Klaus Cäsar Zehrer

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 157 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 26 Rezensionen
(45)
(21)
(7)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Faszinierend und eindrucksvoll

    Das Genie

    himbeerbel

    20. July 2018 um 09:18 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

    William James Sidis war ein US-amerikanisches „Genie“ mit geschätztem IQ von 250, das mit 18 Monaten Zeitung lesen konnte, mit fünf Jahren acht Sprachen (darunter eine selbst erfundene) sprach und mit elf Jahren der jüngste Harvard-Student aller Zeiten war. Er wurde am 1. April 1898 in New York City geboren und verstarb mit 46 Jahren am 17. Juli 1944 in Boston, Massachusetts. In seinem Debütroman „Das Genie“ erzählt Klaus Cäsar Zehrer die ebenso faszinierende, wie nachdenklich machende Geschichte dieses „Wunderkindes“. Der Roman ...

    Mehr
  • Grandioses Debüt

    Das Genie

    daydreamin

    08. July 2018 um 14:07 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

    Er gilt mit einem geschätzten IQ von über 250 als der intelligenteste Mensch aller Zeiten, doch sein Name ist im Vergleich zu Albert Einstein oder Stephen Hawking weit weniger bekannt: William James Sidis. Sein Vater Boris Sidis kam als mittelloser Einwanderer 1887 in die USA und wurde als Psychologe durch seine Studien zu Hypnose und Suggestion bekannt. Gemeinsam mit seiner Frau Sarah Mandelbaum, die ihrerseits Medizin studierte, zog er seinen Erstgeborenen William nach einer akribisch ausgearbeiteten Erziehungsmethode groß, die ...

    Mehr
  • Tragikomisch.

    Das Genie

    wandablue

    29. June 2018 um 18:10 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

    Tragikomisch. Der Autor zeichnet auf tragikomische Weise das Leben des exzentrischen und vielseitig begabten amerikanischen Genies William James Sidis (1898-1944) nach. Dieser hatte geschätzt einen IQ von 240 und lernte angeblich eine Sprache an einem Tag. Lehrbücher, die seiner Meinung nach fachlich ungenügend waren, schrieb er flugs selber. Dumm nur, dass er sie auch gleich in der Sprache schrieb, aus dessen Kulturkreis der zu unterrichtende Lehrstoff stammte, zum Beispiel verfasste er ein  Lehrbuch über Euklids Mathematik in ...

    Mehr
    • 5
  • Versuchskaninchen im elterlichen Labor

    Das Genie

    Barbara62

    06. March 2018 um 20:02 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

    Neun Jahre hat Klaus Cäsar Zehrer Material über den vielleicht intelligentesten Menschen aller Zeiten zusammengetragen, den weitgehend unbekannten Amerikaner William James Sidis, der einen IQ von 250 bis 300 gehabt haben soll. In seinem Debütroman "Das Genie" erzählt er sehr anschaulich, interessant und einfühlsam dessen tragische Lebensgeschichte: das Leben eines Menschen ohne Kindheit, ohne Liebe, ohne echte Freunde, ohne Privatsphäre und vor allem ohne den allerseits erwarteten wissenschaftlichen Erfolg. William James Sidis ...

    Mehr
    • 3
  • Ein Meisterwerk über ein Genie

    Das Genie

    HansDurrer

    15. January 2018 um 00:29 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

     Vollkommen mittellos landet der 18jährige Ukrainer Boris Siddis 1886 in New York. Er ist ein intelligenter und unabhängiger Kopf, unbeeindruckt von sozialen Rangunterschieden, ein Idealist. „Er konnte Universitäten nicht ausstehen und Professoren noch weniger. Diese saturierten Langweiler verstanden sich prächtig darauf, sich ihre Dutzendgelehrtheit vergolden zu lassen, aber von der Kühnheit, vom Abenteuer, von der Lust und der Leidenschaft, von der mitunter auch quälenden Anstrengung des Denkens wussten sie nichts.“ Er ist ...

    Mehr
  • Das Leben als Wunderkin

    Das Genie

    leserattebremen

    07. December 2017 um 14:30 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

    Boris Sidis hat einen steinigen Weg hinter sich, als er Ende des 19. Jahrhunderts aus der Ukraine nach Amerika kommt. Doch er ist klug und sehr belesen, eine einzigartige Karriere liegt vor ihm. Als er Vater wird, will er seinem Sohn die Chance geben, sein Können vollkommen auszuschöpfen und beginnt bereits als Baby bei ihm mit der „Sidis-Erziehungsmethode“, die auf ständige Bildung und Lernanreize setzt. Wie erhofft, entwickelt sich sein Sohn zu seinem Wunderkind, doch ganz wider Erwarten weiß sein Sohn dies nicht zu schätzen ...

    Mehr
    • 2
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2017: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2017 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 30. November feststehen wird, gar nicht erwarten! Unsere große Verlosung für euch! Nicht nur eure Lieblingsbücher haben die Chance, den Leserpreis 2017 zu gewinnen, auch auf euch warten ganz großartige Buchgewinne. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 ...

    Mehr
    • 1813
  • Besonders, eindrucksvoll und einzigartig

    Das Genie

    buchmagie88

    17. November 2017 um 23:02 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

    William James Sidis ist mit seinen elf Jahren ein absolutes Wunderkind. Als einer der jüngster Harvard Student aller Zeiten, steht er permanent in der Öffentlichkeit und wird von der Presse als Genie gefeiert. Sein Vater, Boris Sidis, ein bekannter Psychologe, vom brennenden Ehrgeiz angetrieben, steht mit dem Wunderkind-Status seines Sohnes ebenfalls im Rampenlicht. Boris' einziges Ziel war es immer die Welt mit Bildung zu verbessern und in William sieht er seinen absoluten Erfolg verkörpert, da er ihn von Geburt an mit einer ...

    Mehr
  • Wundervoll!

    Das Genie

    Daniela8

    17. November 2017 um 18:35 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

    Ein ganz wundervolles Buch. Liest sich flüssig, hat einen schönen Stil. Ich fand die Geschichte von Boris Sidis und seiner Familie, besonders dem Sohn William sehr interessant, auch im Kontext der Geschichte Amerikas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Buch ist recht dick und gegen Ende hat es einige Längen über die ich schneller hinweg gelesen habe. Aber definitiv eine empfehlenswerte Lektüre. 

  • Facettenreich, hervorragend ausgearbeitet, 600 Seiten lang spannend und bewegend

    Das Genie

    Wiebke_Schmidt-Reyer

    12. November 2017 um 13:00 Rezension zu "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer

    Ich lese eigentlich sehr gerne sehr dicke Bücher, scheue mich aber als 100% Berufstätige oft davor, weil ich einfach aufgrund der knapp bemessenen Zeit zu lange daran rumzulesen riskiere. Was ich nicht gerne lese, sind Biographien (irgendwie steht mir Fiktion näher). Durch einen Zeitungsartikel wurde ich auf dieses Buch und die Figur des William James Sidis, von dem ich noch nie zuvor gehört hatte, aufmerksam, und trotz der Dicke des Buches und der Tatsache, dass es ja eigentlich so etwas wie eine Biographie ist, reizte es mich ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.