Klaus-Peter Wolf Traumfrau

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Traumfrau“ von Klaus-Peter Wolf

Ein fesselnder und klarsichtiger Roman über die dunkle Seite in Männerseelen und die Geschäfte mit asiatischen Frauen. Klaus-Peter Wolf berichtet von ungeheuerlichen Vorkommnissen.Die perfekte Frau. Davon träumen fünf Männer in der deutschen Provinz. Was als Schnapsidee bei einer Skatrunde beginnt, nimmt durch einen Lottogewinn unerwartet Form an. Die Traumfrau aus dem Katalog. Bildhübsch, sexy, fleißig und stumm soll sie sein. Aber als die Frau aus Thailand eintrifft, kommt alles anders als gedacht.Klaus-Peter Wolf ist für seine ungewöhnlichen Recherchen bekannt. Offiziell gründete er die Firma „Hot pants“ (Steuernummer 18/079/0175/7) und durchforstete als Mädchen- und Frauenhändler getarnt die Szene. Er hat im Milieu verstörende Erkenntnisse gewonnen. Auf der Grundlage dieser Erfahrungen entstand sein aufwühlender Roman.

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Totenstille im Watt" von Klaus-Peter Wolf

    Totenstille im Watt
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Sommerfeldt taucht auf ... Wer denkt, dass es in Ostfriesland gemütlich zugeht, der kennt den Nr.1-Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf noch nicht. In seinen erfolgreichen Krimis rund um Kommissarin Ann Kathrin Klaasen sorgt er für reichlich Spannung zwischen Watt und Meer. In seinem neuen Roman "Totenstille im Watt" lernen wir nun einen neuen Helden kennen, denn im Mittelpunkt steht diesmal nicht die beliebte Kommissarin, sondern ein Arzt: Dr. Bernhard Sommerfeldt. Er ist für seine Patienten da. Auch Ann Kathrin Klaasen zählt zu ihnen. Und er ist diskret, entsorgt auch schon mal einen brutalen Ehemann. Was verbirgt Dr. Sommerfeldt? Ist er wirklich der Mensch, der er zu sein scheint?Das erfahrt ihr in unserer Leserunde zu "Totenstille im Watt", für die wir gemeinsam mit FISCHER Taschenbuch 25 gespannte Leser suchen. Über das Buch     Er ist der Arzt in Norddeich, dem die Menschen vertrauen. Ein Doktor aus Leidenschaft. Er behandelt seine Patienten umfassend. Kümmert sich rührend nicht nur um ihre Wunden, sondern nimmt sich auch ihrer alltäglichen Sorgen an. Hört ihnen zu. Entsorgt auch schon mal einen brutalen Ehemann. Verleiht Geld, das er nicht hat. Keiner weiß, dass er ein Mann mit Vergangenheit ist. Einer anderen Vergangenheit, als manche sich das vorstellen. Der jetzt mit neuer Identität ein neues Leben lebt. Wer ist dieser Dr. Sommerfeldt?Über Klaus-Peter Wolf       Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über zehn Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, derzeit werden einige Bücher der Serie prominent fürs ZDF verfilmt und begeistern Millionen von Zuschauern.Gemeinsam mit FISCHER Taschenbuch vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Totenstille im Watt". Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 15.06. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte die Bewerbungsfrage, die euch Klaus-Peter Wolf höchstpersönlich im folgenden Video stellt:    Wenn du eine neue Identität annehmen müsstest, wo würdest du hinziehen und wie würde deine neue Identität aussehen?Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.         Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden. 

    Mehr
    • 684
  • Rezension zu "Traumfrau" von Klaus-Peter Wolf

    Traumfrau
    PeterK

    PeterK

    09. September 2012 um 09:10

    Das Buch öffnet einem die Augen über Verhältnisse in unserem Land, die wir eigentlich kennen, aber leider nicht sehen! Vor allem im Anhang die Recherche ist sehr interessant.

  • Rezension zu "Traumfrau" von Klaus-Peter Wolf

    Traumfrau
    claudiaausgrone

    claudiaausgrone

    05. June 2012 um 18:56

    Es ist der Inhalt, der mich fasziniert und unheimlich unangenehm berührt hat. Auch wenn dieses Buch schon fast 20 Jahre alt ist, hat es an Aktualität nicht verloren. Klappentext:"Was fangen fünf Skatbrüder in einem deutschen Dorf mit ihrem gemeinsamen Lottogewinn von DM 5'000 an? Sie beschließen, sich eine asiatische Frau zu kaufen. Stumm soll sie sein und jedem einzelnen die Wünsche erfüllen. Aus den Stammtischphantasien wird Wirklichkeit, und das Drama beginnt. Um zu ergründen, was in den Köpfen von Männern passiert, die sich über sogenannte > eine asiatische Frau kaufen, gründete Klaus-Peter Wolf die Firma > für Mädchen- und Frauenhandel (Steuernummer FA Hachenburg 18/079/0175/7). So getarnt hat er das > durchforstet und beide Seiten des Marktes kennengelernt: die Käufer, die ihm ihre ansonsten verborgenen Motivationen enthüllten, die Händler, die ihm ihre Geschäftspraktiken erläuterten. Herausgekommen ist ein spannender Roman." Das stimmt.

    Mehr
  • Rezension zu "Traumfrau" von Klaus-Peter Wolf

    Traumfrau
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    31. July 2011 um 18:41

    Klaus-Peter Wolf hat nach Wallraff-Art im Milieu recherchiert. Herausgekommen ist ein spannender, authentischer Enthüllungsroman über die geheimen Wünsche von Männern und dem blühenden Handel mit asiatischen Frauen. Eine dörfliche Männerskatrunde hat im Lotto gewonnen und beschließt, angeregt durch eine Zeitungsannonce, sich gemeinsam eine Asiatin zu kaufen. Zuerst ist es nur eine Schnapsidee am Stammtisch, doch dann wird der Plan konkret, und schon brechen die ersten Konflikte der Männer untereinander und in ihrem dörflichen Umfeld auf. Ein Buch der etwas anderen Art. Kein Krimi sondern eine packende Milieustudie über ein kleines Dorf irgendwo im Nirgendwo. Die Männer sind teilweise etwas übertrieben gezeichnet wobei ich denke , das dies die Essenz aus den Recherchen ist. Ich fand es sehr erschreckend aber auch absolut authentisch, da ich selber 23 Jahre in einem 350 Seelen Dorf gelebt habe. Es ist tatsächlich fast ganz genau so:). Nur die neugierige Friseurin mit den tratschenden Hausbesuchen hat gefehlt :). Das Männer tatsächlich so ticken kann ich mir vorstellen, zumindest einige, und das bei so einer Geschichte viele Leichen aus den Kellern steigen war teilweise schon amüsant. Das Buch ist zweigeteilt. Der erste Teil ist die Geschichte der Skatbrüder und den Kauf der Asiatin , im zweiten Teil berichtet der Autor selbst von seinen Recherchen und den kuriosen Blüten der deutschen Justiz.! Der erste Teil läßt mich zwiegespalten zurück. Durch die Erzählform der Geschichte wirkten die Enthüllungen und das Grauen dieser Taten eben nicht so nachhaltig wie ein reiner Tatsachenbericht allerdings lässt es sich so spannender lesen und verfremdet die Authentizität etwas. Der zweite Teil ist einfach nur schockierend. Meine Oma würde sagen " also , dass es sowas in Deutschland heutzutage gibt" kopfschüttel . Ist für mich übrigens auch unvorstellbar. Fazit: Ein ergreifendes Thema für alle Leserschaften verständlich umgesetzt. Am liebsten würde ich schreien ..." und was macht die Politik mit diesem Thema" ?????

    Mehr