Klaus Helmut Keilhauer Die Flucht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Flucht“ von Klaus Helmut Keilhauer

Im Oktober 2006 ist der Autor aus einem streng bewachten europäischen Untersuchungsgefängnis geflohen. Die Justiz sperrte mit dem Vorwand der Geldwäsche seine Konten.
Die langjährigen Häftlinge des Gefängnisses versicherten ihm, dass eine Flucht aus dieser Haftanstalt unmöglich sei. Sein Glaube daran, dass im Leben nichts unmöglich ist, und die Gnade von Jesus Christus, befreiten ihn nach vier Monaten Untersuchungshaft aus der “Hölle”, wie er die Zeit in einer engen Zelle nannte.
Der interessante und spannende Tatsachenbericht beschreibt die Flucht aus dem Gefängnis in Europa über Zentralamerika nach Südamerika. Ein Pastor veränderte als Instrument Gottes sein Leben. Damit öffnete sich für den ehemals hartnäckigen Gottes- und Kirchengegner die Tür zum Paradies, so wie auch sein erster Zufluchtsort am Starnberger See heißt.

"Ich bin der Weg, und die Wahrheit, und das Leben." (Jesus Christus)

Unabhängig davon, ob Sie in einer Finanz-, Beziehungs-, Glaubens- oder Persönlichkeitskrise stecken, die einzig dauerhafte Lösung ist der Glaube an Jesus Christus. Dabei handelt es sich nicht um eine Religion, denn alle menschlichen Konstruktionen funktionieren langfristig nicht, sondern um ein völlig neues Leben. Ein schmaler Weg, den nur die Mutigen gehen, während die Masse den breiten Pfad im Chaos und Leiden beschreitet.

Stöbern in Biografie

Ich bin das Mädchen aus Aleppo

ich bin einfach nur enttäuscht ... Bana wird benutzt um eine Geschichte zu schreiben die von einem Kind in dem Alter unmöglich verfasst sein

knusperfuchs

Nicht direkt perfekt

Nicole Jäger schafft es mit ihrer charmanten Art einen beim lesen nicht nur zum Schmunzeln sondern prustend zum Lachen zu bringen!

PiaDis

Wir sagen uns Dunkles

Eine sachliche und textnahe Biographie, die aufzeigt, was Lyrik auch und gerade in der Nachkriegszeit war und schaffen konnte

ronja_waldgaenger

Die amerikanische Prinzessin

Lebendig erzählte Geschichte eines ungewöhnlichen Lebens!

mabuerele

Das Leben, Zimmer 18 und du

Ein interessantes Buch.

evafl

Harte Tage, gute Jahre

Eigentlich sehr interessante Lebensgeschichte, nur mochte ich den Schreibstil nicht so bzw. dass wohl einiges fiktiv war. 3-4*

Apfelgruen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks