Klaus Grunenberg Roter Klatschmohn sprang aus den Feldern

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Roter Klatschmohn sprang aus den Feldern“ von Klaus Grunenberg

Vielleicht ist es möglich, mit diesem Buch die interessante Entwicklung Deutschlands nach 1945 mit lyrischen Texten zu begleiten oder gar auszuloten. Es wurde deshalb versucht, mit den bereits drei veröffentlichten Lyrikbändchen KINDER DES KRONOS, DER WASSERMANN und HELLES LAND eine Reihe von neuen Texten zu verbinden, die mit elegischen Bildern, mit Satire oder Drama einen nochmaligen Blick auf die sehr spezielle deutsche Vergangenheit richten, um daraus vielleicht eine Zukunft zu erkennen. Dadurch entsteht mitunter so etwas wie ein hoffnungsvolles farbenvolles Kaleidoskop, allerdings aus deutscher Sicht empfunden, Dunkel und Hell nicht aussparend. Vielleicht kann so Literatur eines Tages doch Wirklichkeit werden, wie eine Heimat, in der man sich gerne wiederfindet, weil auch Humor nicht selten wie eine köstliche Tabaknote durch Raum und Zeit schwebt.

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen