Neuer Beitrag

eygennutz-Verlag

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Herzlich willkommen zur Leserunde zu „Wie wir leuchten im Dunkeln, geben wir so verdammt gute Ziele ab“, dem neuen Roman von Klaus Märkert.

Klaus Märkert erzählt aus seinem Leben, und das natürlich mit seiner ganz eigenen Art, die Wirklichkeit zu durchdenken. Bewerbungstrainings von Hartz-IV-Empfängern, Krankenhausaufenthalte, Kindheitserinnerungen – auch oder gerade den traurigen und schmerzhaften Erfahrungen nähert er sich mit Sprachwitz und Respekt.


Klappentext:

Eine Nachthumor-Autobiografie. 50 Jahre Ruhrgebietsleben fernab verklärt-romantischer Bergarbeitergeschichten. Klaus Märkert begibt sich auf einen Trip in sein Gestern und Vorgestern, erzählt von Leben, Liebe und Tod, lakonisch, mit viel Sprachwitz und einem Gespür für das Ungewöhnliche im Alltäglichen.

Ich schaute herunter auf Onkel Otto und machte mir keinen Kopf darüber, dass mir
ein Blick auf den Toten etwas anhaben könnte. Ich dachte nur: »Scheiße, zehn Mark weniger.« Das waren im Jahr sogar zwanzig Mark, Geburtstag und Weihnachten.


Wenn Ihr eins der acht Exemplare haben möchtet, müsst Ihr uns zuerst das Folgende verraten: Welchen Titel bekäme Eure eigene Autobiografie?

Wir freuen uns auf Eure Antworten :-)

Euer eygennutz-Team

Autor: Klaus Märkert
Buch: Wie wir leuchten im Dunkeln, geben wir so verdammt gute Ziele ab

moni_loves

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Klingt nach interessanter Lektüre, würde ich gern lesen.
Wie würde meine eigene Autobiografie heißen? Mmhh... schwierige Frage.
"Den Kopf voller Flausen stolperte sie durchs Leben und riss alle mit " 😘

Kingoftheapplerings

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

"Mit Apfelringen durchs Leben".

Beiträge danach
106 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lilith79

vor 4 Monaten

Euer Fazit/Eure Rezensionen

Hier jetzt auch noch meine Rezension, vielen Dank, dass ich mitlesen durfte:

https://www.lovelybooks.de/autor/Klaus-M%C3%A4rkert/Wie-wir-leuchten-im-Dunkeln-geben-wir-so-verdammt-gute-Ziele-ab-1439277729-w/rezension/1478024736/

fasersprosse

vor 4 Monaten

Euer Fazit/Eure Rezensionen

Vielen Dank für das Buch und für die Leserunde!
Meine Rezension habe ich hier auf LB und auf Amazon eingestellt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Klaus-M%C3%A4rkert/Wie-wir-leuchten-im-Dunkeln-geben-wir-so-verdammt-gute-Ziele-ab-1439277729-w/rezension/1478455790/

ech

vor 4 Monaten

Abschnitt II: S. 31-80
Beitrag einblenden

Waschbaerin schreibt:
Was ich nicht wusste ist, dass sich die Blase noch leert.

Nicht nur die Blase, der Darm auch.

Dies wird in Krimis und Thrillern gerne mal benutzt, um den Ekelfaktor einer Szene noch ein wenig zu erhöhen.
Persönliche Erfahrungen habe ich damit zum Glück noch nicht gemacht.

ech

vor 4 Monaten

Abschnitt V: S. 139-179
Beitrag einblenden

Durch widrige Umstände konnte ich erst am Wochenende wieder in das Buch einsteigen und die letzten beiden Abschnitte lesen. Die Lesepause war aber kein gräßeres Problen, ich war sehr schnell wieder drin im Geschehen und im Schreibstil.

In diesem Abschnitt kamen mir die Geschichten insgesamt ein wenig düsterer vor, vielleicht liegt das aber auch daran, das hier die "Kind sein"-Geschichten fehlen, die bisher immer für ein wenig Auflockerung gesorgt haben.

Die Geschichte zum Tod der Mutter hat einen deutlich bitteren Unterton und deutet ein ziemlich belastetes Verhältnis an.

Die Geschichte mit dem Gebiß in Hannover kannte ich zumindestens auszugsweise schon von der Lesung bei "Bochum Total" und hat dort schon für einige Lacher und auch verzogene Gesichter gesorgt.
Mir hat die Geschichter gut gefallen, zumal der beschriebene Mann durchaus auch mein Vater hätte sein können, der im Umgang mit seinem Gebiß schon für ähnliche Situationen gesorgt hat, meine Mutter hätte darauf allerdings anders reagiert. :-)

Absolutes Highligt in diesem Abschnitt war aber "Fight for your right to krümel". Das wird vielleicht sogar der Titel meiner Rezension. :-)

ech

vor 4 Monaten

Abschnitt VI: S. 180-Ende
Beitrag einblenden

Auch die Geschichten im letzten Abschnitt haben mir insgesamt gut gefallen.

Die Story mit dem toten Herrn Heinemann aus dem Dritten ist ein gelungener Beitrag zum Thema Anonymität der (Groß-)Stadt, in denen es immer wieder vorkommt, das Tote erst nach einiger Zeit gefunden werden. Hier war es ja sogar noch ein überschaubarer Zeitraum, da gibt es wesentlich ekligere Geschichten.

Auch die letzte Story zu "Soldat sein" war wieder gelungen, sie hatte zwischendurch sogar einen gewissen Gruselfaktor und zum Ende mit dem Schlaganfall auch wieder eine tragische Note.

Am besten hat mir aber die Bonusgeschichte zur Disko gefallen, sie war wieder ein Beleg für die gute Beobachtungsgabe des Autoren.
Zudem kenne ich die Location, den Bahnhof Langendreer in Bochum, von eigenen Besuchen ganz gut und hatte so beim Lesen die Örtlichenkeiten auch direkt vor Augen.
Bei der 80s-Dance-Night war ich allerdings noch nicht, sondern eher bei Konzerten oder Kabarettveranstaltungen.

Die Geschichte war auf jeden Fall ein gelungener Abschluß des Buches. Meine Rezension folgt dann in Kürze.

ech

vor 4 Monaten

Euer Fazit/Eure Rezensionen

Hier nun meine Rezension, die ich auch bei Amazon, der Bastei-Lesejury und im großen Bücherforum bei Literaturschock.de veröffentlicht habe:

https://www.lovelybooks.de/autor/Klaus-M%C3%A4rkert/Wie-wir-leuchten-im-Dunkeln-geben-wir-so-verdammt-gute-Ziele-ab-1439277729-w/rezension/1479249819/

Bei Was liest Du, Buch.de und Thalia.de ist das Buch leider noch nicht gelistet, sollte dies noch geschehen, werde ich meine Rezension auch dort einstellen.

Danke, das ich hier mitlesen und dieses tolle Buch kennenlernen durfte.

Second993

vor 3 Monaten

Euer Fazit/Eure Rezensionen

Hallo zusammen, habt Dank für die lebendige Leserunde, eure zahlreichen Kommentare und Besprechungen. Hat Spass gemacht! - Klaus

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks