Klaus-Peter Enghardt ... und hinter uns die Heimat

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „... und hinter uns die Heimat“ von Klaus-Peter Enghardt

Ostpreußen, einst stolze deutsche Provinz – millionenfach geliebt und oft beweint. Land der dunklen Wälder und kristallnen Seen. Der Roman lässt dieses Land mit seinem Liebreiz, seinen Bräuchen und seinen Menschen mit ihrer unverwechselbaren Sprache anschaulich auferstehen. Für ein paar Lesestunden erstrahlen die Provinz, sowie seine Hauptstadt Königsberg in alter Schönheit, ehe die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs dieses Land zerstörten. Einige Schicksale sollen hier für hunderttausende stehen, die von Klaus-Peter Enghardt einfühlsam aber auch schockierend, oft bis an die Grenze des Vorstellbaren beschrieben werden.

Heimat

— Shanna1512

Stöbern in Biografie

Heute hat die Welt Geburtstag

Der gebürtige Ostberliner war u. a. Keyboarder der Bands Feeling B und Magdalene Keibel Combo. Seit 1994 ist er bei Rammstein.

HEIDIZ

Das Verbrechen

Ein unglaublich gut recherchiertes Buch, das anhand der Mordserie an den Osage Indianern wieder einmal zeigt wie sehr Geld die Welt regiert.

Betsy

Ein deutsches Mädchen

Einblicke in Kindheit und Jugend in der Naziszene

Kaffeetasse

Adele: ihre Songs, ihr Leben

Gute Biographie, durch die auch Fans noch Neues über Adele erfahren. Mehr Fotos wären aber schön gewesen!

Cellissima

Rilke und Rodin

Eine durch und durch lesenswertes, weil ungemein lehrreiches Sachbuch.

seschat

Max

Wortgewaltige Schilderung des Jahrhunderkünstlers Max Ernst, fulminant und fesselnd, wie sein Leben und sein Werk.

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die verlorene Heimat

    ... und hinter uns die Heimat

    Shanna1512

    Ostpreußen: 1. Land der dunklen Wälder und kristall´nen Seen. Über weite Felder lichte Wunder gehn. 2. Starke Bauern schreiten hinter Pferd und Pflug, über Ackerbreiten streicht ein Vogelzug. 3. Und die Meere rauschen den Choral der Zeit, Elche stehn und lauschen in die Ewigkeit. 4. Tag hat angefangen über Haff und Moor, Licht ist aufgegangen, steigt in Ost empor. 5. Heimat wohlgeborgen zwischen Strand und Strom, blühe heut und morgen unter´m Friedensdom. Das Ostpreußenlied, besser kann man nicht beschreiben, was Heimat ist. Was bleibt ist nur die Erinnerung an das Land der Eltern und Großeltern. Verlust und Trauma für Millionen von Menschen. Der Autor hat mich mitgenommen auf eine Zeitreise in das Land meiner Vorfahren. Vieles kenne ich aus Erzählungen, Filmen und Büchern. Dieses Buch erzählt lebendig, schaurig und beklemmend stellvertretend das Leben, Leiden und Sterben verschiedener Persönlichkeiten. Da ist z.B. die junge Lehrerin aus Köln, die Mutter, die 2 ihrer Kinder auf der Flucht verliert. Die vielen jungen Soldaten, die zum Sterben an die Front geschickt werden. Der Baron, der die Flucht über das Harf leitet. Sie alle stehen für ein verlorenes Volk. Oft haben mir die Tränen in den Augen gestanden. Oft habe ich aber auch geglaubt Charakterzüge der Ostpreußen in mir wieder zuerkennen. Danke an den Autor für dieses tolle, ergreifende Buch.

    Mehr
    • 3

    Shanna1512

    10. January 2016 um 13:43
    heidi_59 schreibt Sehr schöne, gelungene Rezi ♡

    Danke Heidi für Deinen lieben Kommentar.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks