Klaus Herrmann Die Nacht sinkt auf Babylon

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nacht sinkt auf Babylon“ von Klaus Herrmann

Im Frühjahr des Jahres 323 v. u. Z. stirbt in Babylon der 33-jährige Alexander der Große, Herrscher über ein Reich, das sich von Libyen bis zum Indus, von den Rhodopen bis zum Persischen Golf erstreckt. Während hinter den Mauern seines Palastes die Gefährten in steifer Zeremonie von dem Toten Abschied nehmen, belauern draußen vor den Toren bereits die Diadochen einander. Eine Welt der Gegensätze entsteht vor unseren Augen, voller uralter orientalischer Kulte und hellenischer Heiterkeit, Leidenschaften und Intrigen, prunkvoller Hoffeste und Liebesnächte, Ausschweifungen der Oberschicht und Aufbegehrens der Sklaven. Wie schon in seinen Büchern "Die ägyptische Hoch-zeit" und "Die Zauberin von Ravenna" versteht es Klaus Slerrmann auch in diesem Roman, historische Zuverlässigkeit mit poetischer Gestaltung und spannender Handlung zu verknüpfen.

Stöbern in Historische Romane

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen