Exil Ibiza

von Klaus Barski 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Exil Ibiza
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Exil Ibiza"

Der selbständige Werbefachmann Bernd Kleiner verliert Mitte der 70er Jahre nicht nur den besten Kunden sondern auch seine Ehefrau. Um wieder voranzukommen, überfällt er für eine ominöse Organisation einen Pfandleiher, der dabei aber leider schwer verletzt wird. Obwohl nur 40.000 DM erbeutet wurden, spricht man in der Presse von einem Millionenraub. Verfolgt von Polizei und der Organisation, mit der er die Millionenbeute teilen soll, flüchtet er nach Ibiza und nennt sich fortan Ben Benjamin. Er genießt das Leben zwischen Residenten, Steuerflüchtlingen, Touristinnen und Neureichen und wähnt sich in Sicherheit. Doch wie viele Residenten mit ein bisschen Geld, bekommt er es auch noch mit der Insel-Mafia zu tun. Doch viel entscheidender ist für Ben die Frage: Wird er von seiner deutschen Vergangenheit eingeholt werden?

Der Autor, Immobilienspekulant und (Erfahrungs-)Millionär Klaus Barski lebte sechs Jahre als Aussteiger auf Ibiza. Sein abenteuerlicher Insiderroman spielt in der Residentenszene. Er ist aber nicht nur unterhaltsam und spannend, sondern auch informativ. Denn Barski hat viele seiner eigenen Erfahrungen und Erlebnisse auf dem Weg durch sein erfolgsverwöhntes Leben in die Story einfließen lassen. Ein Muss für Ibiza-Insider und Neuaussteiger.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960790518
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:Solibro Verlag
Erscheinungsdatum:31.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ElkeKs avatar
    ElkeKvor 9 Monaten
    Rezension zu "Exil Ibiza"

    Inhaltsangabe:

    Bernd Kleiner ist eine gescheiterte Existenz. Eins vom Erfolg als Werbefachtmann verwöhnt, versucht er nun als kleiner Gauner sein Leben zu fristen. Doch auch das geht schief und er rafft sein geraubtes Geld zusammen, kauft sich ein Mercedes 220 SB Carbrio und flüchtet sich auf die Insel Ibiza. Dort angekommen lernte er viele Menschen kennen, Residenten, Touristen, gescheiterte Existenzen, Steuerflüchtlinge und Neureiche. Er beginnt sich dort wohl zu fühlen, dennoch verfolgt ihn die Vergangenheit. Sein Opfer, der seinerseits aus dem Überfall damals Kapital durch Versicherungsbetrug geschlagen hat, taucht ebenfalls auf Ibiza auf.

    Mein Fazit:

    Der Autor mag viele Wahrheiten beschrieben haben, aber die Geschichte ist oberflächlich und die Charaktere zu vage beschrieben. Davon gab es meiner Meinung nach sowieso zu viele. Ich habe das Buch nach der Hälfte weggelegt, da ich mich nach dem spannenden Anfang einfach durch die Seiten quälte. Es ist sehr schade. Von einem Autoren erwarte ich mehr Tiefgang in Geschichte und Personen!

    Anmerkung: Die Rezension stammt aus Oktober 2003.

    Kommentieren0
    45
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks