Klaus Heimann

 4,6 Sterne bei 117 Bewertungen
Autor von Mord eines Anderen, Gang zum Friedhof und weiteren Büchern.
Autorenbild von Klaus Heimann (© Liane Heimann / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Klaus Heimann

Schon als Jugendlicher liebte es Klaus Heimann, Märchen vorzulesen oder aus dem Stegreif erfundene Geschichten zu erzählen. Mit fünfzehn versuchte er sich an seinem ersten Roman - eher aus Freude an der manuellen Tätigkeit des Schreibens -, mit Stahlfeder und Tinte in Sütterlin. An die Handlung dieses Frühwerks erinnert er sich heute mit einem versonnenen Schmunzeln …

Die Lust am literarischen Erzählen war durch diese Übung geweckt. Sie begleitete Klaus Heimann ins Erwachsenenalter. Es entstanden eine Reihe von Krimis, ein historischer Roman, eine Dystopie und ein Kinderbuch. Hinzu kommen Lieder, Kurzprosa und ein Kindermusical.

Neben seiner Heimatstadt Essen und dem Ruhrgebiet liefern Klaus Heimann Reiseerlebnisse Inspiration für sein schriftstellerisches Schaffen. Er ist Mitglied im SYNDIKAT e.V. - Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur.

Botschaft an meine Leser

Liebe Neugierige, 

ja, genau so möchte ich meine LeserInnen ansprechen. Sie sind neugierig auf Bücher, die immer für eine Überraschung gut sind, neugierig auf die Protagonisten mit ihren Ecken und Kanten, neugierig auf Gedanken, die aus den geschriebenen Zeilen entstehen. 

Bleibt bitte neugierig auf meine Bücher. Ich habe sie für euch geschrieben! 

Klaus Heimann

Neue Bücher

Cover des Buches Blutgeld auf Reise (ISBN: 9783757803780)

Blutgeld auf Reise

Neu erschienen am 18.01.2023 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Klaus Heimann

Cover des Buches Mord eines Anderen (ISBN: 9783958131545)

Mord eines Anderen

 (17)
Erschienen am 15.11.2018
Cover des Buches Gang zum Friedhof (ISBN: 9783958131262)

Gang zum Friedhof

 (17)
Erschienen am 18.01.2018
Cover des Buches Lotte mischt mit (ISBN: 9783958132238)

Lotte mischt mit

 (16)
Erschienen am 15.10.2020
Cover des Buches Spiel des Schneemörders (ISBN: 9783958132498)

Spiel des Schneemörders

 (15)
Erschienen am 18.11.2021
Cover des Buches Tod einer Bikerin (ISBN: 9783958131941)

Tod einer Bikerin

 (15)
Erschienen am 14.11.2019
Cover des Buches Taxi zum Nordkap (ISBN: 9783943121926)

Taxi zum Nordkap

 (13)
Erschienen am 16.04.2015
Cover des Buches Spur nach Namibia (ISBN: 9783958130432)

Spur nach Namibia

 (11)
Erschienen am 16.06.2016
Cover des Buches Blessed Islands (ISBN: 9783756200986)

Blessed Islands

 (9)
Erschienen am 23.04.2022

Neue Rezensionen zu Klaus Heimann

Cover des Buches Serengeti wird sterben (ISBN: 9783958132580)
Ramgardias avatar

Rezension zu "Serengeti wird sterben" von Klaus Heimann

Ein deutscher Privatdetektiv ermittelt in Tansania
Ramgardiavor 3 Monaten

Bisher hat der Autor seinen pensionierten Polizisten Siggi in Essen ermitteln lassen, doch diesmal geht es nach Afrika. Daniel Altmann, den seine Freunde Danny nennen, hat sich nach seinem Job beim BKA als Privatdetektiv selbstständig gemacht. Er ist wohl erfolgreich mit seiner Arbeit und deshalb bekommt er einen Auftrag von dem Rechtsanwalt Dr. von Ebersfels, den Vertreter des Zoologischen Clubs in Wiesbaden. Er soll in Tansania Menschen ausfindig machen, die bestechlich sind. Deshalb soll er vorgeben eine Jagd auf eine Elefantenherde organisieren zu wollen. Die Bestechlichen sollen dann durch die Beziehungen des Anwalts zur Rechenschaft gezogen werden. Obwohl Danny seinen Auftraggeber als unangenehm empfindet, nimmer er den Auftrag an. Zunächst soll er aber an einer Fotosafari teilnehmen, um sich mit den Gegebenheiten des Landes vertraut zu machen. 

In der Serengeti wird aus dem unruhigen Mann, der immer in Bewegung sein muss, ein Mann, der die Natur und ihre Ruhe genießen kann. Er freut sich, dass er mit seiner Tätigkeit zur Rettung der wilden Tiere beitragen kann. 

Die Serengeti und ihre Tiere nehmen einen großen Raum in der Geschichte ein, ebenso die Massai, die trotz eines Bleiberechts immer wieder vertrieben werden. So erfährt man einiges über die Situation in Tansania. Aber auch die private Situation von Danny ist nach der Trennung von seiner Frau nicht ganz einfach. 

Zu Ende nimmt die Spannung des Buches noch einmal sehr zu und das führte bei mir dazu, dass ich auf Schlaf verzichtend das Buch auslesen musste.

 

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Blessed Islands (ISBN: 9783756200986)
Lesewunders avatar

Rezension zu "Blessed Islands" von Klaus Heimann

Fesselnde Dystopie mit aktuellem Bezug
Lesewundervor 6 Monaten

Die fortschreitende Klimaerwärmung und deren Folgen haben zu einer Spaltung der Bevölkerung auf der ganzen Welt geführt. Auf der einen Seite die Blessed People, die in streng abgeschotteten Bereichen, den Blessed Islands, leben. Dort gibt es sauberes Wasser, genug zu essen und Energie. Alles ist wohl geordnet.

Der größte Teil der Weltbevölkerung, die Dark People, leben in Dark Island. Dort leben die Menschen in Slums ohne Zukunftsperspektiven, ohne sauberes Wasser oder genügend Nahrung. Gewalt bestimmt in weiten Teilen den Alltag.

Da ist es zwangsläufig so, dass sich Widerstandsgruppen formieren, die gegen diese Ungleichheit  aufbegehren. Eine dieser Kampfzellen entführt den Chef der Ideologieabteilung von Blessed Island Ruhr Karl. Der Plan ist, Karl  durch einen implantierten Chip zu ihrer Marionette zu machen, um so an Informationen zu kommen, die weitere Aktionen ermöglichen. Zudem soll Karl Diskussionen in ihrem Sinne beeinflussen, um die Blessed People zu einer anderen Haltung gegenüber den Dark People  zu bewegen. Der Plan scheint perfekt bis auf den Faktor Mensch.

Zu Beginn des Buches hatte ich die Befürchtung, es würde eines dieser Schwarz-weiß Szenarien. Auf der einen Seite die bösen habgierigen Blessed People, die auf Kosten der Dark People  ein privilegiertes Leben führen. Auf der anderen Seite die unterdrückten Dark People, die ohne Bildung und ohne angemessene Lebensverhältnisse vor sich hin vegetieren. Auf den ersten Blick scheint dies tatsächlich so zu sein, aber das Leben und die Menschen sind vielschichtiger und können sich zum Guten oder Schlechtem verändern. Diesen Aspekt macht der Autor auf spannende und unterhaltsame Weise deutlich, in dem er den Leser tiefer in die einzelnen Bevölkerungsgruppen eintauchen lässt.

Besonders gut gefallen hat mir  deshalb ein Streitgespräch zwischen Karl und einem seiner Entführer. Beide schildern ihre Sicht der sozialen Verhältnisse und warum das aus ihrer Sicht so ist. Ich habe mich dabei ertappt, dass ich beiden zustimmen konnte.

Die weitere Entwicklung der Ereignisse ist unglaublich fesselnd. Ich habe um einzelne Beteiligte gebangt, war abgestoßen vom Verhalten der Sicherheitsleute und wütend ob der Sturheit aller Beteiligten.

Das Ende hat mich sehr traurig und auch nachdenklich gestimmt. Der Autor spricht sich in meinen Augen klar gegen Gewalt und Ausgrenzung aus. Nur wenn wir miteinander reden und Verständnis entwickeln ,  kann es ein gutes Ende geben. Dem stimme ich von ganzem Herzen zu.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Blessed Islands (ISBN: 9783756200986)
echs avatar

Rezension zu "Blessed Islands" von Klaus Heimann

Packende Dystopie mit einer bedrückenden Geschichte, die zum Nachdenken anregt
echvor 7 Monaten

Mit diesem Buch legt der Autor Klaus Heimann, den ich bislang nur von seinen Kriminalromanen um den Essener Hauptkommissar Sigi Siebert kannte, eine erschreckende Dystopie vor, die zwar reichlich Stoff zum Nachdenken liefert, am Ende aber auch wenig Hoffnung verströmt.


Dabei entwirft er das düstere Szenario einer gnadenlosen Welt in nicht allzu ferner Zukunft, die deutlich von den Folgen des Klimawandels und der Überbevölkerung gezeichnet ist. Der betuchte Teil der Menschheit hat sich schon vor vielen Jahren in hochtechnisierte Inseln des Wohlstandes, den sogenannten „Blessed Islands“ zurückgezogen, die sich durch unüberwindbare Befestigungswälle vom verbleibenden Rest der Menschheit aus dem Dark Country abschottet. Als Blessed Chief Karl aus der Blessed Island Ruhr seinen Chef auf einer Konferenz in Australien vertreten soll, wird seine Drohne während des Fluges zur Landung gezwungen und er gerät in die Hände von Rebellen, zu denen auch die junge Samira gehört. Und so nimmt das Verhängnis seinen Lauf und kostet auch zahlreiche Opfer.       


Mit einem packenden Schreibstil und bildhaften Beschreibungen, die das Kopfkino beim Lesen auf Hochtouren laufen lassen, erschafft der Autor hier mit viel Liebe zum Detail eine phantastische Welt voller Überraschungen und bestückt sie mit einer ganzen Riege gut gezeichneter und vielschichtig angelegter Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen. Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven erzählt und bietet so, neben einem hohen Erzähltempo, auch noch einen umfassenden Blick auf das dramatische Geschehen, das zudem erschreckend realitätsnah rüberkommt. Könnte die Zukunft der Menschheit wirklich so aussehen ? Diese Frage verschafft der Geschichte ihren ganz eigenen Reiz und wirft zugleich reichlich Fragen auf, die noch lange über das Ende des Buches hinaus nachhallen.  


Wer auf düstere und atmosphärisch dichte Dystopien steht, wird hier bestens bedient und zudem noch gut unterhalten.

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Diese Leserunde richtet sich an Fans von Dystopien oder Interessenten, die es auf einen Versuch damit ankommen lassen wollen. Verlost werden ausschließlich E-Books im epub- oder mobi-Format. 

Ich freue mich auf euch! Viel Glück bei der Auslosung!

Ein herzliches Hallo in die Runde! 

Nach etlichen Krimis, einem historischen Roman und einem Kinderbuch hat mich diesmal die Zukunft herausgefordert. Als ich das erste Mal 1984 gelesen habe, hat mich das Buch geflasht. Orwells Vision ist seit dem Erscheinen des Buches in vielfacher Hinsicht an verschiedenen Orten der Welt leider Wahrheit geworden, wenn auch nicht 1:1, sondern in Teilaspekten. Was er überzeichnet, zum Beispiel die rückwärtige Änderung der Geschichte durch das Ministerium der Wahrheit, wirkt heute im Hinblick auf die Ereignisse in der Ukraine und die publizistischen Verfremdungen des Geschehens dort nur allzu aktuell. 

Also ran an die Tasten und fleißig beworben!

Bitte beachten: Es werden ausschließlich E-Books verlost. Bitte angeben, ob epub oder mobi gewünscht ist. Gerne können auch Leser teilnehmen, denen ein Print lieber ist - dann bitte auf eigene Kosten. 9,80 EURO sind ja nicht unerschwinglich. 

58 BeiträgeVerlosung beendet
laikniks avatar
Letzter Beitrag von  laiknikvor 6 Monaten

Die Leserunde scheint ihr Ende gefunden zu haben. Danke für Eure Teilnahme und Rezensionen.

Ich bin auch noch in anderen Genres unterwegs. Stöbert mal auf meiner Homepage www.klausheimann.de

Allen ein schönes Wochenende und immer mal wieder eine Leseentdeckung!

Sigi Siebert und Team ermitteln im Schneewinter 2010/2011. Eine Frau wird nachts in Essen Kettwig erdrosselt. Als der Täter ein zweites Mal zuschlägt, müssen die Kripo-Beamten von einem Serienmörder ausgehen. Die Vorlage zu seinen Taten entspringt einem besonderen Spiel ...

Hallo liebe Sigi-Fans und alle, die es mit ihm versuchen wollen! 

Diesmal erwartet Euch ein weihnachtlicher Krimi mit einem Täter, dessen Spuren sich buchstäblich im Schnee verbergen. Ihr werdet ihn und seine Wahnvorstellungen parallel zu den Ermittlungen kennenlernen. Aber auch das Weihnachtsfest im Hause Siebert fordert dem Hauptkommissar einiges ab. Darüber dürft ihr zwischendurch zur Entspannung lachen. Insgesamt also eine Mischung, die viele Leser bereits kennen und mögen. 

Viel Glück bei der Verlosung!

95 BeiträgeVerlosung beendet
laikniks avatar
Letzter Beitrag von  laiknikvor einem Jahr

Das ging ja jetzt schnell! Danke und eine gute Zeit!

Ein Mordfall aus dem Havelland schwappt nach Essen über. Sigi, Erich und Möhrchen sind mit sämtlichen Kriminalisten-Instinkten gefordert. Und zu allem Überfluss mischt Sigis Frau Lotte auch noch mit ... 

10 handsignierte Prints stellt edition oberkassel für die Leserunde zur Verfügung. Also fleißig bewerben!

Herzliche Grüße aus Essen an alle Sigi-Fans und solche, die es mit ihm versuchen wollen! 

143 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  Pixibuchvor 2 Jahren

https://www.lovelybooks.de/autor/Klaus-Heimann/Lotte-mischt-mit-2576701289-w/ Danke, dass ich wieder dabei sein durfte. Mir sind die Protagonisten wirklich sehr ans Herz gewachsen. Ich habe meine Rezension auf 6 weiteren Foren veröffentlicht. Hurra, bei Amazon bin ich Nr. 100 und werde natürlich wieder Mundpropaganda machen. Ich freue mich schon auf ein Neues mit Sigi, Lotte.Luca, Ecki, Guido, Möhrchen und Erich.

Zusätzliche Informationen

Klaus Heimann wurde am 23. April 1959 in Essen (Deutschland) geboren.

Klaus Heimann im Netz:

Community-Statistik

in 94 Bibliotheken

von 40 Leser*innen aktuell gelesen

von 6 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks