Klaus Baumgart , Klaus Baumgart Lauras Geheimnis

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lauras Geheimnis“ von Klaus Baumgart

Laura hat ein wunderschönes Geheimnis: Sie ist mit einem Stern befreundet. Doch jetzt ist etwas passiert, was Laura großen Kummer macht: Sie muss ihr Geheimnis dem Angeber Harry Ballwanz verraten, wenn ihr Drachen beim Wettfliegen verliert. Und Lauras Drachen will einfach nicht fliegen! Ob der Stern ihr helfen kann?

Zart und poetisch, spannend und farbenprächtig - ein Bilderbuch aus der weltweit erfolgreichen Reihe von Klaus Baumgart über Laura und ihren Stern

Lauras Stern begeistert uns noch immer und wird immer wieder gerne am Abend gelesen. Absolut zu empfehlen auch für Erstleser.

— MelE

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Großartige Charaktere und eine Geschichte, die wie ein Märchen daherkommt. Ich hatte Gänsehaut und bin ganz verliebt (:

Benni_Cullen

Weihnachten in der Pfeffergasse

Stimmungsvolle Geschichte, perfekt für die Vorweihnachtszeit!

Tine_1980

Wer hat Weihnachten geklaut?

Nette Geschichte, schöne Stimmung.

Sunny25

Besuch Aus Tralien

Witzige und zahlreiche Illustrationen, aber der Rest war nicht kindgerecht und auch ansonsten überambitioniert

danielamariaursula

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch voller Geheimnisse ...........

    Lauras Geheimnis

    MelE

    16. July 2015 um 08:48

    und ein Geheimnis bleibt ein Geheimnis und darf auch nicht verraten werden. Normalerweise ist das so, aber da ich euch das Buch von Klaus Baumgart "Lauras Geheimnis" heute vorstellen will, muss ich dann wohl doch ein klein wenig ausholen und ein klein wenig verraten um was es in dem Buch geht, oder?  Zuallererst stelle ich euch Laura einmal vor:  Laura besucht noch den Kindergarten und wohnt mit ihren Eltern in einer Wohnsiedlung. Ihr Vater arbeitet von zuhause aus am Computer (er ist dann wohl Informatiker) ist nebenbei Hausmann (das nebenbei ist ein Scherz, denn ich bin auch nicht nur Hausfrau und Mutter, sondern sehe dies als vollwertigen Beruf an!). Lauras Mutter spielt in einem Orchester Cello und ist oft auf Proben im Orchester. Ausserdem hat Laura einen kleinen vorwitzigen Bruder mit Namen Tommy. Tommys ewiger Begleiter ist sein Beschütz- Mich - Hund. In den Laura Geschichen wird ihr Stern, der ihr ein guter Freund geworden ist, immer erwähnt. Der Stern fiel nämlich vom Himmel hinab und verletzte sich an einer Zacke. Laura hat ihn gefunden und mit einem Pflaster wieder zusammengeflickt. Seitdem hält sie vor dem Schlafengehen immer Zwiesprache mit ihrem Stern und erzählt ihm von ihren Ängsten und Nöten, aber teilt auch ihre Freude mit ihm. So auch in diesem Buch und das folgt jetzt:  Laura und ihr Bruder Tommy haben einen Drachen gebaut, den sie am nächsten Tag steigen lassen wollen. Am liebsten würden sie sofort losstürmen, aber da es dunkel ist, erlauben es ihre Eltern nicht. Laura wird dabei erwischt, wie sie sich mit ihrem Stern unterhält und Tommy wünscht sich auch so ein großes Geheimnis wie Laura. Ausserdem erklärt Laura ihrem kleinen Bruder ganz genau, was ein Geheimnis ist und das man es auf keinen Fall verraten darf, denn dann ist ein Geheimnis kein Geheimnis mehr. Wenn die Eltern sie nicht gestört hätten, wäre die Unterhaltung bestimmt noch weitergegangen. Laura gibt Tommy noch den Tip, auf ein Geheimnis zu warten, denn man könnte ja eines Tages eines entdecken.  Am nächsten Morgen ziehen die beiden, den Drachen im Gepäck gleich zum Stadtpark. Leider ist Harry Ballwanz auch da. Harry Ballwanz? Ein richtig gemeiner und dicker Kerl, dem es eine Freude ist, die jüngeren und vorallem kleineren Kinder zu ärgern und zu demütigen. Harry Ballwanz hat natürlich auch in dieser Laura Geschichte seinen großen Auftritt, denn er besitzt natürlich den größten Drachen, der auch am höchsten fliegen kann.  Laura und Tommy versuchen etwas abseits von den anderen den Drachen in die Luft zu bekommen, aber das funktioniert leider nicht und der Drache landet immer wieder im Gras und holt sich sogar einen großen Riss. Das bleibt natürlich nicht unbemerkt von Harry Ballwanz und der kommt hinzu und ärgert Tommy und Laura und fordert sie zu einer Wette heraus. Tommy, der wie immer seine Klappe nicht halten kann, bietet als Wetteinsatz an, das Laura ihr großes Geheimnis lüften wird. Laura ist natürlich stinksauer und es interessiert sie auch nicht, das es Tommy nur herausgerutscht ist, da Harry ihn dazu herausgefordert hat, denn er hat einen großen Wetteinsatz erwartet. Ein kaputter Drache kann aber nicht fliegen udn Tommy und Laura sind echt verzweifelt.  Die Kinder sitzen zuhause angekommen ganz bekümmert am Küchentisch und beratschlagen sich mit ihren Eltern, wie sie den Drachen zum fliegen bekommen könnten. Die Eltern fragen natürlich auch nach Lauras großem Geheimnis, aber wie das nunmal so ist, Geheimnisse sollte man für sich behalten.  Laura möchte auch heute gerne mit ihrem Stern reden, aber dunkle Wolken versperren den Himmel und Laura kann den Stern einfach nicht entdecken. Sie kann ganz, ganz lange nicht einschlafen, weil sie die Sorgen quälen. Immerhin muss sie ihren besten Freund verraten, wenn der Drache nicht hoch genug fliegt.  Mitten in der Nacht weckt sie ein heller Lichtstrahl. Gemeinsam mit dem Stern repariert Laura den Drachen. Sie klebt vorsichtig ein Stück Papier über den Riss und malt große Zähne, die Harrys Drachen erschrecken sollen. Jetz schaut der Drache richtig gefährlich aus und der Stern lässt ein wenig Sternenstaub herabrieseln, bevor er wieder auf die Heimreise geht. Laura winkt ihm hinterher und kann nun ganz beruhigt schlafen gehen.  Was dann am nächsten Tag passieren wird, ist eigendlich logisch, aber ich will es euch dennoch nicht vorenthalten.  Tommy ist es voll peinlich mit einem geflickten Drachen in den Wettkampf zu ziehen, aber mit ein bisschen Überredung von Laura lässt er sich doch überzeugen und schon stehen die beiden vor Harry, der sie natürlich schon erwartet. Er ist natürlich voll davon überzeugt, das er gleich Lauras Geheimnis erfahren wird. So ein Doofi. Harrys Drache schwebt schon in der Luft und Laura und Tommy ist doch etwas mulmig zumute. Laura denkt an ihren Stern und fängt an zu rennen. Der Drache steigt langsam nach oben. Natürlich höher als Harrys Drachen und dieser trollt sich beleidigt davon. Tommy will den Drachen auch halten und der Drache steigt höher und höher und ein Ruck und er Drache befreit sich von der Schnur und fliegt davon. Tommy ist richtig traurig, aber Laura kann ihn wie meist trösten damit, das so ein besonderer Drache seine Freiheit braucht. Zusammen schauen sie ihm hinterher und der Drache fängt an zu glitzern. Jetzt kennt Tommy also auch ein Geheimnis und Laura flüstert dem Drachenganz leise zu: Grüß mir meinen Stern!  Wervermittlung? Da würde ich erstmal ganz klar JA sagen, denn hier geht es darum ein Geheimnis zu bewahren und Laura quält sich sehr bei dem Gedanken ihr wertvolles Geheimnis preiszugeben, nur weil ihr kleiner Bruder sich verplappert hat. Diese Sternengeschichte ist auch wirklich ganz süß und warum sollte jemand anders davon Wind bekommen? Noch dazu so ein Ekel wie Harry Balwanz? Durch die Hilfe vom Stern wird Harry mal wieder in seine Schranken gewiesen und das ist auch gut so. Im Leben der Kinder gibt es bestimmt auch oft Komplikationen in Form von anderen Kindern und sie haben zwar keinen Stern, der ihnen helfen kann, aber Eltern, die für sie hoffendlich in die Bresche springt und wer viel mit seinen Kindern redet, baut das Verhältnis auf, was Kinder benötigen und die nötige Sicherheit und wenn es brenzlig wird, erzählen sie dann hoffendlich uns davon. 

    Mehr
  • Rezension zu "Lauras Geheimnis" von Klaus Baumgart

    Lauras Geheimnis

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. January 2012 um 20:38

    Mein Sohn Steven, und ich haben "Lauras Geheimnis" gemeinsam gelesen. Kurze, aber feine Geschichte "Lauras Geheimnis".

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks