Klaus-Peter Wolf

 4 Sterne bei 2,361 Bewertungen
Autor von Ostfriesenkiller, Ostfriesenblut und weiteren Büchern.
Klaus-Peter Wolf

Lebenslauf von Klaus-Peter Wolf

Erfolgreicher Bestseller- und Drehbuchautor: Der 1954 geborene Autor schrieb bereits im Kindesalter seine ersten Geschichten. Nach einem Zivildienst in einem evangelischen Jugendheim veröffentlichte er 1972 sein erstes Kinderbuch „Mein Freund Pinto“. Seitdem schrieb er zahlreiche Kinder- und Jugendbücher sowie Romane und Krimis wie zum Beispiel die Kultkrimireihe „Ostfriesenkrimis“. Der Roman „Ostfriesenkiller“ wurde 2017 verfilmt. Außerdem ist Klaus-Peter Wolf als Drehbuchautor tätig, aus seiner Feder stammen beispielsweise Drehbücher der Fernsehserien „Tatort“ oder „Polizeiruf 110“. Für sein Schaffen als Schriftsteller und Drehbuchautor erhielt er unzählige nationale und internationale Auszeichnungen und seine Fernseharbeiten werden of zu Einschaltquotenhits. Mit seiner Lebensgefährtin, der Kinderliedermacherin Bettina Göschl, lebt Klaus-Peter Wolf im Küstenstädtchen Norden im Ostfriesland. Gemeinsam mit der Tochter Maxi Wolf produziert das Paar CDs für Kinder.

Neue Bücher

Ostfriesentod
 (53)
Erscheint am 24.10.2018 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch. Es ist der 11. Band der Reihe "Ann Kathrin Klaasen".
Tannenblut
Erscheint am 01.11.2018 als Hardcover bei CW Niemeyer.
Die Nordseedetektive. Unter Verdacht
 (3)
Neu erschienen am 20.07.2018 als Hardcover bei Jumbo.
Die Nordseedetektive. Unter Verdacht
Neu erschienen am 20.07.2018 als Hörbuch bei Jumbo.

Alle Bücher von Klaus-Peter Wolf

Sortieren:
Buchformat:
Klaus-Peter WolfOstfriesenkiller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesenkiller
Ostfriesenkiller
 (327)
Erschienen am 09.01.2017
Klaus-Peter WolfOstfriesenblut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesenblut
Ostfriesenblut
 (219)
Erschienen am 25.07.2013
Klaus-Peter WolfOstfriesenmoor
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesenmoor
Ostfriesenmoor
 (198)
Erschienen am 25.07.2013
Klaus-Peter WolfOstfriesengrab
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesengrab
Ostfriesengrab
 (166)
Erschienen am 25.07.2013
Klaus-Peter WolfOstfriesenfeuer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesenfeuer
Ostfriesenfeuer
 (139)
Erschienen am 21.05.2015
Klaus-Peter WolfOstfriesensünde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesensünde
Ostfriesensünde
 (145)
Erschienen am 25.07.2013
Klaus-Peter WolfOstfriesenangst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesenangst
Ostfriesenangst
 (131)
Erschienen am 25.07.2013
Klaus-Peter WolfOstfriesenfalle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostfriesenfalle
Ostfriesenfalle
 (126)
Erschienen am 25.07.2013

Neue Rezensionen zu Klaus-Peter Wolf

Neu
merle88s avatar

Rezension zu "Die Nordseedetektive - Fahrraddieben auf der Spur" von Klaus-Peter Wolf

Tolles Nordseeflair untermalt ein weiteres geniales Abenteuer der Nordseedetektive
merle88vor 8 Tagen

Inhalt:
Sommer, Sonne, Strand und Meer: Die Nordseedetektive packen die Koffer! Mit Papa Mick und Mama Sarah geht es nach Langeoog und dort gibt es jede Menge zu entdecken: die kunterbunte Inselbahn, die Deichlandschaft und den alten Wasserturm. Doch kaum auf der Insel angekommen, werden Familie Janssen die Fahrräder gestohlen. Nur gut, dass Emma und Lukas das „Handbuch für gute Detektive“ mit im Gepäck haben. Denn ehe sie es sich versehen, stecken sie mitten in ihrem neuen Fall!

Meinung:
Papa Mick, Mama Sarah, Lukas und Emma packen ihre Koffer, denn die Familie möchte für 14 Tage Urlaub auf Langeoog machen. Natürlich müssen auch die geliebten Fahrräder der Familie mit, da es tolle Radwege auf der Insel gibt und zudem dort keine Autos fahren dürfen. Kaum auf der Insel angekommen, werden jedoch die Fahrräder der Familie geklaut. Emma und Lukas riechen sofort Lunte und machen sich an die Auflösung ihres neuesten Falls.

Da es sich hierbei um eine Reihe handelt, empfiehlt es sich durchaus die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Dennoch ist jede Geschichte in sich abgeschlossen und erleichtert daher auch Quereinsteigern den ersten Schritt in die Reihe. Ich für meinen Teil, habe die Reihe durcheinander gelesen und bin damit gut klargekommen. Die Geschichten entwickeln solch einen Sog, dass man einfach wissen möchte, was für spannende Fälle Emma und Lukas in den anderen Büchern lösen.

Diese Geschichte rund um Emma und Lukas spielt dieses Mal größtenteils auf der Insel Langeoog. Da ich als Kind selbst sehr oft auf der Insel war, kamen mir die Beschreibungen rund um die Insel sehr bekannt vor. Es fühlte sich so an, als wäre ich selbst mit dabei und würde z.B. gemeinsam mit den Kindern durch die Barkhausenstraße spazieren. Auch die Restaurants und Co. waren mir bekannt. Dies führte dazu, dass ich die Geschichte noch lieber gelesen habe.

Trotz dieser Ortsverbundenheit musste ich jedoch feststellen, dass dieser vierte Band für mich der schwächste von allen sechs Büchern ist. Die Story rund um die Fahrraddiebe konnte mich nicht wirklich packen und mitfiebern lassen. Und das wo lange Zeit nicht klar ist, wer die Täter sind.
Dennoch hatte ich auch mit diesem Buch wieder großen Spaß. Für mich zeigt Klaus-Peter Wolf, dass er nicht nur das Zeug zu genialen Krimis für Erwachsene hat, sondern genauso im Genre Kinderbuch überzeugen kann.

Fazit:
In diesem Band kommt das Nordsee-Flair, welches die Bücher verströmen, absolut zur Geltung. Fans der Nordsee und von Kriminalgeschichten für kleine Spürnasen kommen voll auf ihre Kosten und können sich auf ein spannendes Abenteuer auf Langeoog freuen. Für mich persönlich, war es zwar bisher der schwächste Band der Reihe, dennoch kann ich die Kriminalgeschichten rund um Emma und Lukas nur jedem ans Herz legen.
4 von 5 Hörnchen.

Kommentieren0
1
Teilen
merle88s avatar

Rezension zu "Die Nordseedetektive - Der versunkene Piratenschatz" von Klaus-Peter Wolf

Nicht nur tolle Geschichte, man lernt auch noch etwas über die Nordsee dazu
merle88vor 8 Tagen

Inhalt:
Emma und Lukas finden eine geheimnisvolle Flaschenpost im Watt. Sie enthält den Hinweis auf einen uralten Piratenschatz. Ob er in dem Schiffswrack versteckt ist, das der Sturm am Strand von Norddeich freigelegt hat? Die Nordseedetektive wollen das Geheimnis lüften. Doch sie sind nicht die einzigen Schatzsucher. Eine geflohene Diebesbande macht Jagd auf das Piratengold. Und nicht nur das: Sie ist im Besitz der Schatzkarte ...

Meinung:
Emma und Lukas finden bei einer ihrer Wattwanderungen eine geheimnisvolle Flaschenpost. In ihrem Inneren befindet sich eine Nachricht, die auf einen alten Piratenschatz hinweist. Nach einem schweren Sturm wird fast zeitgleich ein Schiffswrack vor Norddeich freigelegt. Haben das Schiffswrack und die Flaschenpost eine gemeinsame Verbindung? Liegt möglicherweise der Schatz im Wrack versteckt? Das schreit förmlich nach einem neuen Fall für die Nordseedetektive. Aber die Kinder suchen nicht alleine nach dem Schatz. Auch die Ganoven Lang und Finger sind aus dem Gefängnis entflohen und suchen nun nach dem Piratenschatz.

Normalerweise empfehle ich Lesern immer eine Reihe in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Bei dieser Reihe ist es jedoch auch kein Problem zwischen den einzelnen Titeln hin und her zu springen. So habe ich selbst z.B. Band 1-3 als Hörbuch gehört und dann Band 6 gelesen. Nun lese ich Band 5 und danach ist der vierte Band an der Reihe. Ich würde jedoch dennoch empfehlen, zumindest mit Band 1 zu starten.
Mittlerweile bin ich ein großer Fan der Nordseedetektive und freue mich darüber, dass ich nach diesem Buch noch einen weiteren Band vor mir habe, bevor im nächsten Jahr der bereits siebte Band der Reihe erscheint.

Die große Schrift und der angenehme Schreibstil bieten sich ideal dafür an, dieses Buch Erstlesern in die Hand zu geben. Auch Lesemuffeln kann ich dieses Buch bzw. die ganze Reihe nur ans Herz legen, da es kindgerechte Kriminalfälle zu lösen gibt. Natürlich mag an der ein oder anderen Stelle etwas unrealistisch sein, dies tut dem Lesespaß jedoch keinen Abbruch.
Auch in Band 5 wechseln sich Spannung und Humor ab. Denn die beiden Ganoven Lang und Finger sind mal wieder mit von der Partie und sorgen aufgrund ihrer Dämlichkeit und ihrer kleinen Streitereien für amüsante Szenen.
Schön an den Büchern finde ich, dass sie sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet sind. Dazu kommt, dass sowohl Erwachsene als auch Kinder noch das ein oder andere über die Nordsee dazu lernen.

Ganz besonders hervorzuheben sind die Illustrationen von Franziska Harvey. Es gibt auch in diesem Buch wieder wahnsinnig viele Zeichnungen zu bestaunen. Besonders gut gefällt mir hier die Abwechslung. Mal sind die Bilder farblich hinterlegt, mal schwarz-weiß, mal füllen sie ganze Seiten und mal nur eine halbe Seite. Auch gibt es viele kleine Zeichnungen wie z.B. Muscheln zu bestaunen.

Fazit:
Ein neuer Fall für Emma und Lukas, ein neues turbulentes Abenteuer voller Spannung und Humor. Auf spielerische Art und Weise lernen Kinder und Eltern noch etwas über die Nordsee und die Insel Wangerooge dazu. Auch die Ganoven Lang und Fieber sind wieder mit dabei und sorgen für lustige Situationen. Ich bin mal wieder sehr begeistert und vergebe 5 von 5 Hörnchen.

Kommentieren0
1
Teilen
hexe2408s avatar

Rezension zu "Totenstille im Watt" von Klaus-Peter Wolf

spannende Einblicke aus der Sicht des Täters
hexe2408vor einem Monat

Dr. Sommerfeldt ist ein angesehener Arzt, ein netter Mann, dem sowohl die Jüngeren, als auch die Älteren, Männer, Frauen und Kinder vertrauen und auch mal ihre kleinen Geheimnisse, außerhalb ihrer Krankheiten, anvertrauen. Doch das war nicht immer so. Denn Dr. Sommerfeldt war früher ein anderer. Er hat seine ursprüngliche Identität hinter sich gelassen und sich ein neues Leben aufgebaut, im beschaulichen Ostfriesland. Und alles lief auch ziemlich gut, bis es dann den Auslöser für Wut, Verachtung und Rache gab.

Bist du ein Bürger, der sich nichts zu Schulden kommen lassen hat? Dann sei beruhigt und lebe dein Leben. Aber hast du etwas zu verbergen, etwas brisantes, etwas, was mit Dr. Sommerfeldts Leben in Verbindung steht – dann hüte dich vor seinem Zorn.

 

Mir hat der Schreibstil von Klaus-Peter Wolf sehr gut gefallen. Gleich zu Beginn hat er mich gepackt und mitgenommen, obwohl es am Anfang erst mal ein wenig Vorgeschichte gibt, um zu verstehen, wer Dr. Sommerfeldt ist, was er erlebt hat und wie er zu dem wurde, der er jetzt ist. Besonders durch die Ich-Perspektive des späteren Täters war ich sofort neugierig, was man über den Mann erfährt, was er vielleicht schon verbrochen hat, was ihn gebrochen hat und was er zukünftig noch tun wird.  So bekommt man mal einen ganz anderen Blick auf die Handlung, als man sonst hat, wenn man die Ermittler begleitet. Die Atmosphäre ist einfach anders, angespannter, aber auch irgendwie intensiver. Man ist sehr nah bei Sommerfeldt, bekommt tiefe Einblicke in sein Gedankenleben und seine konkreten Planungen. All die Dinge, die sich Kommissare mühsam erarbeiten müssen, bekommt man als Leser präsentiert und die Ermittler haben keine Ahnung, nach wem sie eigentlich so richtig suchen müssen. Obwohl ich die Dinge, die Sommerfeldt tut natürlich nicht gutheißen kann, ist es irgendwie faszinierend und gleichzeitig beängstigend, ihn zu begleiten und auf eine gewisse Art Teil seiner Taten zu werden.

 

Von den Ermittlern, ihrer Arbeit und dem mühsamen Vorankommen erfährt man hauptsächlich über Interviews oder Zeitungsberichte etwas. So kann man die Arbeit zwar verfolgen, erhält aber keine detaillierten Einblicke, was die Gedanken von Sommerfeldt zum Kreisen bringt. Die Gefahr lauert an jeder Ecke, er muss raffiniert vorgehen, präzise planen und stets wachsam sein.

Neben den grausamen Taten, den Ermittlungsarbeiten und dem privaten Leben von Sommerfeldt bekommt man auch einen Eindruck von der Umgebung. Das beschauliche Ostfriesland kommt bei all dem Blut zwar nicht so gut weg, aber die landschaftlichen Beschreibungen allein würden schon zum Urlaubmachen und Verweilen einladen. In der Geschichte wird so ein schöner Kontrast zwischen dem ruhigen Örtchen und den Verbrechen geschaffen.

 

Fazit

Ein toller Krimi, der mich von Beginn an gut mitgenommen hat. Besonders die Perspektive hat mir gut gefallen, da mal die andere Seite beleuchtet wird und man nicht so dicht an den Ermittlern dran ist. Dadurch kann man zwar nicht so viel mit raten, vermuten und grübeln, wer es sein könnte, aber man kann gespannt sein, wann die Ermittler etwas ahnen, was sie herausfinden und was der Täter als nächstes plant. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band, der Abschluss von Teil eins verspricht eine ereignisreiche Zeit.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Klaus-Peter Wolf wurde am 12. Januar 1954 in Gelsenkirchen (Deutschland) geboren.

Klaus-Peter Wolf im Netz:

Community-Statistik

in 1,387 Bibliotheken

auf 397 Wunschlisten

von 67 Lesern aktuell gelesen

von 40 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks