Klaus-Peter Asmussen De gröne Ridder

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „De gröne Ridder“ von Klaus-Peter Asmussen

Der siebente Band der Reihe "Märkens up Platt" mit dem Titel "De gröne Ridder" enthält ausschließlich Geschichten, die der Sammlung des dänischen Literaturwissenschaftlers und Volkskundlers Svend Grundtvig (1824-1883) entlehnt sind. Grundtvig, Sohn des berühmten dänischen Theologen, Historikers, Dichters etc. N. F. S. Grundtvig, gilt als Begründer der dänischen Volkskunde und bedeutendster wissenschaftlicher Sammler und Herausgeber der überlieferten Volksdichtung in der dänischen Literatur. Sein Hauptinteresse galt den historischen dänischen Volksweisen, aber wie die Brüder Grimm sammelte er auch Volksmärchen, die zwischen 1876 und 1883 in mehreren Bänden unter dem Titel "Danske Folkeæventyr" veröffentlicht wurden. Hieraus stammen die Geschichten, die im vorliegenden Band auf der Grundlage der dänischen Originaltexte auf Plattdeutsch neu erzählt werden. Sie sind teilweise sehr viel ausführlicher, als man dies z. B. von den Grimmschen Märchen gewohnt ist, aber für skandinavische Verhältnisse ist dies nichts Ungewöhnliches.
In drei Geschichten begegnen wir dem "Ridder Root" (im Original "Ridder Rød"), einer Negativfigur, die in skandinavischen Märchen des Öfteren auftaucht. Er ist ein Schurke, Großsprecher, Feigling, Verleumder und Verräter und häufig der gefährliche Gegenspieler des jeweiligen Märchenhelden. Gerne versucht er, die Früchte der Heldentaten des Anderen zu ernten, bezahlt aber in der Regel - wie es sich im Märchen gehört - seine Falschheit mit dem Leben.
In zwei Geschichten übernimmt der Teufel selber die Rolle des Bösewichts, zieht aber selbstverständlich jeweils den Kürzeren. Auch die böse Stiefmutter fehlt nicht, und auch Hexen und Trolle kommen vor, die aber natürlich ihre bösen Ziele letzten Endes nie erreichen.
Menschen werden in Tiere verhext, wovon sie - wie sollte es anders sein - am Ende erlöst werden. Andere erweisen Tieren einen Dienst und erhalten zum Dank von diesen die Fähigkeit, die Gestalt dieser Tiere mitsamt ihren Eigenschaften annehmen, was ihnen bei der Erfüllung ihrer schwierigen Aufgaben zustattenkommt. So wird man insgesamt bei der Lektüre dieser Märchen auf manches bekannte, aber auch auf manches weniger bekannte Märchenmotiv stoßen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks