Klaus-Peter Wolf Ostfriesenfete

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(4)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ostfriesenfete“ von Klaus-Peter Wolf

Zur Publikation von "Ostfriesenschwur", dem zehnten Band der Ann-Kathrin-Klaasen-Serie, ein exklusives Geschenk zum Jubiläum: Wenn Rupert ermittelt, herrscht Ausnahmezustand in Ostfriesland Die Einladung war mit der Post gekommen. Seine ehemalige Klassenkameradin Nadja hatte Rupert zu einer „Loserparty“ eingeladen. Also keine Spielchen mit „Mein Haus. Mein Auto. Mein Boot.“, sondern echte Niederlagen. Komisch, dachte Rupert, Nadja wollte doch immer eine der Besten sein. Und jetzt eine Loserparty? Sollte er vorgeführt werden? Mit einem Glas Scotch in der Hand und einem tiefen Blick in den Spiegel fragte er sich: Was würde Bruce Willis tun? Als einer der Gäste ermordet wird, steckt Rupert mittendrin: im Schlamassel und in einer Ermittlung. Witzig, dreist und spannend: Wenn Rupert ermittelt, läuft alles etwas anders als geplant.

Super

— Wuchtbrumme

Ich glaube, dieses Buch ist etwas für eingefleischte Ruppert-Fans. Immer wieder spaßig, wie dieser selbstverlliebte Kerl sich zum Affen mach

— Ramgardia

Rupert allein bringt es nicht - eines der Bücher in normaler Länge ist um Klassen besser

— StefanieFreigericht

Ein kurzer Wolf Krimi. Um die Wartezeit auf den neuen Band zu verkürzen. Rupert hat seinen Auftritt!

— lieberlesen21

Das Geschehen plätschert nur so dahin und das Ende wirkt konstruiert. Hat mir daher nur bedingt gut gefallen.

— lesebiene27

Spannender, witziger Kurzkrimi à la Agatha Christie. Unbedingt Lesen!

— Baerbel82

Amüsanter Kurzkrimi mit Rupert in der Hauptrolle

— ConnyMc

Rupert ermittelt ... Oh ... ha !!! *lol*

— Bianca75

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Spannende, dunkle Abgründe.

Grossstadtheldin

Die perfekte Gefährtin

Grandioser Reihenauftakt!

Lotta22

Tausend Teufel

Authentisch, spannend und der interessante Schauplatz Dresden 1947

faanie

Dominotod

Klassische Ermittlungsarbeit der Polizei mit flacher Spannungskurve und zu wenig schwedischer Atmosphäre. Leider nur Durchschnitt.

jenvo82

Stille Wasser

Spannend bis zum Schluss.

Himmelsblume

Fiona

Komplexer Fall, komplexe Hauptfigur. Insgesamt überzeugender Krimi.

Gulan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In der Kürze weniger Würze...

    Ostfriesenfete

    StefanieFreigericht

    30. July 2016 um 14:03

    Wer die „Ostfriesen“-Reihe kennt, kennt Rupert. Wer nicht, kann dieses Buch trotzdem lesen, allerdings entzieht sich dann dem Leser ein Teil des Hintergrundes, man sollte nämlich wissen, dass Rupert ganz definitiv „der Größte“ ist, und dass seine Schlussfolgerungen immer eine ganz besondere Note haben… So wundert es Rupert nicht, dass er in diesem Kurzkrimi (knapp 100 Seiten) von einer früheren Mitschülerin, für die er durchaus geschwärmt hatte („die schärfste Schnitte der Schule“), zu einer von ihr so genannten „Loserparty“ eingeladen wird: hier soll der größte Loser unter den Gästen gewinnen, in verschiedenen Kategorien. Typisch Rupert, fragt er sich natürlich „Was würde Bruce Willis tun?“ S. 5 und folgert, als ihm klar wird, nur als „Ersatzspieler“ eingeladen zu sein, natürlich messerscharf: „Hat man bei einer Verliererparty nicht schon von vornherein gewonnen, wenn man sogar bei der Einladung vergessen wird?“ S. 10. Dummerweise liegt da nach der Nacht in Nadjas Wohnung auf Langeoog eine Leiche im Bett. Die Mördersuche wird dann in der klassischen Manier eines Kammerspiels durchgeführt: der Täter kann nur jemand sein, der auch die Nacht in der Wohnung verbracht hat. Leider hat diese Geschichte – naturgemäß - eine recht überschaubare Seiten- und Personenzahl mit etwas vorhersehbarem Ende, der Stil der „Lang-Romane“ bleibt aber erhalten. Mehr davon jederzeit wieder gerne! Gäste:Nadja, Ex-Mitschülerin von Rupert, geschieden von einem Architekten, leitete ein kirchliches Seniorenheim, schreibt Erotikromane unter PseudonymFee, ehemalige Klassensprecherin, in Trennung von Sinklär. Hatte auch einmal was mit IngoIngo Kuklinski, FernsehkommissarJohannes Sinklär, Sanierer, hatte ein Filmprojekt von Ingo finanziert. Wer da wen in das Projekt gebracht hat, ist nicht ganz klarGina Saathoff, Altenpflegerin, war bei Nadja beschäftigt gewesen

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. July 2016 um 18:57
  • Kurzkrimi der Ann-Kathrin-Klaasen-Reihe

    Ostfriesenfete

    lesebiene27

    19. June 2016 um 01:53

    Inhalt: Rupert erhält von seiner ehemaligen Klassenkameradin Nadja per Post eine Einladung zu einer Looserparty. Dort sollen die Gäste nicht ihre Erfolge untereinander vergleichen, sondern sich mit ihren Niederlagen brüsten. Vor Ort kommt es dann zu einem Mord und Rupert beginnt mit seinen Ermittlungen. Meine Meinung: Diese Kurzgeschichte gehört zur Ann-Kathrin-Klaasen-Reihe, die aktuell aus 10 Bänden besteht. Ich finde Kommissar Rupert leider überhaupt nicht sympathisch. Auf mich hat er durch sein permanentes Bedürfnis wie Bruce Willis oder ähnliche Stars wirken zu wollen lächerlich gewirkt. Umso weniger habe ich ihm abgekauft, dass er ständig wechselnde Frauengeschichten laufen hat. Abgesehen davon hat er bei mir dadurch noch an Sympathiepunkten verloren, dass er ohne Gewissensbisse seine Ehefrau betrügt. Der Schreibstil des ca. 60 Seiten kurzen Buches ist eher unauffällig, doch wirkte er an manchen Stellen zu bemüht und daher nicht flüssig. Der Krimi an sich ist von der Idee her spannend und hätte sehr interessant werden können. Doch leider wurde meiner Meinung nach das Ende zu plötzlich erzählt, nachdem die vorherigen Beschreibungen seiner erotischen Fantasien zu ausführlich behandelt wurden. Auch der Ermittlungsvorgang wirkte unprofessionell und zu stark konstruiert. Dadurch blieb neben der Story, die nur so dahin plätschert, auch der Spannungsbogen sehr flach. Fazit: Alles in allem hat mir „Ostfriesenfete“ von Klaus-Peter Wolf nicht so gut gefallen. Für Fans der Reihe ist dieser Kurzkrimi sicherlich eine schöne Sache, doch für mich war es kein angenehmer Start in die Reihe. Ich kann an dieser Stelle daher nur 2 von 5 Sternen vergeben.

    Mehr
    • 6
  • Rupert und die Loserparty auf Langeoog

    Ostfriesenfete

    Baerbel82

    30. May 2016 um 12:15

    Der Brief kam mit der Post. Nadja lädt ihren alten Schulfreund Rupert zu einer ganz besonderen Party in ihr Feriendomizil auf Langeoog ein. Nadja hatte bis vor kurzem ein Seniorenheim geleitet und nebenbei unter dem Namen „Madame X“ erotische Literatur geschrieben. Als ihr Pseudonym aufflog, verlor sie ihren Job. Rupert hofft auf ein sexuelles Abenteuer und sagt zu. Er ist sicher, in der Kategorie „Schule und Beruf“ der größte Loser zu sein: ein ehemaliger Sitzenbleiber, der Hauptkommissar bei der Mordkommission wurde. Außer ihm hat Nadja noch vier weitere Gäste zu sich nach Hause eingeladen: Einen Fernsehkommissar, einen Unternehmensberater, ihre ehemalige Klassensprecherin und eine Altenpflegerin. Sie war wohl mal Nadjas Mitarbeiterin. Ein gruppendynamisches Intrigenspiel beginnt. Am nächsten Morgen ist der Unternehmensberater tot: Ein Messer steckt in seiner Brust. In einem geschlossenen Raum geschieht ein Mord. Der Täter oder die Täterin muss sich unter den Anwesenden befinden, denen eine Flucht unmöglich ist. Ein schlauer Kommissar dröselt den verzwickten Fall auf, bis er ihn im großen Finale vor allen andächtig Lauschenden löst. Gemeuchelt hat stets jene/r, dem/der man es am wenigstens zutraute, genau wie bei Agatha Christie. Mit „Ostfriesenfete“ hat Klaus-Peter Wolf eine wunderbar schräge Geschichte mit lauter skurrilen Typen geschrieben. Denn, wenn Rupert ermittelt, läuft alles etwas anders als geplant. Ein Krimi, der mich nicht nur bestens unterhalten, sondern auch noch köstlich amüsiert hat. Fazit: Spannender, witziger Kurzkrimi à la Agatha Christie. Unbedingt Lesen!

    Mehr
    • 3
  • Rupert ermittelt ...

    Ostfriesenfete

    ConnyMc

    19. April 2016 um 21:10

    Rupert bekommt eine Einladung zu einer Loser-Party auf Langeoog. Bei dieser Fete geht es mal nicht um Pralerei, sondern um das Geständnis der größten Lebens-Pleiten. Als ein Mord geschieht, nimmt Rupert die Ermittlungen auf und versucht denn Fall zu lösen, bevor seine Kolleginnen vom Festland eintreffen, Ob ihm das gelingt?In seiner gewohnten Art tritt Rupert in diesem Kurzkrimi in jedes Fettnäpfchen und bringt seine lesenden Fans zum Lachen. Sehr schön. Davon hätte ich gern mehr.

    Mehr
  • Wehe, wenn er losgelasssen ...

    Ostfriesenfete

    Bianca75

    20. March 2016 um 16:56

    Zur Publikation von "Ostfriesenschwur", dem zehnten Band der Ann-Kathrin-Klaasen-Serie, ein exklusives Geschenk zum Jubiläum: Wenn Rupert ermittelt, herrscht Ausnahmezustand in Ostfriesland Die Einladung war mit der Post gekommen. Seine ehemalige Klassenkameradin Nadja hatte Rupert zu einer „Loserparty“ eingeladen. Also keine Spielchen mit „Mein Haus. Mein Auto. Mein Boot.“, sondern echte Niederlagen. Komisch, dachte Rupert, Nadja wollte doch immer eine der Besten sein. Und jetzt eine Loserparty? Sollte er vorgeführt werden? Mit einem Glas Scotch in der Hand und einem tiefen Blick in den Spiegel fragte er sich: Was würde Bruce Willis tun? Als einer der Gäste ermordet wird, steckt Rupert mittendrin: im Schlamassel und in einer Ermittlung.Witzig, dreist und spannend: Wenn Rupert ermittelt, läuft alles etwas anders als geplant.     Meine Meinung: Kurz und knackig. Rupert ermittelt. Oh ... ha!! *lol* Was soll da schon bei rauskommen? Rupert ... wie er leibt und lebt. ;0)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks