Klaus-Peter Wolf Totenstille im Watt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Totenstille im Watt“ von Klaus-Peter Wolf

"Sie kennen die Landschaft, Sie kennen die Menschen. Aber mich kennen Sie noch nicht. Mein Name ist Dr. Bernhard Sommerfeldt.
Es ist viel schwerer eine gute Fischsuppe zu kochen, als an eine neue Identität zu kommen. Ich heiße neuerdings Dr. Bernhard Sommerfeldt. Ich bin praktischer Arzt. Ich habe mich in dem schönen Städtchen Norddeich niedergelassen. Die Leute kommen gerne zu mir. Ich höre ihnen zu. Behandle nicht nur ihre Wunden, sondern entsorge auch schon mal den gewalttätigen Ehemann. Ich bin ein Mann mit Prinzipien. Und ich scheue vor Mord nicht zurück."

Eine tolle Geschichte

— leniks

Das neuste Kind aus der Feder von Klaus-Peter Wolf, der mit unglaublich viel Ironie und Witz seinen neuen Krimihelden morden lässt

— Kinderbuchkiste

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Stunde des Wolfs

Anstrengend

brauneye29

Stimme der Toten

Sehr gelungene Geschichte über das Ende der DDR, den Kapitalismus und was er mit den Menschen macht - und über Töchter und Väter.

soetom

Blindes Eis

Nette Unterhaltung für zwischendurch. Thrillerelemente fehlen leider gänzlich.

MelE

The Ending

Ein unheimlicher Psychothriller mit einem fantastischen Showdown!

xxAnonymousxxx

Winterdunkel

Eine Reihe von Kurzkrimis

birgitfaccioli

Die Einsamkeit des Todes

Mich hat dieses Buch begeistert! Vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Mein Lesehighlight 2017!

CarenL

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Doktor Sommerfeldt an der Nordsee

    Totenstille im Watt

    leniks

    19. August 2017 um 20:40

    Auf das Buch bin ich aufmerksam geworden bei Lovelybooks, als ich dann auch noch ein Interview mit dem Autor in einer Talkshow gesehen habe, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Dann habe ich entdeckt das es das Buch als Hörbuch gibt, eine Autorenlesen. Und nun habe ich es gehört und bin fasziniert von der Stimme des Autors und auch der Geschichte. Am Anfang habe ich es gar nicht als Krimi empfunden, um so mehr die Geschichte fortschritt wurde es zum Krimi. Dr. Sommerfeldt ist ein ausgedachter Name und auch die Zeugnisse sind falsch, doch trotzdem kann Dr. Sommerfeldt praktizieren. Ein herrsüchtiger Nachbar und der Ex seiner Beate machen Probleme und die finde ich echt gut erzählt. Einfach super.Das Hörbuch umfasst vier CD's und dauert 344 Minuten. Von mir bekommt das Hörbuch fünf Sterne und eine absolute Hörempfehlung.

    Mehr
  • Eine neue Identität, dumme Entwicklungen in einem tragischem Leben führen zu Morden

    Totenstille im Watt

    Kinderbuchkiste

    22. June 2017 um 19:41

    Eine sehr amüsanter Krimi, der einen  permanent schmunzeln und staunen lässt.Ein absolut großartiges HörvergnügenKlaus-Peter Wolf lernte ich vor ein paar Jahren in einem völlig anderem Zusammenhang , nicht als Krimi Autor kennen. Damals war er "nur" in Begleitung von Bettina Göschl, die singender Weise Kinderherzen höher schlagen ließ.Er stand im Hintergrund, agierte dennoch so lebhaft und begeistert mit als sei er selbst noch Kind.In einem späteren Gespräch unterhielten wir uns über die "Nordsee-Detektive" den Kindergeschichten, die unsere Lesekinder so sehr lieben.Sein ganzes, sehr empathische Wesen hat nicht nur mich beeindruckt. Ein kauziger Typ mit dem Schalk im Nacken, immer einem Lächeln im Gesicht und dennoch ernsthaft, mit einem typischen Ruhrgebiet Dialekt, den er auch nach vielen Jahren im Norden nicht verleugnen kann. Der Mann mit den roten Hosenträgern, die fast schon wie ein Markenzeichen wirken. Wenn man ihm begegnet hat man einfach gute Laune.Seine Ostfrieslandkrimis aus dem Norden sind mit realem Bezug zu Stadt und Land.Seine Hauptkommissarin Ann Katrin Klaasen liebt Kinderbücher. Hat ihr geistiger Vater dort seine eigenen Vorlieben verarbeitet?Sagte er doch einmal in einem Interview, dass er Kinderbücher liebt, so wie viele Erwachsene, nur gäben die es nicht zu, suchten nach Alibis um sie lesen zu können.Für mich scheint er trotz aller Ernsthaftigkeit und großem Interesse am Zeitgeschehen sich ein Stück Kindsein bewahrt zu haben.Glücklich dem der das geschafft hat.*Ich werde hier nicht auf die bereits erschienenen Bücher eingehen, jeder der einmal einen seiner Krimis gelesen, gehört oder neuerdings auch gesehen hat wird auch zu den anderen greifen.Hier möchte ich nichts vorweg nehmen.*Nun hat Ann Katrin Klaasen, die Kommissarin seiner Ostfriesenkrimis,  also einen "neuen Gegenspieler", wie es Klaus -Peter Wolf sagt.Alle Krimis spielen in und um Norden. Norden liegt unmittelbar an der Nordsee mit Blick auf die ostfriesischen Inseln Langeoog, Norderney und Juist.Norden vorgelagert liegt Norddeich, der neuen Heimat von Dr. Sommerfeld, Klaus-Peter Wolfs neuestes Kind.*Wie immer schreibt er mit einer Leichtigkeit, dass man das Gefühl hat alles selbst miterlebt zu haben, unmittelbar dabei zu sein..Im vorliegendem Hörbuch erzählt seine Romanfigur ,Dr. Bernhard Sommerfelder selbst "seine Geschichte", dabei leiht Klaus Peter Wolf ihm seine Stimme.  Wer wenn nicht er selbst könnte die Geschichte so "lesen"?  Mit jeder Silbe merkt man die "kindliche Freunde"  seinen Zuhörer diese Geschichte zu erzählen. .Man muss permanent schmunzeln, über das spitzbübische in seiner Stimme, die Leichtigkeit, Ironie und auch Bestimmtheit. Wer ihn kennt der wird auch sein Gesicht vor seinem geistigen Auge sehen, wie er frech, forsch, kautzig, witzig ..... seine Mimik und Gestik spielen lässt. Er lebt in seiner Geschichte.Grandios spielt Klaus-Peter Wolf mit seiner Stimme.*Dr. Bernhard Sommerfeld ist ein scheinbar, und wie er selbst behauptet, zu guter Mensch, "ein Kümmerer" im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Mensch der für alle immer und gern da ist. Er ist ein verständnisvoller, Traumarbeitgeber, der seine Arzthelferin über Tarif bezahlt und ihr auch sonst viele Freiheiten lässt. Er schämt sich sogar wenn er sie arbeiten lässt.Was für ein Kautz.Oder einfach nur ein ausgemachtes Schlitzohr?Mit wem haben wir es in Wirklichkeit zu tun? Eins ist klar, so lange ist er noch nicht in Norden.Er sagt von seinem Beruf könnte er nicht leben. Ja bitte wovon denn dann?Wir werden es erfahren.Wie er zu seiner neuen IdentitäDr.Sommerfeldt ist seine neuer Name. Wie er ´dazu kam kam?Ich verrate es hier nicht, es wird aber auch gleich zu Beginn sehr eindrucksvoll geschildern.Wer das Buch liest und Klaus Peter Wolf kennt, der wird beim Lesen seine Stimme hören und wissen wie er die Stimme anlegt.Hier im Hörbuch haben wir den Vorteil es uns nicht vorstellen zu müssen.Unser, von den Einwohnern von Norddeich geliebte, Dr. Sommerfeldt hat ein sehr interessantes Vorleben, dass seine Patienten selbstverständlich nicht kennen, da sind wir klar im Vorteil.Ist dieser Mann mit Doktortitel tatsächlich Arzt?Auch das erfahren wir relativ schnell.Er lässt einen an seinem "tragischem" Leben teilnehmen, wickelt uns gekonnt um den Finger. Es kommt zwangsläufig der Punkt an dem wir Mitleid mit ihm haben. Der Ärmste wächst in wohlhabenden Familienverhältnissen auf. Unternehmerfamilie. Der Sohn studiert was er möchte. Klingt alles prima bis zu dem Tag an dem der Vater stirbt und der Sohn das Unternehmen übernehmen muss.Klaus Peter Wolf arbeitet einen Charakter heraus, ein Wesen, mit vielen Facetten, die er auch stimmlich lebhaft und facettenreich anlegt. Er schafft eine Figur, die  zu erst an einen modernen Till Eulenspiegel erinnern lässt. Der freundlich den Leuten ums Maul geht, sie wie eine Spinne einspinnt um sie zu gegebener Zeit zu fressen.Er liebt es Menschen vorzuführen. Liebt es sie zu provozieren. Freut sich über die Wut die in ihnen hoch kommt und nicht selten explodiert.Er lacht über sie."Da ist er ja wieder dieser kleine Idiot...." sagt er zum Beispiel. Dabei hört man schon in der Stimme den, Schalk.Dr. Sommerfeld  fährt kein protziges Angeber Auto. Er ist bescheiden fährt einen Reno. Wieso er ein einfaches Auto fährt? Er will "den sozialen Neid ja nicht schüren!" Dabei legt er die Stimme so schelmisch an, dass man sich fragt: "was denkt er wirklich?" Zunächst beleibt uns Hörern nicht anders als ihm zu glauben, doch so recht ab nimmt man es ihn dann doch nicht.Er kümmert sich mehr als Krankenkassen bezahlen könnten , aber die Leutchen sind dankbar und so bedenkt der ein oder andere ihn dann in seinem Testament.Da kann man doch nichts gegen haben.  Was kann er dafür wenn die Menschen ihn bedenken und ihre Angehörigen leer ausgehen lassen. War er es doch der sich aufgeopfert hat und nicht der Verwandte.Mal zynisch, mal provokant, sarkastisch, spöttisch..... spricht er von seinen Mitmenschen. Wüsste nur einer von ihnen wie dieser Mann in Wirklichkeit tickt......Zunächst gelingt es ihm gut diesen liebenswürdigen Arzt zu mimen. Na, ja im Grunde ist er ja auch ein liebenswerter verständnisvoller Mann. Man  darf ihm nur nicht in die Quere kommen. Das könnte einem schlecht bekommenSommerfeld ist ein leidenschaftlicher Buchliebhaber, sie bedeuten ihm wohl mehr fast mehr  alles andere. Liegt es daran, dass Bücher nicht direkt enttäuschen können oder daran, dass er in ihnen in eine andere Welt eintauchen kann oder Anregungen für seine perfiden ........  findet?Mit einer unbändigen Leidenschaft erzählt er von seinen bzw. über seine Bücher, Autoren, die es allesamt wirklich gibt. Klaus-Peter Wolf ,als geistiger Vater der Geschichte, bringt seine Romanfiguren aus anderen Büchern geschickt ein. So besucht Ann Katrin Klaasen, die Kommissarin seiner Ostfrieslandkrimis z.B.  zu nächst seine Arztpraxis als Patientin. Sommerfeldt kennt Ann Katrin aus dem Fernsehen, war sie doch unlängst bei Ilka Schneider auf dem roten Sofa. Und auch Rupert der unangenehme Polizist und Kollege der Kommissarin findet sich hier wieder.Ja sogar seine  Frau Bettina Göschel hat Wolf geschickt platziert.Selbstverständlich wird Ann Katrin Klaasen so nur eingeführt um im späteren Verlauf die Ermittlungen mit ihrem Partner Weller in mehreren Todesfällen aufzunehmen. Was Dr.Sommerfeld mit den Toten zu tun hat? Abwarten!Sommerfeldt spielt mit der Kommissarin, hinterfragt,  versucht ihr Vorgehen zu analysieren, sie zu verstehen und auch zu lenken, Gut, dass er völlig zufällig einer Frau begegnet, die seine Leidenschaft für Bücher teilt. Doch wer weiß vielleicht wird ihm diese neue Liebe doch noch auf die ein oder andere Weise zum Verhängnis.Sommerfeldt lässt seine Romanhelden in seinem Leben leben. Flechtet sie in Gesprächen mit ein. Er instrumentalisiert die Literatur für seine Zwecke.Bei Auseinandersetzungen mit unangenehmen Zeitgenossen führt er seine Gegner mit Zitaten vor, die , zumeist einfach gestrickter, Kontrahenten unter Garantie nicht kennen und sich bei diesen gleich ein Gefühl von Unterlegenheit einstellt.Perfide, subtil aber immer mit Ironie schlägt er seinen Gegner Ko. Wobei er zuweilen auch auf seine Kenntnisse  in Kampfkunsttechniken mit einfließen lässt, obwohl er immer wieder beteuert der friedliebendste Mensch der Welt zu sein. Dabei gelingt es ihm die Dinge so dastehen zu lassen, dass kein Zweifel daran besteht ,dass er nicht derjenige welche war. Leute, die ihm sehr quer kommen werden auf die ein oder andere Art außer Gefecht gesetzt und zuweilen auf völlig kalt gestellt. Er empfindet ein Hochgefühl wenn sein Plan aufgeht und wieder ein unangenehmer Zeitgenosse mit seiner Hilfe das zeitliche gesegnet hat.Psychologisch durchdacht taktiert er durch sein Leben. Dabei leidet er durchaus darunter mit all seinen Geheimnissen allein zu sein, sich niemandem offenbaren zu können. Um es dennoch los zu werden hat er sich ein Büchlein angeschafft in das er all das hinein schreibt.Ob der wirklich immer wohlüberlegt handelt?Ist er wirklich so genial oder macht auch solch ein Genie einmal einen Fehler?Wird Ann Katrin Klaasen hinter die dunklen Geheimnisse des Arztes kommen ? Bemerkt womöglich niemand  etwas oder  fliegt er auf und wird dingfest gemacht?Ach ja, eine Variante habe ich noch vergessen vielleicht wird es Sommerfeld ja auch zu brenzlich und......Jeder kann schon einmal selbst spekulieren.*Ein kurzweiliger, spannender herrlich abwechslungsreicher Krimi der nach mehr schreit!* Also, bitte Klaus-Peter Wolf  bitte  weiter schreiben!!***

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks