches Die Reise nach Werden (ISBN: 9783883720234)

Die Reise nach Werden

 (0)
Erschienen am 11.04.2018
Cover des Buches Eisenbahnbau (ISBN: 9783883721750)

Eisenbahnbau

 (0)
Erschienen am 23.10.2018

Neue Rezensionen zu Klaus-Dieter Becker

Cover des Buches Grete Minde (ISBN: 9783883721613)
Vera-Seidls avatar

Rezension zu "Grete Minde" von Fontane Theodor

Die reinigende Kraft des Feuers
Vera-Seidlvor 8 Monaten

Wenn Sie jemals auf der kleinen Brücke über dem Tanger im Süden der Stadt Tangermünde gestanden haben, wenn Sie durch die Elbwiesen geschlendert sind, die Gassen der Stadt erkundet, die Storchennester rund um das alte Rathaus gezählt haben, sich vor dem Grete-Minde-Denkamal fotografieren ließen, ein Ratsherrenmenü auf der Burg oder ein Grete-Minde-Vermächtnis in den Exempel-Gaststuben gegessen haben und schließlich in das Herz der Stadt, die Heilige Stephanskirche, getreten sind, dann werden Sie ganz deutlich fühlen können, was Theodor Fontane dazu bewegte, seine Novelle "Grete Minde" zu schreiben: Die Stadt wurde vom Feuer gereinigt.

Fegefeuer heißt noch immer bei den Katholiken der Ort, an dem die Seele gereinigt wird.

Feuer transformiert Altes, Überholtes zu Asche, damit daraus Neues wachsen kann.

Im Märchen von Hänsel und Grete(l) lässt sich die nährende Urmutter, verkörpert in der Hexe, in den Backofen, in das Feuer, schieben, um den Kindern ein unabhängiges Leben zu ermöglichen.

Lucifer, der Lichtträger, wird häufig mit Prometheus, dem Vorausdenkenden, verglichen. Beide bringen den Menschen das Licht, Prometheus in Form des Feuers. Sie ermöglichen eine Trennung von der geistigen Welt mit der Option, sich ihr wieder zu nähern.
In der Offenbarung des Johannes wird Jesus Christus zum zweiten Morgenstern nach Lucifer, der ebenfalls das Licht in sich trägt. Lucifer führt durch die Fähigkeit zur Beherrschung des aufsteigenden Feuers nach "oben", Christus kam als Fleisch gewordene Liebe nach "unten".

Liest man Fontanes Novelle vor diesem Hintergrund, wird deutlich, dass sie von Anfang an auf die Erlösung der Stadt Tangermünde und Gretes ausgerichtet ist. Nicht Rache ist das Motiv für die Feuerbrunst, sondern Reinigung.

Nicht zufällig ist Grete Tochter einer spanischen Katholiken, die in der Stiefmutter und Schwägerin ihre vorantreibenden Antagonisten findet. Der Prinz, der das Aschenputtel nur vorübergehend erlösen kann, heißt Valtin, in Anlehnung an den Patron der Liebenden, ist aber nicht stark und gesund, wie sein Name verspricht, sondern stirbt, nicht ohne Grete das Versprechen einer Rückkehr nach Tangermünde abzunehmen. Die junge Mutter findet noch immer keine Liebe in der Stadt. Der Stiefbruder verweigert ihr das mütterliche Erbe und auch die Ratsherren schenken der kostbaren Perle (Grete) mit dem schönen Geist (Mind-e) kein Gehör.

Die Hartherzigkeit von Tangermünde mündet in der erlösenden Transformation durch das Feuer. Aus der Asche und Gretes Opfer wird eine herzliche Stadt, der nur ein Dichter mit einem großen Herzen ein so großartiges Denkmal setzen kann.

Meinen Dank und meine Hochachtung an Theodor Fontane!

 Vera Seidl 

 

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Effie Briest (ISBN: 9783883720791)
valyiens avatar

Rezension zu "Effie Briest" von Theodor Fontane

Keine Spannung :(
valyienvor 2 Jahren

Inhalt:

Effie Briest wächst in einer wohlhabenden und angesehenen Familie in einem Herrenhaus in Hohen-Cremmen auf. Eines Tages empfangen ihre Eltern Besuch des Barons von Innstetten, der Landrat in Hinterpommern ist und in seiner Jugend Effies Mutter verehrte. Effies Mutter sieht die Möglichkeit, ihre Tochter gut zu verheiraten und so kommt es noch am selben Tag zu der Verlobung von Effie und dem Baron. Obwohl dieser weit über zwanzig Jahre älter ist als Effie, lässt sich diese auf die Hochzeit ein.


Meinung:

Dieses Buch musste ich wegen dem Deutschunterricht lesen und hat mir total nicht gefallen. Das Deutsch ist veraltet und unverständlich für mich. Nur schon von der Sprache her, hatte ich Schwierigkeiten das Buch und die Geschichte zu verstehen. Auch finde ich nicht, dass das Buch irgendwelche Spannung hatte. Es wird im Detail geschrieben und plötzlich werden Sachen übersprungen und man ist an einem anderen Ort in einer anderen Zeit. Leider nicht meins. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks